Profil für Michael Schwarz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Schwarz
Top-Rezensenten Rang: 1.974
Hilfreiche Bewertungen: 555

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Schwarz (Hannover)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Battle Born
Battle Born
Preis: EUR 5,55

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Killers - Reif für die Stadion dieser Welt, 29. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Battle Born (Audio CD)
Unabhängig davon, ob man nun die Entwicklung der Killers von einer Independent Band ("Hot Fuss") hin zu einer Stadionband geschmacklich toll findet oder nicht, muss man einfach konstatieren, dass die vier Herren mit "Battle Born" ein Meisterwerk auf den Markt geworfen haben.
Das Rennen um das Erbe von U2 mit Coldplay wird somit in ein neues Kapitel gehen. Vielleicht wollen ja auch noch Muse und Snow Patrol teilnehmen?

Spaß beiseite: "Battle Born" hat einerseits all das, was man von einem Killers-Album erwarten kann: Große Melodien, fette Produktion, Überhymnen, Radiosingles, Pathos, fetteste Gitarren und dicke Keyboards und zeigt andererseits eine klare Entwicklung in Richtung Superstardome auf, ohne an Geschmacksintensität einzubüßen.

Die erste Single "Runaway" erinnerst an Brandon Flowers tolles Solo mit "Crossfire" und geht sofort in die Lauscher und danach nicht mehr aus dem Kopf.
Der Opener "Flesh And Bone" ist Killers-Vollbedienung in Reinkultur, "Here With Me" eine Ballade für die andere Bands töten würden, "From Here On Out" erinnert an Springsteen und "Battle Born", der Titeltrack geht in Queen-sche Sphären.
Kein einziger Song auf dieser Platte ist auch nur annährend ein Durchhänger oder gar Ausfall. Es macht wahnsinnigen Spaß das komplette Album durchzuhören. Gleichzeitig erlauscht man unterschiedlichste Facetten.

Was auf "Day and Age" teilweise noch unausgegoren klang, hat hier eine meisterhafte Fusion erfahren.
Das Album klingt wie aus einem Guss. Am Besten ersteht man gleich das DeLuxe-Package mit insgesamt 5 Bonustracks, darunter das überfette "Carry Me Home". Wow!!!

Fünf Produzenten hört sich nach Übertreibung an. Aber das ist "Wurscht", denn die Killers sind Übertreibung in dem Sinne, dass man sich nach dem Genuss dieses fetten Meisterwerks zufrieden über den Bauch streicht, wie nach einem Festessen und anschließender bunten Tüte.

Die Jungs sind überreif für die großen Stadion dieser Welt.
"The Stage-Battle is born"!


157/im Zeichen der Schlangen
157/im Zeichen der Schlangen
Preis: EUR 5,49

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spezialgelagerter Klasssefall, aber eigentlich ohne Schlange..., 29. September 2012
Rezension bezieht sich auf: 157/im Zeichen der Schlangen (Audio CD)
Die Buchvorlage von Hendrik Buchna hatte es schon angedeutet: Dieser Hörspiel-Fall musste klasse werden!
Und die Macher der Serie haben es nach "Botschaft aus der Unterwelt" wiederum hinbekommen ein kleines Meisterwerk zu produzieren.
"Im Zeichen der Schlange" ist ein ganz bärenstarkes Abenteuer unserer drei Lieblinge aus Rocky Beach geworden.

Zur Story: Auf dem Gebrauchtwarencenter T. Jonas soll in den nächsten Tagen eine Auktion stattfinden. Da passieren mehrere seltsame Dinge auf einmal. Zuerst taucht ein "Riese" auf, der Justus, Peter und Bob in knappsten Worten den Auftrag erteilt, den "Stern" zu finden, was sie in rätselhafte und abgründige Nachforschungen verstrickt. Gleichzeitig möchte die attraktive Sheila, dass die drei ??? mehr über ihren neuen Traummann herausfinden, der sich in der Folge der Ermittlungen als, sagen wir mal "Mogelpackung" entpuppt. Hinzu kommt, dass Bob sich in Sheila verliebt hat und des Nächtens das geisterhafte Phantom eines Cowboys auftaucht...
So trudeln die drei ??? im Rahmen dieser ganzen Ereignisse in die Vorbereitungen eines Verbrechens im ganz, ganz großen Stil.

