Profil für G. Wilhelmi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von G. Wilhelmi
Top-Rezensenten Rang: 493.819
Hilfreiche Bewertungen: 440

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
G. Wilhelmi "A-Movie-Freak" (Far East)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
IK1 - Touristen in Gefahr, Staffel 1: Asien [2 DVDs]
IK1 - Touristen in Gefahr, Staffel 1: Asien [2 DVDs]
DVD ~ Tobias Oertel
Preis: EUR 12,98

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen RTL-nein Danke, 16. September 2013
Ich muss zugeben, dass ich nur die Folgen in Hong Kong und in Laos gesehen habe. Das reichte aber zum abgewöhnen. Mal von üblichen Klischees abgesehen, mit welchen man ja bei dt. TV-Produktionen rechnen muss, wird man auch noch für dumm verkauft.
Bsp. Hong Kong, Hoppla da sprechen die bösen Macao-Triaden plötzlich Thai, etliche Szenen, sind EINDEUTIG in TH gedreht, obwohl man eigentlich Original-Material aus HK hatte und dt. Gesetze zum Aufenthaltsrecht von Angehörigen dt. Staatbürger interessieren überhaupt nicht.
Bsp. Laos; den Dschungel-Tipp bestreitet man mal so nebenbei in Anzug und Slippern. Dann findet die Truppe einige Granaten und Munition. Uns wird erklärt, dass hier der Ho-Chi-Minh-Pfad verlief. Keine fünf Minuten Fußmarsch weiter stehen wir aber an der Grenze zu Thailand. Ho ho, da haben sich die Viet-Kongs aber verlaufen oder was?
Ne, also bitte nicht sooo billig.


Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen
Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen
DVD ~ Kai Fai Leung
Wird angeboten von jp-top-dvd
Preis: EUR 10,08

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielleicht der Beginn eines Comebacks, 30. Mai 2011
Mit diesem Film möchte Tsui Hark wohl an seine großen Erfolge anknüpfen. "Detective Dee" gestaltet sich daher auch wieder als wilder Genremix mit unkonventionellen Einfällen (Hischkampf), tollen Kostümen und Wireworks. Tsui Hark hat das Genre praktisch mit geprägt und so erwartet man hier viel. Leider kann dieser Film diese Erwartungen dann doch nicht ganz erfüllen. Zwar ist ziemlich alles da was man braucht, doch fehlt es an Charme. Zu sehr schielt man auf Blockbuster mit "großen" CGI-Effekten und genau da liegt die Krux. Während die kleineren Settings, wie Tempel des Hohe Priesters, Nachtmarkt und Herberge wunderschön in Szene gesetzt wurden, brechen die Totalen völlig ein. Die Stadt mit dem Hafen wirkt eher lächerlich wenn man z.B. Schiffe (zeitlich übrigens überhaupt nicht passend) unter vollen Segeln im Hafen liegen sieht. Weniger wäre hier Mehr gewesen. Auch die Kämpfe hat mach schon besser gesehen. Hier fehlt doch etwas das Heroische/Dramatische. Gut, wir sprechen immer noch von Martial Arts auf höchstem Niveau, bessere Beispiele gibt es aber allemal.

Sehr gut gefallen hat mir die Leistung von Deng Chao als Albino. Er spielt hier imho Andy Lau teilweise an die Wand, welcher eher eine flache Performance abgibt. Carina Lau und Tony Leung Ka-Fei sind sehr gut, wenn auch viel zu kurz zu sehen. Li Bing-bing hat jedoch deutliche Probleme an das Format von Brigitte Lin, die offensichtlich Vorbild für ihre Rolle war, heran zureichen.

Insgesamt durchaus ein gelungener Start für ein Comeback, jedoch noch nicht der große Wurf.

