summersale2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More beautysale UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Lehrer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lehrer
Top-Rezensenten Rang: 5.244.753
Hilfreiche Bewertungen: 208

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lehrer (Cloppenburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Sherlock Holmes: Der Geist des Architekten
Sherlock Holmes: Der Geist des Architekten
von Dr John H Watson
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,71

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Billig, 15. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Optisch und taktil kommt das Buch wie eine Diplomarbeit aus den 70ern einher die auf der Schreibmaschine getippt wurde.

Rechtschreibfehler und Fehler in der Komasetzung trüben den Lesegenuss. Kein Werk bei dem sich Mühe gegeben wurde.

Der Zeitgeist wurde gut eingefangen.

Aber dann..... passiert gar nichts mehr. Das gesamte Buch ist eine Vorerzählung o h n e Aufklärung des Falles die nur darauf abzielt, dass der Leser Teil 2 kaufen muss. Hochgradig unverschämt.

Teil 2 hingegen (siehe "Das Grab der Molly Maguire") ist noch schlechter und alles in allem enttäuschend. Ich kaufe nie wieder ein David-Gray-Buch.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 16, 2015 9:47 AM MEST


Sherlock Holmes: Das Grab der Molly Maguire (Eine Studie in Angst , Band 2)
Sherlock Holmes: Das Grab der Molly Maguire (Eine Studie in Angst , Band 2)
von David Gray
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,96

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geldverschwendung, 15. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach 2/3 habe ich entnervt aufgegeben. Es entwickelt sich hier und da und dort ein Handlungsstrang (man hat den Eindruck um die Seuten zu füllen) doch es kommt keine echte Geschichte oder SH-Spannung auf.
Das einzige was passt, ist der Zeitgeist und die Dialoge. Ansonsten absolut schlecht:
- ekelhaft blutig, deutlich, detailliert bis in die Eingeweide und eines echten SH nicht würdig
- Rechtschreibfehler
- Fehler im Satzbau
- Schriftbild wie eine Hausarbeit die auf der Schreibmaschine getippt wurde.
- Taktile Wahrnehmung des Einbands m. E. stumpf und "staubig".
- Recherchefehler

Kein würdiger Nachfolger sondern billig und stümperhaft. Eines der schlechtesten SH-Bücher die ich kenne.

Ayn Rand um die es auf S. 78 geht wurde übrigens erst 1905 geboren, wohingegen SH nur bis ca 1904 ermittelte.... hochgradig peinlich. Sollte es hier um eine zufällige Namensgleichheit mit einer erfundenen Schriftstellerin und nicht um d i e Ayn Rand gehen, ist die Namenswahl umso dümmer.

David Gray muss seine Hausarbeiten noch machen und uns mit SH-Romanen verschonen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 16, 2015 9:41 AM MEST


Pendelverkehr: Ein Eifel-Krimi (Eifelkrimis, Band 2)
Pendelverkehr: Ein Eifel-Krimi (Eifelkrimis, Band 2)
von Martina Kempff
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Gemischt, 25. Juni 2015
Die Figuren wurden liebenswert und in ihrer Eigenart gut ge-, manchmal überzeichnet. Ich brauche zwar keine Blutlachen oder grausame Details aber man kann ja bekanntlich auch anders Spannung aufbauen. Spannend ist das Buch nicht wirklich. M. E. eher ein Roman mit Lokalkolorit in dem es auch ein, zwei... Leichen gibt. Die selbstironische Schreibe ist zuweilen witzig, manchmal wurde ich den Verdacht jedoch nicht los dass diese dauernden Seitenhiebe auf Jüngere, Schlankere, Mütter zum einen arg abgedroschen und zum anderen in "abrechnender Weise" Schubladen bedienend wohl nicht nur von Katja Klein (übergewichtige u. arbeitslose Modejournalistin) sondern auch von Frau Kempff selber kommen. Alles in allem als Urlaubs- oder Wochenendlektüre empfehlenswert aber Dramatik und Witz -wie die Rückseite verspricht- ist nur in kleiner Dosierung vorhanden. Leider war das Ende schon nach 2/3 des Buches vorhersehbar.


