Profil für Heinz Ketchup > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heinz Ketchup
Top-Rezensenten Rang: 5.133
Hilfreiche Bewertungen: 1462

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heinz Ketchup (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
iDisco (Limited Digipack)
iDisco (Limited Digipack)
Wird angeboten von cdfever
Preis: EUR 21,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ist das schon die Midlife Crisis des FU, 23. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: iDisco (Limited Digipack) (Audio CD)
Welche Krise? Das ist FU Antwort auf Pippi Langstrumpfs "Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt". Die Botschaft lautet: "Ich mache einfach die Augen zu und alles ist gut". Der Sound zum Song ist schnell, rhythmisch und man fragt sich beim Hören wirklich welche Krise? Und genau in diesem Widersinn liegt ein Funke Ironie.
In "Himmel auf Erden" ist Jan Vetters Abrechnung mit der Religion im Allgemeinen. Hier hat Mister Urlaub noch nicht mal die vielen Verbrechen im Namen der Religion angesprochen. Trotzdem bringt er vieles kurz und prägnant auf den Punkt. Ob Kreuzzüge, Nordirlandkonflikt, IS Terror, Zerstörung der Buddha-Statuen von Bamiyan, um nur einige Bespiele zu nennen, alles geschieht im Namen Gottes, Allahs, Shivas oder wie immer man sie nennt. Selbst die verklärten hochreligiösen Tibetaner haben Leichen im Keller (obwohl Buddhismus eher eine spirituelle Philosophie ist). Alle haben in der Tat eines gemeinsam - Die Botschaft nach dem Tod wird alles besser. Etwas enttäuscht bin ich ja schon, dass FU die Disziplin zum Knien fehlt. Oder liegt es doch schon an seinem fortgeschrittenen Alter? Musikalisch ist der Song guter Durchschnitt.
iDisco ist ein guter Laune Song, mit der subtilen Botschaft "Andere Menschen haben keinen Plan. Wie gut, dass es mich gibt, den Weltversteher und einzig Einäugigen unter all den Blinden." Ob es den Song wirklich zwei Mal auf der Single gebraucht hat, das steht in den Sternen. Einen allzu großen Unterschied beider Versionen kann ich nämlich nicht feststellen. Und mit diesem Statement bin dann ich der Einäugige...

Fazit: Eine ordentliche Single mit typischen FU B-Seiten.


Der Junge, der Träume schenkte
Der Junge, der Träume schenkte
von Luca Di Fulvio
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Viten voller Leid und Hoffnung, 13. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Der Junge, der Träume schenkte (Taschenbuch)
Die junge Cetta Luminita lebt in Aspromonte. Sie ist schön, aber auch arm. So wird sie bei einer Vergewaltigung ungewollt schwanger. Cetta entscheidet sich schließlich Italien mit ihrem Sohn Natale Richtung gelobtes Land Amerika den Rücken zu kehren. Da der Zollbeamte in den USA den Namen des Kindes nicht versteht, bekommt er bei der Einreise den Namen Christmas eingetragen. Der Junge hat schon früh Charisma und wird Kopf einer eigentlich bedeutungslosen Bande mit Namen "Diamond Dogs". Immer auf dem Drahtseil zwischen kriminellem Milieu und eine ehrliche Haut zu sein entwickelt der Junge sich prächtig. Dann wird er Zeuge einer brutalen Tat an Ruth Isaacson. Der Täter William (Bill) Hofflund wird das Verhältnis zwischen Christmas und Ruth prägen. Die Tat wird zum Wendepunkt des Lebens aller drei Protagonisten.

Ein spannendes Buch mit starken Charakteren und ungewöhnlichen Lebenswegen. Das Buch wurde eigentlich nie langweilig und schafft immer wieder überraschende Wendungen mit denen der Leser wahrscheinlich nicht rechnet. Ich fand es unterhaltend.


Abfluss Stöpsel mit Kette, Chrom, 44mm
Abfluss Stöpsel mit Kette, Chrom, 44mm
Wird angeboten von Hardware Shed Ltd (Deutschland)
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Wenn der Abfluss mal verstöpselt werden muss,..., 12. April 2015
Ich verwende diesen Abfluss Stöpsel im Küchenwaschbecken und bin vollstens zufrieden. Während beim alten Gummistöpsel doch immer nach und nach das Wasser im Nirvana verschwand, scheint dieses Teil dicht zu halten. Hinzu kommt, dass das Design mit dem Chrom auch äs­the­tisch schöner ist, als so ein handelüblicher schwarzer Gummistöpsel. Deshalb bin ich mit diesem Teil 100%ig zufrieden.


