wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für critix > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von critix
Top-Rezensenten Rang: 180.477
Hilfreiche Bewertungen: 408

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
critix "critix"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Lego  The Hobbit 79012 - Mirkwood Elbenarmee
Lego The Hobbit 79012 - Mirkwood Elbenarmee
Wird angeboten von TRQuality
Preis: EUR 78,90

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Set sehr schwach, Figuren toll, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als LEGO-Set finde ich 79012 "Mirkwood Elbenarmee" sehr schwach. Das Set ist sehr fanatsielos gestaltet und stimmt auch von den Dimensionen her nicht...welchen Ork soll das abhalten. Rein unter klassischen Lego-Gesichtspunkten, Steine, Zusammenbau ist die ganze letzte Hobbit-Serie bis 79013 (Verfolgung auf dem Wasser, Seestadt) wirklich katastrophal, die beiden anderen Sets 79011 und 79014 sind mehr oder minder gleich wenig gelungen wie 79012. Die Steine und deren Farben kann man aber natürlich prima brauchen, um eigene Lego-Kreationen, gerade im Fantasy-Bereich, zu bauen, was ja dem eigentlichen Sinn von Lego auch entspricht.

Highlight dieses Sets sind ganz klar die Figuren. Deren Gestaltung und Anzahl sind ein Kaufanreiz, gerade auch, wenn der Preis deutlich unter dem UVP liegt. Die Elben mit den Kapuzen sind meines Wissens genauso exklusiv nur in diesem Set zu haben wie der Elb Thranduil und der braune Warg.


Last Patrol (Limited Edition im Digipack inkl. 2 Bonustracks)
Last Patrol (Limited Edition im Digipack inkl. 2 Bonustracks)
Preis: EUR 7,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Songwriting ist nicht so gelungen, 1. November 2013
Monster Magnet zähle ich ununterbrochen seit fast 20 Jahren (Dopes to infinity-Zeiten) zu meinen Lieblingsbands. Dabei konnte ich mich über alle Phasen und leichten Stilwechsel mit den Alben der Band anfreunden.
Gerade "Spine of God" aus den Anfangstagen der Band ist ein Album, das ich zuletzt für mich entdeckt habe, welches vorher nicht unbedingt mein Lieblingsalbum von Monster Magnet war.
Insofern habe ich überhaupt kein Problem damit, dass Monster Magnet nun mit "Last Patrol" ein gutes Stück "back to the roots" gehen, mehr Space- statt Hard-Rock. Von der Stimmung, dem Vibe her ist das Album auch gut geworden. Trotzdem werde ich auch nach ca. 20 Durchläufen nicht so richtig warm mit "Last Patrol". In meinem Ohr bleibt einfach zu wenig hängen. Das Songwriting an sich ist einfach ein wenig beliebig ausgefallen, zu wenige Aha-Effekte stellen sich ein usw. Schade.


Lego The Lone Ranger 79106 - Kavallerie Set
Lego The Lone Ranger 79106 - Kavallerie Set
Wird angeboten von realpink - Preise inkl. MwSt
Preis: EUR 16,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Army-Builder-Set", 12. August 2013
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
MINUS
Rein unter dem klassischen Aspekt "spielen/bauen mit Lego-Steinen" kann das Set nicht viel bieten, denn Bausteine gibt es nur
wenig für eine Art kleiner Pallisade.

PLUS
Das Set überzeugt aber durch einige Punkte:
- Kleines Set zum kleinen Preis, z.Z. und künftig bestimmt mal wieder bei Amazon dazu noch deutlich reduziert
- Dafür gibt es 4 Minifiguren. Mit den blauen Kavallerie-Figuren lässt sich schön eine kleine Armee herstellen, wenn man das Set mehrmals kauft
- Dazu gibt es noch die namensgebende Figur der Serie, den "Lone Ranger"
- Ein Pferd der neuen Generation ist auch dabei
- Eine schöne Kanone, die sich auch nicht allzu vielen Sets findet
- Das Lagerfeuer mit der Keule ist auch noch ganz nett

FAZIT
- Mehr kann man von einem Set dieser Grösse nicht erwarten. Wer es vor allem auf Minifiguren u.ä. abgesehen hat, liegt hier goldrichtig.