Ein Buchladen zum Verlieben: Roman
Ein Buchladen zum Verlieben: Roman
von Katarina Bivald
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Ein Europäer in den USA :), 17. Juni 2015
Das Buch hat mich zu Beginn gleich eingefangen. Eine Frau die Bücher liebt. .. herrlich. Eine junge Frau die sich trotz drohender Arbeitslosigkeit und offenbar einer sehr dominanten Mutter, gesegnet (?) mit einer erfolgreichen Schwester, aufmacht um das Abenteuer ihres Lebens zu erleben: den Besuch der alten Brieffreundin in den USA. Über den Inhalt ist hier schon viel gesagt worden daher werde ich das nicht auch noch tun. Mein Fazit: der Charme einer amerikanischen Kleinstadt wurde hier wunderbar eingefangen. (Bzw so wie Europäer es sich vorstellen... wünschen....).
Es gibt viele Bezugnahmen zu Büchern (logisch) und es ist hilfreich einige davon zu kennen.
Sara bleibt leider als Person konturenlos und ich hatte ständig den Drang sie "anzuschubsen".
Hier hätte ich mir mehr Profil gewünscht. Und mehr Drive. Immerhin macht sie die Entwicklung vom Buchnerd zu einer bücherliebenden Sara-rettet-unsere-Stadt durch.
Den Untergang der Stadt, der sicher durch äußere Faktoren gesteuert aber auch durch die Resignation des Einzelnen verstärkt wird, hätte ich gerne klarer beschrieben gesehen.
Der Zwist mit der Nachbarstadt Hope ist liebenswert.
Natürlich ist einiges gestelzt.... die Leseaktion... der Bürgerstreich der die Hoper nach Broken Wheel und in den Laden bringen soll... der Tanzabend...das Ende der Geschichte. Ja... gut. Aber eben doch so wie ein Europäer sich eine liebenswerte schrullige amerikanische Kleinstadt im Herzen wünschen....


Das Geheimnis der drei Mönche: Roman
Das Geheimnis der drei Mönche: Roman
von Johanna M. Rieke
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,40

1.0 von 5 Sternen Dilletantismus pur, 3. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Einband des Buches ist wenig ansprechend- schlicht und einfach. Man ist nicht an einen Roman im Taschenbuchformat erinnert sondern gewinnt den Eindruck einer im Selbstverlag veröffentlichten Geschichte. Das aber nur am Rande und dafür ziehe ich auch keine Punkte ab da es doch eher dem subjektiven Geschmack unterliegt.

Die Geschichte ist nett- aber keineswegs mehr. Frau Rieke gelingt es, Watson und Holmes in der ihnen typischen Art kommunizieren zu lassen- das ist nicht bei allen "neuen Sherlocks" der Fall. Ansonsten ist sie vorhersehbar und baut deshalb keine nennenswerte Spannung auf (Achtung Vorschau):
Von Anfang an ist wohl jedem Leser klar wer sich hier als Zigeuner tarnt . Wer so eine Person als Nebenerscheinung auftreten lassen will, darf sie auf S. 32 nicht so detailliert schildern.

Die Lagekarte auf S. 31 ist die Zeichnung und Handschrift eines Mädchens aus dem 21. Jhds. aber niemals eine Zeichnung von Watson.

Insgesamt ist die Geschichte so unprätentiös, dass sie auch von einem Teenager stammen könnte und der Verdacht liegt nahe, wenn man meine weiteren Ausführungen berücksichtigt.
Dafür ein Punkt Abzug.

Insgesamt etwas mehr als eine Kurzgeschichte... luftig gedruckt... und als Buch für 12.40 € angeboten... das ist überteuert. Dafür ein Punkt Abzug.

Wenn möglich würde ich noch mehr Punkte abziehen als die verbleibenden 2. Das Werk strotzt nur so vor unsäglich vielen Rechtschreib- und Kommatafehlern. Wie man so etwas veröffentlichen kann ist mir schleierhaft. Z. T. sind die Sätze sinnentstellt ob der falschen Schreibweise. Wer hat den Text gegengelesen, wer geprüft? Und das für den Preis- unverschämt! Es ist bedauerlich dass die Autorin so wenig Sorgfalt an den Tag legt. Ich habe noch nie ein Buch gelesen dass derart viele Fehler -gleich mehrere auf nahezu jeder Seite- vorweist. Frau Rieke- wenn Sie mit dem Schreiben Geld verdienen wollen, dann sollten Sie sich zumindest orthographisch ein höheres Niveau angewöhnen oder jmd beauftragen der sich auskennt. Ich werde jedenfalls kein weiteres Werk lesen- wobei "Lesen" der falsche Begriff ist da man nicht ungetrübt liest sondern dauernd über Fehler stolpert. Das "Buch" ist ein einziges Ärgernis.

