Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für T. Lange > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Lange
Top-Rezensenten Rang: 7.670
Hilfreiche Bewertungen: 251

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Lange
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
QNAP TS-453MINI-2G NAS-System
QNAP TS-453MINI-2G NAS-System
Preis: EUR 464,58

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Völlig unausgereift, 26. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: QNAP TS-453MINI-2G NAS-System (Zubehör)
Vor gut 4 Wochen hab mich dazu entschlossen, meinen Windows Home Server gegen einen Qnap NAS TS-453mini zu tauschen und muss sagen, bisher habe ich fast jeden Tag bereut.
Meine Vorstellung war, ein einfach zu bedienendes Gerät zu haben ohne viel Konfigurationsarbeit leisten zu müssen. Hauptaugenmerk lag dabei auf den Multimediafähigkeiten und erstellen Virtueller Maschinen.
Ich hab das System mit der zu diesem Zeitpunkt neusten Firmware eingerichtet (4.2), mir extra 16GB RAM eingebaut (ja, das funktioniert!) und 4x4TB Seagate Festplatten im Raid5 Verbund.

Aber funktionieren tut im Grunde nichts richtig. Das fing schon damit an, das z.b. Kodi nicht flüssig lief und es immer wieder zu aussetzern kam, Plex war nicht in der Lage DD/DTS Sound auszugeben.
Nach div. stöbern in den Foren, hab ich dann ein Downgrade der für diesen Teil zuständigen "HD Station" von 3.1 auf 3.0.8 gemacht. Damit lief dann zumindest Kodi 15.2 ganz gut, für Plex musste ich eine modifizierte Version aus einem Forum nutzen um DTS Sound zu bekommen.

Da das NAS nun aber nicht rund um die Uhr laufen sollte, hab ich den sogenannten Ruhemodus (S3) ausprobiert. Damit fährt das NAS in einen Standby Modus und soll per WakeOnLan schnell wieder verfügbar sein, denn ein kompl. Neustart dauert etwa 4-5 Minuten!
Das klappt auch soweit, nur nach dem Aufwecken aus einem längeren Ruhemodus, werden die Geräte am USB Port nicht mehr erkannt. Hab eine ext. Festplatte und Tastatur dort angeschlossen. Auch ein erneutes Aus und Einstecken hilft nicht. Man muss einen kompl. Neustart machen, damit die Geräte wieder verfügbar sind (dauert genauso lange wie aus dem AUS Zustand).
Hinzu kommt dann noch, dass die HD Station -die für den Multimedia Teil zuständig ist- auch nicht mehr funktioniert. Entweder man kann sich gar nicht mehr einloggen oder der HDMI Ausgang bleibt total tot, auch hier hilft nur Neustart.
Das gleiche passiert z.T. auch, wenn man einfach nur den TV bzw. Receiver ausschaltet, die Qnap schaltet dann wohl den HDMI Port aus aber nicht wieder ein, wenn die Endgeräte wieder eingeschaltet werden.
Ruhemodus somit nicht brauchbar.

Gut, dann sollten sich zumindest die Festplatten nach einiger Zeit "schlafen" legen , sprich SpinDown, um Strom zu sparen. Aber auch hier wieder Fehlanzeige, die Platten schalten ab um nach kurzer Zeit wieder anzulaufen. Das ganze wiederholt sich dann ständig, was weder für die Platten besonders gut ist noch für den Geldbeutel.
Das Ausschalten div. Dienste brachte keinen Erfolg.

Der Stromverbrauch liegt dann bei rd. 40Watt (4xHD, 16GB Ram, USB Tastatur), wenn die Platten in den SpinDown gehen sind es immer noch gut 17Watt.
Zum Vergleich: Mein Windows 2012 Server mit 3HD, Intel i3-4150,B85 mITX Board,16GB Ram, PicoPsu, einer SSD, verbraucht beim HD Spindown rd. 10 Watt. Beim Streamen von Filmen (ohne Transkodierung) rd. 25Watt.

Ein Stromsparwunder ist das Teil also nicht.