Lego Herr der Ringe 79006 - Der Rat von Elrond
Lego Herr der Ringe 79006 - Der Rat von Elrond
Wird angeboten von LP SQUARE
Preis: EUR 49,90

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schönes Set, verpasste Chance, 11. August 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
PRO
+ Schön designed mit ein paar netten Details
+ Tolle Farbgebung, herbstlich anmutend und der Stimmung des Films folgend
+ Schöne Minifiguren von Elrond und Arwen, sehr detailliert. Dazu noch Gimli der Zwerg und Hobbit Frodo, mit teils neuem Gewand

CONTRA
- verpasste Chance: Bruchtal (Rivendell) hätte mehr hergegeben für ein grösseres Set und wäre auch etwas anderes, als die x-te Burg. Vielleicht schiebt Lego das ja später mal noch nach. Gerade die Packung suggeriert hier mit dem Hintergrund auch mehr, als effektiv nachher in der Schachtel drin ist.
- Die Ornamente auf den Sitzen sind leider wieder mal nur Aufkleber, statt aufgedruckt. Werden also eher mit der Zeit verblassen bzw. qualitativ nachlassen. Gerade bei den teuren Lizenzthemen könnte Lego da die Qualität hoch ansetzen... da verbitte ich mir auch die billige(re) China-Produktion mit billigerem Plastik.
- Wie immer bei den Lego Lizenz-Themen: der Preis ist mit 40 Euro einfach zu hoch. 4 Minifiguren, wenn auch teils exklusiv, sind durchschnittlich. Die Anzahl, Grösse, Exklusivität der Steine ist auch nicht berauschand. Ein UVP von 34.99 Euro wäre gerade noch OK. Amazon bietet wie meist mit Rabatt an, vielleicht hat man mal Glück und bekommt es für unter 30 Euro, dann sollte man auf jeden Fall zuschlagen

FAZIT
Nicht schlecht umgesetzt, Chance auf mehr aber verpasst. Im Bereich von 30 Euro zuschlagen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 1, 2013 11:31 AM CET


Lego The Lone Ranger 79108 - Flucht mit der Postkutsche
Lego The Lone Ranger 79108 - Flucht mit der Postkutsche
Wird angeboten von Mickslädchen " Preis inkl. MwSt. "
Preis: EUR 47,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Set hui, Preis pfui, 9. August 2013
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Am Set gibt es nichts auszusetzen:
+ wunderschön designed
+ tolle Details
+ schöne farbliche Gestaltung
+ viele und schöne,originelle Minifiguren
+ 3 Pferde der neuen Bauart in 2 Farben
=> an sich ein Super-Set und man bekommt eben gerade auch viele Figuren/Pferde für seine Lego Wild-West Welt
Etwas komisch: nachdem ich nun den Film gesehen habe, frage ich mich, woher die Szene mit der Kutsche stammen soll... aber ok, das ist eher nebensächlich.

Problem ist der Preis: 50 Euro UVP sind völlig überzogen. Dafür sprechen auch zwei Fakten:
- Amazon kann das Set mit einem Rabatt von 31% anbieten -> dafür ist es dann ein guter Preis. Kaufen!
- Auf der Brickset-Website könnt ihr für jedes Lego Set viele Details anschauen, u.a. auch die Anzahl der Steine/Teile und der Stückpreis pro Stein je Set. Vergleicht mal mit anderen Sets auch aus der Lone-Ranger Serie. Generell kann man sagen: Lizenzenthemen sind teurer, kleine Sets sind bei Preis-pro-Stein teurer als grosse. Und klar: man muss auch berücksichtigen, welche Teile es sind.... grosse, kleine, besondere Farben, Anzahl Minifiguren etc.

