Profil für Roland Popp > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Roland Popp
Top-Rezensenten Rang: 254.371
Hilfreiche Bewertungen: 164

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Roland Popp (Bremen, Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Anna - The Best of Anna Netrebko
Anna - The Best of Anna Netrebko
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Kommerziell erfolgreich, aber trotzdem Spitzenklasse, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna - The Best of Anna Netrebko (Audio CD)
Vielen Künstlern, die weltweit eine absolute Spitzenposition bei Gagen, Bekanntheitsgrad oder Anerkennung erklommen haben, werden nicht selten von der jeweiligen Fachkritik und im Feuilleton wieder " nach unten " geschrieben. So ergeht es auch Anna Netrebko. Doch die hier versammelte Auswahl sehr bekannter und auch weniger bekannter Arien beweist, dass ihre Stimme doch von einzigartiger Schönheit und Ergriffenheit ist. Sowohl die zurückgenommenen lyrischen Passagen als auch das Zupackende kann sie zum Tönen bringen. Präzise, einfühlsam, mit genauem Tempo und Phrasierung sonst. Wenn bei einigen Stücken die klangliche Balance zwischen Netrebkos Stimme und dem Orchester besser ausgesteuert worden wäre, wäre auch der fünfte Stern drin gewesen. Trotzdem: Wunderbar, ergreifend, versenkend!


WOLF-Garten Amboss-Gartenschere »Aktion« RS-EN; 7210060
WOLF-Garten Amboss-Gartenschere »Aktion« RS-EN; 7210060
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Prima Teil, 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da kann man nicht meckern. Schneidet prima, liegt gut in de Hand. Die Frage ist nur: Wie lange bleiben die Klingen scharf? Zwei, fünf, zehn, dreißig Jahre?


Hama IR100 Wireless Lan Internet-Radio schwarz
Hama IR100 Wireless Lan Internet-Radio schwarz

3.0 von 5 Sternen Empfang super, Klang nicht so toll, 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Hama ist mein erstes Internetradio, weshalb ich keinerlei Vergleichsmöglichkeit mit anderen IN-Radios habe.

Was mir gut gefällt:
WLAN-Empfang läuft super. Wenn ich es mal von einem Zimmer ins andere bringe und dort neu anschließe, geht das ziemlich flott. Man muss auch nicht den Sicherheitscode neue eingeben. Das ist ganz praktisch.

USB-Anschluss liegt ganz praktisch vorne. Umschalten zwischen Radio, USB oder andere Geräte über AUX ist auch gut bedienbar.

Die Optik als schwarzen Würfel finde ich ziemlich gut, das Display ist sehr gut lesbar.

Die Menüführung ist in Ordnung, die letzten 10 gehörten Sender werden gespeichert (über Internet habe ich mich noch nicht angemeldet, so dass ich nicht beurteilen kann, wie praktikabel dann die Sendersuche ist.) Wenn man nämlich einen Sender schon vor längerer Zeit gehört hat, ist er nicht mehr in der Liste und muss neu gesucht werden.

Was mir nicht gefällt:
Über den Klang bin ich doch etwas enttäuscht. Auch wenn man von so einen Radio wirklich keinen HI-Fi-Klang erwarten kann,der Sound ist ziemlich breiig, keine Höhen, es ist mir zu dumpf. Auch von billigeren Radios kenne ich hier bessere Klangqualität. Fürs nebenbei Hören ist es wohl in Ordnung, aber wenn man ein bisschen mehr Klangqualität haben möchte, muss ich mir doch noch etwas anderes suchen.

Alles in allem: Das Hama ist keine Enttäuschung, löst aber auch keine helle Freude aus.


Wavemaster MOBI Mini-Lautsprecher-System grün
Wavemaster MOBI Mini-Lautsprecher-System grün

4.0 von 5 Sternen Guter Sound, kleinere Mängel, 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Wavemaster hat einen wirklich tollen Sound. In dieser Preisklasse absolute Spitze. Ich nutze ihn bei MP3-Playern wie auch bei meinem Netbook.

Da er klein und leicht ist, ist er besonders für unterwegs geeignet.

Die Verarbeitung ist ziemlich billig, so ist mir der on/off-Schalter fast schon abgebrochen. (Wenn er ganz abgebrochen ist, kann ich das Gerät wohl nicht mehr benutzen??)

Und ein weiteres großes Manko ist das viel zu kurze Kabel (vielleicht 10cm). Eigentlich 3 Sterne, weil der Klang aber doch sehr gut ist, gibt es 4*


Der Fall mit den Pralinen
Der Fall mit den Pralinen
von Anthony Berkeley
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kriminalistische Beweisführungen mit Stil, 4. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Fall mit den Pralinen (Broschiert)
Ein Krimi für diejenigen, die Spaß daran haben, Beweisführungen nachzuvollziehen, Argumente von Für und Wider auszutauschen und immer wieder unterschiedliche Perspektivenwinkel bei der Beweisführung einzunehmen.

