Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Jason Bond > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jason Bond
Top-Rezensenten Rang: 8.961
Hilfreiche Bewertungen: 907

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jason Bond "shaken not stirred" (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Interstellar [Blu-ray]
Interstellar [Blu-ray]
DVD ~ Matthew McConaughey
Preis: EUR 8,94

14 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fanatische Fans, 16. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Interstellar [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich mache mich jetzt hier natürlich unbeliebt, aber ich wage mal zu behaupten, dass dieser Film nur so gut bewertet wird, weil Christopher Nolan eine geradezu fanatische Kultanhängerschaft hat. Und da ist Kritik üben natürlich ganz ganz böse und verboten.
Nach durchlesen sehr vieler Kommentar hier auf eher negative Rezensionen kommt man einfach zu diesem Schluss.

Zum Film: Zur Handlung ist genug gesagt. Christopher Nolan ist ganz klar ein Ausnahme Regisseur und ich finde bisher alle seine Filme zumindest gut.
Memento, Insomnia, die Batman Trilogy und auch Prestige sind sehr gut bis Meisterwerke.
Inception ist wohl das bisher Beste was Nolan abgeliefert hat.

Interstellar hingegen ist meiner Meinung nach einfach gescheitert. Sehr banal ausgedrückt kann man den Film schlicht als Langweilig bezeichnen, so wie es eben viele hier geschrieben haben.
Die Cinematography ist absolut Top. Die Schauspieler natürlich auch. Die Dialoge sind....zu viel und teils nur öde.

Man muss wissen, dies ist erst der zweite Film von Nolan, wo er die Geschichte selbst erfunden und geschrieben hat, der erste war Inception.
So gesehen muss man leider davon ausgehen, dass Nolan als Storywriter eine Eintagsfliege ist.

Als Regisseur ist er aber eben ein Ausnahmetalent.

Bleibt zu hoffen, dass er zukünftig die Finger lässt vom selber Schreiben und sich wieder auf adaptiertes Drehbuch und Regie beschränkt.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 18, 2015 11:33 PM CET


Listen (Deluxe Edition)
Listen (Deluxe Edition)
Preis: EUR 7,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Music for the Masses, 18. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Listen (Deluxe Edition) (Audio CD)
Ja, Guetta weiss wie man Musik für die grosse Masse produziert. Das hat er spätestens mit seinen beiden letzten Alben bewiesen.
Hier führt Guetta konsequent weiter was bei Nothing But The Beat schon so schön zelebriert wurde.
Viele verschiedene Gastvocalisten singen schöne eingängige Melodien untermalt mit wuchtigem Dancesound.

Das dabei viele Songs so ähnlich sind, dass fast das ganze Album zu einem Einheitsbrei Sound verkommt, spielt aber irgendwie keine Rolle. Trotzdem läuft alles runter wie Öl und man mag kaum genug bekommen.

Das Konzept funktioniert, so einfach ist das.

Klar ist, Lovers On The Sun ist der beste Songs des Albums und wohl auch der innovativste Song. Dicht gefolgt von Dangerous, den man für Guetta'sche Verhältnisse auch als Innovativ bezeichnen muss, da der Song fast untypisch ohne die obligaten DanceGewumme Sounds auskommt.

Der Rest wie gesagt ist EDM in Reinkultur.

Die Frage ist wie lange dies so noch funktioniert. Auch Calvin Harris scheint auf dem Zenit angekommen zu sein mit seinem grandiosen Motion Album.

Für den Moment aber, ist EDM immer noch hochaktuell und Guetta (und Harris) beherrschen dieses Genre einfach perfekt.

Listen ist demnach Fünf Sterne wert, auch wenn mir persönlich Nothing But The Beat noch ein Tick besser gefallen hatte.


Hello Like Before
Hello Like Before
Wird angeboten von B68 Solutions
Preis: EUR 7,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als wäre die Zeit stehengeblieben, 18. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Hello Like Before (Audio CD)
Shirley Bassey, pardon..Dame Shirley Bassey ist immer noch so stimmgewaltig als wäre die Zeit vor ein paar Jahrzehnten stehengeblieben. Daselbe gilt auch für die ausgewählten Songs. Allesamt zeitlose Klassiker, die hier relativ unaufgeregt mit einer Band eingespielt wurden.

