Profil für Ichkaufmanchmalwas! > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ichkaufmanchma...
Top-Rezensenten Rang: 101.062
Hilfreiche Bewertungen: 85

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ichkaufmanchmalwas! "Manchmalauchnicht!" (Stuttgart)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Godzilla (2014)
Godzilla (2014)
DVD
Wird angeboten von Lovefilm Deutschland GmbH.
Preis: EUR 4,99

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Großer Käse., 19. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Godzilla (2014) (Amazon Instant Video)
Selten so einen schmarn gesehen. Technisch gut gemacht, aber das kann 2014 auch erwarten. Aber die Story ist wirklich vollkommen hahnebüchen. Selbst wenn man berücksichtigt, das die godzilla Geschichte als solche eine Metapher auf den atomkrieg und seine Folgen sein soll bleibt nach diesem Film nur das Gefühl verschwendeter Zeit. Anschauen nur, wenn man sich an cgi satt sehen will, aber sonst sehr einfach gestrickt ist.


deleyCON SOUNDSTERS Sport Bluetooth In-Ear-Kopfhörer für Handy, PC, Tablet, Apple iPhone/Mac, Smartphone
deleyCON SOUNDSTERS Sport Bluetooth In-Ear-Kopfhörer für Handy, PC, Tablet, Apple iPhone/Mac, Smartphone
Preis: EUR 49,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Passt, sitzt, wackelt und hat Platz, aber..., 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also vielleicht erstmal zur Überschrift: Passt. Sitzt. Wackelt überhaupt nicht und hat damit auch keinen Platz, im hier gemeinten Sinn von Bewegung. Also ich habe schon viele Ohrstöpsel in Benutzung gehabt, aber so gut, wie diese haben noch keine in mein Hörloch gepasst. Selbst beim Headbangen stecken die Dinger so stabil in der Muschel, wie man es von Sporthörern erwarten würde.

Auch die Schallabdichtung ist für meine Begriffe ausgezeichnet, im Vergleich mit anderen Stöpseln (z.B. Apple und Samsung) brachten die Soundsters deutlich weniger Außengeräusche zur Musik ans Gehör.

Die Handhabung ist einwandfrei, die Verbindung hat bei allen im Haushalt verfügbaren Mobilgeräten auf Anhieb problemlos geklappt, wenn auch zunächst mit unerklärlichen Aussetzern, die aber nach einiger Zeit verschwunden waren. Auch die Bedienknöpfe am Gerät selbst sind für meine dicken Wurstfinger gut zu bedienen. Zur Akkulaufzeit kann ich (noch) nichts sagen, da noch zu kurz in Benutzung.

So, jetzt aber zum "Aber...". Es ist halt so, Klang ist einfach Geschmackssache. Wie beim Bier mag der eine halt mehr Klarheit und Reinheit und der andere lieber das cremige, dickflüssige. Um beim Bild zu bleiben, für meinen Geschmack klingen die Soundsters ein wenig zu cremig und dickflüssig, also dumpf und bassig. Wie gesagt, sehr subjektiv und sicher auch Geschmackssache. Aber für den Preis erwartet hoffentlich niemand eine klangliche Offenbarung, oder? Könnte mir vorstellen, dass ich mittels des Player-Equalizers da noch meine gewünschte Kombination einstellen kann. Vielleicht liegts auch an meinem Gehör oder daran, das es Stöpsel sind.

Auch bei der Lautstärke könnte für meinen Geschmack noch etwas Luft nach oben sein, das kann aber (bin leider kein Techniker) auch an der Kombination Smartphone+Stöpsel liegen. Ich habe mir jedenfalls beim einen oder anderen Stück noch einen Schluck Ton drauf gewünscht.