Also: beim derzeitigen Amazon-Preis von rund 34 Euro sehr kaufenswert.


Lego Herr der Ringe 79007 - Die Schlacht am Schwarzen Tor
Lego Herr der Ringe 79007 - Die Schlacht am Schwarzen Tor
Wird angeboten von PARAISO Japan eu
Preis: EUR 109,80

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Morannon" - das Schwarze Tor aus Lego, 9. August 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Morannon" - das Schwarze Tor, Zugang zum Lande Mordor vom Herr-der-Ringe Bösewicht Sauron. Jetzt auch von Lego.

PLUS
+ Design: das Design im Detail passt (bis auf den Massstab, siehe unten). Es wirkt schön düster, spitz und kantig, abstossend, wie es von der Story her sein muss.

+ Umgesetzt, wie viele Lego-Sets der letzten Zeit, mit vielen kleinen Teilen, statt grossen Form-Elementen. Dadurch wirkt es authentischer, treibt aber auch die Anzahl der Steine und damit den Preis hoch, auch wenn das Set optisch gar nicht so gross wirkt wie z.B. die Ritterburgen noch vor ein paar Jahren mit einer ähnlichen Anzahl von Steinen.

+ Tolle exklusive Minifiguren:
> Sauron mit seinem "Mund" und seinem Helm sind sehr gut gelungen, exklusiv in diesem Set
> Der Adler "Thorondor" ist eine Neuheit, die es nur in diesem Set und dem sehr teuren Set "Tower of Orthanc" gibt
> Aragon mit dem Oberteil von Gondor (weisser Baum), exklusiv in diesem Set
> Gandalf der Weisse - Gandalf gibt es in zahlreichen Sets als Gandalf der Graue, exklusiv in diesem Set der "Weisse"

MINUS
- Der Massstab ist zu klein gewählt. Es wirkt einfach nicht mächtig genug.
- Der zweite Turm fehlt.
- Der Turm ist vergleichsweise ein Stockwerk zu klein.
- Nur die halbe Wahrheit: mit einem Set bekommt man halt nur die Hälfte des Tores. Lego selbst suggeriert in seinen Bilder zum Produkt, dass man am besten das ganze Set 2x kauft, um ein optisch vollständiges Tor zu geben
- Preis: mind. 10 oder gar 20 Euro zu teuerer UVP

FAZIT
Tolles Set das man am besten 2x kaufen sollte. Amazon bietet es z.Z. mit 20% Discount an - ein guter Zeitpunkt um zuzuschlagen.


Lego The Lone Ranger 79107 - Lager der Comanchen
Lego The Lone Ranger 79107 - Lager der Comanchen
Wird angeboten von BunteZone (Impressum, AGB, Widerrufsbelehrung; alle Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 23,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Set - viel zu teuer, 9. August 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Am Set 79107 "Line Ranger - Lager der Comanchen" an sich ist nichts auszusetzen. Es ist schön gestaltet, die Minifiguren sind sehr detailliert. An der typischen Lego-Qualität gibt es sowieso nichts zu bemängeln.

Einziger Kritikpunkt ist die Preisgestaltung bei diesem Set, die selbst für eine Lizenz-Produktlinie bei Lego m.E. zu teuer ist, speziell bei diesem Set. Weder die Anzahl, noch die Grösse/Gewicht der Teile, noch die Anzahl der Minifiguren oder sonstige Besonderheiten der enthaltenen Steine rechtfertigt einen UVP von 29.99 Euro. Das wird m.E. auch daran deutlich, dass das Set von Anfang an bei amazon.de mit einem Preisnachlass von ca. 20% angeboten wurde. Damit kommt es für meinen Geschmack ungefähr in einen akzeptablen Bereich. Vergleichbar grosse Sets von Nicht-Lizenzproduktlinien erhält man für ca. 19.99 Euro UVP, dann meist irgendwo auch noch mit einem Discount dazu. Man sieht also deutlich, welche Margen Lego auf die Produkte schlägt, auch im Vergleich mit anderem Markenspielzeug wie Playmobil. 19% MwSt. sind ja auch noch im Preis enthalten.