Aber was in meinen Augen bisher am schwerwiegendsten ist:
Mit der Firmware 4.2 schmeißt das Teil ständig FileSystem Fehler raus und zwar immer nach einem Neustart (und den muss man ja leider wegen der obigen Fehler öfter machen). Anscheinend werden die Laufwerke nicht sauber beim Neustart ausgebunden und somit kommt es immer zu Fehlern.
Das ist für ein NAS natürlich sehr vertrauenerweckend .... hier hilft nur erstmal ein Downgrade auf eine ältere Firmware (4.1), mit dem Nebeneffekt, das z.b. der Virtuelle Netzwerkswitch nicht mehr funktioniert. Man muss hier dann auch das 2. Netzwerkkabel anschliessen. um die VM Netzwerkfähig zu bekommen

Die Virtual Station: Funktioniert soweit ganz OK wenn man es vermeidet die VM's über die HTML5 Konsole zu bedienen.
Ich hab es mit einer Ubuntu und einer Windows 8.1 VM probiert. Die Desktop Bedienung über die Konsole im WEb Browser ist einfach nur grässlich. Das Bild baut sich nur scheibchenweise auf, selbst der Mauszeiger schafft es nicht zeitgleich hinterher zu kommen (wie gesagt, ich hab 16GB Ram drin und den VM's 8GB Ram zugewiesen)
Nutzt man den Remotdesktop oder VNC ist es wesentlich flüssiger

Gibt es auch was positives? Ja, die Netzwerkperformance ist ähnlich gut wie bei meinen Windows Server: große Files werden mit rd. 110Mbit übertragen, also im Grunde volle Auslastung des Gigabit Ports.
Das Teil ist sehr leise und wäre damit fast Wohnzimmertauglich, nur die Platten hört man.

Alles in allem bin ist total enttäuscht von der Qnap, zu gut wie nichts von den vollmundigen Werbeversprechen funktioniert so wirklich.
Und wenn ich mir so die Foren ansehe, sind die Probleme teilweise schon monatelang bekannt aber passieren tut nichts

Update 28.04.2016:

Gut ein halbes Jahr ist jetzt vergangen seit dem ich die Qnap hab aber an den bekannten Fehlern hat sich so gut wie nichts geändert. Ist wirklich ein Trauerspiel, was Qnap da liefert. Zwar gab es in der Zeit div. Updates aber die eigentlichen Fehler wurden nicht beseitigt.

Ich bin und bleibe daher bei der Firmware 4.1.4 0910 mit der HD Station 3.08. Damit läuft Kodi 15.2 recht gut. Standby funktioniert damit zwar auch nicht, ebenso wie die deaktivierten USB Ports nach Standby aber ich habe mich dran gewöhnt, das Teil bei Nichtgebrauch kompl. runter zu fahren.


Amazon Fire TV Streaming Media Player mit 4K Ultra HD
Amazon Fire TV Streaming Media Player mit 4K Ultra HD
Preis: EUR 99,99

113 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bisher eher enttäuschend, kein Passtrough!, 6. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe meine Box auch gestern erhalten, da ich bereits die 1. Gen Box und auch den Stick hab, war Einrichtung etc. also kein Problem.
Im Moment läuft sich noch über Wlan im 5Ghz AC Netz und ist auch recht flott. Einzig nach einem angeblichen Update gabs einen Hänger, die Box suchte Minuten lang nach neuen Updates, erst ein Neustart (Stecker ziehen) liess die Box normal booten.

Da ich die Fire TV aber auch als MediaPlayer Ersatz nutze mit Kodi, kam als nächstes die Installation von Kodi (15.2 RC3). Per Sideload klappte das genau wie bei der alten Box. Was aber z.Z. nicht funktioniert: Kodi als App auf den Startschirm legen mit Lllama, scheint am neuen FireOS 5.x zu liegen.
Ok, damit hätte ich noch leben können aber was für mich ein absolutes NoGo ist: Es funktioniert kein Passtrough mehr !! Jeglicher Versuch, DTS, DolbyDigital etc. mit Kodi wiederzugeben, endet mit lauten Brummen. Nur das Ausschalten von Passtrough hilft, dann gibst natürlich nur PCM Ton.
Aber nicht nur Kodi betrifft es sondern auch Plex, hier wird zwar als Tonformat DTS etc. beim Abspielen in Plex angezeigt aber tatsächlich kommt nur PCM raus.
Beides Sachen die mit der alten Box als auch dem Stick noch problemlos funktionierten.

Amazon Filme werden zwar in DD wiedergegeben aber dafür brauch ich keine neue Box.
Ich hoffe, dass das schnellstens nachgebessert wird. Außer natürlich Amazon hat das absichtlich gemacht, damit man nur deren Angebot nutzt.
Warum dann aber mit Passtrough bis 7.1 geworben wird, wäre mir dann unverständlich.