Fazit: Aus meiner Sicht eine klare Kaufempfehlung für alle, die von einem 50 Euro Kopfhörer keine audiophilen Höchstleistungen erwarten, aber beim Sporteln, Rumsitzen oder Headbangen nicht von verdrehten Kabeln oder sich verselbständigenden Stöpseln belästigt werden wollen und die beim Bier eher das vollmundige, cremige, dickflüssige bevorzugen.


AKG K 619 High Performance DJ Kopfhörer mit In-Line Mikrofon und Lautstärkeregler - Rot
AKG K 619 High Performance DJ Kopfhörer mit In-Line Mikrofon und Lautstärkeregler - Rot
Preis: EUR 65,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ohr abgebrochen, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Toller Klang, sehr guter Preis. AKG's Image und viele gute Rezensionen haben mich zum Kauf bewogen. Nach 5 Monaten ist die linke Ohrmuschel abgebrochen, genau, wie von etlichen Vorrezensenten geschildert. Die Kommunikation mit dem Hersteller Support brachte nach unzähligen sinnfreien Textbausteinantworten am Ende zu Tage, dass AKG wohl den ursächlichen Konstruktionsfehler mittlerweile behoben hat und ab einer bestimmten Seriennummer dieses Modells die betreffende Stelle am Bügel anders gestaltet wurde. Leider gab es kein Angebot der Nachbesserung oder des Austauschs von AKG und auch keine Nachfrage nach meiner Seriennummer. Sehr enttäuschend. Und dieses Model scheint nach einer Recherche im Netz auch nicht das einzige zu sein, dass diese "Sollbruchstelle" aufweist oder aufwies. Am Ende hat -zu meiner angenehmen Überraschung- Amazon den defekten Kopfhörer klaglos zurückgenommen und mir nach mittlerweile sieben Monaten den Kaufpreis erstattet. Dafür würde ich Amazon die verdienten 5 Sterne geben, wäre das hier das Thema.

Fazit: Was nutzt der beste Klang, wenn die Konstruktion so miserabel ist, dass das Gerät nach wenigen Monaten Nutzung zu Bruch geht? Richtig: Nichts. Und was macht der Hersteller? Genau, richtig: Nichts, zumindest nichts für die "Testkäufer" des falsch konstruierten Models. Darum gibts den einzigen Stern, den dieses Produkt verdient hat, nämlich den Pflichtstern.


Philips HF3520/01 Wake-Up Light (Sonnenaufgangfunktion, digitales FM Radio) weiß
Philips HF3520/01 Wake-Up Light (Sonnenaufgangfunktion, digitales FM Radio) weiß
Preis: EUR 120,27

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Preis-Leistung stimmt nicht für mich, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine gute Idee, sich morgens von der "aufgehenden Sonne" wecken zu lassen. Diese Funktion scheint auch gut umgesetzt zu sein. Allerdings musste ich mich schon fragen, was an diesem Teil 130 Euro (mittlerweile sogar 160 Euro) kosten soll. Über die Optik kann man sicher streiten und sich auch vorher darüber klar werden, ob man so etwas auf dem Nachttisch stehen haben möchte. Hält man die Lampe allerdings in der Hand, hat man das Gefühl, ein billiges Stück Plastik gekauft zu haben. Mir persönlich haben auch die Sensortasten nicht gefallen und der Versuch einer "blinden" Bedienung (also im Dunkeln durch Ertasten) ist mir nicht gelungen.
Das Radio hat einen wirklich unterirdischen Klang (auch die "Naturklänge" zum Wecken, die aus dem selben Lautsprecher kommen), was angesichts der Größe und des verbauten Materials wohl kein Wunder ist. Aus einer Plastikschüssel kommt natürlich kein Hifi-Sound. Aber auch hier finde ich die Leistung dem Preis nicht angemessen. Ein Radiowecker aus dem Discounter klingt sicher mindestens genauso gut und kostet nur einen Bruchteil. Man mag argumentieren, dass das Radio nicht die Hauptfunktion ist, dennoch möchte ich für so einen Preis auch ein Gerät, dessen angebotene Funktionen insgesamt dem Preis entsprechen und das ist -zumindest für mich- hier nicht der Fall.

