Profil für Marius Sauerwein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marius Sauerwein
Top-Rezensenten Rang: 3.446.271
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marius Sauerwein
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Scarecrow (Limited Edition CD+DVD)
The Scarecrow (Limited Edition CD+DVD)
Preis: EUR 18,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Scarecrow - Herz mit Hirn!, 9. Juni 2008
Tobias Sammet hat hier ein wahres Meisterwerk des melodischen Power Metals abgeliefert. Ich gehe auf jeden Song einzeln ein.

01: Twisted Mind
Der Starttrack erinnert noch des öfteren an die ersten beiden Avantasia-Alben: Schnell, melodisch, kraftvoll und doch vergleichsweise hart. Trotzdem wird der Song nach mehrmaligem hören langweilig.
4/5 Sternen

02: The Scarecrow
Der Namensgeber des Albums ist ein wares Epos, 11:11 Spielzeit. Dieser Titel erreicht locker die Klasse von The Seven Angels vom zweiten Avantasia-Album, nur das hier unnötige, pseudo-düstere Chöre weggelassen wurden und mehr instrumentales eingesetzt wird. Bei viel durchhören aber leider etwas langatmig.
4/5 Sternen

03: Shelter From The Rain
Jetzt kommen wir den Meisterwerken schon näher! Ein enorm schneller Song mit tollen Lyrics, guter instrumentalisierung und einem unglaublichen Feeling erwartet hier den Höhrer, dieser Song hört sich niemals tot!
5/5 Sterne

04: Carry Me Over
Kraftvolle halb-Ballade, die Strophen haben sehr fesselnde Lyrics und sanfte Instrumentalisierung, der Refrain dagegen hat eine enorm kraftvolle, emotionale Stimmung. Der ganze Song ist ein Emotions-Feuerwerk, und man kann richig die Verzweiflung des Hauptcharakters des Albums (ein Grundkonzept ist vorhanden) spüren. Hätte mehr als nur 5 Sterne verdient!
5/5 Sterne

05: What Kind Of Love
Langsame, stimmungsvolle Ballade, wird zum Teil von Amanda Somerville gesungen, was dem Song einen besonderen Touch verleiht.
5/5 Sterne

06: Another Angel Down
Meisterwerk des Power Metals. So eine unglaubliche Kraft strahlt kaum ein anderes Lied aus. Man kann sich der Kraft dieses Songs nicht entziehen, schon wenn das zweite mal der Refrain kommt singt man mit.
5/5 Sterne

07: The Toy Master
Psycho-Song trifft es in etwa. Sehr düstere Lyrics, und ein toller Sänger dafür.
5/5 Sterne

08: Devil In The Belfry
Ähnlich wie Another Angel Down erwartet einen hier schnurgrader Power Metal mit sehr viel Power und eingängigen, aber nicht langweilig wirkenden Lyrics.
5/5 Sterne

09: Cry Just A Little
Ballade, und wer die alten Avantasia-Alben kennt weiß wie gut die Balladen von Avantasia nun einmal sind. Zwar fehlt der mystische Touch des alten Avantasia (so wie in so gut wie jedem Stück) trotzdem das Anhören wert.
4/5 Sterne

10: I Don't Believe In Your Love
Aggresiv verglichen mit den anderen Power-Songs schlägt dieser Song zu. Schnell, mächtig, Avantasia.
5/5 Sterne

11: Lost In Space
Eine Ballade zum Abschluss. Egal wie oft behauptet wird das dieser Song nach Popmusik klingt: es stimmt nicht! Popmusik ist Zeug wie es im Radio läuft, und das hier klingt eindeutig NICHT so. Eine Metal-Ballade, eindeutig, die im Refrain große Power entfaltet, wenn auch nicht so viel wie Carry Me Over.
5/5 Sterne

Wie man sieht überwiegen hier die 5 Sterne. Wer also offen für neues ist, brauch dieses Album! Wer aber altes Avantasia erwartet und hören will, kauft sich hier das falsche Album. Jeder, der altes Avantasia will, soll auch die alten Scheiben hören, wir erfreuen uns so lang an den tollen Songs von The Scarecrow.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 21, 2008 6:46 PM CET