Abschließend noch was zur dt. DVD.
Auf die Quali der Synchro will ich nicht weiter eingehen, da hier eh nur Mittelmaß zu erwarten ist. Da sind dann solche Ausrutscher wie "gnädige Frau" auch eher witzig. Weniger witzig ist es, wenn man dann mal wieder Dubtitle bekommt. Wenn man schon auf die Interpretationen der dt. Synchro verzichtet und zum Mandarin-Ton greift, dann will man in den Subs bestimmt nicht ständig "eh"s und "ähm"s lesen. Das hat da nichts zu suchen. Subs sollen sich ausschließlich auf die inhaltliche Wiedergabe konzentrieren. Sämtliche Interpretationen überlasse ich gerne den Darstellern. Auch am Timing der Subs sollte man bei KochMedia noch einmal arbeiten. Das funzt leider auch nicht so ganz.


Nobody
Nobody
Preis: EUR 0,99

3.0 von 5 Sternen Mainstream aus Korea, 17. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Nobody (MP3-Download)
Die Wondergirls sind eine recht berühmte Girlband in Korea und auch darüber hinaus. Dieser Titel war z.B. 2009 in ganz SO-Asien in den Charts. Musikalisch kommen sie zwar nicht über das Mainstream Übliche hinaus. Die Choreographie die sie bei ihren Auftritten haben, sind jedoch immer sehenswert und die Songs auch nicht so schlecht. Leider ist hier nur die engl. Version zu haben. Die koreanische, die zumindest noch mit einem Exoten-Bonus aufwarten kann, ist bei Amazon leider nicht zu finden.


Fairuz Classics
Fairuz Classics
Preis: EUR 15,30

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja - kennt man einen, kennt man alle, 2. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Fairuz Classics (Audio CD)
Ich gebe zu, dass ich überhaupt kein Experte oder besonderer Fan arabischer Musik bin. Allerdings bin ich ziemlich aufgeschlossen gegenüber fast jeder Musikrichtung.

Ich habe mir dieses Album vor allem wegen der Ballade "Le Beirut" gekauft. Diese ist imho auch das absolute Highlight dieses Albums. Allerdings hat sie mit dem Rest des Albums wenig zu tun, da diese Ballade doch eher westlicher ausgerichtet ist. Die anderen Lieder dieses Album scheinen mir erheblich traditioneller, wenn ich das beurteilen kann. Und hier liegt die Crux. Leider habe ich das Gefühl, dass hier für ein Best of-Album zu wenig Abwechlung besteht. Praktisch alle anderen Songs sind sehr ähnlich gestrickt. Das wirklich Positive, was ich diesem Album abgewinnen kann, ist einzig die fantastische Stimme von Fairouz, diese ist wirklich phänomenal.

Abschließend, sicher ein sehr interessantes Album, wenn man über den westlichen Tellerrand mal hinausschauen will. Allerings auch nichts für nebenbei, muss man schon einiges an Muße mitbringen.

PS: Übrigens wurde die Ballade "Le Beirut" noch einmal als "Follow me" für den Soundtrack von Ghost in the Shell neu aufgenommen, allderdings kommt da die Interpretin stimmlich nicht an Fairouz heran.


Seven 02
Seven 02

5.0 von 5 Sternen Ganz großes Konzert!!!!, 15. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Seven 02 (MP3-Download)
Wer das Seven 01-Album hat, der braucht natürlich auch dieses Album. Ist ursprünglich als Doppel-CD erschienen und gibt alle Songs eines der größten und besten Grammy-Konzerte wieder.
Stars wie Mai, Amp, Nat Myria und Marsha in einem Konzert, auf einem Doppelalbum, das gab es leider nie wieder. Grammy hat es bis heute nicht geschafft diese Stars wieder zu einem Projekt zu vereinen.
Unbedingt mal reinhören!


Seven 01
Seven 01

5.0 von 5 Sternen Ganz großes Konzert!!!!, 15. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Seven 01 (MP3-Download)
Im Jahr 2000 brachte Grammy sieben seiner Stars zu einem Konzert der Superlative zusammen. Stars wie Mai, Amp, Nat Myria und Marsha standen hier auf einer Bühne zum lieferten einen riesen Gig.

