Profil für Aloysius Pendergast > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Aloysius Pende...
Top-Rezensenten Rang: 550
Hilfreiche Bewertungen: 7840

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Aloysius Pendergast
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
Fit Fox Express Premium Whey 100% Protein, Eiweißshake, Molkenprotein mit Dosierlöffel, Classic Vanille Cream, 1er Pack (1 x 1 kg)
Fit Fox Express Premium Whey 100% Protein, Eiweißshake, Molkenprotein mit Dosierlöffel, Classic Vanille Cream, 1er Pack (1 x 1 kg)
Preis: EUR 18,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lecker, ergiebig, 8. April 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wie immer von der Firma ist das Produkt recht gut und lecker. Ich empfinde Vanille als tolle Geschmacksrichtung die nicht zu süß ist und auch vom Preis für das Kilo nicht zu hoch angesetzt ist, natürlich fällt der Preis für Vielnutzer wenn man den 5 oder 10 kg Eimer kauft (falls es den gibt bei diesem Produkt). Der praktische Dosierlöffel ist tief vergraben und recht groß, damit klappt das gut. Ich nutze das sehr schnell sich auflösende Eiweiß immer im Mixer mit Kuhmilch oder Sojamilch, was beides klasse funktioniert und schmeckt. Klar ist die Dose recht groß, kann aber luftdicht verschlossen werden und später für alles mögliche wenn sie leer ist als Aufbewahrung genutzt werden. Negatives habe ich hier nichts feststellen können! Das Pulver funktioniert auch gut als Ersatzmahlzeit wenn mal keine Zeit ist.


Debug - Feindliches System [Blu-ray]
Debug - Feindliches System [Blu-ray]
DVD ~ Jeananne Goossen
Preis: EUR 13,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen solider Low Budget Streifen mit wenig Tiefgang, 7. April 2015
Der Weltraum-Horror! Ein Genre das man nicht unterschätzen sollte, siehe "Alien" oder "Event Horizon". Die Videotheken / TV-Version ist "Debug" ( das Auffinden von Fehlern in Computersystemen) mit "Game Of Thrones", "Stargate Atlantis" Star Jason Momoa. Gedreht wurde der Streifen von Schauspieler und Regisseur David Hewlett (Der Doktor aus "Stargate Atlantis"). Es geht um einen alten Raumkreuzer den sechs Cyberkriminelle in der Zukunft mit ihren Aufseher überprüfen und in Sachen alter Programme "reinwaschen" müssen. Dafür bekommen sie Haft erlassen. Dummerweise ist das Wächterprogramm IAM (in der Gestalt von Momoa mit neuer Kurzhaarfrisur oder entsprechender Perücke) nicht gewillt jeden wieder gehen zu lassen und versucht die Eindringlinge um die Ecke zu bringen bzw. zu manipulieren. Die Gruppe wird schnell, teils relativ blutig dezimiert und weiß nicht wem sie trauen soll. Die üblichen Intrigen untereinander, die Gier nach Freiheit und Geld lassen einige neben der Angst den Kopf verlieren. Durchgeknallte Computer gab es in "Star Trek" Serienepisoden alle naselang und auch an Filme wie "Virus" oder auch "Tron" wird man hier erinnert. Die Protagonisten haben Programme die uns mit dem Gesicht der Darsteller gezeigt werden und die im Cyberspace mit IAM kämpfen. In der realen Welt müssen die Kriminellen sich handfester wehren. Das Alles nur weil ein scheinbarer Programmfehler vorliegt.
Das Budget war nicht dick, die Idee ist bekannt und man hat es mit verschiedenen Ideen bekannter Filme gekreuzt. Dazu kommen Tricks (Kamerafahrten über das Schiff) die teilweise recht PC-Spiel artig oder schlechter aussehen. Die innen spielende Handlung ist dagegen in Ordnung. Leider fehlt dem Film Sympathiefiguren und mehr als die übliche Staffage an Informationen um mit den Menschen mitzufiebern. Auch verhalten sich die Darsteller teils sehr unlogisch, wer steigt schon in einem gruseligen Raumschiff alleine spontan in eine Art Whirlpool? Auch ein Rückblick auf das Schiff wie es früher war hätte mir gefallen! So ist das Ganze nur solide Sci-Fi Unterhaltung mit Deja Vus für Kenner.
Einige meiner Bedenken werden auch in dem circa 20 Minuten langen Making Of angesprochen.
Momoa Fans und "Stargate" Fanatiker dürfen sicherlich auch einen Blick riskieren!


maier sports Damen Hose Roll-Up Lulaka, Black, 38, 232001
maier sports Damen Hose Roll-Up Lulaka, Black, 38, 232001
Preis: EUR 61,07