Wie gesagt, ich persönlich kann keine (negative) Alterung der Stimme feststellen. Über die Songauswahl kann man natürlich geteilter Meinung sein. Einzig Englishman in New York und Diamonds Are A Girl's Best Friend gefallen mir irgendwie nicht, sind diese Songs offenbar zu sehr an Sting, bzw. Marylin Monroe geknüpft um als Cover Versionen zu taugen, kommt hinzu dass die Duetpartnerin auf Diamonds echt gruselig singt.

Klassiker wie, natürlich, Goldfinger, It Was A Very Good Year, Here's To Life oder MacArthur Park und Wild Is The Wind werden hier grandios wiedergegeben.
Besonders gefällt mir We Got Music, welches peppig und rüberkommt. Davon gibt es übrigens geniale Remixe von DarioG und 7th Heaven auf einer EP.

Warum habe ich einen Stern abgezogen? Das haben schon andere hier erwähnt, leider leider ist die Abmischung des Albums etwas fragwürdig. Shirley's Stimme ist seltsam in den Vordergrund gerückt worden, so als stünde sie in einem separaten kleinen abgeschirmten Raum und die Band spielt woanders. Besser kann ich es nicht beschreiben, man muss sich selber ein Bild machen.
Es ist nicht so schlimm, dass es das Album zerstört, bei weitem nicht, aber eben etwas gewöhnungsbedürftig. Es fällt auch nicht bei allen Songs gleich stark auf.
Gerade der Opener This Is What You Are leidet aber stark darunter, schade.

Für Bassey Fans ist dieses Album eh ein Muss und eine wunderbare Ergänzung zu all der guten Musik die Shirley Bassey in ihrer unglaublich langen Karriere veröffentlicht hat.
Aber selbst für neuere Fans ist dieses Album sehr empfehlenswert. Ich selbst bin zugegebenermassen erst seit 1997 dank History Repeating Fan von Shirley, bzw. habe diese durch die Propellerheads damals entdeckt, wobei mir Shirley Bassey natürlich schon ein Begriff war durch die Bond Songs. Als Teenager war ich damals einfach zu jung um die Bassey vorher wirklich zu kennen.


Partners (Deluxe Edition)
Partners (Deluxe Edition)
Preis: EUR 16,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht es kaum noch, 12. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Partners (Deluxe Edition) (Audio CD)
Streisand interpretiert einige ihrer bekanntesten Klassiker neu und erst noch mit Gesangspartner.

Da hatte ich zuerst mal Bedenken, etwa dass da Klassiker wie Evergreen oder People oder The Way We Were langweilig interpretiert werden könnten, gesanglich nicht mit dem Original mithalten können oder mit den falschen Duet Partner gesungen werden.

Meine Bedenken wurden komplett zerstreut und ich bin von diesem Album begeistert.

Das Streisand zu ihrem Hausproduzenten noch Babyface dazugenommen hat ist offenbar ein Geniestreich.

Ich glaube kaum, dass man Songs wie Lost Inside Of You, What Kind Of Fool oder Come Rain Or Come Shine überhaupt besser produzieren hätte können. Überhaupt gilt das für alle Songs auf diesem Album.

John Legend, Josh Groban, Babyface oder Lionel Richie. Sie passen alle zu den Songs und zu Barbra.

What Kind Of Fool ist atemberaubend gut. Evergreen und Lost Inside Of You traumhaft gut.
Und mit It Had To Be You trifft Barbra voll ins Schwarze. Michael Bublé passt hervorragend und man wünscht sich mehr Duette mit den Beiden!

Einzig überhaupt würde ich leise Kritik an Love Me Tender üben. Irgenwie wirkt es abgelutscht mit dem seit Jahrzehnten toten Elvis Duette zu produzieren. Auch finde ich dies den einzigen etwas langweiligen Song des Albums.

Die Zusatzsongs, die allesamt alt sind mit Bryan Adams, Barry Gibb und Frank Sinatra und Barry Manilow sind eine nette Zugabe, wenn auch eigentlich überflüssig, hat wohl jeder diese Songs bereits in seiner Sammlung.

Insgesamt ist dies wohl ein Höhepunkt in Barbra's Karriere. Absolut Top!