Auf diesem Album ist der erste Teil der Songs veröffentlicht, den zweiten Teil findet ihr hier: Seven 02

Für jeden Interessierten an asiatischer Pop-Musik sind diese beiden Albem eindringlich zu empfehlen, klasse T-Pop mit einigen der größten Stars der thailändischen Musikszene.


Kon Diow Nai Hua Jai
Kon Diow Nai Hua Jai

5.0 von 5 Sternen Eins ihrer besten, 15. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Kon Diow Nai Hua Jai (MP3-Download)
Toll, dass es Mai inzwischen auch bei Amazon gibt. Kommt leider etwas spät, da ich bereits fast alle Alben habe.

Mai ist in TH ein absoluter Superstar. Aus der Pop-Szene nicht wegzudenken und auch im thailändischen Filmgeschäft recht erfolgreich, wobei hier allerdings der Lahkorn-Sektor (Soaps) überwiegt.

Ihre rauchige, kräftige Stimme bringt sich vor allem bei richtig rockigen Stücken und tollen Balladen zur Geltung und die findet man auf diesem Album zur Genüge. Mit "Krai Suk Kon" ist ihr eine ihrer besten Balladen überhaupt gelungen und mit "Ruang Kaung Tur" und "Hai Rarng One Tua Eng" zeigt sie, dass sie voll abrocken kann.

Für jeden, der mal etwas Rock/Pop aus asiatischen Regionen hören will, ist dieses Album ein guter Einstieg.


Stadt der Gewalt (Uncut) (2 DVDs)
Stadt der Gewalt (Uncut) (2 DVDs)
DVD ~ Jackie Chan
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 6,90

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf zu neuen Horizonten, 15. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Stadt der Gewalt (Uncut) (2 DVDs) (DVD)
Steelhead (JC) kommt nach Japan um seine Freundin zu finden, welche dorthin ausgewandert ist, um ihre Tante zu unterstützen. Doch bereits die "Einreise" läuft alles andere als glatt und sein weiteres Leben besteht aus schlechtbezahlten Jobs und der ständigen Flucht vor der japanischen Einwanderungsbehörde. Zusammen mit anderen Immigranten schlägt er sich mehr recht als schlecht durch und es gelingt ihm mit Hilfe eines Oyabun einer Yakuza-gumi an Status zu gewinnen. Die Frage ist nur zu welchem Preis und ob dies die ganze Sache wert war.
Mit diesem Film steuert Jackie Chan neuen Horizonten entgegen. Zwar hat er in den letzten Jahren häufiger versucht mit seinem Image zu brechen und in ein ernstes Schauspielfach zu wechseln. Der Erfolg jedoch war eher wechselhaft. Das er durchaus ernste Rolle spielen kann, hat er schon in frühen Werken bewiesen. Leider gelang es ihm nicht, dies in seine neueren Filme zu transportieren. Dies hat sich nun geändert. Mit "Shinjuku Incident" bricht Jackie Chan völlig mit seinem Image. Dieser Film ist weder komisch noch kann er mit Martial Arts aufwarten. Auf Action wird freilich nicht verzichtet, doch geht es hier bodenständig und hart, um nicht zu sagen brutal zu. "SI" ist definitiv kein Familienfilm, vor allem nicht, wenn er ungeschnitten in DE veröffentlich wird.
Ein weiteres Novum ist hier, das der Schwerpunkt der Handlung nicht allein auf Jackie Chan liegt, welcher hier auch einen eher differnzierteren Charakter spielt. Der übrige Cast liest sich wie das who is who der chinesischen und japanischen Filmbranche. So ist HKs Youngstar Daniel Wu ebenso dabei wie Altstar Lam Suet aus Johnnie Tos Schmiede, außerdem Chin Kar-Lok, Ken Watanabe und Yasuaki Kurata. Auch die weiblichen Rollen sind mit Fan BingBing und Xu Jinglei mit keinen unbekannten kleine Starlets besetzt.
Dennoch, so ganz ohne Kritik kann man auch "SI" nicht vorüber ziehen lassen. Der Versuch etwas Gesellschaftskritik kombiniert mit Dramaelementen unterzubringen geht nicht ganz auf. So vollzieht sich Daniel Wus Metamorphose vom schüchternen, rechtschaffenen Einwanderer zum durchgeknallten Freak viel zu schnell. Auch Steelheads Wandlung gegen Ende des Filmes, immerhin hat er zwischenzeitlich Auftragsmorde für die Gumi durchgeführt, ist weniger glaubwürdig dargestellt.
Trotzdem ist "Shinjuku Incident" ein guter und neuer Anfang Jackie Chans, sich als Charakterdarsteller zu etablieren und vielleicht gelingt es im tatsächlich ein asiatischer Robert DeNiro zu werden, eine Intension, welche er schon seit längerer Zeit erfolgt.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 25, 2011 9:17 AM CET


