Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für DVD Nerd > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von DVD Nerd
Top-Rezensenten Rang: 48.972
Hilfreiche Bewertungen: 303

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
DVD Nerd (Stuttgart)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Bodyglide Hautschutzstick Anti Chafing für Damen und Herren, 42 g, DAB 369
Bodyglide Hautschutzstick Anti Chafing für Damen und Herren, 42 g, DAB 369

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Hirschtalg und Vaseline, 27. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende den Stick gegen Abschürfungen beim Joggen und bin echt begeistert. Auftragen geht sehr schnell und da die Konsistenz ölfrei ist, gibt es auch keine üblen Flecken. Selbst bei stundenlangen und vor allen Dingen schweißreichen Läufen schützt die Creme perfekt vor Wundscheuern. Soweit nach dem Sport noch Rückstände vorhanden sind, lassen sich diese beim Duschen mit Seife leicht entfernen. Schade das ich das Produkt erst jetzt durch Zufall entdeckt habe und mich lange mit Hirschtalg und Vaseline rummgeärgert habe (kurze Wirkzeit, verdreckte teure Sportkleidung). Wer hier auch Probleme hat undbedingt probieren!


Beats Powerbeats 2 Wireless In-Ear Ohrhörer - schwarz
Beats Powerbeats 2 Wireless In-Ear Ohrhörer - schwarz
Preis: EUR 141,89

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aktuell die besten Bluetooth Sportkopfhörer, 19. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zwischenzeitlich ein ganzes Arsenal an diversen Kopfhörern angehäuft und muss hier auch mal zu den Powerbeats 2 meine Erfahrungen mitteilen. Da ich bisher eher den hochwertigen In Ear Kopfhörern von Shure, B&W und Ultimate Ears den Vorzug gegeben habe, waren die Beats bisher nie ein Thema, auch weil ich mir schon diverse Modelle angehört habe. Da der Sport Bluetooth Kopfhörer Markt aber sehr überschaubar ist, bin ich von Denon, Jaybird Bluebuds und Plantronics auch mal (aus Verzweiflung) bei den Beats gelandet und bin positiv überrascht. In Kürze:

Positiv:
- Sehr guter Klang. Bitte alle Ohrpassstücke ausprobieren!!! Der Unterschied ist extrem. Ich habe hier von Blechbüchsenklang bis nahezu B&W Niveau 'C5' alles gehört. Die Hörer unterstützen die neuesten Bluetooth Profile, die ihr auch haben solltet. Wenn ihr hier mit alten Playern mit Bluetooth 1.0 einen guten Klang erwartet liegt ihr falsch. Das kann dann kein Bluetooth Kopfhörer mehr akzeptabel aufwerten.
- Die Hörer sitzen fest und sicher auch nach einem stundenlangen und extrem schweißreichen Training. Sie sind absolut schweißresistent.
- Akkulaufzeit ist mit 6 Stunden gut. Die Hörer müssen aber manuell ausgeschaltet werden d.h. wenn ihr das vergesst ist der Akku zum nächsten Training leer. Schnellladefunktion 15 Minuten > 1 Stunde Betrieb vorhanden.
- Die Hörer können auch richtig laut, was auch mal sein muss;-)
- Mit der Fernbedienung kann man auch Vor- und Zurückspulen (z.B. doppelklick und halten), nicht nur die Stücke wechseln. Steht nirgendwo. Ich brauchs;-)

Negativ:
- Bluetooth Verbindung hat Aussetzer, wenn der Player an der Hüfte getragen wird. Ansonsten hatte ich bei jeder anderen Variante keine Probleme. Reichweite ca. 10 m.
- Die Abdeckung zur USB Aufladung wirkt nicht robust. Hat aber bis jetzt gut gehalten.
- Der Preis ist eine Unverschämtheit. 120 Euro und nicht mehr wäre ok. Beats und Apple ihr Abzocker!!!

Für die Bluetooth Verbindung und den Preis gibt es Abzug. Wer beim Sport nur wenig schwitzt kann mal die Jaybird Bluebuds testen. Hier gibt es einen guten Klang mit einer noch längeren Akkulaufzeit von ca. 8 Stunden zu einem günstigeren Preis. Leider rutschen mir diese bei starkem Schwitzen immer aus dem Ohr.