4.0 von 5 Sternen ganz gut, 7. April 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
habe die Hose fü meine Frau bestellt, die sagt:
ie Farbe ist sehr tief und satt, das Material fasst sich angenehm an und der Schnitt ist großzügig, der hohe Bund ist dehnbar.
Die Hose ist toll, die Passform ist großzügig. Leider ist die Hose nicht trocknergeeignet und bereits nach dem ersten Waschen verliere ich den zweiten Knopf am Hosenbund.
Ein tolles Detail ist die Sicherheitstasche, ein kleines Täschchen am inneren Hosenbund, super für den Notgroschen oder auch einen Schlüssel oder so.
Zwar trägt die Hose sich sehr angenehm, aber sie ist recht dünn, also eher für Sommertouren oder bei wärmeren Wetter geeignet.
Ich kann die Hose wirklich empfehlen! Farbe, Schnitt, Ausstattung – top! Nur vier Sterne wegen dem losen Knopf und dem Trocknerverbot!
Für den nicht günstigen Preis könnte man das aber erwarten!


Nivea Men Active Clean Shampoo mit Aktivkohle 250 ml, 4er Pack (4 x 250 ml)
Nivea Men Active Clean Shampoo mit Aktivkohle 250 ml, 4er Pack (4 x 250 ml)
Preis: EUR 7,80

5.0 von 5 Sternen Topshampoo, riecht dezent, dickflüssig und entfernt gut "Dreck", 6. April 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vier Packungen zum Preis von 1,95 Euro pro Stück ist sicherlich nicht teuer! Dabei ist das recht "männlich" aber auch dezente, dickflüssige Shampoo recht gut zu Verteilen und reinigt gut meine Haare. Eigentlich soll das Active Clean für Leute sein die viel Haargel und Festiger etc nutzen. Ich bin im Moment viel am Renovieren und habe nicht immer Lust auf Kappe etc. Da habe ich oft Staub etc im Haar oder auch mal ein paar Spritzer Farbe. Gerade wenn die schon trocken geworden ist, muss man bei anderen Shampoos gerne schruben oder es zweimal nutzen hier ging das echt gut. Mission : erfüllt. Auch meine fettigen Spitzen plus trockene Kopfhaut haben keine Probleme mit diesem Produkt. Ich nutze es alle 2 Tage und bin sehr zufrieden, auch mit der handlichen, griffigen Flasche, sowas hat nicht jedes Shampoo.


Naty by Nature Babycare Öko Feuchttücher Unparfümiert, 12er Pack (12 x 56 Stück)
Naty by Nature Babycare Öko Feuchttücher Unparfümiert, 12er Pack (12 x 56 Stück)
Preis: EUR 33,00

5.0 von 5 Sternen tolle Sache die nicht richt und ab auf den Kompost!, 2. April 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eines vorweg wir nutzen diese Tücher nur für Babys und nicht als WC Papier! Das Tolle an dem Papier ist für mich der einen recht guten Geruchssinn , dass es nicht RIECHT. Auch das es frei von jeglichen Stoffen ist und ökologisch gut, komposttierbar ist doch klasse! Jetzt wo überall neue Abfallverordnungen kommen, kann man den Kram auf den Kompost werfen und so die Tonne weniger voll werden lassen. Sicherlich ist das Material reisfester als die normalen, günstigeren Tücher, man braucht auch weniger! In dem Karton sind gar 12 Packungen mit je 56 Blatt drin, so dass jedes Blatt einen halben Cent kostet. Es geht also noch. Klar ist die Ökosache teurer das ist sie immer. Umweltbewusste Eltern oder Leute deren Kinder zu Ausschlag / Allergieanzeichen neigen sollten hier mal drüber nachdenken. Auch sind die Tücher nicht so triefend feucht wie diverse Artikel dieser Art von anderen Herstellern.


The Studio Albums 1993-2013 (8cd Box-Set)
The Studio Albums 1993-2013 (8cd Box-Set)
Preis: EUR 24,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Box für wenig Geld!, 31. März 2015
Ray Wilson Teilzeit Fans und neugierige Leute aufgepasst! Mit "The Studio Albums 1993-2013" gibt es in einer robusten Klappbox alle acht Soloalben, des Schotten inklusive der Ray Wilson / Stiltskin Kollaborationen "She" und "Unfullfillment". Eine CD erschien in Zusammenarbeit mit der Band CUT. In der Box sind acht Alben in Cardleeves für im Moment wirklich günstige 25 Euro. Macht abgerundet pro Album drei Euro und man hat sie dann (fast) alle! Schade nur das der Majorerfolg "Inside" nicht dabei ist, hat sicher mit den Rechten an dem Millionenseller zu tun.
Moment, wird der Klugscheißer jetzt sagen: Die (diversen) Wilson singt Genesis, Akustiklivealben oder ganz normale Livealben sind auch nicht dabei! Nörgler! Das hier ist doch wahrlich eine tolle Sache des Herren mit der rauen Stimme und den gefühlvollen Liedern! Gerade das erste Werk Werk "Swing Your Bag" ich noch nie gesehen und behaupte jetzt das dies außer als Download zum Kaufen auch nicht so einfach zu bekommen ist. Eine Besprechung der einzelnen Werke würde hier unseren Rahmen sprengen, daher gibt es jetzt eine Auflistung der Alben mit dem deutlichen Hinweis für Gelegenheitsfans die vielleicht ein oder zwei Werke ihr eigen nennen, sowie neugierige Musikfans: Hier muss man zuschlagen!