Fazit: Wer unbedingt vom synthetischen Sonnenlicht geweckt werden will/muss, der kann sich die Lampe mal anschauen. Allen, die für ihr Geld eine entsprechende Gesamtleistung erwarten, kann ich den Kauf nicht empfehlen.

Ich lasse mich jetzt wieder von meiner Frau wecken, das ist kostenlos und viel netter :-)


Hiplok Fahrradschloss V 1.50 Kettenschloss schwarz/blau/weiß
Hiplok Fahrradschloss V 1.50 Kettenschloss schwarz/blau/weiß

3.0 von 5 Sternen Gut gemeint, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Idee, sich das Schloss um den Bauch binden zu können, ist prinzipiell eine gute. Allerdings ist der "Tragekomfort" doch sehr gewöhnungsbedürftig, weil das Schloss recht schwer ist. Sicher, die Gewichtsangabe steht in der Artikelbeschreibung, aber zwischen "Lesen" und "Fühlen" besteht dann doch ein Unterschied, zumindest bei mir und meiner Frau. Außerdem ist es sehr dick, was beim Fahren in gebückter Haltung auf dem Mountainbike sehr unangenehm ist.
Was die Sicherheit angeht, kann ich nichts sagen, da nicht im Einsatz erprobt. Es macht aber einen extrem stabilen Eindruck (Gewicht; Dicke).
Habe es zurück geschickt und mir ein Faltschloss gekauft, dass am Rahmen des Rades befestigt werden kann. Das drückt nicht in den Bauch und auch nicht auf die Hüften.


Sony CMT-CX5iPW Design-Kompaktanlage (CD-Player, Radio, Apple iPod/iPhone-Dock, USB 2.0) silber
Sony CMT-CX5iPW Design-Kompaktanlage (CD-Player, Radio, Apple iPod/iPhone-Dock, USB 2.0) silber

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schick, aber unpraktisch, 22. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Tochter (9) brauchte ein neues Beschallungsgerät und da stolperte ich bei der Recherche über dieses Gerät. Ich dachte: Das sieht aber mal schick aus, so ganz anders, als die anderen. Und der Preis überzeugt auch.

Geboten wird dafür recht viel. iPod-Dock, CDs abspielen in vielen Formaten, RDS Radio, USB, etc. Alles nette Gimmicks, die auch das Herz der Tochter bereits höher schlagen lassen.

Klanglich, nun ja, war nicht viel mehr zu erwarten. Insgesamt recht flach, wenig Bass und wenig Details. Aber akzeptabel und für das kleine Zimmer (11qm) meiner Tochter allemal ausreichend. Es ist wirklich keine Anlage für den audiophil geschulten Musikfan.

Aber: Der Formfaktor ist wirklich unpraktisch. Ich denke, dass merkt man auch erst, wenn man ein paar mal damit hantiert hat.

Erstens lassen sich die Boxen nicht am Gehäuse befestigen (was zwar auch nirgends steht, aber auf den Produktfotos doch so aussieht), ausserdem sind sie von der Form nicht identisch mit dem Hautgerät. Das führt dazu, dass es irgendwie "ungenau" aussieht, wenn man sie direkt an die Seite deselben stellt.

Zweitens, und das ist für mich ein Manko, das Gerät nimmt ziemlich viel Platz in Anspruch. Gut, die Maße sind genannt und man kann das vorher ausmessen. Wie es aber dann tatsächlich wirkt, sieht man eben erst, wenn es dort steht, wo es hin soll. Und ich finde es sieht einfach sehr massiv aus.

Unterschätzt hatte ich auch die Toplade-Funktion für den CD-Schacht. Es will mir nicht gelingen, eine CD in den Schacht zu befödern, ohne diese mit den Fettfingern zu betatschen.

