Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Christian Marx > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian Marx
Top-Rezensenten Rang: 1.016.048
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian Marx "dizzle1"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
8bitdo SNES30 PRO Bluetooth Controller Gamepad Japan Version für IOS / Android / Windows / Mac
8bitdo SNES30 PRO Bluetooth Controller Gamepad Japan Version für IOS / Android / Windows / Mac
Wird angeboten von Sunwood-DE
Preis: EUR 33,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie das Original, 22. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer schon mal einen nachgemachten billig SNES Controller gekauft hat, stellt schnell fest, dass diese sich immer minderwertig anfühlen und das Steuerkreuz mehr als schwammig reagiert. Bei Spielen wie "Street Fighter 2" ist so eine Tastenkombo nicht wirklich möglich aber selbst das Hochklettern an Pflanzen in den Mario-Spielen wird damit zur Tortur. Nicht so bei diesem Controller. Das Teil fühlt sich in der Hand wie das Original an, reagiert so wie das Original und macht das kabellose Spielen echt zur Freude. Ich persönlich habe mir den Controller für meine Retron5 gekauft und nach einem Firmware-Update konnte ich diesen problemlos mit der Konsole "paaren" und mit dem Spielen loslegen.
Wirklich ein Top-Gerät zum fairen Preis.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2016 10:23 AM CET


Hands On Scooter
Hands On Scooter
Preis: EUR 19,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kaffee ist nicht meine Tasse Tee, 26. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Hands On Scooter (Audio CD)
2009 - Die komplette Eurotrash Szene ist tot. Die komplette Szene? Nein, eine Band platziert sich seid 15 Jahren immer wieder in den Charts! Das Konzept hat sich nie wirklich geändert. Man nehme eine mehr oder weniger bekannte Melodie / Refrain verwurschtelt diese zu einem Technolied mit hochgepitchter Stimme und Hans Peter Becker gibt dann noch sein lyrisches können Lauthals dazu, fertig ist die Schose.
Seid dem 11 Lebensjahr begleitet mich Scooter mehr oder minder freiwillig, Hyper Hyper fand ich damals toll, eine Zeit mit Whigfield, 2Unlimited, Magic Affair, Fun Factory und wie sie alle hießen. Auf diese Zeit blicke ich heute noch mit einem lachenden und weinenden Auge zurück. Später war ich nur noch von Scooter genervt und heute hat sich bei mir Akzeptanz, Toleranz und sogar Respekt für die Truppe aufgebaut.

Nun gibt es die "Hands On Scooter" Compilation und was soll ich sagen, ich ziehe meinen Hut vor HP Baxxter, denn was hier abgeliefert wurde strotzt nur so von Ironie. Damit haben sie das gemacht was die wenigsten können - über sich selbst zu lachen und über den Tellerrand hinaus schauen. Wie kann man sich sonst Tracks wie Knorkators "Faster Harder Scooter", "Friends" von den Klostertaler oder "Weekend" von der Bloodhound Gang erklären? Besonders erwähnenswert ist "Sexzwerg (Ich schwirre)" in dem man aus diversen Scooter Songs Textfragmente nahm und dann eins zu eins ins Deutsche übersetzte! Dies ist nicht nur das lustigste Lied auf dem Album sondern auch eines der Besten.
Jedoch ist nicht nur der Spaßfaktor ziemlich groß, einzelne Tracks haben auch eine ungemein hohe Qualität, bestes Beispiel ist "I'm Raving" von Moonbootica und Jan Delay.
"Jump that Rock" hätte man ruhig von dem Album weglassen sollen, es passt nicht in das Konzept, da es einfach nur ein reinrassiges Scooter Liedchen ist. Die KIZ Version von "How much is the fish" ist auch nicht gerade ein Brüller und nervt nach einer gewissen Zeit. Sidos Beitrag wurde durch das mitwirken von Tony "Schreihals" D auch verschlechtbessert und der sonstige nicht genannte Rest ist eher Mittelmaß.
Eines der Argumente für die schlechten Rezensionen ist, dass das Album Abzocke wäre, da nur 4 Tracks auf dem Album wirklich neu sind. Dem Punkt kann ich nur zustimmen, aber da ich mir noch nie ein "echtes" Scooter Album gekauft habe und auch niemals vorhabe selbiges zu tun, ist die Scheibe für mich ihr Geld wert.
4 Sterne von mir und fetten Respect to the man in the Icecream Van!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2013 10:31 PM CET


Santa Sangre [2 DVDs]
Santa Sangre [2 DVDs]
DVD ~ Axel Jodorowsky
Wird angeboten von Fulton DS Europe
Preis: EUR 30,41