Jaybird BBX1MB Bluebuds X Sports Bluetooth Kopfhörer schwarz
Jaybird BBX1MB Bluebuds X Sports Bluetooth Kopfhörer schwarz
Preis: EUR 157,07

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Klang und das Geld wert!, 29. Dezember 2013
Ich habe robuste Bluetooth Kopfhörer für unterwegs gesucht, die einen möglichst guten Klang bei sicherem Sitz und einer langen Akkulaufleistung bieten sollen. Da ich bereits eine Vielzahl von u.a hochwertigen In Ear Kopfhörern besitze (u.a UE 5 und 10, B&W C5, Shure 310, 525, Sony XBA-H1) und auch andere Bluetooth Modelle wie die Philips Sport und Denon Exercise Freak kenne, war der Klang sicher ein Hauptmerkmal. Das Bluetooth Kopfhörer immer noch nicht mit sehr guten kabelgebundenen Hörern mithalten können sollte aber klar sein.

Die Hörer werden mit einem Samsung Note 3 und einem Sony Walkman F886 betrieben

Positiv:
- Sehr guter Klang der mit guten kabelgebudenen Kopfhörern in der Preisklasse 100 - 150 Euro mithalten kann.
Die In Ear sind höhenbetont mit guten Mitten und einem starken Bass, wobei dieser auch in dem Lied vorhanden sein muss d.h kein durchgängiges 'wummern' auf Kosten der Mitten und Höhen wie z.B bei den Denon Exercise Freak

- Stabile Bluetooth Verbindung ohne Aussetzer. Einfache Koppelung, die nach Ersteinrichtung immer sofort automatisch funktioniert

- Laufzeit beträgt bei hoher Lautstärke ca. 6 Stunden

- Die Hörer haben einen angenehmen und sicheren Sitz

Negativ:
- Die Fernbedienung ist primär mit Apple Geräten kompatibel und bietet leider auch grundsätzlich keine Möglichkeit Vor- und Zurückzuspulen. Mit einem iPhone funktionieren Stop, Track Vor- und Zurück. Anrufe annehmen und auflegen gut. Im Google Play Store gibt es aber sogenannte Headset Button Controller Apps, die mit den meisten Android Geräten diese Funktionen wieder ermöglichen

- Der Sitz der Hörer ist für den Klang absolut entscheidend! Neben den Ohrstöpseln gibt es hier noch die Einsätze, die direkt an den Hörern befestigt werden können. Ferner besteht die Möglichkeit, die Kopfhörer auch über den Ohren zu tragen. Das Ausprobieren der vielen verschieden Möglichkeiten dauert seine Zeit. Es lohnt sich aber. Die Belohnung ist ein sicherer Sitz bei sehr gutem Klang! Wer Probleme mit den Ear Tips hat kann auch mal die Comply Foams probieren

- Die Kopfhörer wirken durch Kunstoff und Gummi eher billig. Dies ist wohl der Preis bzgl. der Schweißresistenz

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der Preis für die gebotene Leistung gerechtfertigt ist. Da es sich hier um schweißresistente Kopfhörer handelt, sollte aber die Erwartungshaltung bzgl. der Materialien/Aussehen nicht zu hoch sein. Ich verwende übrigens die Kopfhörer nicht zum Sport, da mir diese hierfür zu Schade sind.


Sony Xperia Z Ultra Smartphone (6,4 Zoll (16,3 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.2) schwarz
Sony Xperia Z Ultra Smartphone (6,4 Zoll (16,3 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.2) schwarz