Je nachdem, wo man das Gerät platziert und obwohl es an sich standsicher ist, kann es dann leider auch schonmal passieren, dass man unsanft an das Regal stößt und das Teil dann umfällt. Gerade im Kinderzimmer ein von mir unterschätztes Thema. Bisher ist nicht viel passiert, außer ein paar Kratzer, aber ob das im Falle eines Sturzes auch beim Abspielen einer CD so sein wird, wage ich anzuzweifeln.

Mein Fazit: Sieht mal anders aus, als der sonstige Minianlageneinheitsbrei, hat aber aus meiner Sicht genau deswegen ein paar prinzipbedingte Schwächen, die es vor dem Kauf zu überdenken gilt. Aussehen ist eben nicht alles. Klanglich darf man nicht allzu viel erwarten, ich finde ihn aber dem Preis angemessen. Wobei es sicher auch hier besseres geben wird.


Canon IXUS 115 HS Digitalkamera (12 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert) silber
Canon IXUS 115 HS Digitalkamera (12 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert) silber

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wirklich nur für unwichtige Schnappschüße, 22. Mai 2012
Habe mir die kleine eher spontan gekauft, um meine in die Jahre gekommene IXUS 40 zu ersetzen. Leider nicht bei Amazon, sonst würde ich sie postwendend zurückschicken.

An sich macht die Kamera einen für den Preis ziemlich wertigen Eindruck. Für meinen Geschmack sogar einen Tick solider, als z.B. die IXUS 125, deren Knöpfe ich ein bisschen "lumelig" fand. Alles ist wie gewohnt bei Canon Digicams, Menü und Bedienung gehen locker von der Hand, wenn man das gewohnt ist (habe neben der IXUS 40 noch eine EOS 400D).

Bei der Bildqualität zeigt sich allerdings, dass der Preis eben auch seinen "Preis" hat. Ich habe verschiedene Testbilder gemacht mit unterschiedlichen Einstellungen (Vollautomatik, Programm mit versch. ISO und anderen Parametern) und die gleichen Bilder mit -sofern möglich- gleichen Einstellungen sowohl mit der IXUS 40, als auch mit der 400D (die natürlich nicht wirklich vergleichbar ist).

Im Ergebnis zeigt sich, dass die 400D in allen Belangen deutlich bessere Bilder abliefert, was nicht verwunderlich ist. Besser im Sinne von Farbtreue, Detailzeichnung, Schärfe. Die IXUS 40 hingegen zeigt bei allen Bildern zur IXUS 115 nahezu gleichwertige Aufnahmen. Und das finde ich schon sehr erstaunlich, wenn nicht verwunderlich. Liegen hier doch etliche Jahre Entwicklung zwischen den beiden Modellen. Insbesondere was das Bildrauschen angeht, wie gesagt bei verschiedenen ISO Einstellungen, habe ich gar den Eindruck, dass die IXUS 40 einen Tick weniger grieselt. Die im Vergleich zur IXUS 40 deutlich höhere Auflösung bringt hier bei der IXUS 115 absolut keinen Vorteil, eher im Gegenteil. Ausser vielleicht, dass man die Bilder auf größere Abzüge bringen kann, wenn man das möchte. Allerdings eben auch mit dann deutlich sichtbaren Rauschflächen. Aber kann das ein Grund sein?

Mein Fazit daher: Für den Preis (habe bei MM nur EUR 109 bezahlt :-) ) im großen und ganzen OK. Verglichen mit einem viele Jahre alten Vorgängermodell aber die Anschaffung nur wert, wenn man unbedingt mittelprächtige Poster drucken will. Ansonsten lohnt sich eine Neuanschaffung nicht. Da es mir an Vergleichen zu anderen Modellen anderer Hersteller in der gleichen Preisklasse fehlt, möchte ich keine Empfehlung abgeben. Aber ich kann mir vorstellen, dass es sich lohnt, für eine Kompakte doch ein paar Euro mehr auf den Tisch zu legen, wenn man wirklich fotografieren will und Erinnerungen bewahren möchte. Dieses Modell hier taugt nach meiner Meinung nur für das spontane Bild und als "Mitnehmer", wenn die Große zu lästig ist. Aber das kann dann auch ein gutes Smartphone erledigen und das hat man ja ohnehin immer dabei.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 3, 2014 2:03 PM CET


