Profil für Martin Eiser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Eiser
Top-Rezensenten Rang: 2.560.815
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Eiser "GreatMightyMartin" (Berlin)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
der wanderer
der wanderer
Preis: EUR 17,34

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er ist ein Wanderer und kommt vom Meer, 14. März 2012
Rezension bezieht sich auf: der wanderer (Audio CD)
Arno ist kein unbeschriebenes Blatt, denn Musiker, das ist er schon länger. Doch auch wenn man inzwischen seine CD hier auf Amazon kaufen kann, so bleibt er doch jemand, dem es am Ende um die Musik geht. Die Natürlichkeit hört man auch auf der CD und in seinen Texten. Arno steht mit beiden Beinen im Leben, genießt es und singt, was er denkt.

Mein Lieblingstitel ist die letzte Nummer "Sex Mit Der Ganzen Welt", hübsch auch "Seit Gestern" und natürlich "Der Wanderer".


Goldener Trash
Goldener Trash
Preis: EUR 16,49

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sauber!, 13. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Goldener Trash (Audio CD)
Viel hatte ich von Angelika Express schon gehört, aber musikalisch sind sie nie zu mir durchgedrungen. Und als ich sie endlich richtig kennenlernte, da hatten sie sich schon aufgelöst. - Doch glücklicherweise ist die Kapelle nun zurück und hat mein Herz im Sturm erobert.

Eingeleitet wird das Meisterwerk mit der aufreibenden Tritt-dir-die-Füße-platt-Nummer "Was wollt ihr alle" und endet rüherseelig sentimental mit "Ich schenke dir die Zeit". Dazwischen stecken großartige Stücke wie das spottende "Lottogewinn", das von einer besseren Welt träumende "Goldener Trash" oder das tief in die Seele blickende "Halb so schlimm".

Mein persönlicher Favorit ist und bleibt "Dich gibt es nicht" - Bei dem Song ist ordentliche Pogo-Action* angesagt. (* bereits überprüft)
Zauberhaft auch Nummer 2. Allerdings: Wieviel von der eigenen Biografie im astreinen Ich-sing-lauter-als-du-Stück "Du trinkst zuviel" tatsächlich steckt...ich hoffe für Sänger Robert nur das beste.

Freunde von Angelika Express kommen an dieser Platte sowieso nicht vorbei, aber auch jene mit gutem Geschmack für kraftvolle Musik mit ordentlichen Texten sollten dringend zuschlagen.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Außergewöhnlicher Titel, 19. Februar 2002
Schon wieder ein Rennspiel?
Nun ja, so kann man dass nicht sagen. Bonx Racing ist sicherlich ein Rennspiel, aber zu dem gepaart mit
Action- und Puzzelelementen, so dass man am Ende von einem völlig individuellen Spiel sprechen kann, was erst
noch seines gleichen suchen muss. Außergewöhnlich ist der Titel vor allem aus dem Grund, da er mal nicht mit
der graphischen Power des GBA's protzt und das Gameplay links liegen lässt, sondern sich die Entwickler von
Planet Interactive auf das wesentliche konzentriert haben: Fun! Ihr könnt euch nichts darunter vorstellen
und haltet es für kompliziert? Keinesfalls trifft das hier zu, den Bonx Racing besitzt trotzdem ein simpeles
Prinzip, was dennoch soviel Potential hat.

Suchtfaktor?
Der Suchtfaktor bei diesem Spiel scheint ohne hin schon hoch. Da kommt auch noch der Multiplayer hinzu.
Und wo der Singleplayer Spaß gemacht hat, wird man im Multiplayer wohl nicht minder, sondern eher noch mehr
Spaß haben. Zum einen ist da der Rennmodus, der es einem erlaubt in einem der 10 Strecken gegeneinander
anzutreten um zu erfahren, wer denn nun schneller im Ziel ist. Unter den 10 Strecken befindet sich zum
Beispiel auch eine, die Frogger Konkurrenz macht. Hier muss man nämlich über Kreuzungen von Mega-Machine
World eilen. Der zweite Multiplayer Modus gleicht eher einem Battlemodus, aber genaues können wir noch
nicht dazu sagen. Nur soviel: Man muss dieses Spiel zumindest einmal gespielt haben. Und die vier Welten
Mega Machine, Atlantis, Cheap Thrills, and Los Cubos mit ihren insgesamt 20 Leveln sorgen auch ein Weile
für Spaß. Auch wenn sich die Zahl erstmal wenig anhört. Mal sehen, was sich die Entwickler dabei gedacht
haben.
Back to basic
Kasten und Würfel so weit das Auge reicht. Bonx Racing kommt mit einem echten Retro-Look daher und es wurde
sich wirklich nur auf das wesentliche konzentriert. Der Side-scroll-Racer wird aus einer isometrischen
Perspektive gesteuert. Angepasst an jedes Terrain, wird so für Abwechslung und Atmosphäre auf seiten der
Grafik gesorgt. Interessant vor allem auch der Aspekt, dass die Gegner auch in Form von Klötzen gestaltet
wurden. Denn so wird kein Stilbruch begangen und man kann sich sonst da was vorstellen. Wer weiß, vielleicht
sind es böse Aliens, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen. ;)


Seite: 1