134 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Groß, größer, Sony Xperia Z Ultra!!, 14. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich mich schnell an die Größe meines Xperia Z mit all den Vorteilen gewöhnt hatte und gerne unterwegs viel surfe und auch mal spiele und Musik höre, war die Versuchung mir das Ultra anzusehen natürlich groß. Es ist ein ,Phablet' im wahrsten Sinne des Wortes! Falls Ihr keine Möglichkeit habt das Gerät vorab einmal anzusehen, schneidet einfach aus Pappe ein 18x9 cm Stück dann habt ihr einen ungefähren Eindruck von den Maßen. Das Gerät wirkt wie ein ,Tablet' wobei aber Gewicht ( 211 g) und Größe perfekt zueinander passen. Das Gerät macht einen hochwertigen Eindruck und liegt trotz der Maße sehr gut in der Hand. Zum Lieferumfang gehören neben einem einfachen Ladegerät mit Kabel noch in-ear Kopfhörer mit einem guten Klang. Ausgeliefert wird mit Android 4.2 (Jellybean). Leider gibt es nicht wie beim Xperia Z ohne Vertrag eine Ladestation und smart tags im Buddle. Für Vieltelefonierer ist ein Bluetooth Headset sicher angebracht, obwohl es nicht unangenehm ist das Gerät am Ohr zu halten. Meine Eindrücke:

Positiv
- Sehr gute Verarbeitung und Haptik.
- Das Display ist wirklich sehr scharf mit wunderbaren Farben. (Gefällt mir sogar besser als bei meinem iPad 3).
- Sehr schneller Prozessor (neuer Snapdragon 800, 2,2 Ghz Quad-core), keine Ruckler, ultraschneller Seitenaufbau, Touchscreen reagiert schnell und genau.
- Sehr gute Blickwinkelstabilität im Gegensatz zum Xperia Z.
- Surfen, Spielen und Filme sehen ist ein Traum!!
- Endlich wird für die Bluetooth Übertragung AptX unterstützt. Somit habe ich einen deutlich besseren Klang mit meinen Kopfhörern. Ansonsten ist der Klang mit Kabelkopfhörern mit dem des Xperia Z identisch.
- Eine Vielzahl von nützlichen Apps bereits vorinstalliert.
- Das Gerät passt auch noch in die hintere Hosentasche und wirkt sehr stabil trotz der geringen Tiefe.
- Schutz gegen Wasser und Staub (IP 55/58).
- LTE.

Negativ
- Die Kamera ist mit 8 MP bei Tageslicht gut geeignet, zumindest für meine Bedürfnisse. Bei schlechtem Licht nicht ausreichend auch mangels einem Blitz. Es gibt von Sony extra neue Handy Objektive (smart shot) zum festklemmen, die wohl eine sehr gute Bildqualität im Zusammenspiel mit dem Handy bieten sollen. Für Preise ab 200 Euro aufwärts kann ich mir aber gleich eine gute Kamera kaufen.
- Die von Sony verwendete Splitterschutzfolie auf beiden Seiten des Gerätes wurde bezüglich der 'Schmieranfälligkeit' verbessert. Es ist aber noch Luft nach oben.
- Der Akku hält wohl aktuell nur 5 Stunden bei durchgehendem surfen, obwohl dieser mit ca. 3000 mAh nicht gerade schwach ausfällt. Ein Update seitens Sony soll hier wohl noch die Performance weiter verbessern.
- Von den 16 GB internem Speicher bleiben nach Abzug Software ca. 12 GB zur Verfügung übrig. Eine SD Karte ist sicher für die meisten Anwender notwendig, wobei Apps ohne Jailbreak nicht auf eine externe SD Karte übertragen werden können.

Zusammenfassend bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden und möchte es nicht mehr aus der Hand geben!! Klasse gemacht Sony!!
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2014 4:41 PM CET


Denon AH-W150BK bluetooth In-Ear Sport-Kopfhörer schwarz
Denon AH-W150BK bluetooth In-Ear Sport-Kopfhörer schwarz
Preis: EUR 82,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Sportkopfhörer mit leider einer Einschränkung.., 19. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach einer Vielzahl von Sportkopfhörern mit mehr oder weniger kabelgewirr und mittelmäßigen Passformen gepaart mit stark eingeschränkter Lebensdauer (Thema: Schweiß, Feuchtigkeit und Abnutzung) und schlechtem bis mittelmäßigem Klang sind die Denon definitiv ein Riesenschritt in die richtige Richtung.