Wenn da nachgebessert wird gibst auch mehr Sterne, denn z.b. die Sprachsuche funktioniert sehr gut. Besser als mit der alten Box.
Auch merkt man deutlich die höhere CPU Leistung.

Nachtrag 12.10.15: Heute hab ich auch das Update auf die Version 5.0.2.2 bekommen mit dem ja angeblich die Passtrough Probleme behoben sein sollten. Leider, zumindest bei Kodi, Plex etc. Fehlanzeige, geht immer noch nicht. Angeblich soll Netflix aber wieder mit Dolby funktionieren, kann ich aber mangels Netflix nicht testen.
Hab mich dann entschlossen, die Box wieder zurück zu senden, denn das nächste Update ist erst für den 30.11 angekündigt und wer weiß, ob das dann behoben wird. Und mein Rücksendefenster wäre dann bereits abgelaufen.
Gestern bekam ich dann eine nette Mail von Amazon, dass ich in den letzten Monaten zu viel Rücksendungen gehabt hätte, aha...
Von über 50 Bestellungen hatte ich insgesamt 7 Artikel zurück gesandt davon 2 Garantiefälle, ein defekt gelieferter Artikel, 2 wegen nicht korrekter Produktbeschreibung (u.a. den AFT2) und 2 wegen Nichtgefallen. Im letzten Jahr wars noch weniger bei einem Umsatz von rd. 8.500€. Wird Amazon jetzt kleinlich?? Sorry, ich weiß das gehört hier nicht unbedingt her aber musste mal raus...
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2015 9:15 PM CET


1byone Drahtlose Bluetooth QWERTZ Deutsche Tastatur und Multi Touchpad, geeignet für Windows, Linux, Android OS Tabs und Smartphones
1byone Drahtlose Bluetooth QWERTZ Deutsche Tastatur und Multi Touchpad, geeignet für Windows, Linux, Android OS Tabs und Smartphones
Wird angeboten von eco.made
Preis: EUR 25,99

2.0 von 5 Sternen Reichweite absolut mangelhaft, 2. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir die Multifunktion Version gekauft um damit u.a. einen Fire TV Stick sowie einen Windows PC zu bedienen.
Da man ja bei dieser Tastatur zwischen 2 Geräten umschalten kann, schien mir das ideal um nicht für jedes Gerät eine extra Tastatur/Maus liegen zu haben und die vielen positiven Rezensionen und der doch recht günstige Preis hatten mich dann überzeugt. Aber so kann man sich täuschen.
Zuerst probierte ich die Tastatur an einem Android Smartphone, soweit keine Probleme. Pairing ging schnell von statten aber das Handy lag ja auch direkt neben der Tastatur.

Zu Hause habe ich dann die Tastatur mit dem Fire TV Stick verbunden als auch einem Windows PC mit Onboard Bluetooth. Aber bei beiden Geräten kam es bereits nach rd. 1,5m (freie Sicht ohne Hindernisse) zu Übertragungsfehlern und Verbindungsabbrüchen . Bei rd. 2 Metern ging dann beim Windows Rechner gar nichts mehr, der Fire TV Stick nahm zwar noch Eingaben an bei rd. 2 Metern aber diese wurden nur zögerlich und mit mehrfach Eingaben quittiert, sprich eine Taste kurz gedrückt und der Buchstabe wurde dann gleich mehrfach ausgeführt, also nicht bedienbar. Bei rd. 4 Metern ging dann nichts mehr.

Somit wanderte das Teil gleich wieder in der Karton und geht zurück. Ich hätte von den versprochenen 10m Entfernung wenigstens auf die hälfte gehofft aber so ist die Tastatur wirklich nur brauchbar, wenn das Endgerät direkt daneben liegt, sprich Handy oder Tablet. Als Couch Lösung für Mediageräte aber nicht zu gebrauchen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 26, 2015 10:36 PM CET


Amazon Underground
Amazon Underground
Preis: EUR 0,00

2.0 von 5 Sternen Beta oder doch eher Alpha Version..., 11. September 2015
Rezension bezieht sich auf: Amazon Underground (App)
Während die getrennten Amazon Apps ganz gut funktionierten, hat man hier nur Probleme. Keine meiner gekauften Apps werden mir angezeigt, meine Coins sind auch verschwunden. Nur mit der alten Shop App komme ich noch an meine Apps.