So abwechslungsreich und verwirrend das ganze klingt, so toll ist die Folge 157 auch. Schlag auf Schlag entwickelt sich ein Fall mit vielen losen Fäden, mit Indizien, Rätseltexten, kniffligen Situationen, bedrohlichen Charakteren und vor allem erstaunlichen Wendungen.
Wenn der Hörer denkt, dass die Fährte die richtige ist, ist sie mit Sicherheit die falsche.
Ein Verwirrspiel par excellence mit einem Finale furioso und, soviel sei verraten, einem alten Erzfeind, dem die eigenen Flusen zu Kopf steigen.

Man merkt dem Hörspiel an, dass Hendrik Buchna so richtig "Bock" auf die drei ??? hat. Vergleiche mit dem letzten Sonnleitner Fall "Netz des Drachen" möchte man gar nicht ziehen, da sonst die Diskrepanz der momentanen Autorenleistungen zu offensichtlich werden würde. Buchna ist voll motiviert, was er unter anderem schon mit dem genialen "Fluch der Sheldon Street" bewiesen hat. Alle Freunde der drei ??? können sich jetzt schon auf den "Schreienden Nebel" als Hörspielabenteuer freuen.

Fünf dicke Sterne für spezialgelagerten Detektivhörspaß, ohne dass es wirklich ernsthaft in dieser Geschichte um Zeichen von Schlangen gegangen wäre. Aber dieser kleine Ausrutscher sei den Machern herzlichst verziehen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 11, 2012 4:45 PM MEST


Piece of Mind
Piece of Mind
Preis: EUR 8,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Maiden-Album zwischen den Großtaten, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Piece of Mind (Audio CD)
Ich muss wohl gestehen, dass "Piece of Mind" zu den von mir am seltensten gehörten Maiden-Alben gehört. Was nicht heißt, dass ich nicht die Klasse dieser Song-Sammlung anerkenne. "Flight Of Icarus" gehört beispielsweise in meine persönliche Maiden-Top-10.
Aber es ist schon ein wenig so, dass mir die richtig großen Songs dieses Albums sehr präsent sind, der eben genannte, natürlich "The Trooper", "Where Eagles Dare" und "Die With Your Boots On", die restlichen Lieder mich jedoch seltsamerweise nie so berührt haben, wie das komplette erste Maiden-Album (mein Favorit), "Number Of The Beast" oder "Seventh Son".
Ich kann auch kaum eine Erklärung dafür finden.
Bleibt mir nur festzuhalten, dass für mich persönlich "Piece Of Mind" und auch "Powerslave" richtig gute Alben sind, die nicht ganz die durchgängige Klasse der Vorgänger haben, aber eine Vorbereitung auf die Großtaten "Somewhere In Time" und "Seventh Son" sind.
Zum Glück ist das ja auch alles nur Geschmackssache.


156/im Netz des Drachen
156/im Netz des Drachen
Preis: EUR 7,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Vampir im Feuerturm, 31. August 2012
Rezension bezieht sich auf: 156/im Netz des Drachen (Audio CD)
Der Titel meiner Rezension deutet es schon an. Die neueste Folge, "Im Netz des Drachen" von unseren drei Meisterdetektiven aus Rocky Beach mutet mir doch sehr wie eine Verquickung der beiden Folgen "Feuerturm" und "Vampir im Internet" an.
Prinzipiell ist das keine so schlechte Sache, da ich beide Fälle recht gern mochte, insbesondere den "Feuerturm".
Ich kann mich beim Hören jedoch nicht des Eindrucks erwehren, dass das Ganze ein etwas lauer Schnellaufguss einer bekannten Materie ist. Frei nach dem Motto: Der Autor, in diesem Fall Marco Sonnleitner, hatte gerade keine zündende Idee für ein Buch und verstieg sich auf diesen Schnellschuss.