Alben:

Swing Your Bag (1993)
Millionairhead (1999)
Change (2003)
The Next Best Thing (2004)
She (Stiltskin) (2006)
Propaganda Man (2008)
Unfulfillment (2011)
Chasing Rainbows (2013)


The Quiet Monster
The Quiet Monster
Preis: EUR 18,27

5.0 von 5 Sternen tolles Werk!, 31. März 2015
Rezension bezieht sich auf: The Quiet Monster (Audio CD)
Mannheim rocks! Jedenfalls was in letzter Zeit die alte Seilerei mit vielen guten Acts angeht , ebenso die Alternative-Metaller Gloomball. Deren zweites Album "The Quiet Monster" erinnert zwar vom Cover eher an Zombiespäße der Sorte "Dead Snow", aber das macht ja nichts! "The Quite" ist übrigens nur das Intro der Platte und "Monster" der Opener und quasi Titelsong der Band, lustige Idee! Ansonsten gibt es druckvoll und zeitlos produzierte Metalmucke die auch gut im Rockbereich funktioniert. Die Ähnlichkeiten zu Bands wie The New Black oder den von mir letztens abgefeierten Diablo Blvd ist immer noch vorhanden, aber das ist bei diversen Combos die in derselben Schublade liegen sicherlich nicht anders. Gloomball haben sich meinen Ohren nach aber schon etwas freigeschwommen und produzieren eigentlich mit jedem der 11 Lieder einen Ohrwurm. Die Halbballade "Unbreakable" sticht hier besonders heraus und zeigt das Gloomball z.B. mehr Biss, Substanz und Hitfaktor als die ebenfalls dieser Tage erschienene neue CD der Kanadier Three Days Grace hat! Langeweile und 08/15 gibt es hier nicht! Hervor heben sollte man auch Frontmann Alen Ljubic der richtig viel Gefühl in seiner Stimme und trotzdem Kraft ausstrahlt.
Ergo: alles richtig gemacht und das zum zweiten Mal hintereinander!


Providence
Providence
Preis: EUR 6,99

4.0 von 5 Sternen gute EP, 31. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Providence (Audio CD)
Die recht neue Gothic / Alternative Rock Combo Darkhaus startet das Jahr 2015 nach einem guten Album 2013 ("My Only Shelter") mit einer EP namens "Providence". Meist empfinde ich die üblichen EPs als belanglos und oft zu kurz. Aber hier bekommt der Käufer sechs Lieder die in dieser Form unveröffentlicht sind. "Drive" ist eine fetzige Liveversion und "Life Worth Living" ist eine gelungen Akustikversion, während die andere vier Stücke Studiotracks sind. Musiker aus verschiedenen Nationen wie Schottland,Öterreich, USA und Deutschland sind hier am Werke, wovon die Hartwurstfraktion sicherlich die Pro Pain (!) Musiker Gary Meskil und Marshall Stephens als kurios empfinden könnten. Doch Darkhaus überzeugen durch Frische und Abwechslung in ihren Liedern, wobei eine Genre typische Melancholie nicht von der Hand zu weisen ist. Die Keyboardsounds, sowie die manchmal treibenden, poppigen Beats lassen mich manchmal an die musikalisch nicht so weit entfernten A Life Divided denken. Am Ende haben Darkhaus aber immer noch genügend Eigenständigkeit im Köcher um zu gefallen. Nach der Tournee im April 2015 wird man bestimmt ein zweites Album angehen!