Intel Dual Band Wireless-AC 7260 - Netzwerkadapter - PCI Express Half Mini Card, 7260.HMWWB.R
Intel Dual Band Wireless-AC 7260 - Netzwerkadapter - PCI Express Half Mini Card, 7260.HMWWB.R
Wird angeboten von S&T Onlinehandel UG (haftungsbeschränkt)
Preis: EUR 25,75

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Probleme mit Lenovo und anderen, 28. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir die Karte gekauft um mein etwa 4 Jahre altes Lenovo Y570 Notebook auf AC Wlan aufzurüsten.
Eigentlich ja kein großer Akt, alte Karte raus, neue rein und fertig. Aber nicht so bei Lenovo.
Nach dem Einschalten bekam ich nur noch eine Meldung, das eine nicht autorisierte Karte eingebaut ist, die ich entfernen soll.
Ein booten mit der Karte ist nicht möglich.

Also erstmal lange Google bemühen um zu erfahren, das div. Hersteller (nicht nur Lenovo!) eine sogenannte Whiteliste im Bios verankert haben, in dieser Liste stehen zulässige Karten. Die Intel ist natürlich nicht dabei, da es die zu der Zeit noch nicht gab.
Um die "Whitelist" zum umgehen, müsste man das Bios verändern (patchen). Soweit gehen meine Kenntnisse aber nicht. Und ich denke die wenigsten Nutzer sind dazu in der Lage.
Nach sehr langer Recherche , hab ich dann aber ein bereits gepachtetes Bios gefunden. Natürlich ist so ein einspielen aus unbekannten Quellen immer ein Risiko, wurde das Bios nicht ordentlich neu programmiert bzw. verändert, startet der Rechner im schlimmsten Fall gar nicht mehr.
Da es aber div. positive Rückmeldungen zu dem Bios gab, hab ich es einfach gewagt und hatte Glück.
Der Laptop war jetzt durch die Intel Karte nicht mehr gesperrt und die Treiberinstallation ging problemlos.
Die Karte verbindet sich mit meinem Asus AC Router mit 433Mbit.

Wie ich bei der Recherche auch gesehen habe, hat nicht nur Lenovo solche "Whitelist" im Bios. Wer also vor hat, auch aufzurüsten sollte sich event. vorher schlau machen, ob sein Notebook event. auch für andere Karten gesperrt ist. Dazu einfach nach dem Laptop Typ und dem Begriff Whitelist suchen.

Für die Karte deshalb auch 5 Sterne, denn Intel kann ja nichts für die -sinnlose- Beschränkung der Notebook Hersteller.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2015 9:44 AM MEST


Photo Studio PRO
Photo Studio PRO
Preis: EUR 3,02

2.0 von 5 Sternen Passt sich nicht dem Bildschirm an, 22. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Photo Studio PRO (App)
Eigentlich nicht schlecht aber die Bilder werden nur teilweise angezeigt nachdem ich die Dpi meines Asus Zenfone 2 geändert habe. Andere apps habe damit kein Problem


Angry Birds Seasons (Ad-Free)
Angry Birds Seasons (Ad-Free)
Preis: EUR 0,79

5.0 von 5 Sternen Werbefrei und Suchtgefahr, 21. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Angry Birds Seasons (Ad-Free) (App)
Ich weiß nicht, wieso einige hier soviel uber die angebliche Werbung in dem Spiel meckern. Hier kommt gar nicht's an Werbung. Wenn ihr aber die Adfree von hier installiert habt und dann das Update im Google playstore macht, müsst ihr euch nicht wundern. Dann wird aus der Adfree nämlich wieder die Werbeversion. Und überzogene Berechtigungen sehe ich hier auch nicht, vielleicht war das mal bei den älteren Versionen.