Gut:
- Super Passform. Halten auch nach stundelangem Joggen sicher im Ohr ohne nachjustieren und sind dabei wirklich sehr bequem. Denon schafft hier sogar das Wunder, dass man die Hörer kaum physisch wahrnimmt obwohl diese sicher sitzen.
- Die Hörer sind absolut schweißresistent. Da ich beim Sport stark Schwitze ist dies für die Lebensdauer der Hörer sehr wichtig.
- Der Akku hält gut 6-8 Stunden und ist schnell aufgeladen.
- Alle wichtigen Remote Funktionen: Laustärkeregelung, Lied vor- und zurück/spulen und natürlich Pause funktionieren mit dem iPod nano 7g und sicher auch mit anderen Apple Produkten einwandfrei. Die Button sind leicht und sicher während dem Sport zu betätigen. Telefonfunktionen habe ich nicht getestet, da ich beim Joggen nicht telefoniere.
- Hohe Lautstärke.
- Absolut stabile Bluetooth Verbindung auch bei ca. 3 Meter Abstand.
- Denon Sport App, die mit diversen Auswertungen, dass Training unterstützen kann.

Schlecht:
Tja eigentlich das 'Traumprodukt' für Sportler die die Vorteile eines Bluetooth Headset genießen möchten. Leider ist der Klang bei meinem iPod Nano 7g, der sonst sehr gut klingt, gerade noch einigermaßen akzeptabel. Die Bässe sind, obwohl ich diese eigentlich sehr mag, extrem übertrieben. Die Mitten nicht vorhanden. Vereinzelt hört man 'Höhen'. Natürlich kann man mit dem EQ und der Lautstärkeregelung am Gerät und am Ohrhörer nachjustieren. Dies hat bei mir aber nicht zu größeren Verbesserungen geführt. Wer ein Smartphone verwendet kann mal die Denon Apps zur Klangverbesserung und sicher auch weiteren Features testen. Vielleicht gibt es aber auch bei anderen Gerätekonstellationen bessere Klangergebnisse. Wer den Nano verwendet sollte aber seine Ansprüche stark runterschrauben. Am ehesten ist noch elektronische Musik 'genießbar'. Schade bei dem Preis....Ich werde die Hörer trotzdem behalten, da die anderen Vorteile für mich beim Sport wichtig sind und Denon hier im Moment ohne Konkurrenz ist.


Sony SmartWatch Handy Uhr für Smartphone (Bluetooth 3.0, Android 2.1) LiveView Touch Generation 2 - Schwarz
Sony SmartWatch Handy Uhr für Smartphone (Bluetooth 3.0, Android 2.1) LiveView Touch Generation 2 - Schwarz
Wird angeboten von Same Day Ship Services
Preis: EUR 83,33

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Sony !! - Innovatives Produkt kompatibel mit HTC One, 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Sony SmartWatch in der zwischenzeitlich 2.Version gehört zu den Gadgets, die auf den ersten Blick wohl kaum jemand wirklich braucht, die jedoch Spaß machen. Generell ist es Klasse, dass Sony durch Innovationen glänzt. Dies kann man von Apple nicht mehr behaupten. Für mich ist die SmartWatch sicher auch ein Link zu weiteren Sony Produkten. Das Zusammenspiel mit dem HTC One funktioniert sehr gut. Lediglich die Standard Sony E-Mail App funktioniert wohl nur mit Sony Smartphones. Die Google Mail App hingegen läuft einwandfrei. Es gibt aber mindestens eine App um alternative E-Mail Accounts (z.B. Sascha Löffler - Mail notification) auch für Smartphones anderer Hersteller auf der Watch verfügbar zu machen. Die Watch kommt mit einem schwarzen Kautschuk Armband und einem Set zur Anbringung alternativer Armbänder. Ferner liegt natürlich das Ladekabel mit einem Sony spez. Anschluß und leider nicht Mikro USB bei. Die Uhr muss zuerst mind. 2 Stunden an die Steckdose. Die Installation der Apps SmartWatch und Smart Connect auf dem Smartphone ist grundsätzlich zur Kommunikation mit der Watch notwendig. Danach kann man aus den im Moment ca. 80 verfügbaren Apps im Google Store passende raussuchen und auf dem Smartphone installieren. Diese erscheinen aber nur innerhalb der Smart Connect App auf dem Smartphone und lassen sich auch nur hier verwalten.