Asus EeePad Transformer TF101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 2, 1Ghz, GPS, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 3.0)
Asus EeePad Transformer TF101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 2, 1Ghz, GPS, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 3.0)
Wird angeboten von smart-moxx
Preis: EUR 349,90

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gerät selbst gut - Qualität schlecht, 20. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss leider, leider, leider wie etliche Vorredner feststellen, das die Qualität des Produktes nicht überzeugt. Ich hatte ein sehr hell strahlendes Pixel im Display, dass bei dunklen Hintergründen sehr störend war. Ausserdem war auch bei mir der linke Lautsprecher fast nicht zu hören. Ebenfalls vorhanden waren ziemlich auffallende Kleberänder um das Display. Bis auf den Pixelfehler sind alle anderen Probleme hier bereits ausführlich vermeldet worden. Darüber hinaus finde ich persönlich die Steckverbindung zwischen Tab und Ladegerät wenig vertrauenswürdig. Bei mir liess sich der Stecker nicht vollständig in die Buchse schieben und saß sehr locker.
Ansonsten ist es ein schönes Gerät. Auch die Haptik ist angenehm und der Plastikrücken stört keineswegs, im Gegenteil. Er sieht edel aus, fühlt sich gut an und wird nicht durch Schmierfinger hässlich. Das geringere Gewicht im Vergleich zum Acer Iconia fällt sehr angenehm auf. Dank Update auf android 3.2 lief auch alles sehr flüssig, keine Ruckler mehr beim scrollen oder bei Videos.

Also ansich ein gutes Gerät, allerdings mit offenbar beständigen Qualitätsproblemen. Daher nur 2 Sterne!

An dieser Stelle muss ich auch noch was zu Android, respektive den Market loswerden... auch wenn es vielleicht nicht direkt etwas mit dem Gerät selbst zu tun hat. Aber Anwender, die sich wenig auskennen und mit einem Android Tablet liebäugeln, sollten sich dessen bewußt sein. Das Finden von passenden Apps für Tablets ist a.m.S. eine Zumutung. Der Market selbst bietet keinerlei Filterfunktion. Auch Suchparameter wie z.B. "for honeycomb" oder "3.0 and up" liefern keine wirklich befriedigenden Ergebnisse weil dann nicht mehr nach Kategorien gefiltert werden kann. Zwar laufen wohl viele Apps, die für 2.3 und niedriger entwickelt wurden auch auf Honeycomb, am Ende aber ist es immer "trail and error", ob eine solche App läuft und vor allem, wie sie funktioniert und aussieht. Ich verstehe nicht, warum es Google nicht möglich macht, solche Apps einfach und unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Es gibt zwar in diversen Foren entsprechende Listen von Apps, dass kann es aber doch wohl am Ende nicht sein und ist für "Laien" auch keine Lösung.
Einer der Gründe, warum ich ein Tab wollte, war, dass ich viel unterwegs bin und daher gerne Videochat mit der Familie zuhause führen würde. Ich will nicht behaupten, dass es keine passende App dazu gäbe, gefunden habe ich allerdings keine. Weder Skype funktioniert offenbar mit Frontcam, noch gibt es Google Talk in einer entsprechend funktionierenden Version. Daher werde ich wohl noch ein bisschen warten müssen mit einem Tab, bis diese Themen keine Probleme mehr machen.


