ARRAY(0xafcd6d2c)
 
Profil für Pilar > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Pilar
Top-Rezensenten Rang: 693.723
Hilfreiche Bewertungen: 5

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Pilar

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Arias for Farinelli (Deluxe Edition)
Arias for Farinelli (Deluxe Edition)
Preis: EUR 22,79

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend, 19. September 2013
Nach acht Monaten ist Jarousskys Sabbatical zu ende, und es war es wert, so lange zu warten!!! Die Ferien haben sich gelohnt. Jaroussky ist zurück, und wie! Sein neues Album ist nicht nur ein enthusiastischer Tribut an Farinelli und seinen Lehrer Porpora, es ist auch das Ergebnis einer intellektuellen Unternehmung eines wirklichen akademischen Forschers. Die CD enthält einen herrlichen Schatz gut ausgewählter Arien, von dem bekannten Polifemo bis zu gänzlich unbekannten Opern wie Ifigenia in Aulide, Semirami riconosciuta etc. Philippe Jaroussky überrascht uns weiterhin immer wieder mit neuen aufregenden Entdeckungen, tatsächlich sind die meisten dieser Arien seit Porporas Zeit nicht mehr gesungen worden. Es ist wirklich aufregend, die Möglichkeit zu haben, diese Arien erstmals zu hören, seit Farinelli sie gesungen hat, ein Schatz, den Jaroussky für alle hebt, schon allein dafür ist die CD ein "Muss".

Die Musik betreffend, was kann ich sagen? … Jaroussky ist in Bestform. Seine Stimme ist rund, flexibel und einfach berauschend. Das messa di voce in Alto Giove ist ausgesprochen eindrucksvoll, und obwohl wir diese Arie schon als ein "Erkennungsstück" von ihm kennen, hätte ich mir vorher niemals eine Version wie diese vorstellen können, die Verzierungen sind erstaunlich und die Technik ist erneut atemberaubend. Aber die ganze CD ist voller Juwelen, die reine Schönheit von "Se pietoso il sui labbro" ist an manchen Stellen geradezu unerträglich. "Mira in ciel" ist ein wunderbares Beispiel für seine makellose Technik und die Fähigkeit seiner Stimme, das Publikum im Herzen zu berühren. Hinzu kommen zwei Momente reiner Freude mit den beiden Duetten mit Cecilia Bartoli, besonders mag ich "Placidetti Zefiretti", in dem sich die beiden Stimmen in einer hypnotischen Arie in reiner Harmonie verinigen...

Dieses Album anzuschaffen lohnt sich auf jeden Fall, und ich kann es kaum abwarten, bis Jarousskys Farinelli-Tour beginnt, sie wird legendär werden!


Seite: 1