Die Story ist ja eine recht simple Rätselsuche: Die drei ??? geraten auf das Anwesen "Dragoncourt", das der berühmte und schwerkranke Online-Game-Erfinder Baron seinem PC-Knüller "Land der Drachen" nachempfunden hat. Justus, Peter und Bob werden dabei in die Suche nach einem sagenumwobenen Schatz hineingezogen, den es nicht nur auf dem Gelände des Mr. Baron zu finden gilt, sonder parallel dazu auch in dem Spiel. Das real existierende Monster und gefährliche Fallen diese Schatzsuche mehr als erschweren, kann man sich unschwer vorstellen.

Ganz ehrlich: Hier hat sich Sonnleitner hinter einem Arsenal an Effekthascherei versteckt, sodass "Netz des Drachen" nicht mit "Meister des Todes" oder gar "Botschaft aus der Unterwelt" mithalten kann. Es ist insgesamt zu künstlich und aufgesetzt.
Der Flow der Geschichte ist ja irgendwie ganz nett, haut mich aber auch nicht vom Hocker.
Es ist gar nicht das etwas konfuse Hin-und-Her was mich stört, vielmehr diese latente Beliebigkeit dieser Sammelkasten-Geschichte, sowie die schwachen Nebencharaktere (z.B. Stimmen der Personen im PC-Spiel), allem voran der sehr, sehr schnell durchschaubare Sheriff oder gar der ähhem "Sekretär" des Verwalters von Dragoncourt.

Da die Buchvorlage schon nicht der Kracher war, kann die Hörspielumsetzung das Ganze nicht verbessern.

Bei aller Kritik höre ich aber auch einiges Gutes. So werden in einigen Szenen nette Atmosphären kreiert und durchaus auch mal schöne Spannung aufgebaut (z.B. Peter und Bob trennen sich zweimal). Eine Klasseleistung kann man wiederum auch den drei Hauptakteuren attestieren. Und ganz hervorragend finde ich in diesem Hörspiel die musikalische Untermalung.

Macht summa summarum 3 Sterne!


155/und der Meister des Todes
155/und der Meister des Todes
Preis: EUR 4,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Master Of Puppets, 24. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: 155/und der Meister des Todes (MP3-Download)
Nach der sehr guten Buchvorlage von "Der Meister des Todes" bietet uns Europa eine gelungene Hörspielumsetzung, die zwar nicht ganz mit dem Vorgänger "Botschaft aus der Unterwelt" mithalten kann, aber Spaß macht und dem Ein oder der Anderen ordentlich das Gruseln lehrt.

Justus, Peter und Bob nehmen an einem Filmprojekt der Highschool teil. Als Location findet sich das düstere Anwesen eines ehemaligen Puppenspielers. Dabei liegt vor allem Peters ängstliches Augenmerk auf den immer noch im Haus hängenden Marionetten, die durch einen Bannkreis geschützt werden. Aber wehe dem, der den Bannkreis unterbricht!
In der Folge der Dreharbeiten kommt es zu unerklärlichen Ereignissen rund um das Haus uns seine an Fäden hängenden Bewohner. Justus schlafwandelt und schreibt seltsame Worte in italienischer Sprache an die Wand und ein furchtbares Geheimnis scheint hinter den Puppen zu lauern...

Folge 155 ist gut umgesetzt. Die Dialoge sind schlüssig und spritzig, auch die Nebencharaktere sind hervorragend besetzt. Einziger Wehrmutstropfen ist die Tatsache, dass die ein oder andere tolle Szene aus dem Buch nicht ihren Weg in die Hörspielumsetzung gefunden hat.
Vielleicht könnte man auch das etwas dick aufgetragende Ende kritisieren, das in seiner Komprimiertheit etwas an die Schlussauflösung von "Grusel auf Campbell Castle" erinnert. Aber lassen wir das. Kritteleien gibt es bei den "Drei Fragezeichen"-Rezensenten bekanntlich genug.

Ich finde dieses Abenteuer überaus spannend, teilweise schön gruselig und denke dass "Der Meister des Todes" zu den besten Drei-Fragezeichen-Hörspielen der letzten Zeit gehört.

Somit vergebe ich 4 Sterne mit einem dicken Plus dahinter!