18 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Film von Kult Regisseur Alejandro Jodorowsky, 28. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Santa Sangre [2 DVDs] (DVD)
Santa Sangre ist ein sehr surrealer anmutenter Film über einen jungen Mann namens Fenix der in einer Artistenfamilie aufwuchs und dessen Mutter von seinem Vater, während eines Streites, beide Arme abgeschnitten bekommt! Der Junge sieht alles mit an und bekommt dadurch einen psychischen Schaden und kommt in's Irrenhaus! Als junger Erwachsener Mann flieht Fenix aus der Anstalt und findet seine Mutter, nun beschützt er sie vor jedem der ihr zu Nah kommt! Endlich gibt es Santa Sangre nicht nur als Verleih DVD sondern, auch als Kauf DVD! Der Film ist wirklich ein Meilenstein in der Filmkunst, die Story kann voll und ganz überzeugen, obwohl man sich gelegentlich an Psycho erinnert fühlt! Die Bilder allerdings die hier von der Zirkuswelt und ihren kuriositäten leben, sind allerdings sehr beeindruckend, vorallemd die Szene mit dem sterbenden Elefant!

Jetzt fehlt nur noch das es bald El Topo auf DVD gibt, der beste Film von Alejandro Jodorowsky, mit dem ein neues Genre geschaffen wurde, das des Mitternachtskino!


Sakrileg
Sakrileg
von Dan Brown
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hatte mehr erwartet, 30. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Sakrileg (Gebundene Ausgabe)
Als ich Illuminati gelesen hatte, freude ich mich Sakrileg zu lesen. Zwar werden in "Illuminati" viele Spekulationen als Fakten hingestellt, aber die Schnitzeljagd durch einig Kirchen Roms macht wirklich Spaß. Allerdings laß ich vor "Sakrileg" erstmal Stephen Kings "Es" um Abstand von dem eben gennannten Werk zu bekommen. Nun hab ich "Sakrileg" gelesen und bin mehr als enttäuscht, die ähnliche Geschichte wie im Buch zuvor gepaart mit noch wildern Spekulationen die, zugegeben, recht gut mit Fakten vermischt wurden, allerdings sind die hier genannten Thesen noch haltloser als in Illuminati und werden von vielen Fachleuten eher belächet. Dan Brown hat sich sehr an dem Buch "Der heilige Gral und seine Erben" bedient um daraus diese ach so fesselnte Jagd zu kreiern. Von der kaum auszuhaltenen Spannung, wie schon auf dem Buchrücken groß getönt wurde, merkte ich recht wenig, zusehr plätschert die Geschichte herunter, nicht mal der Showdown, als der Lehrer den Hauptprotakonisten gegenüberstand, war wirklich fesselnt. Hinzukommen dann noch haufenweise dümmlicher klischees, wie z.B. der Albino-Mönch und eindimensional gezeichnet Charaktere. Nun nochmal auf das anfangs kurz erwähnte Buch "Es" zurück, zwar hat es reichlich wenig mit "Sakrileg" zu tun, allerdings wurde hier alles richtig gemacht, die Personen sind dreidimensional und die Spannung hält sich wirklich bis zur letzten Seite. Ich bin nur glücklich, dass ich mir das Buch ausgeliehen und nicht gekauft habe, denn 20€ dafür hätten mich nur noch mehr geärgert!


Brichst du mir das Herz, dann brech' ich dir die Beine
Brichst du mir das Herz, dann brech' ich dir die Beine
Preis: EUR 9,99

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unten mit dem King, 5. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bekamm das Album am Freitag, heute ist Samstagabend und ich hab mir in den 1 1/2 Tagen das Album so an die 6 mal durchgehört! Eigentlich war das mehr oder weniger ein Blindkauf, aber ich dachte mir schon das die CD mein Geschmack trifft, aber die CD war/ist dann doch viel besser als ich Gedacht hatte! Wirklich gute Texte gepaart mit wirklich guten Melodien. Am Besten gefällt mir die einerseits ernste und dann aber auch sehr humorvolle Seite des Albums - die perfekte Verzahnung. Eigentlich gibt es kein schlechtes Lied auf der CD, vielleicht ein paar weniger gute aber kein schlechtes. Am Besten gefällt mir "Unten mit dem King", "Song ohne Grund" und das in anderen Rezensionen schon viel gelobte "Nimm mein Mixtape, Babe". Ich weiß jetzt noch nicht ob ich ihm, trotz des hervorganden Albums, einen zu großen Erfolg wünschen soll, denn wenn ein Künstler zu mainstreamig wird, wird er auch meist schlechter und man kann sich so auch darüber freuen über den nicht ganz so großen Kreis der Olli Schulz - Fans zu gehören. Falls es aber doch so sein sollte, wär das trotzdem kein Beinbruch, denn dann wär endlch mal ein guter Künstler in den Charts! Fazit aus alledem ist, selbst wenn die CD 25€ kosten würde, wäre sie ihr Geld wert und Olli, wenn du auf Tour gehst, bin ich auf jeden dabei!


Seite: 1