Positiv:
- Sehr guter Tragekomfort
- Schickes Design
- Wesentliche Funktionen wie Telefonanrufe verwalten, E-Mail (Google), SMS, Social Network Benachrichtigungen (Twitter, Facebook) und Steuerung des Musikplayers funktionieren sehr gut. Bei Einsatz eines z.B. Bluetooth Headsets können Anrufe auch über die Uhr angewählt werden. Definierbare Textbausteine z.B. bei SMS erleichtern die schnelle Kommunikation
- Ereignisse wie z.B Anrufe, Nachrichten oder Bluetooth Verbindungsabbrüche werden durch kurze Vibration signalisiert
- Reichweite der Verbindung ohne Wände ca. 10 m

Negativ:
- Die Akkulaufzeit könnte besser sein und liegt bei mir bei ca. 3 Tagen
- Die Anzeigedauer und Helligkeit des Displays lassen sich nicht einstellen. Bei Aktivierung und keiner weiteren Abfrage über den Touchscreen beträgt die Anzeigedauer nur wenige Sekunden, um vermutlich den Akku zu schonen
- Reichweite der Verbindung bei Wänden max. ca. 5 m
- Zur Verwendung der Watch als 'Armbanduhr' ist immer eine initiale Verbindung mit dem Smartphone notwendig.

Update:
Nach 1 Woche im Einsatz bin ich mit der SmartWatch mehr als zufrieden. Alle von mir benötigten Funktionen konnte ich mit den verfügbaren Apps abdecken. Insbesondere konnte ich mit der App ''Mail Notification'' von Sascha Löffler erfolgreich mehrere Email accounts einrichten, die nach anfänglichen Schwierigkeiten jetzt alle einwandfrei funktionieren.

Die Momente, an denen ich die Verwendung der SmartWatch bisher als besonders angenehm empfunden habe:

- Lärmende Umgebung im Kaufhaus. Watch signalisiert durch Vibration eingehende Anrufe, auf die ich bereits gewartet habe
- Wichtige sms während Besprechung diskret erhalten ohne am Handy rumspielen zu müssen
- Im Auto liegt mein Handy in der Jacke auf der Beifahrerseite und nicht in der Hemdtasche, was besonders bei Hitze unangenehm
sein kann. Eingehende Anrufe kann ich kurz abweisen oder über ein parallel eingesetztes Bluetooth Headset annehmen
- Musikplayer lässt sich mit der SmartWatch vom Sofa fernsteuern
- Wenn ich den Empfangsradius verlasse, wird dies durch ein kurzes Vibrieren der Watch angezeigt. Bei Rückkehr verbindet sich die Watch auch wieder automatisch mit dem Handy und ruft alle aktuellen Informationen ab.
- Insbesondere öffentlich zugängliche Webcams lassen sich mit Apps aufrufen. So konnte ich die aktuelle Verkehrslage auf einer Autobahn verfolgen
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 24, 2013 10:52 AM CET


Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz
Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Noise Cancelling mit durchnittlichem Klang, 27. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir die Bose Kopfhörer für Reisen und zur Lärmunterdrückung bei störenden Geräuschen gekauft. Die Passform ist sehr gut. Die Kopfhörer sind auch nach stundenlangem Tragen nicht unangenehm. Das Noise Cancelling der Bose ist wohl immer noch Referenz. Da Bose das wohl auch weiß, liegt der Preis seit Jahren gleichbleibend hoch.
Zum Musikhören benötigen die Hörer sehr gutes Eingangsmaterial da diese fein auflösen d.h. schlecht komprimierte MP3 klingen z.B. wirklich grauenhaft. Ist leider wirklich so. Bei gutem Eingangsmaterial schaffen die Bose eine durchnittliche Klangqualität die Hörern der Preisklasse von ca. 50-100 Euro entsprechen. Ferner ist die Gesamtlautstärke auch eher gering. Zum Betrieb wird eine AAA Batterie benötigt, die bei mir ca. 25 Stunden hält. Der Hörer kann auch grundsätzlich nur aktiv d.h bei eingeschaltetem NC betrieben werden. Ist die Batterie leer kann der Hörer auch nicht zum Musikhören verwendet werden. Da das Noise Cancelling so gut ist kann ich mit dem Gesamtpaket leben, da das NC auch ohne Musik funktioniert und das Kabel abnehmbar ist. So kann man auch mal in Ruhe lesen. Des Weiteren ist man nicht von der Außenwelt isoliert d.h. es können sogar noch in gewissem Rahmen Gespräche bei gleichzeitiger Unterdrückung von störenden vorzugsweise niedrigen Frequenzen wie z.b. Flugzeuglärm geführt werden. Dies ist natürlich sehr beeindruckend. Abzug gibt es von mir wegen dem hohen Preis, fehlendem Bluetooth und dem durchnittlichen bis schlechten Klang bei geringer Gesamtlautstärke. Das kann Bose eigentlich besser wenn man andere Modelle des Herstellers als Vergleich heranzieht. Vielleicht gibt es aber auch technische Restriktionen wegen der NC Funktion.


