Profil für V > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von V
Top-Rezensenten Rang: 529.426
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
V (Bayern, Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Philips HF3550/01 Wake-Up Light (nur mit iPhone 4S/4/3GS nutzbar) weiß
Philips HF3550/01 Wake-Up Light (nur mit iPhone 4S/4/3GS nutzbar) weiß
Preis: EUR 65,16

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unbrauchbar, 9. Februar 2014
Dieses Gerät ist nur mit angedocktem Iphone nutzbar (kein iPhone 5 möglich!) - und sonst ohne Weckfunktion! Hat man das iPhone gerade nicht zur Hand, möchte es ausnahmsweise einmal ausschalten oder (wie ich) hat man sich zwischenzeitlich ein iPhone 5 angelegt, ist das Gerät nicht mehr als Wecker zu benutzen. Das ist insofern umso unverständlicher, da es sich damit bei diesem Modell nicht um ein "Upgrade" ggüb. den anderen Modellen ohne Dock handelt (denn diese können ja auch ohne iPhone wecken), sondern im Gegenteil nur um ein Zubehörteil für das iPhone, dessen Weckfunktion nicht eigenständig funktioniert (und noch nicht mal der Radio!). Ich schreibe wirklich kaum eine Rezension hier, aber ich bin sprachlos, welcher Ingenieur sich so etwas ausgedacht hat.


Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera (20 Megapixel, 3,6-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, lichtstarkes 28 - 100 mm Zoomobjektiv F1,8 - 4,9, Full HD, bildstabilisiert) schwarz
Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera (20 Megapixel, 3,6-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, lichtstarkes 28 - 100 mm Zoomobjektiv F1,8 - 4,9, Full HD, bildstabilisiert) schwarz
Preis: EUR 381,99

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut geniales Konzept - die wenigen "Nachteile" sind offenbar ganz bewusst in Kauf genommen, und das ist auch gut so!, 31. Juli 2012
Ich hab die Kamera seit 2 Wochen (im Geschäft gekauft, da hier noch nicht lieferbar) und bin einfach hin und weg, auf solch ein intelligentes Konzept (extrem hohe Bildqualität, dafür an den richtigen Stellen ggü. System-/Spiegelreflexkameras reduzierte Funktionalität zur Sicherstellung der extrem hohen Portabilität) habe ich Jahre gewartet.

So manche Rezension hier kann ich nicht nachvollziehen, z.B. dass man den "geringen Zoomfaktor" von "nur 3fach" kritisiert und Sony doch "einen größeren Zoom hätte spendieren sollen". Das ist doch Quatsch, weil nur eine Seite des Tradeoffs Zoomfaktor vs. Portabilität angesprochen wird. Die Ingenieure haben die Tradeoffs bei dieser Kamera aus meiner Sicht ganz klasse entschieden. Den Zoomfaktor zu vergrößeren würde ja ein wuchtigeres Objektiv und damit Kameradesign erfordern und dann wäre der Kernvorteil dieser Kamera (Spiegelreflexkamera-ähnliche Bilder bei Kamera im Hosentaschenformat) weg. Gleiches gilt für Blitzschuh, optischer Suche und was hier noch alles kritisiert wird. Wer mit diesen angeblichen "Nachteilen" der Kamera, die ja offensichtlich ganz bewusst der Portabilität geopfert worden sind, nicht klarkommt, soll sich halt die G1x von Canon holen - viel Spaß beim Umhertragen, da kann man sich doch dann auch gleich eine "richtige" Spiegelreflex- oder Systemkamera holen.

Beim Thema "geringer Zoom" denke ich zudem, dass die Kritik unüberlegt und nicht zutreffend ist, denn mit eingeschaltetem Digitalzoom (den muss man aus gutem Grund vor dem ersten Gebrauch im Menü aktivieren) ist ein Zoomen bis Faktor 20 möglich. Und da die Bildqualität der Kamera durch den großen Sensor so überragend ist, sehen z.B. Digitalzoombilder mit dieser Kamera bis zu einem gewissen Zoomfaktor (der klar über 10 liegt) sogar noch besser aus als der optische Zoom einer gewöhnlichen Kompaktkamera mit kleinem Chip - gerade bei schlechten Lichtverhältnissen, bei denen die Kamera klasse Ergebnisse liefert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 18, 2012 10:15 AM MEST


Gigaset S790 Schnurlostelefon analog (4,6 cm (1,8 Zoll) TFT-Display Freisprechen Adressbuch für 500 Eintraege Metall-Tasten Mini-USB) stahlgrau
Gigaset S790 Schnurlostelefon analog (4,6 cm (1,8 Zoll) TFT-Display Freisprechen Adressbuch für 500 Eintraege Metall-Tasten Mini-USB) stahlgrau

0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erste Sekunde bei Verbindungsaufbau bzw. Gespräch abgeschnitten, 12. Februar 2011
Das Telefon ist für Gigaset-Verhältnisse sehr schön, allerdings (wie die anderen Gigaset-Modelle) kann es in Bezug auf Design, Verarbeitung und Technik nicht mit der Qualität von Handys im unteren Preissegment mithalten.

Sehr ärgerlich, weil eine unnötige Einschränkung: Betreibt man das Telefon nicht an einer Basisstation mit dem lahmen MWF/IWF-, sondern an einer Basisstation mit einem direkt eine Verbindung herstellenden VoIP-Wahlverfahren, so bemerkt man, dass die erste Sekunde beim Verbindungsaufbau über das Handgerät nicht hörbar ist - das verhindert bei mir z.B., dass ich die Tarifansage, die vor dem Wählton kommt, höre - und wenn jemand schnell abhebt, höre ich ihn auch nicht. Das Problem tritt bei Geräten anderer Hersteller und auch bei anderen Siemens-Headsets, die ich nutze, nicht auf.


Kodak DX3600 Digitalkamera (2,2 Megapixel)
Kodak DX3600 Digitalkamera (2,2 Megapixel)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Preis, leider kleine Schwächen im Detail, 5. August 2001
Das Preis/Leistungs-Verhältnis der DX 3600 ist wirklich absolutsuper. Für den Preis bekommt man 2 Megapixel, Videoclip-Funktion, 2-fach optischen Zoom und eine Docking-Station: Das sucht man bei anderen Kameras vergebens. Auch das Design ist schön, und die Bedienung ist wirklich total einfach. Auch die Installation der Software gab keine Probleme. Zum Archivieren meiner Bilder nehme ich aber lieber Shareware-Programme aus dem Internet, die mitgelieferte Software reicht mir hier nicht aus.
Einziger Nachteil: Leider kann man an die DX 3600 kein Netzteil direkt anschließen. Wenn die Kamera in der Station steckt und darüber mit Strom versorgt wird, kann man sie zwar benutzen, aber das ist total unhandlich, zudem kommt man nicht mehr an die TV-Out-Buchse sowie an einige Tasten heran. Das regt mich sehr auf, denn Akkus bei DigiCams sind immer recht schnell leer. Und warum muss ich unbedingt den Akku belasten, wenn ich meine Bilder daheim am Fernseher anschauen will?
Wen das nicht so stört, für den ist die DX3600 dennoch WIRKLICH eine super Wahl.


Seite: 1