Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 79.563
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer "capslock" (BaWü)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
edc by ESPRIT Herren Pullover mit Stehkragen - Slim Fit, Einfarbig, Gr. XX-Large, Grau (DARK GREY MELANGE 060)
edc by ESPRIT Herren Pullover mit Stehkragen - Slim Fit, Einfarbig, Gr. XX-Large, Grau (DARK GREY MELANGE 060)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen super, allerdings nerviges Bändsel, 16. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fallen eher klein aus, im Zweifel eine Nummer größer bestellen. Sitzt gut, sehr fester, schwerer Stoff. Einziges Manko: die Taschen sind innen mit einem Band zusammengehalten. Beim Anziehen scheuert das Band über die Nase, und da es rauh und fest ist, kann man sich damit ganz gut den Nasenrücken aufscheuern.


Logitech Wireless Combo MK520 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Combo MK520 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Preis: EUR 36,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen gutes Design, leider schwergängige und klapprige Tasten, 13. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diese Kombi aufgrund der guten Rezensionen hier gekauft. Beim ersten Auspacken: oh ja, sieht schick aus. Kurz auf Tastatur geklimpert und nach den Klappergeräuschen widerwillig weggelegt, dann Wochen später doch noch in Betrieb genommen: Ich habe mehrere Logitech-Eingabegeräte, und bin nach wie vor vom Unifying-Empfänger begeistert (u.a. blockiert er nicht die tiefen Stromsparmodi von Intel-Prozessoren).
Dann habe ich einen kurzen Text geschrieben. Leider kann ich das mit dem sanften, präzisen und leisen Anschlag, von dem in einigen Rezensionen zu lesen war, überhaupt nicht nachvollziehen. Trotz des flachen Designs haben die Tasten einen sehr langen Hub, vielleicht sogar mehr als bei der klassichen Logitech-Tastatur, die ich bei der Arbeit habe. Man muß am Anfang des Weges eine Art Druckpunkt überwinden. Dabei merkt man, dass die Mechanik eine hohe innere Reibung hat und sich rau anfühlt. Danach leisten die Tasten kaum noch Widerstand, fühlen sich aber klapperig an und sind auch akustisch recht klapperig.
Die Maus fühlt sich hinsichtlich Zeigerbewegung und linker und rechter Taste leichtgängig und präzise an und liegt gut in der Hand. Leider ist das Rollrad mit einer sehr groben Rastenfunktion ausgestattet, d.h. die Schritte sind relativ groß, unpräzise, und das Drehen erfordert Kraft und macht Geräusche. Von sanft und leise wie in anderen Rezensionen kann hier keine Rede sein.

Die Unterschiede zu älteren Beschreibungen sind so deutlich, dass ich mich frage, ob Logitech die Fertigung in eine andere Fabrik verlegt hat und jetzt billigere Mechanikbauteile verwendet. Das Set geht jedenfalls zurück.

PS: meine Frau hat die Tastatur und Maus kurz probiert, ohne dass ich was gesagt hatte, und findet beides ebenfalls unangenehm


Toshiba 32L1343DG 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 100Hz AMR, DVB-T/-C/-S, CI+, Hotelmodus) schwarz
Toshiba 32L1343DG 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 100Hz AMR, DVB-T/-C/-S, CI+, Hotelmodus) schwarz
Preis: EUR 264,54

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 32L1343DG - gutes Bild, aber Bildformaterkennung geht nicht, 11. August 2014
Habe diesen Monitor nicht von Amazon gekauft. Das Bild ist über DVB-T und von DVD/Blue-Ray subjektiv sehr gut - klare Farben, natürliches Bild, gute Ausleuchtung, keine Lichthöfe.

Was mir leider gar nicht gefällt: über HDMI vom Notebook (i5 der Sandy-Bridge-Generation) ist die Anzeige von Text gruselig, so als wäre von 1920x1080 auf XGA runter und wieder raufskaliert worden. Der Intel-Grafiktreiber erkennt den externen Monitor korrekt, der Monitor identifiziert sich als 1080i (30 Hz) - fähig, was man aber im PC auf 1080p (60 Hz) umstellen kann (soweit ich das ausprobiert habe, muß man das jedesmal wieder neu eingeben). Der Monitor zeigt dann unter Info Auflösung, i oder p und 30 oder 60 Hz an, macht aber ein verpixeltes bild