Der 1929 erstmalig erschiene Krimi von Anthony Berkeley spielt im Milieu eines altehrwürdigen englischen Clubs von Hobbie-Kriminalisten. Berkeley lässt bei der Mordermittlung die sechs Mitglieder dieses Clubs an einem Abend jeweils eine "Beweisführung" mit Argumenten durchspielen. Pro und Contra werden gesammelt, bewertet, der Mörder scheint festzustehen; dann wieder ein Einwand und schont zerfällt die Beweisführung.

Wer Spaß an solchen Motivfindungen, Handlungsverästelungen und vor allem an der ironischen und feinen englischen Sprache hat, wird diesen Krimi gerne lesen.


Herrin des Hügels: Das Leben der Cosima Wagner
Herrin des Hügels: Das Leben der Cosima Wagner
von Oliver Hilmes
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dienen, nicht lieben - das war die Devise, 24. Juli 2007
Was im Fussball in den letzten Jahren die "Manager-Frau" (Gabi Schuster, Martina Effenberg, Frau Illgner und Frau Häßler) war, hat Cosima Wagner im Bereich der "Klassik" vorgeführt. Mit kühler und harter Manager-Hand Wagners Ruhm zu mehren (auch mit politischer Andienung an Hitler und Konsorten)und die Wagner-Festspiele zu etablieren.

Oliver Hilmes versteht es, Cosimas Wagners Lebensstationen von Kindheit, "Ehefrau" und "Kulturmanagerin" in Sachen Wagner packend und flüssig darzsutellen. Dabei hat er auch noch Neues entdeckt: Zum ersten Mal hat er Prozessakten ans Tageslicht gefördert, die den Prozess zwischen "Isolde" (die noch von Bülow als Kind anerkannt wurde und deshalb auf Nachlass und Erbe verzichten musste) und Cosima nachvollziehbar machen. Isolde Wagner hat den sog. "Beidler-Prozess" Prozess verloren und Cosima verfügte, dass ihr Name nicht mehr erwähnt werden dürfte.
Oliver Hilmes zeigt in vielen Facetten wie Bayreuth zur kulturellen Ikone werden konnten uhd er zeigt auch, wie verbissen und hartnäckig Cosima Wagner ihren Anteil daran hatte. Ihr Zuneigung zu Richard Wagner war weniger von Liebe geprägt, als von Dienen!


Die 'Zweite Moderne' - ein Markenartikel?
Die 'Zweite Moderne' - ein Markenartikel?
von Volker Stork
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Kritik an Becks Geschwafel, 16. April 2007
Mit seinem Buch "Risikogesellschaft" hat Ulrich Beck einen Bestseller gelandet und breite Teile der akademischen Soziologenzunft für sich eingenommen. Bis heute spannt Beck seine Ausführungen um die (Welt)-Risikogesellschaft. Beim Lesen seiner Texte nicke ich so öfters zustimmend und dennoch habe ich immer das unbehagliche Gefühl: da stimmt irgendwas nicht. Nach Volker Storks seriösen, präzisen, kreativen und argumentativ plausiblen Ausführungen ist mir sehr deutlich geworden, woraus dieses Unbehagen entstanden ist. Nämlich aus Becks "Ästhetiszismus", Halbwahrheiten, Verdrehungen und einer soziologischen Illusion: dass nämlich der globalisierte Kapitalismus zwar für einige Menschen das Leben ärmlicher macht, aber nach Ansicht Becks für die anderen Menschen viele, viele Gestaltungsmöglichkeiten hervorbringt. Becks Trick ist es, Risiko und Unsicherheiten als positive Wahlmöglichkeiten darzustellen und "Pseudoalternativen" anzubieten. Z.B. unsichere biographische "Lebensverläufe" nicht als Zwang, sondern als Wahlalternative zu verkaufen. Volker Storks Analyse bewegt sich direkt an Becks Texten und zeigt dessen Theoriearmut, Sprachgeschluder und politische Absicht: den derzeitigen Kapitalismus als den besten zu charakterisieren. Dieses Buch ist nicht nur für diejenigen interessant die an einer Auseinandersetzung mit Ulrich Beck interessiert sind, sondern sich ebenso eine fundierte kapitalismuskritische Gesellschaftstheorie "erlesen" möchten.


Die Form des Wassers: Commissario Montalbano löst seinen ersten Fall. Roman
Die Form des Wassers: Commissario Montalbano löst seinen ersten Fall. Roman
von Andrea Camilleri
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelprächtige Spannung mit unaufgeregtem Erzählstil, 24. November 2006
Von Andrea Camilleri habe ich bisher nur gehört - zumeist sehr viel Positives, manchmal sogar hymnische Lobpreisungen. Von daher bin ich doch etwas enttäuscht über "Montalbanos ersten Fall". Die Geschichte liest sich als hätte Camilleri seine "Karteikarten" abgeschrieben. Man ahnt sofort, dass der Ermordete irgendwie erpressbar war und Camilleri rührt dann die üblichen Mixturen an - lokale Politiker, die nach Macht streben; homosexuelle Beziehungen, Seitensprünge etc. Und was mir auch fehlt, ist eine Beschreibung von Commissario Montalbano - was macht ihn für seine Mitwelt so sympathisch, warum stehen junge Frauen auf ihn? Irgendwie bleibt die Figur noch etwas blaß.