The Thieving Magpie
The Thieving Magpie
Wird angeboten von jazzfred1975
Preis: EUR 11,59

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein brilliantes Live-Album der britschen Prog-Großmeister, 31. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Thieving Magpie (Audio CD)
Der ständige Vergleich mit Genesis hin, die häufige Kritik an neueren Alben her, Marillion waren, sind und bleiben eine fantstische Truppe. Egal ob zu Zeiten von Fish oder Steve Hogarth.
"The Thieving Magpie" (1988 veröffentlicht) war quasi das Abschiedsgeschenk mit Fish an die Fans, ein tolles Doppelalbum, das auf der ersten Seite mit genialen Performances von Songs wie "Incommunicado", "Fugazi", "Sugar Mice" oder "Chelsea Monday" aufwartet, während Seite No. 2 dem kompletten Live-Set des "Misplaced Childhood"-Albums vorbehalten ist.
Der Sound und die Abmischung stecken herrlich tief in den 80er Jahren und machen "Thieving" deshalb zu einem extrem authentischen Dokument. Auch die Tatsache das die Platte aus Live-Performances der Jahren 1984, 1986 und 1987 zusammengeschnitten ist, tut der Freude keinen Abbruch.
Wenn man an einigen Stellen ganz genau lauscht, hat man fast das Gefühl zwischen den Tönen zu hören, wie es zwischen Fish und dem Rest der Band knirscht und dass es bald nicht mehr miteinander weitergehen wird. So entstehen Emotionen und damit tolle Musik.
Ich denke, dass dieses Live-Album ein würdiger, zeitgenössischer Schnappschuss der niedergegangenen Fish-Ära ist, dass jeder halbwegs an Marillion Interessierte in seinem Plattenschrank stellen darf.
Es gibt sicher tollere Live-Alben, aber dieses Bindeglied ist schon verdammt klasse. Ein Manifest des Progrock.


auch
auch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Angriff der ewig-jungen Spaßpunk-o-maten, 31. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: auch (MP3-Download)
Es ist doch einfach immer wieder schön einem neuen Ärzte-Album zu lauschen. Farin der alte Fun-Punk-Vegetarier, Bela, der Graf der Düsternis und Rod The God, der Mann der besser hört, als Lemmy von Motörhead jemals ausgesehen hat (oder so...).
Man muss AUCH sagen, dass AUCH AUCH wieder echte Ärzte-Perlen bietet, die sich AUCH nahtlos in die Historie genialen Spaßes einreihen.
Ich persönlich mag Lieder wie "Bettmagnet", "Tamagotchi" oder "Cpt. Metal", wobei ich eigentlich zu keiner Zeit einen absoluten Ausreißer nach unten bei den Songs ausmachen kann.
Ergo bewegen sich die fantastischen Drei auf weiterhin hohem Spaßniveau.
Einziges Problem ist wohl, dass sich Hörer, die die Schallgrenze der 30 Jahre bereits überschritten haben, und zu denen muss ich mich zählen, mittlerweile beim Hören der immer frischen, jungen Ärzte (Hat der Farin eigentlich Falten?) etwas alt vorkommen könnten. Die Themen sind einfach sehr jugendlich. Und das ist kein Vorwurf.
Da wo die Hosen quasi mitgealtert sind, bleiben die Ärzte wie ein ewig frisches Brötchen am späten Samstagmorgen, das einfach nicht steinhart und trocken werden kann oder will.
Dafür bewundere ich die Truppe. Ich befürchte allerdings, dass ich diese Platte nicht mehr so häufig hören werde, wie damals "Debil" oder "Bestie". Tja, selbst Schuld...
Ergo: Eine sehr persönliche Kritik, die fast mit einer Träne im Knopfloch auf das eigene Alter endet. Nichtsdestotrotz haben wir es hier mit einem prima Album zu tun, dass einfach Spaß macht und nach Sommer schmeckt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.