iMoBi UFO Design Dockingstation mit Lightning Connector für Apple iPhone 5 / 5c / 5s / 6 / 6 Plus / iPad mini / iPod Edle Eleganz Hochglanz in SCHWARZ
iMoBi UFO Design Dockingstation mit Lightning Connector für Apple iPhone 5 / 5c / 5s / 6 / 6 Plus / iPad mini / iPod Edle Eleganz Hochglanz in SCHWARZ

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dock ist stabil und zweckmäßig, 27. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die HTC One Dockingstation steht stabil. Das Smartphone passt perfekt in die Steckverbindung. Design ist gut.
Es wird noch ein USB auf mini USB Kabel mitgeliefert. Preis für das Gesamtpaket ok.


HTC One Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android OS) silber
HTC One Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android OS) silber

73 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC One vs. One X+, 19. März 2013
Der Postbote, der mir das Paket (O2) zugestellt hat, erwähnte, dass diese 'Handy-Pakete' aktuell auf dem Postweg 'verschwinden'. Ob das neue HTC wirklich so fantastisch ist, dass man es unbedingt um jeden Preis gleich haben muss, bzw. wie mein Eindruck im Vergleich insbesondere zum X+ Modell ist, das ich davor hatte, habe ich nach einigen Stunden Test für Euch kurz zusammengefasst:

Optik/Haptik/Verarbeitung:

Optik und Haptik sind kaum mehr zu toppen. Absolut edle Anmutung gepaart mit sicherer und angenehmer Lage in der Hand. Meiner Meinung nach besser als beim iPhone 5, das ich gut kenne. Die Version in silber sieht deutlich besser als die schwarze Version aus. Kein Vergleich zur S3 'Tupperware' von Samsung. Den mit dem One X+ eingeschlagenen Weg einer makellosen Verarbeitung hat hier HTC konsequent weiterverfolgt und liefert zumindest bei meinem Handy eine Top Verarbeitungsqualität. Alles wie aus einem Guss geformt und verarbeitet. Absolut ohne Spalten oder Unebenheiten. Keine Pixelfehler, kein Staub unter dem Display. Hier hat HTC aus der Vergangenheit gelernt.

Display:

Full HD (1080 p). Die Anzeige ist extrem scharf und liegt mit 468 ppi über dem iPhone 5 und dem Samsung S3/S4. Die Farben sind natürlich. Das Display reagiert sehr schnell und sicher auf alle Bewegungen/Befehle und verschmiert nicht so schnell wie bei den Vorgängern. Es wurde Gorilla Glas 2, wie beim X+, verbaut. Das X+ (720 p) kommt insbesondere an den deutlich höheren Kontrast und die Bildschärfe nicht ran. Blink Feed ist eine nette Spielerei für den Main Screen aber nicht neu für alle die z.b. die App 'Flipboard' kennen. Die neue Sense (5) Oberfläche ist eine Verbesserung und konzentriert sich auf die wesentlichen Funktionen.

Klang:

