ARRAY(0xb20f58dc)
 
Profil für Immortal Beloved > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Immortal Beloved
Top-Rezensenten Rang: 255.086
Hilfreiche Bewertungen: 46

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Immortal Beloved (Heidelberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Simba Toys 105952775 - Filly Elves Jewel, 25 cm
Simba Toys 105952775 - Filly Elves Jewel, 25 cm

5.0 von 5 Sternen Liebling kleiner Mädchen, 28. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Filly ist weich und hat die richtige Grösse für kleine Kinderhände !
Meine Tochter ist begeistert, also bin ich es auch :) !


Retreat
Retreat
DVD ~ Jamie Bell
Wird angeboten von Jumbo Film Shop
Preis: EUR 12,88

4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet, 5. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Retreat (DVD)
Der Film fängt langsam an, wird aber mit dem Erscheinen des blutüberströmten Fremden immer spanndender, dieser bringt sozusagen "Leben" (haha) in die einsame Bude.

Als Zuschauer überlegt man die ganze Zeit: wie würde ich mich verhalten in dieser Situation, würde ich dem angeblichen Soldaten seine Seuchenstory glauben oder ist er womöglich doch ein Psycho? Fliehen um Hilfe zu holen ist auch keine gute Idee auf dieser gottverlassenen Insel. Und wenn die Flucht gelingt und der Fremde hat doch Recht? Fragen über Fragen...

FAZIT: Retreat ist besser als jeder "Wir-sind-ein-paar-feiernde-Highschool-kids-in-einer-verlassenen-Hütte-im-Wald-und-werden-der-Reihe-nach-abgeschlachtet"-Thriller, aber fairerweise muss man auch sagen: es gibt noch bessere Psychothriller


Blue Valentine
Blue Valentine
DVD ~ Ryan Gosling
Preis: EUR 6,41

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Life hurts !!!, 4. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Blue Valentine (DVD)
Blue Valentine ist kein kitschiges Hollywood-feel-good-movie, sondern ein Film über das, was nach dem "...and they lived happily ever after" folgt, und das ist -wie wir alle wissen- nicht immer schön, selbst wenn es traumhaft begann.
In Rückblenden dürfen wir am anfänglichen Glück teilhaben, was den status quo um so schwerer zu ertragen macht.

Wer unbedingt ein Happy Ending braucht, um zufrieden den Kinosaal zu verlassen, sollte Blue Valentine meiden!

Wer jedoch schon mal in einer langjährigen Beziehung war und mutig genug ist, sich auf diesen Film einzulassen, wird eine emotionale Herz-Schmerz-Story erleben, die wirklich unter die Haut geht.

Michelle Williams und Ryan Gosling spielen absolut überzeugend und bringen diesen schwermütigen Stoff so realistisch rüber, dass es manchmal richtig weh tut. Aber es gibt auch heitere Momente vom Anfang der Beziehung, für die vor allem Dean (R. Gosling) sorgt, und später beim Herumalbern mit seiner Tochter.
Dean ist es auch, der mit allen Mitteln versucht, die Liebe am Leben zu erhalten (z.B. die Nacht im Hotel).
Was wirklich schmerzt, ist mit anzusehen, wie sich alles in Cynthia (M. Williams) gegen eine körperliche Annäherung sträubt (siehe ihre geballte Faust und die verzerrte Mimik auf dem Boden der "Zukunfts-Suite")

Als der Abspann lief hatte ich 'nen Kloss im Hals und ein ungutes Gefühl in der Magengegend. Dennoch ziehe ich Filme wie Blue Valentine jeder Liebes-Komödie vor, weil sie mich einfach mehr berühren und beschäftigen.

FAZIT: Ein aufwühlendes Drama, das noch lange in Erinnerung bleibt !!!


I Am Love
I Am Love
DVD ~ Tilda Swinton
Preis: EUR 11,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen I AM ..... BORED !!!, 19. November 2012
Rezension bezieht sich auf: I Am Love (DVD)
Dieser Film geht nicht wirklich unter die Haut, bzw. tangiert einen nur peripher.

Ich bin sicherlich kein Fan von Ballermovies und erkenne durchaus den künstlerischen Wert von I AM LOVE, die schönen Bilder, Naturaufnahmen usw.; dennoch wirkt alles seltsam leblos und der Plot ziemlich spannungsarm.
Ganz oft sieht Bedienstete mit Suppenschüsseln, Teller o.Ä. durch die kalten Räume der riesigen Industriellenvilla laufen - edel inszenierte Langeweile.

Als Schauspielerin verehre ich Tilda Swinton und bewundere ihren Mut, sich im Evakostüm filmen zu lassen, aber, ganz ehrlich, die leidenschaftliche Geliebte/Russin nehme ich ihr nur bedingt ab, dafür ist sie dann doch zu androgyn-unterkühlt.