Schläfer 105010 Strahlregler-Antikalk mit Kugelgelenk
Schläfer 105010 Strahlregler-Antikalk mit Kugelgelenk
Wird angeboten von 5vitamine - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 15,45

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Qualität, 12. April 2015
Nachdem ich früher in der Küche ein billiges Teil aus Plasikt mit Kugelgelenk verwendet hatte, muss ich gestehen am falschen Ende gespart. Da sind riesige Unterschiede in Material und Verarbeitung. Wer ein Innengewinde hat bekommt sogar einen Adapter mitgeliefert, so dass dieses Strahlregeler theoretisch für unterschiedliche Gewinde verwendet werden kann (Außen- und Innengewinde). Ob beides genauso dicht ist, das kann ich leider nicht beurteilen. Ansonsten kann ich nur sagen das Teil ist dicht, das Kugelgelenk läßt sich locker und leicht bewegen. Was will man für seinen Wasserhahn mehr?


Honigtot
Honigtot
von Hanni Münzer
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geprägt vom Vater und doch ganz anders, 30. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Taschenbuch)
Als Felicitys Oma stirbt, reist ihre Mutter ohne Nachricht überstürzt nach Rom ab. Felicity folgt ihr und beide erkunden das bewegende Schicksal von Elisabeth und Gustav, sowie deren Kinder Deborah und Wolferl. Mit Martha, Ottilie und Marlene finden auch noch andere teils erschütternde Lebensgeschichten Raum im Buch. Es ist die Zeit des Nationalsozialismus. Gustav ist Jude. Elisabeth dagegen ist eine hoch angesehene arische Sängerin, die gut ins Konzept von Hitler und seinen Schergen passt. Das Leben meint es nicht gut mit der Familie, doch kämpft sie so gut es geht gegen das System. Natürlich ist das nicht immer leicht und so gilt es manchen herben Rückschlag zu verkraften.

Honigtot ist eine äußerst bewegende Geschichte über Liebe, Widerstand, Anpassung aus Vernunft und versuchter Sabotage. Dabei kommt es auch immer wieder zu überraschenden Wendungen. Ein absolut lesenswertes Buch, das aus meiner Sicht auch keine Spannungsabfälle verzeichnet. Deshalb kann ich es nur uneingeschränkt empfehlen.


Lucky Luke 93: Meine Onkel, die Daltons
Lucky Luke 93: Meine Onkel, die Daltons
von Achdé
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Familie der Daltons bekommt Zuwachs, 13. März 2015
Ich will mal so sagen, nach den letzen beiden Bänden kann man hier fast von einem Highlight der Post Morris Ära sprechen. Trotzdem ist es keine mitreißende, packende und schon gar nicht äußerst unterhaltende Geschichte. Sie plätschert einfach vor sich hin, ohne größere Überraschungen.

Da gibt es also Emmett Junior, ein uneheliches Kind von Sarah Bernhardt (auch wenn der Name nie genannt wird) und Emmett Dalton. Die Karriere führt die Mutter nach Frankreich auf die ganz großen Bühnen. Deshalb entschließt sie sich die Vormundschaft temporär an die Daltons zu übergeben. Der Patenonkel wird natürlich Averell. Und weil die Daltons keine lieben Menschen sind, wird dem ganzen Clan der einsame Cowboy zu Seite gestellt. Emmett Junior ist natürlich alles andere als ein Musterknabe. Also hat LL ein Problefall mehr als sonst am Hals.

Leider ist die Lösung all dieser Probleme so trivial, dass man als Leser denkt - Ist das alles? Und die Antwort lautet - Ja! Es fehlen wirklich der Witz & Esprit, sowie ein wirklich guter Handlungsstrang. Es gibt gute Ansätze, aber das genügt auf Dauer nicht die Leserschaft weiter an sich zu binden. Gegenüber "Ein Menü mit blauen Bohnen" und "Ein starker Wurf" ist diese Geschichte wie blaue Bohnen versus 5-Sterne Menü. Das ist allerdings keine große Kunst. Dass Hervé Darmenton alias Achdé das besser kann hat er z. B. bei "Lucky Luke gegen Pinkerton" gezeigt. Beim Metzger wurde man sagen: "Ja, es darf ein bischen mehr sein."


AUS-t-AKT: Erzählung
AUS-t-AKT: Erzählung
von Andreas Neumann
  Taschenbuch

1.0 von 5 Sternen EIN-t-ROLL: Besprechung, 23. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: AUS-t-AKT: Erzählung (Taschenbuch)
Selten habe ich ein Werk gelesen, welches eigentlich nur aus Schaumschlägerei besteht. Man merkt dem Autor an, dass er tief in der "Schwarzen Szene" verwurzelt scheint. So wirkt das Buch ähnlich wie der Tanzstil der Szene - monoton zwei Schritte vor und zwei zurück. Das Leben ist zu schön, um sich von einer solch depressiven Grundstimmung, die das Buch vermittelt, herunter ziehen zu lassen. So ist meine Antwort auf die immer gleiche Morgendusche des Protagonisten: Nach dem nichtssagenden Ende dieser ätzendenden Erzählung plansche ich wohlgemut im Jacuzzi - quirlig und chaotisch wie ein funkelnder Kolibri. Überhaupt nerven die beständigen Wiederholungen von Kapitel zu Kapitel. Im Prinzip weiß der Leser (der anscheinend versteht...!?) nach dem ersten Kapitel den gesamten Inhalt, wobei es mir schwer fällt von Inhalt zu schreiben, den inhaltslose groteske Floskeln bringen das Werk eher auf den Punkt. Immer wieder schreibt der Autor von kurzen Hauptsätzen. Meist (ca 80 % des Textes) fand ich nur wenig passende Worte aneinander gereiht, ohne den geringsten Ansatz eines Verbs. Es fiel mir als Leser äußerst schwer die Konzentration auf den Text hoch zu halten. Unter diesen Voraussetzungen kann ich das Buch auch nur vehement ablehnen.