Gefallen hat mir dagegen der lakonische Stil, die Unaufgeregtheit des Erzählflusses und die überraschenden Handlungswendungen am Ende des Buches. Ich bin zwar nicht begeistert von diesem Buch, aber einen anderen Krimi von Camilleri werde ich mir bei Gelegenheit doch schon vornehmen.


Der Rote Wolf
Der Rote Wolf
von Liza Marklund
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend, sehr logisch und ein wenig mystisch, 4. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Rote Wolf (Taschenbuch)
Dies ist mein erster Krimi, den ich von Liza Marklund gelesen habe. Und entgegen so manch anderer "Bewertung" fand ich die Story weder wirr noch fade, sondern logisch ineinander aufgebaut und mit der richtigen Spannungsdynamik. Jeder der vier Morde findet seine Erklärung und dass die Täterspur völlig anders (aber sehr plausibel) auf eine andere Person zuläuft, war im letzten Drittel richtig fesselnd.

Gefallen hat mir auch die Beschreibung des Lokalkolorits im hohen Norden Schwedens (was Kälte, Dunkelheit und Einsamkeit bedeutet)und die Stimmung der 60er Jahre in den kommunistisch-maoistischen Sektierergruppen. Dass es auch in Schweden soviel durchgeknallte Maoisten mit Sendungsbewusstsein und radikaler Gewaltbereitschaft gab, war mir neu. Neben der Krimi-Story wird hier schön dargestellt, wie das Verhältnis von Verführung durch Ideologie und die Faszination des gewaltätigen Abweichlertums ineinander wirken.

Und die Sentenzen der mystischen Engelseinflüsterungen durch das Entführungstrauma von Annika Bengtzon ist eine schöne literarische Idee und gibt dem Krimi hin und wieder einen leichten mystischen Schwebezustand.

Die Beschreibung der anderen Figuren (beste Freundin, Ehemann, schwedische Kulturministerin) oder das Innenleben in den Zeitungsredaktionen fand ich ebenso gelungen. Und dramaturgisch toll gemacht ist, dass es Marklund gelingt private Probleme und Karriervorstellungen mit den Mordfälle zu verbinden. Dass ist eben nicht nur Darstellung von "privaten Problemen", sondern gehört wesentlich zu den Handlungsmotiven der jeweiligen Personen. Und warum soll nicht das Privatleben der ehrgeizigen Journalistin dargestellt werden. Liza Marklund scheut sich nicht, ihre Protagonistin Annika Bengtzon als Journalistin mit Streben nach Wahrheit, aber ebenso mit einem etwas unerträglichen Geerechtigkeitsfundamentalismus zu schildern. Beschrieben wird sie ja als "kantig, hart, kernig" - und ich kann mir unter diesem Typ Frau einiges vorstellen, nämlich: sehr engagiert, aber manchmal auch eine Nervensäge. Vielleicht sollte sie aber doch noch etwas sympathischere Charaktereigenschaften entwickeln. Ich will mit meiner Heldin leiden - sag ich da als Leser.

Alles in allem: für Leser mit Lust an politischen Hintergrundthemen wirklich sehr spannend.


Silver & Gold
Silver & Gold
Preis: EUR 8,97

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klingt wie ein Wohnzimmerkonzert mit Freunden, 2. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Silver & Gold (Audio CD)
Mal wieder den Neil Young als akkustischen Gitarrenspieler hören? Dann "Silver and gold" hören, eine CD, die eine heimelige Wohnzimmeratmosphäre vermittelt: Man sitzt mit Freunden abends bei Essen, Bier und Wein zusammen. Freundschaftliche Stimmung, man unterhält sich gut. Dann nimmt jemand seine Akkustikgitarre und fängt mit "Good to see you" an. Es läuft leicht und optimistisch - man ist gern zusammen. Ein paar andere steigen dezent mit Schlagwerk, Bass, Piano ein, gelegentlich singen einige im Background mit. Die Musik auf "Silver and gold" wirkt auf mich so, als wärs ein schönes Wohnzimmerkonzert mit Freunden für Freunde. Ruhige Lieder, sparsam instrumentiert, Lieder über Liebe und Erinnerungen an andere Menschen. Musik voller Zuneigung für andere Menschen, die sich im Titelstück in folgender Textzeile ausdrückt: "Cause our kind of love seems to get old...It's better than silver and gold". Eine zurückhaltende CD, musikalisch unkomplizierte, unaufgeregte Songs. Man hört die Wehmut und hört zugleich einen Weg nach vorne. Ohne Lärm, wunderbar akkustisch!


Seite: 1 | 2 | 3