Für mich der wichtigste Punkt neben dem Display als Kaufgrund bzw. Wechsel vom HTC One X+ (davor jahrelang iPhone). Hier hat HTC es wirklich geschafft noch mal eine Schippe draufzulegen. Am Kopfhörerausgang ergibt sich mit hochwertigen Hörern (z.B. Sennheiser IE 80) ein klarer detailreicher Klang mit einer großen Bühne und ordentlicher Dynamik sowie einem kräftigen Bassfundament. Für mich perfekt. Ob nun Beats Audio lediglich ein Equalizer Setting oder ein eingebauter Verstärker ist, interessiert mich eigentlich nicht, da ich bereits mit dem iPhone mit nahezu allen Equalizer Apps nicht diesen Klang erzielen konnte. Vielmehr wird meines Wissens bei Einsatz von Qualcomm Prozessoren in HTC Handys ein hochwertigerer Audio Hub verbaut als bei Einsatz des Nvidia Prozessor, der zumindest bei den außerhalb der USA verkauften X+ Geräten verbaut wurde. Der Klang beim X+ ist gut hat aber weniger Bühne und ist nicht ganz so detailreich. Anzumerken ist noch das Feature 'Boom Sound'. Die beiden an der Front verbauten Lautsprecher geben bei eingeschalteter Beats Audio Funktion einen beindruckenden Klang für die Größe und reichen allemal zur Unterhaltung z.B. im Badezimmer oder Hotelzimmer bei Reisen. Erstaunlich wie HTC das hinbekommen hat bzw. was hier zwischenzeitlich möglich ist. Beim X+ liegt der Lautsprecher auf der Rückseite, somit muss das Handy auf dem Bildschirm liegen oder gedreht werden, um einen möglichst guten Klang zu erhalten, der bei der X+ Version nicht einmal annähernd mit der Qualität der Lautsprecher des neuen One vergleichbar ist. Störend ist nach wie vor unter Android 4.1, dass wesentliche Funktionen beim Einsatz einer Kopfhörer Fernbedienungen mit einer Headset Button Controller App gesteuert werden müssen.

Kamera:

Die Foto Qualität liegt auf Benchmark Augenhöhe mit dem Nokia Lumia. Hierzu gibt es im Web auch Vergleiche zwischen S3, One und Lumia mit diversen Beispielen. Ich kann bestätigen, dass die Bildqualität besser als beim X+ ist. Sowohl bei guten und besonders bei schlechten Lichtverhältnissen. Im Vergleich zum iPhone 5 finde ich die Qualität auch besser obwohl nur 4,3 MP zum Einsatz kommen, jedoch ist das Objektiv größer und anscheinend lichtempfindlicher. Die Verknüpfung von Video mit Foto Momentaufnahmen (Zoe) ist eine nette Spielerei, die ich aber nicht wirklich brauche. Ferner schliesst das Objektiv des neuen One mit der Rückseite des Gerätes ab und ragt nicht mehr hervor, wie beim X+, was ggf. zu Kratzern des Objektivs bei schlechter Lagerung führen konnte.

Batterie:

Nach einem Tag kann ich kaum zu einer guten Einschätzung kommen. Nur soviel nach einem kompletten Tag mit ca. 3 stündigem Dauertest und ganztägigem Normaleinsatz mit Telefonieren, Surfen, Musik hören und Mailen bin ich bei 45% Rest. Dass soll aber nicht bedeuten, dass ich das Handy morgen erneut den ganzen Tag ohne zu laden verwenden kann, da zumindest beim X+ bei ca. 15% innerhalb weniger Minuten der Akku regelmäßig leer war. Ich nehme aber an, dass sich die Laufzeit an dem X+ orientieren wird d.h. bei 3-4 Stunden täglichem o.g. Gebrauch der Akku ca. 2 Tage hält. Das mehr an Akkuleistung (2300 mAh) im Vergleich zum X+ (2100 mAh) wird wohl für den schnelleren Prozessor und das bessere Display verheizt.

Negative Punkte:

Wo Licht ist, ist auch Schatten. HTC gönnt sich für die interne Software ca. zwischen 6-7 GB. Bei der aktuell erhältlichen 32 GB Version eine Menge, die man vor dem Kauf kennen sollte. Aber über Dropbox gibt es von HTC für 2 Jahre umsonst nochmal 25 GB Cloud dazu. Ich muss leider feststellen, dass es zumindest bei 'Doodle Jump, ab und zu zu leichten Mikrorucklern kommt, wenn man genau hinsieht. Andere Spiele liefen dagegen alle einwandfrei und flüssig. Probleme mit 'Rucklern, bei Spielen wurden insbesondere bei den HTC One Vorversionen in diversen Foren bemängelt.

