Profil für Alexandre Reinhard > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alexandre Reinhard
Top-Rezensenten Rang: 2.418.667
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alexandre Reinhard (Wolfenbüttel)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Menschenmacher: Thriller
Der Menschenmacher: Thriller
von Cody McFadyen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neue Wege mit alten Mustern, 25. Mai 2011
Ich hab dieses Buch von meiner Schwiegermutter zu Ostern bekommen, und da ich im Vorfeld schon die ersten drei Bücher der Smoky Barrett Reihe gelesen habe habe ich mich auf das Lesen gefreut. Im Vorfeld muss ich sagen dass ich das Buch in 2 Tagen verschlungen habe und es im großen und ganzen auch ein recht solider Roman ist.

ABER ich habe leider viel zu viel von dem entdeckt was man bereits kennt !

Ich finde seine Bücher immer noch sehr gut und habe diese auch gerne gelesen, aber mich beschleicht das Gefühl McFayden kommt immer wieder mit den gleichen Stereotypen und das wird auf Dauer langweilig. Die Protagonisten haben immer selbst starke Schicksalsschläge durchgemacht und drohen an den Folgen zu zerbrechen wenn da nicht etwas wäre was ihnen halt gibt. Sie kämpfen mit ihrer Vergangenheit die doch immer wieder durchzubröckeln droht und sind jedoch gleichermaßen dazu verdammt, perfide, intelligente und rücksichtslose Mörder zu jagen.

Naja, das kennt man alles ... McFayden hat allerdings in meinen Augen eine sehr große Vorliebe für starke Frauen, welche immer wieder durchkommt. Denkt man zum Beispiel an die Barrett Bücher, dann sind die Frauen dort generell immer härter und stärker als die Männer. Das mag ganz nett sein, hat man dann aber zu viele dieser Charaktere wird es langsam langweilig. Es gibt da zum Beispiel: Smoky, Callie, Alans Frau, Smokys Ziehtocher, es gibt im zweiten Teil Sara, und später dann noch Kirby, und alle sind starke weibliche Persönlichkeiten. Aber bei Muster kehren wieder, das zeigt sich in Der Menschenmacher besonders bei zwei Protagonistinnen. Zum einen haben wir Allsion, welche nach der harten Kindheit beim FBI arbeitet und auch dort mit kranken Killern zu tun hat (Kommt einem doch irgendwie bekannt vor ?)
Und dann gibt es da Charlies Adoptivtochter, eine ehemalige Kinderprostituierte, jetzt "Killerin" welche aber immer noch genug Feinsinn für Mitgefühl hat um ihrem "Papa" halt zu geben wenn dieser ihn benötigt.
Es gibt Davids Mutter von welcher ihm nur noch Kindheitserinnerungen bleiben und die starke Ähnlichkeit mit Mrs. Washington aufweist, zumindest was die Fürsorge angeht.

Ist ja im Grunde auch alles nicht so wild, wenn man das nicht schon einmal in abgeänderter Form in mehreren anderen Büchern gehabt hätte. Die Charaktere im Menschenmacher und jene der Smoky Bücher weisen starke parallelen in ihren Persönlichkeiten auf.

Und aus diesem Grund kann ich dem Menschenmacher leider nur 3 Sterne geben. Das Buch ist trotz allem noch spannend und unterhaltsam und vorallendingen starker Tobak, aber wer andere McFayden Bücher kennt, für den ist es irgendwann echt langweilig zu lesen.


Mana: Die Geheimnisse der marquesischen Tätowierung. Dt. /Engl.
Mana: Die Geheimnisse der marquesischen Tätowierung. Dt. /Engl.
von Jörg Klein
  Broschiert
Preis: EUR 13,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr Schein als Sein, 24. August 2009
Also ehrlichgesagt hab ich von dem Buch ja ein wenig mehr erwartet, allerdings kommt dem Autor zu gute das er kein Schreiberling im engeren Sinne ist. Also ein durchweg erfrischender Schreibstil ist vorhanden und viele Bilder, welche die Aussagen untermauern oder näher beschreiben.

Den einzigen Minuspunkt gibt es bei mir in Punkto Preis/Leistung. Das Buch ist sehr schnell gelesen, von daher nicht so viel Lektüre wie ich erwartet habe.


Kein Titel verfügbar

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schmierig doch in Ordnung, 15. August 2008
Die Hanteln kamen bei mir, wie auch bei dem andren Kunden verschmiert und verölt an, jedoch betrachte ich das nicht als minuspunkt, die gewichte selber sind gut verarbeitet, die stangen und die gewinde auch.

alles in allem kann man zu diesem preis wirklich nicht meckern, gut variabel für alle bereiche, und als kleinen bonus gibts für alle anfänger noch ein kleines heft mit trainingsanleitung.


James Bond - Casino Royale (Collector's Edition, 2 DVDs)
James Bond - Casino Royale (Collector's Edition, 2 DVDs)
DVD ~ Daniel Craig
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 4,62

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer nicht will der Hat schon !!!, 26. März 2007
Also ich weiß ja echt nicht wie man behaupten kann dieser Film wäre schwer zu verstehen oder gar, das er von übertriebener Gewalt gezeichnet wäre.

Denn wer hier keine Ahnung hat, der sollte garnicht erst den Mund aufmachen ... dieser Bond ist der realste seit langem, er hält sich sehr nahe am Buch von Fleming (für die die es nicht wissen, das ist der Herr der Bond erfunden hat. Achso, auch noch wichtig ist, die Bücher gab es vor den Filmen)

Hier sieht man den Charakter wie er wirklich ist und nicht, wie er vom Buch aufs Massenkino umgeschrieben wurde. James Bond, how he was meant to be !!! Keine Unsichtbaren Zahnbürstenraketen, Keine Unterwasserstationen, Keine fliegenden Autos, sondern ein Agent so wie er wirklich ist.

Auf sich alleine gestellt, er kann nur sich selbst vertrauen und er hat einzig und alleine sich selbst und eine Walther P99. Wenn man dieses Prinzip beibehält, dann kann man das Agenten Genre revolutionnieren.


Ein guter Jahrgang: Roman
Ein guter Jahrgang: Roman
von Peter Mayle
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heidewitzka Herr Kapitän, 19. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein guter Jahrgang: Roman (Taschenbuch)
Ich habe in letzter Zeit eine Menge um die Ohren gehabt und um mich ein wenig zu entspannen hab ich mir gedacht, geh doch mal in eine Buchhandlung und mach einen Blindkauf auf gut Glück.

Ich hatte dieses Buch entdeckt und es rief mir den Film mit Russel Crowe in Erinnerung, den ich selber zwar nicht gesehen habe jedoch eine gute Freundin von mir und so dachte ich mir, kauf es doch einfach mal.

Ich habe selten ein Buch gelesen das ein Gefühl von Leichtigkeit, Lebensfreude und natürlich auch lockere Abende mit Rotwein und Käse in der Provence so detailliert und genau beschreibt. Kurzum, eine Empfehlung für jeden der sich nach einem Urlaub in Gedanken sehnt.


Seite: 1