Profil für Ed Straker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ed Straker
Top-Rezensenten Rang: 4.064.883
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ed Straker

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Slave to the Rhythm
Slave to the Rhythm
Preis: EUR 9,99

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fast kaputt gemacht ..., 28. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Slave to the Rhythm (Audio CD)
... hat man dieses, von Trevor Horn meisterlich produzierte, Konzeptalbum. Warum man die Abfolge der Songs für die CD-Ausgabe geändert hat wird mir ewig schleierhaft bleiben. Dass man dann auch noch diverse Interviewsequenzen gänzlich gestrichen hat, kommt einer Kastration dieser Produktion gleich. Ein Frevel sondergleichen! So begeistert ich von der Vinyl-Version war und noch immer bin, so verärgert bin ich über die CD! Ich fühle mich schlicht betrogen, wollte ich doch bloß eine digitale Version der Vinyl-Scheibe. Die CD verstaubt in meinem Regal. Die LP wird von mir noch immer gespielt, auch wenn sie jetzt schon ziemlich knistert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 6, 2008 1:01 PM CET


Whose Side Are You On
Whose Side Are You On
Preis: EUR 10,95

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was hat man sich dabei wohl gedacht!, 28. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Whose Side Are You On (Audio CD)
Der spezielle Reiz der Musik von Matt Bianco liegt zu einem Großteil an der vocalen Ausdruckskraft von Basia Trzetrzelewska. Leider vermisst man ihre Stimme bei der CD-Version von "More Than I Can Bear". Auf der CD-Version klopft der Drumcomputer trocken und ziemlich einfallslos die ersten Takte. Auf der Vinyl-Version erlebt man hingegen ein, handwerklich fantastisch gemachtes, 46 Sekunden Vocal-Intro von Basia! Auch innerhalb des Songs fehlt ihre Stimme. Die Nummer verliert dadurch ihren unverwechselbaren Charakter und plätschert einfach nur so vor sich hin. Wer auch immer diese musikalische Fehlentscheidung getroffen hat, hat Matt Bianco damit eher einen Bärendienst erwiesen. Das ist auch der Grund, warum ich hier lediglich 2 Sterne vergeben möchte. Die Vinyl-Version bekäme 4 Sterne. Schade!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 14, 2010 12:30 PM MEST


Seite: 1