Fazit: Ein Film wie Magerquark: man weiss, er ist gesund, aber schmecken tut er nicht ;)


Slim Susie
Slim Susie
DVD ~ Jonas Rimeika
Preis: EUR 9,40

4.0 von 5 Sternen Herrlich gestört !!!, 10. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Slim Susie (DVD)
"Slim Susie" ist eine schwedische Krimikomödie mit folgenden Zutaten: skurrile Charaktere mit zum Teil massiven Dachschäden, sinnentleerte Dialoge, derber Humor.
Hinter all dem Klamauk und der Situationskomik wird die Bitterkeit u. Hoffnungslosigkeit dieser gescheiterten Existenzen in der schwedischen Provinz sichtbar. Im Vordergrund steht jedoch der Spass u. die Blödelei.

Die verschachtelte Erzählstruktur sorgt für Spannung, man möchte endlich wissen, wo Susie steckt u. ob die anderen Kaffbewohner etwas mit ihrem Verschwinden zu tun haben.
Zum Schluss fügen sich alle Puzzleteile dieser abgefahrenen Story zusammen.

Fazit: Wer auf Filme wie "Flickering Lights" steht, sollte "Slim Susie" nicht verpassen.


Hangover
Hangover
DVD ~ Bradley Cooper
Preis: EUR 5,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die ultimative Komödie !!!, 29. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Hangover (DVD)
Es gibt Tage, an denen man nicht über den Sinn bzw. Unsinn des menschlichen Daseins philosophieren will und auch nicht versuchen möchte, einen David Lynch-Film zu verstehen, sondern einfach nur ablachen u. sich amüsieren.
Da gute Komödien rar sind, bin ich besonders glücklich darüber, Hangover gesehen zu haben. Hab schon lange nicht mehr so von Herzen gelacht (das letzte Mal bei "Rat Race")
Über den Inhalt wurde hier schon genug geschrieben; was ich schwer nachvollziehen kann, sind die 1* Rezensionen, denn wenn man bei diesem Film nicht lachen kann, bei welchem dann ???
Hangover ist bis zum Schluss vollgepackt mit Gags u. peinlich-witzigen Situationen, selbst die Fotos im Nachspann
sind zum Brüllen. Tipp: Man achte auch auf den Text des engl. Songs, der bei der Feier am Ende vorgetragen wird ;o)

Mein Fazit:
Wer "Verrückt nach Mary " lustig fand, wird auch hier seinen Spaß haben. Wem jedoch alles Alberne u. Durchgeknallte fremd ist, sollte warten, bis irgendwann "intellektuelle Komödien" mit Titeln wie "Und Nietzsche lachte..." gedreht werden. [Zur Erklärung: "Und Nietzsche weinte..." gibt es bereits; ein toller Film übrigens...]


Spiel mit dem Feuer - Never talk to Strangers
Spiel mit dem Feuer - Never talk to Strangers
DVD ~ Antonio Banderas
Preis: EUR 9,28

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nix Neues, 9. August 2010
Vor 15 Jahren, als dieser Film erschien, mag das Thema "dissoziative Persönlichkeitsstörung" (damals noch multiple oder gespaltene Persönlichkeit genannt) einigen Kinobesuchern noch neu und originell vorgekommen sein; heute jedoch würden die meisten stöhnen: "Nicht schon wieder!"

Es gibt durchaus Filme, in welchen dieses Thema toll umgesetzt wurde, wie "Identität", andere jedoch sind einfach nur miserabel und lächerlich, allen voran "Color of Night" mit Bruce Willis.
"Never talk to strangers" gehört leider in die zweite Kategorie, nicht so schlecht wie "Color of Night", aber auch kein Meilenstein der Filmgeschichte. Ziemlich vorhersehbar, auch wenn man versucht, den Zuschauer auf falsche Fährten zu locken.

Dieser Film ist nicht besonders anspruchsvoll, mäßig spannend, und man muss ihn nicht - wie ein Rezensent hier vorgeschlagen hat - öfter angucken, um ihn zu verstehen. (Hallo, lieber Rezensent, bitte nie einen David Lynch - Film ansehen)

Eine Bitte an Antonio Banderas: Please, please, lass in Zukunft die Finger von solch seichten Drehbüchern; ich verstehe, du warst neu in Hollywood und brauchtest das Geld, aber du kannst es besser (dein Kumpel Almodóvar wird mir sicher Recht geben)

FAZIT: Sehenswert für Leute, die den Psychothriller-Boom in den 90ern verpasst haben oder nicht genug davon kriegen können; ausserdem sehenswert für Männlein und Weiblein, die Senor Banderas in seinen besten Latin-Lover-Zeiten mit nacktem, nassem Oberkörper bewundern wollen (was einen meiner Sterne erklärt ;o).

Zu den erotischen Szenen sei nur soviel gesagt: "Basic Instinct" mit Rebecca deMornay in der Hauptrolle wäre ein totaler Flop geworden.
Man kann sich diesen Film ansehen, man kann aber auch einen Kuchen backen ... oder ein Schaumbad nehmen ... oder ...