Handy von O2:

Wie bereits Eingangs erwähnt habe ich das Handy bei O2 und leider nicht bei Amazon gekauft, die ich wegen dem unschlagbaren Kundenservice und der schnellen Lieferung sehr schätze, da es hier leider noch immer nicht verfügbar war und ich nicht mehr warten wollte. Das O2 HTC One ist sim- und netlock frei und ein Beats In Ear Set gibt es für einen Aktionszeitraum dazu. Jedoch wird bei der Sofwareversion in der Kennung das Handy als 02 Handy registriert, d.h. es ist davon auszugehen, dass es es bei neuen Software Updates zu einer deutlich längere Wartezeit im Vergleich zur Verfügbarkeit bei freien Handys kommen wird. Ferner ergibt sich ggf. auch ein schlechterer Wiederverkaufswert. Das sollte jeder Wissen, der so ungeduldig wie ich ist. O2 hat nach Bestellung innerhalb von 2 Tagen geliefert.

Ansonsten kann ich das HTC One jedem empfehlen, der besonderen Wert auf edle Optik und Haptik gepaart mit einem superscharfen Display und einem wohl aktuellen Referenzklang bei Smartphones legt. Geht in ein Geschäft und probiert es aus!

1. Nachtrag

Nach einer Woche Nutzung bin ich noch mehr überzeugt einen sehr guten Kauf mit dem One gemacht zu haben. Die Telefonverbindung ist zu jeder Zeit stabil, selbst unterwegs im Auto. Gesprächspartner klingen gut und klar. Der Sync mit meinem Mac funktioniert mit dem HTC Sync Manager schnell und komfortabel. Das HTC passt auch optisch prima zu meinen ganzen Apple Produkten. Der Akku hält ca. 3 Tage. Das Display ist jeden Tag ein Genuss und der Sound einfach gigantisch. Ich bin begeistert wie bei meinem ersten iPhone. Klasse gemacht HTC!:-).

2. Nachtrag

Heute habe ich nach ca. 1 Monat warten die kostenlosen Beats In Ear von HTC erhalten. Es sind die Urbeats (1.Version) mit HTC Control Talk. Mit der Fernbedienung können Anrufe angenommen und beendet werden. Ferner ist ein Mikrofon integriert. Musik mit dem Standard HTC Musik Player kann vor- und zurückgespult werden. Die Lieder können natürlich auch gewechselt werden (track skip). Bei anderen Playern wie z.B. Spotify oder Poweramp sind die Funktionen der Fernbedienung eingeschränkt. Kommen wir zum Klang. Sehr große Enttäuschung. Leider. Der Klang ist blechern. Dröhnende und unpräzise Bässe. Mitten sind nicht vorhanden. Das hat das HTC One nicht verdient! Ich habe mir die Mühe gemacht und alle Aufsätze probiert. Ich hatte bisher eine Vielzahl von In Ears in den Preisklassen von 10 - 400 Euro darunter Hörer von Sennheiser, B&W, Ultimate Ears und Shure. Ich würde die Hörer max. in der Preisklasse um die 30 Euro einordnen. Wer Hip Hop Musik mag der holt sich die Equalizer App 'Poweramp' und dreht die Bässe auf um sich das Hirn mit den abgrundtiefen Bässen zudröhnen zu lassen. Allen anderen rate ich die Hörer gleich wieder unausgepackt zu verkaufen und dem HTC Hörer zu spendieren, die die sehr gute Klangqualität auch voll unterstützen.
Kommentar Kommentare (16) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 9, 2013 11:42 PM MEST


Philips HR2870/50 Minimixer (250 W, 0,6 l Behälter) schwarz-silber
Philips HR2870/50 Minimixer (250 W, 0,6 l Behälter) schwarz-silber

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider sehr schlechte Qualität, 13. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vielleicht hatte ich ja ein 'Montagsmodell' erwischt, aber bereits nach 4-maliger Verwendung mit weichem Obst ist das Gewinde der Schneideeinheit gebrochen. Zum Glück bei Amazon gekauft und einen optimalen und unbürokratischen Rücknahmeservice in Anspruch genommen. Bei Saturn hätte ich jetzt 6 Wochen auf ein gleiches 'Ersatzgerät' warten müssen ohne Chance auf eine Rückerstattung des Betrags. Leider schon so passiert. Danke Amazon.


Seite: 1 | 2