Update 12.08. von zwei auf drei Sterne:
Habe es jetzt gefunden: unter Bild, erweiterte Einstellungen gibt es einen Menüpunkt Bildformat. Wenn man den von Auto oder 16:9 (was beides richtig sein sollte) auf Vollbild stellt, ist das Bild vom PC gut. Leider ist die Einstellung global, d.h. mit PC an HDMI2 und DVD-Player an HDMI1 (oder umgekehrt) wird dann auch die DVD im Vollbild wiedergegeben, d.h. die hat dann ein schlechtes Bild. Es gibt noch eine Option Filmmodus, aber die hatte weder auf PC-Bild noch auf DVD-Wiedergabe einen erkennbaren Einfluß.
Mein ca. drei Jahre alter LG ist da weiter: er identifiziert sich korrekt als 1080p-fähig, und er gibt ohne manuelle Einstellungen vom PC ein unverpixeltes Bild wieder. Falls die Automatik mal nicht funktionieren sollte, kann man auch für jeden Eingang separat die Bildeinstellungen abspeichern.

Fazit: sehr guter Fernseher mit Basisausstattung, solange man nur Fernsehen und Videos angucken möchte. Die manuelle Umstellerei kapiert keiner in der Familie außer mir, daher ist der Fernseher gestern wieder zurückgegangen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 20, 2014 11:00 AM MEST


mumbi PREMIUM ECHT Leder Flip Case LG G2 Tasche (keine Aussparung für den Klinkenanschluss)
mumbi PREMIUM ECHT Leder Flip Case LG G2 Tasche (keine Aussparung für den Klinkenanschluss)
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen klobig und schlechte Haltbarkeit, sehr guter Kundenservice, 13. Mai 2014
Habe diese Hülle für das G2 im Dezember geliefert bekommen, es handelt sich um schwach genarbtes Leder (falls es denn echt ist) mit einer Versiegelung, die irgendwo zwischen glänzend und seidenglänzend ist. Für den USB-Stecker gibt es eine Aussparung, für den Klinkenstecker (wie beschrieben) nicht.

Positiv:
+ Handy ist gut geschützt (dicke Polsterung, umlaufender Plastikrand)
+ Bedienung gut möglich
+ exzellenter Kundenservice von Mumbi (hatte etwas Pech mit einer Hülle für ein anderes Handymodell, da war der Service ausgesprochen kulant)

Negativ:
- Klobig (14,8 cm x 7,3 cm x 1,9 cm)
- mäßige Verarbeitung (Magnetlasche hatte Druckstellen und war schief eingenäht)
- mäßige Haltbarkeit (das mittelbraune Innenfutter löst sich an etlichen Stellen auf, die schwarze Beschichtung auf dem Leder an der Stelle, wo die Hülle unten umgeklappt ist, auch)

und führt zur Abwertung:
- nach vier Monaten ist die Plastikhalterung beim Magnetverschluß ohne erkennbaren Anlass gebrochen, wodurch das Handy nach Aufklappen der Hülle überhaupt nicht mehr gehalten wurde. Zum Glück saß ich dabei, und das Handy fiel nur auf den Sessel. Wäre mir das im Stehen passiert, hätte das Handy auf den Boden fallen können, was zu Glasbruch oder üblen Dellen/Schrammen geführt hätte.

In einem solchen Fall würde auch eine kostenlose neue Hülle helfen, und das ist für mich jetzt der Grund, auf ein anderes Modell umzusteigen.

Aufgrund der Klobigkeit kann ich an den Fingern abzählen, wie oft ich das Handy in der Hosentasche hatte. Normalerweise ist es sicher in der Laptoptasche oder einer Jackeninnentasche rumgetragen worden und oft auch eine ganze Woche lang gar nicht benutzt worden. Ich habe es auch nur ein einziges Mal aus seiner Hülle genommen, die ja recht stramm saß. Ein Vielnutzer hätte die Hülle wahrscheinlich in zwei Wochen so belastet wie ich in vier Monaten.


LG BP420 3D-Blu-ray-Player (Smart-TV, DLNA, HDMI, Upscaler 1080p, LAN, USB) schwarz
LG BP420 3D-Blu-ray-Player (Smart-TV, DLNA, HDMI, Upscaler 1080p, LAN, USB) schwarz
Preis: EUR 79,97

2.0 von 5 Sternen spielt FLAC, aber leider nicht über DLNA, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir den Spieler gekauft, obwohl schon ein ein halbes Jahr alter Samsung vorhanden war, weil der BP420 FLAC wiedergeben können sollte. Leider wurden auch nach Firmware-Update (Jan. 14) zwar die Musik-Ordner auf der NAS-Platte erkannt, aber wenn FLACs drin waren, wurden sie als leer angezeigt, nur wenn MP3s drin waren, wurden sie abgespielt.