Samsung HT-C6930 W 7.1 3D-Blu-Ray Heimkinosystem (3D, Full-HD, DivX, 1330 Watt) perlschwarz
Samsung HT-C6930 W 7.1 3D-Blu-Ray Heimkinosystem (3D, Full-HD, DivX, 1330 Watt) perlschwarz

4.0 von 5 Sternen Schick, leicht zu bedienen, Bass sehr schwach bei CD, 10. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Muss mich nicht mehr zur Optik oder der Installation äussern. Bild und Scaling reichen mir vollkommen aus. Klang bei DVD und Blu Ray ist einwandfrei. WLAN funkt einwandfrei und auch die Hintergrundtröten sind immer automatisch verbunden.

Komischerweise hab ich bei Filmmusik keine Probleme. Zum Musikhören find ich den Sound allerdings sehr flach und sehr gewöhnungsbedürftig. Bin sicher kein Audiophiler, hatte aber vorher eine "ganz normale Stereoanlage" mit Magnat Standlautsprechern (gut, die sind schon sehr bassig). Bei kurzen und knackigen Bässen gehts grad noch so. Aber wenn mal was tieferes und längeres sein soll oder so etwas wie Fülle gefragt ist, finde ich bringt das Ding zu wenig. Ich red auch nicht über Lautstärke, die ist schon ok. Nein, es ist einfach alles ein wenig flach. Auch die eingebauten "Enhancer" (MP3 und Powerbass) bringen da nur wenig mehr Freude.

Jo, und die "Extras" zum Scheibenspieler: Radio, Internet und DLNA-Funktion... eigentlich nicht der Rede wert. Ohne TV geht gar nichts. Die Apps sind allenfalls als rudimentär zu bezeichnen und die Radiofunktion ist unterirdisch. Navigation bei Serverempfang sowie die Sortierungen der Titel eine Zumutung. Und wenn schon sowieso die TV-Kiste laufen muss, warum gibts dann keine Visualisierungen bei Musik? Nur ein langweiliges Samsung-Logo wird nach ein paar Minuten eingeblendet, damit der Screen nicht einbrennt. Das enttäuscht mich schon sehr. Oder sollte ich die sogenannte "Anleitung" doch mal lesen?

Fazit: Für Filme gut, bei CD und MP3 (zumindest mir) zu flau und der Rest nicht mehr als Gadget. Ansonsten: Das Ding sieht für den Preis schon sehr edel aus.

[UPDATE]:
Also ich muss sagen, manchmal lohnt sich doch der Blick in die Anleitung (plus ein gerüttelt Mass an Fantasie). Habe am Wochenende mal die Detaileinstellungen zu den Boxen angeschaut und ein bisschen rumgespielt. Bisher hatte ich das Teil mit dem mitgelieferten Mikrophon eingestellt, was wohl äusserst kläglich war. Und siehe da, den Subwoofer ein bisschen lauter gestellt und die Abstände der Boxen justiert und schon hat das Teil auch Fülle. Ein wahrer Genuss von nun an. Ist zwar für meinen Geschmack ein bisschen umständlich, aber vielleicht auch der 7.1 Technik geschuldet. Auf jeden Fall gibts einen Stern mehr, für den jetzt deutlich besseren Sound. 5 Sterne verfehlt, wegen der a.m.S. enttäuschenden Zusatzfunktionen.


Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox (Season 1-6; 28 DVDs)
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox (Season 1-6; 28 DVDs)
DVD ~ James Gandolfini

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Spitze, 10. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Muss man einfach gesehen haben. Klar mag das alles wenig mit der realen Mafia zu tun haben. Aber darum gehts ja wohl auch nicht. Ich finde es herrlich, wie Tony immer wieder zwischen den "beiden" Familien hin und her gerissen ist, sich mit seiner Psyche auseinander setzt, ein wenig "menschlich" wird, um im nächsten Moment wieder brutal seinen Geschäften nach zu gehen.

Schade, dass es nur sieben Staffeln sind und die leider beim deutschen TV-Publikum so gar nicht angekommen sind.


Seite: 1 | 2