Die drei Fragezeichen - Folge 12: und der seltsame Wecker
Die drei Fragezeichen - Folge 12: und der seltsame Wecker
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wo im Raume schreit der Wecker - Ein Meisterwerk!, 29. Mai 2012
Es beginnt mit einem furchtbaren Schrei, markerschütternd und schrill, sich langsam ins Unerträgliche steigernd.
Vergesst den Schrei aus dem grünen Geist. Jetzt schreit ein Wecker. Kein Scherz!
Justus hat diese verwahrloste Uhr in einer Ladung Schrott auf dem Gelände seines Onkels gefunden. Zusammen mit Peter und Bob versucht er nun herauszufinden, warum der Wecker schreien kann und wer das Gerät präpariert hat. Nach einigen Nachforschungen und mysteriösen Ereignissen stoßen sie auf den Haushalt eines verschwundenen Schauspielers, in dem rätselhafte Dinge passieren.
Der junge Harry Smith, der ebenfalls in diesem Haus wohnt und dessen Vater unschuldig im Gefängnis sitzt, bittet die drei ??? um Hilfe. Sie sollen Beweise dafür finden, dass Mr. Smith kein Bilderdieb ist. Justus, Peter und Bob wollen gern helfen, nur haben sie keinen Anhaltspunkt und widmen sich wieder dem Wecker, da sie ahnen dass der Bilderdiebstahl und der Wecker irgendwie in einem Zusammenhang stehen.
Auf dem Weg zur Lösung der Aufgabe haben sie einige wirklich harte Rätsel zu knacken. Daneben tut sich ein Abgrund hinter der Fassade des angesprochenen Schauspielers auf und finstere Gestalten sowie ein alter Bekannter tummeln sich gefährlich nah im Umfeld unserer drei Freunde.
Am Ende einer Odyssee landen alle Beteiligten im 'Raume, wo die Zeit raunt' und stoßen auf ein gut gehütetes und hoch brisantes Geheimnis, dass sich ihnen unter lautem Krach offenbart.

Als erstes sollte man den Wecker auf dem Cover betrachten.
Er wirkt so lebendig und düster, bereitet jedoch nur bruchstückhaft auf das vor, was alles in der Folge passiert. Trotzdem ist es das unangefochtene Meisterwerk unter den drei ???-Covern. Superb gezeichnet!
Die Musik in der Urfassung wird meisterlich eingesetzt und unterstreicht so perfekt wie in keiner Folge zuvor und jemals danach die Szenen und Emotionen. Leider bekommt man auf der Neufassung eine musikalische Untermalung zu hören, die der alten von Carsten Bohn zu keinem Zeitpunkt das Wasser reichen kann.

Schade, dass auf der Kassette/CD nicht die gesamte Komplexität des Buches umgesetzt wurde. Einige tolle Details bleiben im Hintergrund oder wurden gar nicht dargestellt. Aber auch diese abgespeckte Version hat es unglaublich in sich.
Herrlich sind vor allem die vielen Rätsel auf dem Weg zum Ziel,' Mitknobeln erlaubt, und die vielen Personen, die eine nach der anderen auftauchen und von denen man nie weiß, ob sie unseren drei Helden wohlgesonnen sind oder selbst ein Interesse an der Lösung des Geheimnisses haben.
Vorsicht, die Gefahr lauert an jeder Ecke!
Auch hier bleibt mir nur zu sagen, dass man die Kassette/CD hören muss und zwar immer und immer wieder. Der seltsame Wecker ist meine definitive Lieblingsfolge und wird wie ein guter Wein immer und immer besser.


154/Botschaft aus der Unterwelt
154/Botschaft aus der Unterwelt
Preis: EUR 7,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superbe Hommage an den großen Sherlock Holmes, 29. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: 154/Botschaft aus der Unterwelt (Audio CD)
Das 154. Abenteuer von Justus, Peter und Bob zeigt allen Nörglern wo der detektivische Vorschlaghammer hängt. Superbe Rätsel mischen sich mit tollen Sprechern, einer knisternden Spannung, witzigen Annekdoten und einer Story, die den detektivischen Spürsinn unseres Trios aus Rocky Beach fordert, wie schon lange nicht mehr.

Zur Geschichte: Kurz nachdem die drei ??? erfolgreich einen Fall, bei dem es um den Diebstahl von Bauplänen ging, abgeschlossen haben, werden sie mit dem Brief eines geheimnisvollen Professor Moriarty konfrontiert, der ihnen jeden Tag mehr zu schaffen machen will, wenn sie nicht umgehend ein Rätsel für ihn entschlüsseln. Was anfänglich noch recht harmlos klingt, wird spätenstens dann bitterer Ernst, als Justs Onkel Titus wegen eines angeblichen Verbrechens verhaftet wird. Als dann auch noch Peter betäubt und die Zentrale verwanzt wird, ist klar, mit Professor Moriarty ist nicht zu spaßen. Justus Holmes und seine beiden Watsons riskieren nicht nur Kopf und Kragen bei diesem Fall, bei dem es um mehr, als nur um ihre Haut geht...