Rule/Sparkle
Rule/Sparkle
Preis: EUR 15,81

3.0 von 5 Sternen DragonBall Evolution Maintheme, 25. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Rule/Sparkle (Audio CD)
Hier ist also die neue Single von Ayu.
Diese Single enthält folgende Titel:
Rule
Sparkle
Days
Rule dürfte den meißten als das Maintheme der neuen Realverfilmung von DragonBall bekannt sein. Der Song kommt sehr gut und ist eigentlich sehr Ayu-typisch - schnell und hipp.
Sparkle hat mich nicht so sonderlich überzeugt, recht einfallslose PopMucke
Days ist hier u.a. auch in der Acoustic Orchestra Version drauf, welche diesem Titel noch einmal zu wahren Höhen verhilft, ebenfall noch die "8bit-Version" welcher man wohl allenfalls als nervenden Handyring benutzen kann.
Rule ist hier außerdem noch in 2 Dance-Versionen enthalten wobei eine schon ins Techno abgleitet.

Insgesamt eher durchwachsene Auskopplung, bei welcher ich auch noch den Hinweis anfügen muss, dass die neuwertige Japan-Version der CD für weniger als 10Teuro verfügbar ist.


Days/Green (Jacket-a)
Days/Green (Jacket-a)
Wird angeboten von samurai_media_JPN4DE
Preis: EUR 10,88

3.0 von 5 Sternen JPop-Mainstream, 25. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Days/Green (Jacket-a) (Audio CD)
Ayumi Hamasaki gilt nicht von ungefähr als eine Ikone des JPop. Sie hat, neben Hikaru Utada, eine der größten weltweiten Fangemeinden.

Dieses Album enthält folgende Songs:
Days
Green
Love

Love fällt hier tüchtig ins Trallala ab, die beiden anderen Songs sind deutlich gefälliger. Days ist mehr balladenartig, während Green deutlich popigere Töne anschlägt. Vor allem das Video von Green schlägt ordentlich zu Buche, indem es eine Nachtclubszene aus dem Shanghai der 30er nachstellt. Das Interieur scheint hier wohl aus dem Film "Blood Brothers" recycelt worden zu sein. Dies tut der Qualität des Videos jedoch keinen Abruch. Zu allem Songs sind auf dieser CD noch die Intrumental Versionen enthalten, leider nicht die Acoustic Orchestra Version von Days, welche erst auf der neuen Single Rule/Sparkle veröffentlicht wurde. Diese wertet den Song Days nochmal ordentlich auf.

Abschließend vielleicht noch eine kleine Bemerkung, mehr als 20EUR für eine Neuausgabe sollte man hier NICHT investieren. Immerhin ist diese Ausgabe schon gute drei Monate alt und selbst die Japan-Version (gibt hier auch billigere) ist beim derzeitigen schwachen Dollar für weniger als 15EUR zu bekommen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6