Suche im Netz ergab, dass der Player FLAC nur lokal abspielen kann. Warum werden denn Netzwerk-Fähigkeiten und FLAC wiedergabe beworben, aber nirgendwo darauf hingewiesen, daß FLAC über Netz nicht geht??

Ansonsten macht der Player optisch mehr her als der Nachfolger BP430, der auch FLAC über DLNA kann.


Acer G226HQLHbid 54,7 cm (21,5 Zoll) Monitor (VGA, DVI, HDMI, 8ms Reaktionszeit) schwarz
Acer G226HQLHbid 54,7 cm (21,5 Zoll) Monitor (VGA, DVI, HDMI, 8ms Reaktionszeit) schwarz

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schlechte Voreinstellung und kein gutes Panel, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bezieht sich auf G226HQLHbid (21,5 Zoll mit VA-Panel), als Cyber-Monday-Deal für 99 € gekauft, vor allem wegen des VA-Panels.

Über HDMI angeschlossen, sehr helle Schwarztöne, Grauschleier. Über das Bildschirmmenü lassen sich leider nur Helligkeit, Kontrast und Farbtemperatur verstellen, kein Gamma. Dafür gibt es verschiedene Voreinstellungen, z.B. Grafik, Office, Öko und Film. Vernünftiges Schwarz gab es nur im Filmmodus, dafür sind dann aber die Grautöne von Fotos komplett im Schwarzsumpf versunken.

Bei Amazon gibt es einen Haufen Bewertungen, wo User über Einstellungen der NVidea oder ATI-Grafiktreiber ein vernünftiges Bild hinbekommen haben, aber diese Bewertungen scheinen sich alle auf die größeren Modelle dieser Reihe zu beziehen (meistens steht es sogar explizit dabei).

Ich habe jedenfalls in keiner Kombination aus Monitoreinstellungen und Möglichkeiten des Intel HD-Treibers (Sandy Bridge i5 mit integrierter Grafik) ein anständiges Bild hinbekommen.

Darüber hinaus gibt es vier Punkte, die garantiert nicht durch gute Einstellung wegzubekommen sind:
- relative grobe schwarze Linien zwischen den Pixeln (Raster aus 60 cm Entfernung noch deutlich zu erkennen)
- grobes Glitzern wie bei frühen IPS-Panels
- starke Abhängigkeit des Schwarzwerts vom seitlichen Blickwinkel (wenn man seinen Kopf 60 cm vor der linken Ecke des Monitors hat, hellen die Schwarztöne rechts schon deutlich auf)
- Ghosting: weißer Mauszeiger auf schwarzem Grund zieht leicht neblige Schatten nach - habe ich bislang bei keinem Monitor so deutlich sehen können

In allen vier Punkten schneiden die mir verfügbaren IPS-Monitore deutlich besser ab (LG IPS224 und Dell U2311). Das Panel des Acer scheint die schlechten Eigenschaften von frühen IPS und TN zu verbinden. Der ebenfalls frisch rausgekommene Benq mit VA-Panel, den ich jetzt erhalten habe, macht schon einen deutlich besseren Eindruck (bis auf das Glitzern).


Kein Titel verfügbar

2.0 von 5 Sternen nicht empfehlenswert, 7. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie schon von anderen Rezensenten beschrieben, das Leder ist sehr hart, und das Bändel überflüssig. Das Xperia ZL läßt sich auf dem letzten halben cm nur mit hohem Kraftaufwand einschieben. Bei mir war zudem die Aussparung im Innenfutter für das Bändsel unsauber gearbeitet und hat sich umgeklappt. Dadurch gabe es einen Hubbel in der Hülle, außerdem wurde ständig Kleber das Handy geschmiert. Das Innenfutter fusselt außerdem deutlich.


mumbi Flip Case Sony Xperia ZL Tasche
mumbi Flip Case Sony Xperia ZL Tasche
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sieht gut aus, leider dick, 7. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Hülle sieht absolut edel aus, wobei sich die Lederoberfläche matt, sehr fest und strukturlos ist, so dass es gar nicht wie Leder, aber auch nicht wie billiges Imitat aussieht. Es ist alles genähgt, wobei die Plastikschale zusätzlich eingeklebt ist und man den Kleber in der Nahtstelle schon erkennen kann. Mein Exemplar hatte zudem eine kleine Fehlstelle in dem vermutlich synthetischen braunen Innenfutter, die leider immer weiter wächst, daher geht die Hülle zurück. Die Außenseite zeigt nach ein paar Tagen noch keine Abnutzung.