Er ist wieder da: Der Roman
Er ist wieder da: Der Roman
von Timur Vermes
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Er muss wieder fort, 10. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Er ist wieder da: Der Roman (Taschenbuch)
Ich hatte mich ja gesträubt dem Trend nachzulaufen und mal wieder einen marketingtechnisch gehypten Roman zu lesen. Doch dann gab es das Buch als Geschenk und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Vorneweg war das Gelesene nicht so schlecht wie ich es erwartet hatte. Trotzdem hat mich das Gesamtpaket nicht überzeugt. Nur wenig war richtig lustig, oft wirken die Pointen gequält bzw. aufgesetzt. Dazu gab es für mich viel Unlogisches in der Geschichte. Beispiel Oktoberfest hier redet der auferstandene Protagonist von einem Maß-Preis von "90 Pfennige". Davor hatte er sich aber um eine Wohnung bemüht, die er sicher nicht mit Reichsmark bezahlen wollte. Überhaupt ist er beim Oktoberfest schon ganz schön "lange wieder da". So sind mir im Text einige Dinge aufgefallen, die sich jeglicher Logik entziehen. Die Geschichte selbst, ist eher belanglos bis öde. Sie ist zu sehr am Privatfernsehen mit all seinen Ausprägungen angelehnt. Seltsam ist, dass man Renate Kühnast namentlich nennen muss, während Angela Merkel, Daniel Bahr, Roberto Blanco, Sonja Zietlow etc pp. nur angedeutet werden. Leider ist der Protagonist im Buch nicht verstorben, so dass sich schon eine Fortsetzung anbahnt.

Fazit: Man kann das Buch schon lesen. Die Erleuchtung ist es nicht. Bitte keine Fortsetzung, auch wenn ich dem Autor den Erlös für sein Werk gönne.


Place de l'Étoile
Place de l'Étoile
von Patrick Modiano
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Insgesamt fällt meine Bilanz mager aus, 17. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Place de l'Étoile (Taschenbuch)
Ich persönlich finde Literatur von Nobelpreisträgern oft sehr anstrengend und muss ihr im Allgemeinen und banausenhaft selten Lesegenuss attestieren. Ganz so schlimm war es bei diesem Buch zwar nicht, aber ich kann auch nicht behaupten, dass es mich gefesselt hätte. Passagen der Erzählung waren durchaus gut zu lesen. Dann aber kommen wieder Abschnitte, die für mich persönlich einfach langweilig dahin plätschern. Im Großen und Ganzen empfand ich die Geschichte als wirr, sprunghaft und wankelmütig. Was will uns Patrick Modiano z. B. damit vermitteln, dass er immer wieder fünf bis zehn mehr oder weniger bekannte Personennamen aneinander reiht? Ich muss zugeben, ich weiß es nicht. Was auch nicht für das Buch spricht, ist dass ich Elisabeth Edels Nachwort "Im düsteren Licht der Erinnerung" eigentlich am spannendsten empfand.


Pieta
Pieta
DVD ~ LEE Jeong-jin
Preis: EUR 3,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von Wandlung & Läuterung – Böse Menschen rechnen nicht mit ihrer Mutter, 4. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Pieta (DVD)
Lee Kang-do (Lee Jung-jin) ist Schuldeneintreiber mit einem mehr als fragwürdigen Geschäftsmodell. Wer bei ihm Geld leiht, muss gleichzeitig eine Invaliditätsversicherung haben. Können die Schuldner nicht zahlen, dann hilft Kang-do etwas nach und macht sie äußerst variabel zu Krüppeln. Doch dann taucht aus dem Nichts Min-sun (Cho Min-soo) auf. Sie behauptet seine Mutter zu sein. Zunächst behandelt Kang-do auch sie schlecht, denn er glaubt ihr kein Wort. Doch langsam kommen Gefühle für seine Mutter auf. Nun dreht Min-sun den Spieß ein wenig um und Kang-do öffnen sich langsam die Augen.

Wer südkoreanische Filme wie ''Mother'' kennt, der wird von der Brutalität der Geschichte wenig überrascht sein. Die Geschichte selbst hat etwas für sich, auch wenn ich schon bessere Filme gesehen habe. Grundsätzlich kann man sich den Film schon mal anschauen, sofern man über kein all zu zart besaitetes Gemüt verfügt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20