Küss mich bitte!
Küss mich bitte!
DVD ~ Virginie Ledoyen
Preis: EUR 11,84

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pass auf, wen du küsst !!!, 26. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Küss mich bitte! (DVD)
Ein wunderbarer französischer Film über die Freundschaft, das Verliebtsein und das Betrügen, wobei Letzteres so naiv-unschuldig geschieht, dass man oft schmunzeln muss. Dennoch ist es keine typische Liebeskomödie a la Hollywood, es wird viel geredet bevor man sich traut zu handeln. Der Zuschauer selber kommt ins Grübeln, und wenn das nächste Mal ein "harmloser" Kuss ansteht, wird man sich unweigerlich fragen, ob er womöglich eine Lawine ins Rollen bringt.

Ein Film, den man als Frau am besten mit ein paar Freundinnen geniessen sollte (um anschliessend ausgiebig darüber zu diskutieren ... ;o)


Spuren eines Lebens
Spuren eines Lebens
DVD ~ Claire Danes
Preis: EUR 7,27

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Life is a rollercoaster - Ein Film wie das Leben, 23. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Spuren eines Lebens (DVD)
Wie einige Rezensenten richtig erkannt haben, handelt es sich bei "Spuren eines Lebens" eher um einen Frauenfilm, und ja, ich gehöre wohl zur sogenannten Zielgruppe. Dennoch wehre ich mich gegen einen Vergleich mit einem Rosamunde Pilcher - Melodrama, denn diese Sorte Filme haben ja immer ein zuckersüsses Happy End, was ja hier nicht der Fall ist, ganz zu schweigen von der schauspielerischen Leistung.
Wo wir schon dabei sind: Meryl Streep, Glenn Close, Toni Collette&co sind wie immer spitzenmässig. Wer mich jedoch umgehauen hat (im positiven Sinn), ist Hugh Dancy, der Darsteller des "Buddy"; nicht dass er die anderen an die Wand spielt, aber so ungefähr, und das will was heissen bei diesen Charakterdarstellern !

Ich vergebe fünf Sterne, weil dies genau die Sorte Film ist, die ich mag, ähnlich wie "The Hours" und "Benjamin Button", die Geschichte eines Lebens mit Höhen und Tiefen, und die ewige Frage, wie wäre es verlaufen, wenn man sich zu einem bestimmten Zeitpunkt anders entschieden hätte.

Ich gebe zu, einige Fragen bleiben unbeantwortet, z.B. warum alle in Harris verknallt waren und wieso Ann, die ihn ja bis zu jenem Wochenende gar nicht kannte, das getan hat, was sie getan hat, obwohl sie mit Lilas Liebeschaos vertraut war usw. Schlussendlich ist es wohl wie im richtigen Leben, wo man das Verhalten anderer oft nicht nachvollziehen kann und seine eigenen Antworten finden muss. Ich persönlich denke, dass Ann auf ihr Glück mit Harris verzichtet hat, um ihrer Freundin Lila noch mehr Schmerz und Leid zu ersparen, nach all dem, was passiert ist.

Auf jeden Fall ist "Spuren eines Lebens" ein Film, der berührt, einen traurig stimmt und dann wieder glücklich und voller Hoffnung, ein Film, der zum Nachdenken anregt. Man fragt sich danach öfter, woran man sich wohl auf dem Sterbebett errinnern wird (falls man noch dazu kommt ;o), und welche Episode unseres Lebens dann so viel Bedeutung haben wird, wie für Ann die paar Tage mit Harris.


Liebe und andere Grausamkeiten
Liebe und andere Grausamkeiten
DVD ~ Thomas Gibson
Preis: EUR 10,58

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Film zum Weiterverschenken ;o) !!!, 18. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Liebe und andere Grausamkeiten (DVD)
Es ist schon komisch, es passiert einiges in diesem Film, und dennoch fand ich ihn ziemlich lasch.
Man kann und möchte sich mit keinem der nicht besonders sympathischen Darsteller identifizieren; allein die Nebendarsteller (die verliebte Lesbe, der 17jährige Jüngling und die Domina) vermögen etwas Mitleid zu erregen.
Es geht hier um Sex (ungeschützten, gekauften, Hetero-und Homo), um Verliebtsein in jemanden, der nicht das Gleiche empfindet, um das HIV-Virus, um unerfüllte Lebenspläne (der Ex-Schauspieler, der jetzt kellnern muss); ach ja, und es gibt auch einen Serienkiller, der die Ohrringe seiner weiblichen Opfer sammelt.
Klingt vielleicht spannend, ist es aber nicht. Es gibt wesentlich bessere Thriller, bei denen man sich nägelkauend die Frage stellt: ist es der oder die, oder wer? Hier sagt man sich nur: who cares? Und, um ehrlich zu sein, war es mir auch egal, wer der Killer ist und wem er als Nächstes die Kehle durchschneidet.
Hätte man diese ganzen Mordgeschichten weggelassen und versucht, sich nur auf ein/zwei Genres zu konzentrieren, ... wer weiss?

FAZIT: Dieser Film lässt mich erstaunlich kalt, berührt mich nicht und regt mich auch nicht zum Nachdenken an.
Die Schicksale der Darsteller gehen mir sonstwo vorbei und die angebliche Wandlung des Hauptdarstellers am Schluss kommt auch nicht sehr glaubwürdig rüber.


Seite: 1 | 2