Dragon Quest Monsters
Dragon Quest Monsters

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen episches Spiel, 27. Dezember 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dragon Quest Monsters (Videospiel)
Das gbc Spiel mit dem größten Umfang und einem gigantischen Suchtfaktor. Damit kann man hunderte Stunden verbringen und es macht immer noch Spaß! Pflicht für jeden Sammler und jeden, der viel Spaß am Sammeln und Kämpfen hat. Das Kampfsystem ist sehr gut gelöst - man kann seinem Monster beibringen, frontal anzugreifen, unterstützend anzugreifen oder zu heilen - und sie auch jederzeit innerhalb weniger Kämpfe wieder umtrainieren.


Das gläserne Wort. Merle-Zyklus 03.
Das gläserne Wort. Merle-Zyklus 03.
von Kai Meyer
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Ende einer wunderbaren Geschichte, 4. Oktober 2007
Das gläserne Wort ist einfach nur ein geniales Buch geworden. Die Fäden der Handlung laufen alle zusammen, Rätsel lösen sich, und in einem dramatischen Feuerwerk der Gefühle endet es schließlich. Das Buch gibt selbst nach drei Tagen noch genug Stoff zum Nachdenken.


Eternity
Eternity
Preis: EUR 16,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Abschluss der Geschichte von Ramzes, der Auszog, um das Licht zurück nach Taragon zu bringen, 25. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Eternity (Audio CD)
joa, das erste was an dem Album gefällt: die Lieder erzählen die Geschichte von Ramzes fertig!

nun zu den einzelnen Liedern.

1. Metal invasion

Metal Invasion ist ein eingängiges, schnelles Lied, das einen tollen Refrain aufweist, der ins Blut geht. Auch die lateinischen (?) Wörter ganz am Anfang sind genial eingepasst. Schade ist nur, das es nach einigem hören irgendwie fad wird.

4 1/2 Sterne.

2. Flying high

Der zweite Song, welcher sich wirklich toll anhört, zumindest die ersten 20 mal. Danach wird er leider sehr langweilig.

4 Sterne.

3. Ages of power

Back to the Ages of Power, it's time for us to learn... wirklich ein geiler Song, der an einen großen Kampf erinnert (mich zumindest), mit Magie, Schwertern und dem ganzen Fantasy Zeug.

5 Sterne.

4. The spell

The Spell ist nur eine Instrumentaleinlage, die für die Story wichtig ist. Dafür ist sie jedoch verdammt gut geworden.

5 Sterne.

5. Bleeding heart

ein ruhiger, emotionaler Song, der die Seele berührt. Gehört zu meinen Lieblingstracks von Freedom Call.

5 Sterne.

6. Warriors

Ein GEILES Lied, ohne jeden zweifel. Es erzählt den ewigen Kampf gegen das Böse. einfach nur toll, wer sich den Song entgehen lässt verpasst was.

5 Sterne.

7. The eyes of the world

auch sehr gut, jedoch vom Text her nicht so einfallsreich wie zb Warriors, deswegen nur...

4 1/2 Sterne.

8. Flame in the night

Flame in the Night ist ein wunderschönes Lied, das sehr emotional ist. Es ist sehr langsam, wodurch die Melodie richtig ins Blut sickert. Man ekommt fast lust ein Feuerzeug anzuzünden und es hin und her zu schwingen...

5 Sterne.

9. Land of light

to a land of the Light! Remember the golden Times.... würde das Lied nicht so verdammt schnell langweilig, würde es volle Punktzahl geben, nach dem 10. mal hatte ich aber schon genug, deshalb leider das lied das am schlechtesten abschneidet.

4 Sterne.

10. Island of dreams

Dieses Lied ist das beste auf diesem Album. Keine Melodie, kein text in Eternity ist besser als 'Fly on the Light in the distance.... an Island where your Dreams come true!' Mein persönlicher Favorit dieses Albums, da gibts nix dran zu rütteln.