Insgesamt: nicht empfehlenswert


Schüsse im Shortbread: Kriminalroman (Arthur-Escroyne-Reihe, Band 3)
Schüsse im Shortbread: Kriminalroman (Arthur-Escroyne-Reihe, Band 3)
von Arthur Escroyne
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Antiheld, armer Adel und astreiner Krimi, 30. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe Band 1, 2 und 3 hintereinander weg gelesen. Grandioser Spannungsaufbau mit gleichzeitiger "Parallelgeschichte" der privaten Escroynes. Der Krimi an sich gerät dabei nie in den Hintergrund und es bleibt jederzeit spannend. Band 1 musste ich einmal weglegen da der Antiheld Arthur sich manchmal in urkomische Situationen bringt, die mich so haben lachen lassen dass es meine frische OP-Narbe nicht ausgehalten hat..... Arthur ist liebenswürdig...manchmal draufgängerisch...ein passionierter Gärtner...guter Koch...arm wie eine Kirchenmaus...poetisch und von wahrer Liebe zu seiner Schwertlilie Rosy erfüllt. Rosy hingegen ist das Arbeiterkind dass mittlerweile sehr erfolgreich die Mordkommission leitet und Arthur an ihren Fällen teilhaben lässt.
Lediglich im 3. Band -ohne zuviel zu verraten- hatte mir Arthur ein wenig zu wenig die Hosen an und Rosy war viel zu leichtsinnig.....
Dennoch: Ich freue mich auf Band 4!!!


Sherlock Holmes und die Schwarze Hand (KBV Sherlock Holmes)
Sherlock Holmes und die Schwarze Hand (KBV Sherlock Holmes)
von Wolfgang Schüler
  Broschiert
Preis: EUR 9,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Seichte Geschichtsstunde aber kein Krimi und Holmes nicht würdig, 20. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist definitiv kein Krimi sondern ein erzählendes Geschichtsbuch. Das alleine ist ja noch nicht bemängelnswert...aber da das Ganze als Krimi angepriesen wird, wird der Käufer hier in die Irre geführt.
Die Fußnoten sind meistens überflüssig und wenn man sie dann doch nachschlagen möchte, muss man mühsam am Ende des Kapitels danach suchen. Das ist kein entspanntes Lesen sondern erinnert an das Lesen wissenschaftlicher Werke aus Studienzeiten. Das stört den Lesefluss ungemein. Wenn schon..., dann bitte am Fuß derselben Seite.
Die Dialoge zwischen Sherlock Holmes und Dr Watson (sie duzen sich!) sind hölzern und passen in Formulierung und Art des Umgangs so gar nicht zu der Vorlage von C. Doyle. Echte Holmesliebhaber wird das stören.
Herr Schüler möchte m. E. Geschichtsbücher schreiben und sollte dies auch tun. Einen Krimi als Nebenhandlung (leider ist der Krimi eben nicht die Haupthandlung und bildet nicht den Höhepunkt) darin einfließen zu lassen, halte ich für keine gute Idee. Holmes und Watson werden hier auf Nebenschauplätze verwiesen die sie nicht verdient haben. Holmes würde z. B. nie so etwas sagen wie "über den Haufen schießen".

Spannung ist nicht zu finden oder nur mäßig vorhanden. Das Buch wäre mit anderen als "gestohlenen" Hauptpersonen und lediglich als geschichtlicher Roman ganz okay aber so... nur 2 Sterne.


Ich sehe was, was du nicht siehst … im Winter: Entdecke mehr als 1000 verborgene Alltagsgegenstände
Ich sehe was, was du nicht siehst … im Winter: Entdecke mehr als 1000 verborgene Alltagsgegenstände
von Joan Steiner
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Wer suchet der findet, 18. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Genial und absolut unterhaltsam für jedes Alter. Besser als TV schauen. Man kann sich zusammen mit Kindern stundenlang daran begeistern und damit beschäftigen.Tausende Alltagsgegenstände wurden hier liebevoll verarbeitet.


Interstellar [dt./OV]
Interstellar [dt./OV]
DVD
Preis: EUR 7,99

18 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Weltraummüll. Nicht sehenswert. Durchs schwarze Loch jagen., 18. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Interstellar [dt./OV] (Amazon Instant Video)
Langweilig. Langatmig. Hin und wieder ein paar kurze Actionszenen dann Dialoge und die dauerhafte Frage wann denn der Vorspann vorbei ist und die Handlung mal anfängt. Antwort: Gar nicht. Der Film kommt nicht in Schwung. Völlige Zeitverschwendung. Über kommunizierende Bücherwände wurde hier schon genug geschrieben.... die story ist so was von sch.....recklich. Mir ist völlig rätselhaft warum dieser Film von einigen so hochgelobt wurde.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2015 12:28 AM MEST


Fettnäpfchenführer USA: Mittendurch und Drumherum
Fettnäpfchenführer USA: Mittendurch und Drumherum
von Kai Blum
  Gebundene Ausgabe

1.0 von 5 Sternen Peinlich, 14. Mai 2015
Ich kann mich den hier geposteten ein- bis zweisternigen Rezensionen nur anschließen und muss nicht alles wiederholen.
Die Story: konstruiert.
Die Touristen: Dumm und peinlich.
Lerneffekt: Nicht vorhanden.
Beispiele: Überflüssig... allseits bekannt und wirklich nur für absolute Nichtwisser (was in der heutigen medialen Welt kaum denkbar ist).


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6