Fazit:
- schönes Set
- Lego ist nicht billig, das weiss man
- beim vorliegenden Set stimmt aber selbst für Lego-Verhältnisse das Preis-/Leistungsverhältnis nicht. Dafür hätten es mind. noch 2 Minifiguren mehr sein müssen, am besten auch noch eine in diesem Set exklusive


Harold & Kumar - Alle Jahre wieder
Harold & Kumar - Alle Jahre wieder
DVD ~ John Cho
Preis: EUR 9,98

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ziemlich schwach, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harold & Kumar - Alle Jahre wieder (DVD)
Klar habe auch ich meine Freude gehabt an den ersten beiden Teilen der Harold und Kumar-Filme und mich somit auch auf Teil 3 gefreut. Leider kann aber dieser Teil bei weitem nicht mit den beiden ersten Teilen mithalten.

Der Film braucht 30 bis 40 Minuten bis er mal so halbwegs ins Rollen kommt. Die Witze sind flach, bedienen sich
der geschaffenen Klischee's aus den ersten beiden Teilen ohne annähernd das gleiche "Niveau" zu haben. Der grandiose
Auftritt eines Rob Corddry in Teil 2 als CIA-Ermittler fehlt völlig... der Auftritt von NPH (Neil Patrick "Barney" Harris)
ist leider auch kein Highlight.

Fürchterlich aufgesetzt sind die 3D-Szenen...ich habe den Film auf BluRay angeschaut in einer normalen Version,
weiss nicht ob der Film überhaupt im Kino oder auf BluRay in 3D lief...jedenfalls...die meisten dieser Szenen
sind schlecht gemacht und einfach ihrer selbst Willen, wohl, um die Technik mal auszuprobieren...entbehrlich.


Lego Herr der Ringe  9474 - Die Schlacht um Helms Klamm
Lego Herr der Ringe 9474 - Die Schlacht um Helms Klamm
Wird angeboten von medtech3000-AGB-Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 259,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes Design, tolle Teile, 16. Dezember 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lego’s Version von Helm’s Klamm aus dem Film der Herr der Ringe ist rundum gelungen. Zusammen mit dem kleinsten Set der Serie, Gandalf’s Ankunft, ist dieses Set sicherlich dasjeninge mit der grössten Ähnlichkeit zur filmischen Vorlage.
Was von der Konstruktion her positiv auffällt:

- Lego geht auch „in rund“ – ist Lego bislang noch weitgehend eine rechtwinklige Sache, auch wenn es allerlei Runde Steine und Element gibt. Durch den Einsatz zahlreicher Scharniere werden jedoch neuerdings, nicht nur in diesem Set, auch runde Strukturen geschaffen, was dem ganzen Bauwerk natürlich eine ganz andere Realitätsnähe verschafft.

- Aus vielen positiv wie negativ abgeflachten Steinen (sog. „slopes“, Dachsteine), wird bei vielen Sets im Bereich Ritter, Piraten etc. jeweils ein felsiges, kantiges Fundament erbaut, auf dem die Gebäude dann stehen.