5 Sterne

11. Turn back time

Turn Back Time ist das Standart traurige Lied, das am Ende jedes Story-Albums steht. Es erzählt von verlohrener Liebe und dem Wunsch, die zeit noch einmal zurückzudrehen... Beim ersten hören sind mir ast Tränen gekommen.

5 Sterne.

gibt 4,6 im durchschnitt, aufgerundet also 5 Sterne für dieses Album, aber da is das schlechteste Storyalbum ist (natürlich ists net wirklich schlecht, nur im verhälltnis zu den anderen), gebe ich nur 4 sterne. das gilt aber nur für fans, die die anderen alben kenne, ansonsten elten 5 sterne!


Star Wars - Knights of the Old Republic
Star Wars - Knights of the Old Republic

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen KOTOR, eine Legende für die X-Box!, 7. Dezember 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
KOTOR ist ein echt geniales Spiel. jeder Charakter hat einen eigenen Charakter (lol Wortspiel) und eine Hintergrundgeschichte, die man nach genug Zeit mit ihm erfahren kann. Je mehr man sich mit ihnen anfreundet und ihre Gesinnung teilt, desto mehr chancen hat man das sie an einer Stelle des Spiels bei einem bleiben, genaueres möchte ich dazu nicht sagen ;)

Doch das ist auch der größte Nachteil an diesem Spiel. Entscheidet man sich z.B. auf Kaschik, der Wookie-Welt dazu Bastila nicht mitzunehmen, leitet sich die Quest mit ihrer Mutter nicht ein. Hat man Zalbaar nicht mit, kann man den ganzen Planeten nicht lösen. So gesehen MUSS man schon verdammt viel Glück haben, damit man ausgerechnet Bastila mitnimmt. Das kann einem auf fast jedem Planeten passieren, zb auf Korriban. Das ist der einzige Schwachpunkt des Spiels.


Razer Diamondback 1600dpi Slim, Magma optische Maus
Razer Diamondback 1600dpi Slim, Magma optische Maus

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geile Maus mit kleinen Schwächen, 6. Dezember 2006
Die Razer Diamond Back gehört mit abstand zu den besten Gamermäusen der Welt. Nachdem man sich an die Form gewöhnt hat, flitzt die Maus nur so über den Bildschirm, selbst ohne installierte Extra-Treiber, welcher nur gebraucht wird wenn man schnell zwischen zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten wechseln will. (Extrem gut für Ego-Shooter, erst Langsam zum snipen dann Schnell zum Nahkampf)

ein einziges kleines technisches Manko, das die 5 Sterne verbaut, ist das meine linke Maustaste leicht 'abgesackt' ist, also auf inmal etwas tiefer liegt als die rechte. Funktionieren tut sie noch immer, sollte die Maustaste aber ganz runterbrechen muss ich sie wohl umtauschen.


Resident Evil 4
Resident Evil 4

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Horror Evil... äh Resident Evil 4, das genialste Spiel von Capcom?!, 5. August 2006
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Resident Evil 4 (Videospiel)
dieses Spiel ist ein wahrer Meisterwerk. die Grafik ist das beste was ich jemals gesehn habe, die Waffen haben alle unterschiedliche, aufwertbare Werte und ENDLICH keine dummen Zombies mehr. Was es sonst als gegner giebt? Intelligente Bewohner eines spanischen Dorfes, Mönche, Soldaten. Wieso sie Feinde sind? das findet ihr fein selbst herraus ;)

Wer bisher glauibte mit Resident Evil 1 - code veronica hätte er alles an Horror gesehn was es giebt, hat sich vollkommen getäuscht. Dieses Spiel setzt auf Tempo, Verfolgungswahn und Terror. Die Gegner fallen in Scharen über einen her, und wer nicht schnell ist wird schon mal von einem herabstürtzenden Felsen zermatscht.


Seite: 1