Nachdem, wie ich eingangs schon erwähnte, Demonteure schon versucht hatten diese wunderbare Serie totzuschreiben, ist diese Folge alles andere als ein Abgesang, sondern vielmehr ein fulminates Zeichen, dass Justus, Peter und Bob immer noch kriminalistische Sahnestücke abliefern können, bzw. die Macher bei EUROPA in der Lage sind aus tollen Buchvorlagen geniale Hörspielumsetzungen zu erarbeiten.
Hier bietet sich das volle Spektrum eines intensiven und packenden Abenteuers.
Der Spannungsbogen wird immer auf 100 Prozent gehalten, die Rätselnüsse sind hart, wie seit seligen "Seltsame Wecker"-Zeiten nicht mehr, der Gegner ist unglaublich machtvoll und böse, der Preis bzgl. der Lösung des Falls heißt nicht viel weniger als "Überleben" und die charmanten kleinen Anspielungen auf die drei ??? Kids (das alte Hauptquartier, die Kaffekanne) und Justs Liebesverblendung (Brittany) sind willkommenes Beiwerk in diesem Adrinalinfall.
Unglaublich gelungen ist vor allem die Anlehnung an die Geschichten von Sherlock Holmes und Dr. Watsons, die den Hörer fast von selbst animieren, auch bei diesen Urvätern des kriminalistischen Nüsseknackens mal wieder reinzulesen.
Natürlich könnte man jetzt über eine implantierte Wanze oder eine, sagen wir mal, James-Bond-Uhr sprechen, aber soviel erzählerische Freiheit sei der Schriftstellerin dieser Romanvorlage - Kari Erlhoff - bei ihrem Meisterstück gegönnt.

Apropos Meisterstück: Die Community kann sich jetzt schon auf Fall Nr. 155 "Meister des Todes" freuen. Wenn das Hörspiel nur annährend so gut ist, wie die Romanvorlage, haben wir es mit dem nächsten Volltreffer zu tun.

Fazit: Spannend, super, genial, die Botschaft aus der Unterwelt ist ein krminalistischer Knüller!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 22, 2012 2:47 PM MEST


20 Years in History
20 Years in History
Wird angeboten von groovetemplemusic
Preis: EUR 32,99

5.0 von 5 Sternen Feuer frei für 20 Jahre Kaperfahrt, 21. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: 20 Years in History (Audio CD)
In Zeiten, in denen Rolf Kasparek mit einem halgaren Ego-Album ("Shadowmaker") zurückkehrt, zumindest gefühlt wieder mal den alten Drumcomputer Angelo mit an Bord hat und die Preise für alte RW-Scheiben ins unverschämt Unermessliche steigen, kann man sich über diese wunderbare Compilation freuen, die einen chronologisch geordneten Überblick über die Schaffensphase der Piraten vom Debüt ("Gates To Purgatory") bis zur "Brotherhood"-Platte bietet.
Von jedem Album finden sich zwei Hits auf diesen beiden CDs, die somit prall gefüllt sind. Daneben hat Rock'n'Rolf mit "Prowling Werewolf" und "Apocalyptic Horsemen" noch zwei recht gelungene, unveröffentliche Songs mit in die Takelage geschoben.
Es handelt sich zwar bei den meisten Liedern auf "20 Years In History" um bearbeitet Versionen, bei denen Herr Kasparek neue Gitarrenspuren eingespielt hat, aber das fällt - meines Erachtens - nicht allzu negativ ins Gewicht.
Wer die volle Breitseite haben möchte, der ersteht diese Best of und geniesst mal wieder bei frischer Brise und einem starken Rum Songperlen wie "Prisoners Of Our Time", "Under Jolly Roger", "Riding The Storm", "Little Big Horn", "Treasure Island", Port Royal" oder gar "Black Hand Inn".
Face in the wind - we're riding the storm...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16