- Im Gegensatz zur Bauweise mit grossen Wandelement, wie sie seit Mitte der 1980er Jahre gerade bei Burgen üblich war, kommen diese hier eher spärlich zum Einsatz. Dadurch steigt die Anzahl der Steine im Set massiv an im Verglich zu einer Burg aus anderen Lego-Serien mit halbwegs vergleichbarer Grösse um fasst das doppelt. Das treibt natürlich auch den Preis in die Höhe. Trotzdem finde ich das lobenswert, trägt es doch dem eigentlichen Lego-Konzept mehr Rechnung, wirkt sich positiv auf das Design aus und gibt einem jede Menge cooler Steine, Elemente, Formen und Farben für eigene Kreationen.
Die Figurenauswahl ist der Setgrösse entsprechend gross, macht das Set aber auch dadurch natürlich teuer. Die Gestaltung der Figuren ist von Kopf bis Fuss sehr detailliert, besonders gut gefällt der nur in diesem Set erhältliche König von Rohan, Theodén.

Auch für den Spielspass ist gesorgt. Das Aufbauen an sich war, u.a. auch wegen der oben beschriebenen Konstruktionsneuartigkeiten, sehr spannend. Für die Kids gibt’s ein wenig Action mit einem Minikatapult für den Wurf von Zwerg Gimli auf die Orks sowie ein auf Knopfdruck sprengbares Mauerstück. Optisch sehr schön ist auch die Thronhalle von Theodén im Burginneren mit Thron, Interieur und dem Wappen-Banner von Rohan.

Fazit:
für Lego-Fans und Herr der Ringe-Fans absolut empfehlenswert. Der Setpreis ist normalerweise mit 140 Euro sehr hoch, bedingt natürlich durch die Setgrösse, die grosse Anzahl an Minifiguren und der Tatsache, dass Lego das Thema Herr der Ringe teuer lizensieren muss. Man sieht aber anhand der ständig und überall teils üppigen Rabatte, wieviel Spielraum die Preise enthalten…ganz so teuer müsste Lego also die Listenpreise nicht ansetzen. Bei Preisen zwischen 100 und 110 Euro sollte man dann zuschlagen.


Tragic Idol
Tragic Idol
Preis: EUR 12,49

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemessen am Vorgänger leider schwächer, 5. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Tragic Idol (Audio CD)
An eine Band wie Paradise Lost darf man finde ich einen hohen, aber natürlich angemessenen Mass-Stab anlegen. Gemessen daran, ist "Tragic Idol" wie ich finde eher leicht enttäuschend und die vielen überschwänglichen Kritiken hier bei amazon.de so für mich nicht nachvollziehbar.

Schwer haben es sich die Briten selbst gemacht, denn mit dem Vorgängeralbum "Faith devides us..." haben sie eines ihrer stärksten Alben überhaupt geliefert und gemessen daran ist "Tragic Idol" leider eher schwächer - aber nicht schwach. Genau an diesem Vorgängeralbum wird auch klar, dass alle Alben seit dem 1999er "Host" vielleicht doch etwas zahnloser waren, als man es über die Jahre als gewogener Fan gedacht hat.

"Tragic Idol" spielt irgendwo in der Liga wie "In requium", ist dabei aber deutlicher heavier und back to the roots. Speziell die Gitarrenarbeit und der Gesang sind wieder mehr wie früher, auch die Produktion ist weniger glatt poliert.

Die Epik, die Tiefe und Erhabenheit von "Faith devides us..." vermisse ich allerdings, sowohl was das Songwriting an geht als auch die Produktion bzw. den Sound an sich. Bei den Songs an sich ist die Tendenz auch eher (für PL-Verhältnisse) zum Mittelmass, zwar abwechslungsreich, teils überraschend hart, auch mal richtig zäh doomig aber die ganz ganz grossen Highlights für die Bandgeschichte fehlen etwas. Die besten Tracks finden sich im Mittelteil direkt hintereinander weg:
Honesty in Death, Theories From Another World, In This We Dwell, To the Darkness.

Ich würde 3.5 Sterne vergeben...da das nicht geht, vergebe ich 3 Sterne um den Durchschnitt, der durch zu viele sehr gute Bewertungen meines Erachtens zu hoch liegt, etwas in einen angemesseneren Rahmen zu bringen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14