Black + Decker BDSBC20A-QS Batterieladegerät, 20 A, mit intelligenter digitaler Diagnosefunktion
Black + Decker BDSBC20A-QS Batterieladegerät, 20 A, mit intelligenter digitaler Diagnosefunktion
Preis: EUR 112,69

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Preis - Leistung stimmt hier leider nicht, 19. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab mir das Ladegerät gekauft, weil ich u.a. die Starthilfe Funktion des öfteren benötige und nicht immer eine extra Batterie durch die Gegend schleppen wollte.
Aber leider hat das Gerät hier versagt. Obwohl die Anzeige mir "Akku voll" anzeigte (nach den 90 sek. Wartezeit für die Starthilfefunktion) tat sich leider gar nichts. Gut, die von mir getestete Batterie ist zwar schon ziemlich am Ende gewesen und ich habe wohl zu viel von der Starthilfe Funktion erwartet.
Die Ladefunktion habe ich nicht weiter getestet da das Gerät postwendend zurück ging, denn für ein einfaches Ladegerät muss ich keine 100€ ausgeben
Aber ich kann keinen zu dem Kauf raten, der event. drauf angewiesen ist, eine Batterie auch mal innerhalb der Wohnung zu laden.
Das B&D hat einen Lüfter eingebaut der sowas von laut ist, das ich den selbst in einem Nebenraum noch deutlich!! hörte.
Ein Haarfön ist leiser....


Nokia Wireless Charging Car Holder CR-200
Nokia Wireless Charging Car Holder CR-200
Wird angeboten von Red Mobile
Preis: EUR 77,92

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Versaut einem das Armarturenbrett und dann noch nach kurzer Zeit defekt, 22. September 2014
Anfangs war ich eigentlich ganz angetan von dem Lader. Er schafft es zwar nicht- wie fast alle QI Lader!- bei laufender Navigation (Copilot,Sygic, Skobbler), das Gerät (in meinem Fall ein LG G3) zu laden aber zumindest hält es meist den Akku Stand und das reichte mir.

Leider hat die Haltemechanik für das Handy selbst, heute -nach nicht mal 20 maliger Benutzung- den Geist aufgegeben. Die beiden Haltebacken ließen sich nicht mehr arretieren um das Handy zu halten.
Grund wurde nach öffnen der Halterung klar: Ein dünnes Plastik Teil im Inneren war zerbrochen.

Was mir aber vorher schon äußerst negativ aufgefallen war:
Das Gel Haltepad fängt bei hohen Temperaturen an , sich zu verflüssigen. An der Scheibe läuft dann eine äußerst zähe Masse runter, die weder mit Glasreiniger noch anderen normalen Putzmitteln zu entfernen ist.
Nur mit Verdünnung oder Waschbenzin ist diese "Suppe" abzubekommen.
Ich hatte leider mal den Fehler gemacht und das Teil bei einem Fahrzeug auf dem Armaturenbrett zu befestigen, zum Glück aus Hartkunststoff aber den Abdruck vom Gel Pad sieht man auch nach intensiver Reinigung noch.

Ich kann daher keinem raten, das Teil auf einem lederbezogenem Armaturenbrett zu befestigen (halten würde es) aber den Dreck würde man nie wieder ab bekommen, siehe Bild.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 6, 2015 5:18 PM MEST


Induktives Ladegerät EasyCHEE® T300: kabellose Qi zertifizierte Ladestation mit drei Induktionsspulen (SCHWARZ)
Induktives Ladegerät EasyCHEE® T300: kabellose Qi zertifizierte Ladestation mit drei Induktionsspulen (SCHWARZ)
Wird angeboten von DreamTimeShop
Preis: EUR 39,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es geht auch deutlich günstiger, 6. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu erst mal, der QI Lader macht was er soll und lädt mein LG G3 auch mit Silikon Schutzhülle ohne die Hotzone Warnung.
Auch muss das Handy nicht genau platziert werden, wie bei mach anderen QI Ladern. Einfach rauf legen, egal ob längs oder quer und es lädt.
Angezeigt wird der Ladevorgang durch eine nicht zu aufdringliche LED an der Stirnseite, blau für laden, grün wenn voll.
Allerdings brennt sie auch grün, wenn kein Gerät zum Laden aufliegt.
Gut sind auch die 2 beiliegenden USB Kabel in unterschiedlicher Länge, 30 und 150 cm.
Natürlich dauert der Ladevorgang länger als der direkte Anschluss aber zum Laden über Nacht ideal.

Aber zurück gesendet hab ich es trotzdem, den das absolut baugleiche Gerät gibt es unter der ASIN Nummer B00H71VJGY hier wesentlich günstiger, genau genommen waren es z. Zeitpunkt meiner Bestellung 15€. Für ein absolut gleiches Gerät ein nicht erheblich Unterschied.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 9, 2015 2:09 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4