ARRAY(0xa18d7e28)
 
Profil für Christopher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christopher
Top-Rezensenten Rang: 219.758
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christopher

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Einfach Hindi - Bildwörterbuch
Einfach Hindi - Bildwörterbuch
Preis: EUR 2,68

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eigentlich..., 31. März 2013
...ist ein Hindilernbuch mit Bildern eine nette Idee, doch leider wird man damit wohl in Nordindien häufig auf unverständnisvolle Blicke treffen. Habe mir das Buch zwar nur in der Vorschau angeschaut, aber das Hauptproblem dürfte darin bestehen, dass die Devanagari-Umschrift (in lateinische Buchstaben) rein technisch gelöst ist. Es ist ja so, dass im Sanskrit alle Zeichen so ausgesprochen werden wie sie stehen, aber im Hindi nicht. Besonders bei den Endungen hängt hier im Buch oft ein a zuviel an der Umschrift, z.B. Apfel ist seb und nicht seba, Birne nashpati und nicht naśapati...., Buch = kitab und nicht kitaba...
Eine Erläuterung der Umschrift am Anfang wäre auch für Viele bestimmt auch hilfreich gewesen.

Aber dennoch nette Idee.


Das ist nicht mein Äffchen: Usborne  Fühlbücher
Das ist nicht mein Äffchen: Usborne Fühlbücher
von Fiona Watt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 7,95

5.0 von 5 Sternen Eltern begeistert, Kind auch!, 31. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Eine schöne Idee! In einem stabilen Buch mit klaren Formen und Farben gibt es etwas zu entdecken. Einzelne Teile der Äffchen sind mit anderen Materialen versehen, so dass es etwas zu fühlen gibt. Das sind alles nicht unsere Äffchen. Nur das letzte mit dem... ja das ist unser Äffchen.

Den Eltern gefällt das Buch sehr gut, nur unserem Kleinen waren die Äffchen erst schnuppe. Inzwischen (mit 9 Monaten)hat er die Äffchen aber doch entdeckt und er gibt das Buch nicht mehr aus der Hand. Es ist nun seine Lieblingslektüre.
Es ist ziemlich stabil und löst sich nicht direkt beim Ansabbern auf.


Acer Extensa 5220-050508 39,1 cm (15,4 Zoll) WXGA Notebook (Intel Celeron M 530 1,73GHz, 512MB RAM, 80GB HDD, DVD-Brenner, Vista Basic)
Acer Extensa 5220-050508 39,1 cm (15,4 Zoll) WXGA Notebook (Intel Celeron M 530 1,73GHz, 512MB RAM, 80GB HDD, DVD-Brenner, Vista Basic)

2.0 von 5 Sternen Guter Laptop, schlechter Akku, 25. Februar 2010
Von Ausstattung und Leistung mochter der Acer Extensa 5220 zwar überzeugen, doch die versprochene Akkuleistung konnte er nie erfüllen. Anfangs hielt der Akku mal gerade knapp 2 Stunden, mittlerweile nach 1,5 Jahren, bei guter Akkupflege und viel Laufzeit am Netzteil, schafft der Akku mal gerade mal mit ach und krach 15 Minuten.

Das ist ziemlich schwach von Acer!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 28, 2010 11:08 PM CET


Reise Know-How Landkarte Indien, Süd (1:1.200.000): world mapping project (112m)
Reise Know-How Landkarte Indien, Süd (1:1.200.000): world mapping project (112m)
von Reise Know-How Verlag Peter Rump
  Landkarte
Preis: EUR 8,90

36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Karte mit Schwächen, 6. November 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Karte aus dem Hause Reise Know How deckt große Teile Südindiens und des Dekkans ab, von Nagpur bis an die Südspitze des Subkontinents. Der ordentlich Maßstab von 1:1,2 Mio wirkt auf den ersten Blick angemessen, eignet sich daher aber nur für einen groben Überblick, was aber die meisten Südindienkarten teilen.

Die Karte ist in einen nördlichen und einen südlichen Bereich unterteilt, die sich auf der Vorder- und der Rückseite befinden. Goa ist so ungefähr der Schnitt, der aber großzügig gewählt wurde.

Das Material wirkt reisetauglich, ist wasser- und bis zu einem gewissen Grad auch reissfest. Das Design ist klar und die Höhenübersicht deutlich. Man erkennt sofort die unterschiedlichen Grade von Straßen, von mehrspurig ausgebauten Highways bis zu kleinen Fahrwegen. Auch einige Sehenswürdigkeiten sind auf der Karte vermerkt. Hingegen wurde auf die Aufnahme von Stadt- oder Ballungsgebietkarten verzichtet, so dass Bengaluru und Mumbai als gelber Klecks ohne nähere Informationen auf die Karte gebannt sind. Orte die von Reise Know How empfohlen worden sind, wurden rot unterstrichen, doch die Auswahl scheint eher zufällig zu sein und ist daher überflüssig, besonders weil keine weiteren Erläuterungen vorhanden sind.

Möchte man eine Karte bewerten, so schaut man sich Gebiete an, die man kennt. Die Karte soll auf dem Stand von 2009 sein. So habe ich die Gegend um Alibag und Chennai näher angeschaut. Und an beiden Orten sind massive Ungenauigkeiten auszumachen. Bei Alibag ist eine Fähre in Richtung Murud eingezeichnet. Bei meinem letzten Aufenthalt dort vor sieben Jahren, existierte aber bereits eine Brücke, die auch über Google Earth zu sehen ist (man muss ja schauen, ob sie nicht doch wieder eingerissen wurde).
Auch südlich von Chennai zeigt sich, dass die Karte von Reise Know How nicht auf der Höhe der Zeit ist. Zwischen Chennai und Pondicherry besteht seit 1998 die East Coast Road, ein mautpflichtiger Highway, der jedoch auf der Karte nicht exixtiert (als wäre er nicht vorhanden). Hier hegt man dann schnell Zweifel, inwiefern man der Karte von Reise Know How überhaupt trauen kann.

Auch die Lage von sehenswerten Orten scheint hier und da mal an die falschen Stelle gerutscht zu sein. Hier wird in dem Dorf Tirupporur ein Unesco Welterbe vereichnet (Tempelbezirk). Zwar hat Tirupporur mit Sicherheit auch einen Tempelbezirk, und der ist Murugan gewidmet, aber das berühmte Highlight liegt 11 km südlich in Mamallapuram (wo übrigens die East Coast Road durchgeht).

Es ist ein ambitioniertes Projekt, das sich das World Mapping Project vorgenommen hat und auf den ersten Blick wirkt die Karte auch qualitativ hochwertig, jedoch sollte man sich nicht auf sie verlassen und das ist schade!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 31, 2010 11:37 AM MEST


Seite: 1