Profil für Marion Hönig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marion Hönig
Top-Rezensenten Rang: 3.965.274
Hilfreiche Bewertungen: 50

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marion Hönig "marionhoenig"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Monty Maulwurf und Wackelzahn
Monty Maulwurf und Wackelzahn
von Greta Carolat
  Gebundene Ausgabe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wackelzahn - kein Problem!, 10. Februar 2003
Zähne wachsen und fallen aus - ein ganz natürlicher Prozeß, vor dem aber sich die Kleinen, wenn es schließlich soweit ist, doch ziemlichen Respekt haben.
Monty Maulwurf erlebt in dieser Geschichte als erster - vor seinen Spielkamarden Didy Dachs und Bianca Wiesel - das Ausfallen seines 1. Milchzahns und durchlebt die damit verbunden Probleme, die Ängste vor dem Schmerz und dem Unbekannten.
Doch der Zuspruch anderer, die Erkenntnis, daß hier jeder mal "durch muß" und die süsse Aussicht auf ein Geschenk von der Zahnfee, macht die Sache nur noch halb so schlimm.
Eine schöne Erzählung mit tollen Zeichnungen.
Man kann auch die Kleinen darauf vorbereiten, daß bei guter Zahnpflege der Wackelzahn bestimmt lange auf sich warten läßt. Zumindest klappt es bei unserem 2jährigen Sohn seit diesem Buch reibunglsos mit dem leidigen Zähneputzen.


Drei Freunde und ein richtig schöner Tag
Drei Freunde und ein richtig schöner Tag
von Ulrike Kaup
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Sich nie die Laune verderben lassen!, 2. Februar 2003
Jeder kennt das. Man will mal einen schönen Tag verbringen - und Panne über Panne ereignet sich. Schweinemädchen Molly, Haxenmax und Hund Morton lassen sich aber von diesen diversen Hindernissen nicht davon abbringen, einen richtig schönen Tag mit Picknick zu haben.
Den Kleinen kann man damit zeigen, daß man immer Spaß haben kann, auch wenn die Dinge mal nicht so laufen, wie man sie sich vorstellt. Und auch der große Vorleser kann darüber nachdenken, nicht gleich bei Schwierigkeiten zu resignieren und immer offen für neue Ideen zu sein. Irgendwie kann sich jeder - jung und alt - an die Nase packen. Ein Buch, das den Optimismus fördert und zeigt, daß es für einen richtig schönen Tag nie zu spät ist.
Tolle Erzählung mit nette Wortschöpfungen, und superschöne kindgerechte Zeichnungen. Dieses Buch ähnelt im Stil den Büchern Monty Maulwurf oder Buddy Bär.
Ich lese es meinen zweijährigen eigenwilligen Sohn gerne vor - und er ist davon hin und weg.


Der Weg ist das Ziel . . .
Der Weg ist das Ziel . . .
von Wolfgang Schuster
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Bildband, 7. Januar 2003
Allein die Bilder in diesem kleinen Buch überzeugen den Betrachter. Jeweils ein Leuchtturm - als Symol der Wegweisung - und dazu passender Spruch findet sich auf jeder Seite. Etwas fürs Auge und den Sinn. Einfach schön.


Der Kleine Prinz
Der Kleine Prinz
von Ulrich Mühe
  Audio CD

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderbar !! Gebundenes Buch und CD zusammen im Set., 17. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Kleine Prinz (Audio CD)
Zum Kleinen Prinzen an sich kann man nur sagen, dass es eine wunderbare Geschichte ist. Dieses Set aber bietet die Möglichkeit, auch Kleineren den Inhalt aus dem Kleinen Prinzen näherzubringen. Aus meiner eigenen Kindheitserfahrung heraus weiß ich, wie schwierig der Kleine Prinz - gerade für die Jüngeren - zu lesen ist. Sie sind schnell damit überfordert und verlieren dann die Lust zum Lesen. Die tolle CD (ab 6 Jahren) können nun auch die Kleinen anhören und ergänzend dazu das Buch mit seinen Illustrationen anschauen - so lange, bis sie selbst in der Lage sind das Buch zu lesen und den Inhalt selbständig zu erfassen.
Wichtig ist noch zu ergänzen, dass es sich bei der im Set enthaltene Ausgabe um eine gebundene Buchausgabe handelt. Deshalb handelt es sich bei diesem Seit meiner Meinung nach, um ein wirkliches wertvolles Geschenk, dass durchaus für Jüngere geeignet ist.


Warum haben Frauen so kleine Füße?
Warum haben Frauen so kleine Füße?
von Dianne Hales
  Taschenbuch

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein einfühlsamer Vergleich, 23. Juni 2002
Ein Sachbuch, daß sich wirklich zu lesen lohnt. Man merkt gar nicht, wie man durch die Seiten fliegt. Der kleine Unterschied zwischen Mann und Frau wird quer Beet durch alle Zeiten, Kulturen und Bereiche des Lebens - von der Wiege bis zur Bahre - aufgezeigt und durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Langzeitstudien untermauert, die nicht als gegeben hingenommen, sondern selbst kritisch hinterfragt werden. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Frau und ihre Entwicklung, die aufgrund ihrer anderen Biologie in vielen Kultueren in der Geschichte oft am Rande der Betrachtung der Gesellschaft lag und liegt sowie der unabänderliche Prozeß, welchen sie - allein aufgrund ihrer Hormone - im Laufe der Jahre unterworfen ist, als auch der Umgang damit in jeglicher Beziehung. Hier wird aber nicht der lapidare Vergleich " Du Mann = Herrscher, Böse, Primitiv, Doof" und Du Frau = Dienerin, Gut, Kultiviert,Intelligent und Benachteiligt" gezogen, der von vornherein dieses Buch als "Nur für Emanzen geeignet" abstempelt. Nein, daß Miteinander beider Geschlechter, warum sie unterschiedlich denken und handeln wird auf einfühlsame Weise zu erklären versucht und bewirkt damit die Förderung des gegenseitiges Verständnisses Mann-Frau/Frau-Mann. Ein Buch, das die Geschlechter nicht trennt, sondern verbindet und deshalb durchaus auch für Männer empfehlenswert ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2008 12:14 PM MEST


Seite: 1