Endless Forms Most Beautiful
Endless Forms Most Beautiful
Preis: EUR 17,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen geiles Teil, 31. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Endless Forms Most Beautiful (Audio CD)
Da ist es endlich! Das neue Studioalbum von Nighwish mit dem mysteriösen Titel "Endless Forms Most Beautiful" und einem recht ikonischen, dunklen Artwork. Um den Gesang mache ich mir bei Floor Jansen (Revamp) keinerlei Gedanken, passte sie doch schon auf der Live CD/DVD "Showtime, Storytime" (2014) gesanglich wie optisch fantastisch zu der Band. Ich hatte sie mir schon damals nach dem Split mit Frau Turnunen als Nachfolgerin gewünscht, jetzt ist sie endlich da wo sie hingehört. Ansonsten hat sich bei den Finnen auch viel getan, Drummer Jukka Nevalainen pausiert aus Krankheitsgründen und arbeitet im Hintergrund mit, während ihn Kai Hahto unterstützt. Flötenspieler Troy Donockley ist fest in der Band (seit 2013) und auch ausreichend auf dem neuen Werk zu hören. Dieses ist mit 78 Minuten wahrlich opulent ausgefallen und deckt die vielen Aspekte des Bandsounds ab. Hier passt auch eine Radiosingle wie das relativ kurze "Elan" ins Bild. Aber ein fast sieben Minuten langer Opener der Sorte "Shudder Before The Beautiful" zeigt wohin der Weg gehen wird: Orchestersounds und Gitarren sind mehr gleich berechtigt. Teilweise ist vieles typisch Nightwish, dann ist aber wieder mehr keltischer Flair und Soundtrackatmosphäre im Raum. Den einfach gestrickten Song ohne komplexe Strukturen gibt es jedoch (schon lange) nicht mehr. Am Ende siegt etwas der Soundtrackflair den Tuomas Holopainen einbrachte. Wie auf seinem von einigen Metalkritikern geschmähten, genialen Soloalbum "The Life and Times of Scrooge" schlägt er zweimal zu: "The Eyes Of Sharbat Gula" ist ein sechs Minuten Instrumental, nur mit sphärischen Chören unterlegt und eigentlich das Intro / Vorspiel für das prollig betitelte "The Greatest Show On Earth". Das ist ein 24 Minuten Mammutsong bei dem Nightwish noch einmal alles geben und überzeugen.
Musikalisch und gesanglich haben Nightwish hier den hunderten Nachahmern mal gezeigt wo der Hammer hängt. Die Band hat sich auch nicht selbst kopiert, wenn auch einiges dem Fan bekannt vorkommt, so dass man sich mal etwas schneller zu Hause fühlt.
Wenn ich ehrlich bin, vermisse ich nur etwas Marco Hietalas Stimme. Jener war sonst öfters am Werk, oder irre ich mich?
Im Endeffekt ist "Endless Forms Most Beautiful" ein verdammt komplexes, langes Album das man lange hören kann um alle Details zu entdecken!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 15, 2015 5:13 AM MEST


Live in the Heart of Helsinki
Live in the Heart of Helsinki
Preis: EUR 21,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Live Best of, 31. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Live in the Heart of Helsinki (Blu-ray)
Die Schweden Soilwork existieren immerhin schon seit 1995 und seit 1997 unter diesem Namen. Da war es nach neun Studioalben auch mal Zeit für ein Doppel Live Album / DVD Paket was zeitgleich auch als Blu-ray Paket erscheint. Dabei hat man sich für einen mittleren Club in Helsinki, Finnland entschieden da man dort eine gute Fanbase hat. Mit Liedern von allen Alben und 23 Stücken hat sich die in den letzten 10 Jahren öfters mal umbesetzte Combo um das letzte Gründungsmitglied Sänger Björn Strid es sich nicht leicht gemacht! Gimmicks gibt es dann auch keine, sondern "nur" eine normale, gute Clubshow mit einer ordentlich ackernden Band und einem redefreudigen, aber nicht geschwätzigen Frontmann. Auch Strid hat wie viele von uns ein paar Kilo die letzten Jahre zugelegt was aber nicht schwer ins Gewicht fällt. Langzeitbassist Ola Flink hüpft mit Walschratbart wie angestachelt über die Bretter und macht seinem Namen alle Ehre. Da sind die beiden Gitarristen David Andersson und Sylvain Coudret eine Spur reservierter. Schön auch, dass die Meute vor der Bühne öfters mal gefilmt wird und die Aufnahmen nicht zu glatt gebügelt wurden. Gäste gibt es immerhin auch: Floor Jansen (Nightwish) und Nathan Biggs (Sonic Syndicate), welche ja beim selben Label sind. Dazu befindet sich auf der DVD noch vier Drumcam Clips, bei der man dem sehr guten Schlagwerker Dirk Verbeuren quasi über die Schulter schauen kann, sowie eine kurze Bandhistorie und eine Studiodokumentation zum letzten Werk "The Living Infinite" (2013). Dazu wird das komplette Konzert noch einmal separat auf zwei CDs geliefert und das Ganze ist im Digibook mit Schuber und vielen Bildern im Booklet auch als Verpackung eine feine Sache! Im Endeffekt ist das eine tolle Live Best of mit gutem Sound, wenn auch in Sachen Konzert etwas unspektakulär was Location und Inhalt betrifft! Im Gegensatz zu In Flames ist bei Soilwork noch das drin was drauf steht.


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30