Das Handy hat in der Hülle eine Dicke von 17 mm (gegenüber 9,8 mm für das nackte Handy), während Breite und Dicke mit 72 und 140 mm nur wenig anwachsen. Damit kann man es noch in der hinteren Hosentasche tragen, wirklich angenehm ist es aber nicht. Unverständlich ist vor allem, warum die robuste Hinterseite mit gut 4 mm dicker gesichert ist als die Displayseite mit knapp 3 mm. Durch den an drei Seiten umlaufenden Spalt kann Dreck auf das Display geraten. Ich würde diese Hülle nicht einsetzen, wenn auch nur geringste Mengen Sand in der Nähe sind!

---- Update nach sechs Wochen

- Habe das Teil aus meinem Amazon-Konto aus reklamiert. Da es von einem Markeplace-Verkäufer (mumbi / handy now) verkauft und von Amazon nur versendet wurde, war es leider nicht möglich, direkt einen Austausch zu beantragen. Stattdessen hätte ich es zurücksenden und neu bestellen müssen (und dann wieder Porto bezahlen oder einen Füllartikel bestellen müssen, um über 20 € zu kommen). Also habe ich entnervt Rückgabe beantragt und mir anderswo eine neue Hülle versandkostenfrei bestellt. Zu meiner Überraschung hatte ich zwei Tage später eine neue, perfekt verarbeitete Hülle von mumbi im Briefkasten mit dem Hinweis, ich brauche die defekte Hülle nicht zurücksenden. Außerdem hat man einige Wochen später telefonisch nachgehakt, ob ich zufrieden sei. Also: bei Defekt direkt mumbi anrufen / anmailen! Für solch einen Kundenservice gebe ich glatt einen Punkt mehr.

- Die erste Hülle hatte ich jetzt sechs Wochen im Einsatz, bevor ich den Ersatz eingesetzt habe. Handy war meistens in Aktentasche, nur gelegentlich wegen großer Dicke in Hosen- oder Jackentasche. Ich bin mir wie vor nicht sicher, ob das Leder mit dicker Beschichtung oder ein sehr guter Kunststoff ist. Auf jeden Fall finde ich das Aussehen edel, edler sogar als manche Hülle, die aus dünn beschichtetem Leder ist. Das Matt ist an den Rändern in ein Seidenglänzend übergegangen, speckig oder abgeschabt sieht es aber nicht aus.


Cosmic Ocean Ship
Cosmic Ocean Ship
Preis: EUR 18,27

5.0 von 5 Sternen marvellous, 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cosmic Ocean Ship (Audio CD)
Warm, calm and infinitely musical, even better than "The Golden State", which was a more mainstream venture. Definitely the best CD I have purchased this year.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tasche gut, Akku schlecht, 2. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche ist von der Verarbeitung und Handhabung her gut. Es gibt keine ernsthaften Mängel. Unterhalb der Kamera paßt noch ein kleines bis mittleres Objektiv. Die Trennpolsterung mit Kletthaftung ist etwas grenzwertig und schützt Zweitobjektiv und Kamera nur bedingt vor Kollisionen. Oberhalb des Objektives paßt eine Alpha 33 oder 55 mit Kitobjektiv, wobei sie weder mit Objektiv nach unten oder zur Seite optimal paßt. Ohne Zweitobjektiv paßt die Kamera wunderbar mit Objektiv nach unten und ohne Trennpolsterung, allerdings ist dann Platz verschenkt.

Der Akku ist eine ganz andere Geschichte. Nach einem Sightseeing-Tag mit ca. 250 Auslösungen, die meisten ohne Blitz, ist der Originalakku noch bei 70% Ladung. Der mit der Tasche mitgelieferte Akku war nach gleichem Einsatz bei 28%. Er mag als Notreserve taugen, wenn gerade keine Steckdose in der Nähe ist, aber er sollte nicht als Kaufargument für die Tasche herhalten.


Seite: 1