Profil für Yve > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yve
Top-Rezensenten Rang: 691.851
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yve

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
BODUM 1710-16 Teebereiter 1,0l NAOKO Edelstahl
BODUM 1710-16 Teebereiter 1,0l NAOKO Edelstahl

5.0 von 5 Sternen Super, 20. September 2013
Eigentlich wollte ich etwas mit passendem Stövchen, doch dieses vermisse ich bei der Bodum Naoko überhaupt nicht. Der Tee bleibt sehr lange heiß, mind. 2 Std. Absolute Kaufentscheidung war, die Kanne tropft nicht! Nach 5 Teekannen (Erbstücken etc.), die alle getropft hatten, hab ich nun endlich eine "trockene" Kanne :-). Ich benutze die Kanne jetzt seit fast einem Jahr. Ich reinige sie von Hand oder per Spülmaschine. Die Oberfläche weist bis jetzt keine Kratzer oder Beschädigungen auf. Die Kanne sieht aus wie am ersten Tag. Handhabung und Reinung kinderleicht. Auch beim Einfüllen des Wasser hatte ich bisher keine Probleme. Das Sieb lässt sich, Dank Gummigriff, mit unverbrannten Fingern aus dem Tee entnehmen.

TOP Kanne, ich hoffe sie hält ein Leben lang.


The Beach / Der Strand. 8 CDs . Hörbuch
The Beach / Der Strand. 8 CDs . Hörbuch
von Alex Garland
  Audio CD

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen, 25. September 2012
Die Geschichte hat, wie ich finde, alles was man braucht. Ein bisschen Anspruch, ein bisschen Abenteuer, ein bisschen Romantik, ein bisschen Humor... alles ist da, von keinem zu viel oder zu wenig. Atmosphärisch und spannend. Das Buch ist ganz toll gelesen. Intensiv ohne aufdringlich zu sein. Lebendig ohne zu stressen. Volle Punktzahl!


Der Weihnachtshund: 4 CDs
Der Weihnachtshund: 4 CDs
von Daniel Glattauer
  Audio CD
Preis: EUR 10,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen verhunzt, 25. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Weihnachtshund: 4 CDs (Audio CD)
Aufgrund des Klappentextes habe ich das Hörbuch erworben und war sehr entthäuscht.
Aus dem Charakter des Hundes hätte man so viel machen können. Von dramatisch bis lustig aber leider quält sich die Geschichte voran, zäh wie Kaugummi. Von Minute zu Minute wird es langweiliger und ich habe mir das Ende entgegen gesehnt. Das Ende war wie der Rest, nicht der Rede wert. Auch die Kussphobie des Herrchens, um das es hier zu 90% geht, nervt irgendwann nur noch. Kuss hier und Kuss da. Alles wiederholt sich endlos, als ob der Autor einen Soll an Volumen angestrebt hätte. Schade.


Seite: 1