Schwarz blüht der Enzian (inkl. Bonustrack / exklusiv bei Amazon.de)
Schwarz blüht der Enzian (inkl. Bonustrack / exklusiv bei Amazon.de)
Preis: EUR 8,79

110 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metal/Rock Schlager :), 12. Dezember 2014
Man muss es sich vorstellen, bzw. ohne es gehört zu haben, geht das wohl kaum:
Einige der wohl schrecklichsten Schlager Songs aller Zeiten, die alle Heino selber verbrochen hat, werden hier zu (unfassbar!) Hardrock Songs oder Rock Songs umfunktioniert, und es ist einfach nur geil !!

Das Gemeckere hier von einigen, es wäre nicht hart genug, ist lachhaft. Was wollt ihr denn? Death metal Sound??

Songs wie Scharz blüht der Enzian, Ja ja die Katja die hat ja, Wir lagen vor Madagaskar oder Schwarzbraun ist die Haselnuss erfahren hier ungeahnte Dimensionen!
Dank Heinos wirklich geilen tiefen Stimme und seiner deutlichen Aussprache wirken die Songs als hätten sie Rammstein aufgenommen. Auch die Texte bekommen plötzlich ganz neue teils recht zweideutige Bedeutung.

Die obengenannten Songs sind allesamt schlicht nur geil.

Auch der Rest ist aber wirklich gut, auch wenn einige wenige Songs als Rocknummern irgendwie schräg klingen bzw. nicht ganz funktionieren. Rosamunde kommt am schrägsten rüber, da ist die zu typische Schlagermelodie wohl zu gewichtig um als Rocknummer zu funktionieren. Hoch auf dem gelben Wagen gehört auch in diese Kategorie ist aber besser anzuhören als Rosamunde.

Wenn einige wenige Songs wie Die schwarze Barbara nicht ganz so hart produziert sind kommt dies aber eben diesen Songs sehr entgegen. Trotzdem reden wir hier immer noch von Nickelback Härte.

Ganz geil finde ich auch La Paloma, unglaublich wie man so einen Song umwandeln kann.

Insgesamt verdient dieses Album locker seine 5 Sterne.

Hätte man mir vor 5 Jahren gesagt, dass ich mal Fan von Heino bin und freiwillig seine Musik anhöre, hätte ich wohl einen Lachanfall erster Güte bekommen.
Heute weiss ich, nichts ist unmöglich, offenbar.

Was Heino mit diesem und dem letzten Album abgeliefert hat, ist schlicht genial.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2014 5:30 PM CET


Dallas - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs]
Dallas - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs]
DVD ~ Jesse Metcalfe
Preis: EUR 9,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen An die Wand gefahren und zurecht abgesetzt!, 29. November 2014
Die erste Staffel von Dallas war ja ganz iO und es machte Freude die altbekannten Charaktere wiederzusehen.
Leider aber ist Cynthia Cidre, welche die Serie zu verantworten hat vollkommen unfähig und hat, wie sie selber zugab das Original Dallas niemals gesehen! Das merkt man auch gut, was sie für unfassbare Storys ersinnt für die 2. Staffel und vor allem dann die letzte 3. Staffel ist eine absolute Katastrophe und kann als Grabschändung angesehen werden.
Über eben diese zum Teil katastrophalen Handlungsstränge will ich nichts verraten aber wer das Original Dallas liebt, wird echt kaum glauben, was diese Tante alles für Schrott und Dinge ersinnt, die jegliche Kontinuität zum Original untergräbt.

TNT, der Sender wo Dallas ausgestrahlt wird, hat zurecht und Gott sei Dank Dallas nun abgesetzt nach der 3. Staffel. Dieses Trauerspiel wollte am Ende kaum noch jemand sehen, die Einschaltquoten gingen total in den Keller.

Natürlich kann man diese 3. Staffeln von Dallas (2.0) trotzdem in seine Sammlung aufnehmen. Man muss es leider als trauriges Ende einer Kult Serie ansehen, das aber halt trotzdem irgendwie dazugehört.

Die 3. Staffel übrigens wurde mit einem idiotischen Cliffhanger beendet wo ein Hauptcharakter stirbt, was übrigens die Serie sowieso komplett ruiniert hätte für einen weiteren Verlauf.

Ich werde nie verstehen, dass David Jacobs es zugelassen hat, diese Cynthia Cidre überhaupt so lange am Ruder zu lassen. Bzw. TNT hätte längst jemand Fähiges einsetzen müssen, die offensichtliche Überlastung von Cidre war ja von Anfang an klar geworden.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 24, 2015 10:44 AM MEST


Heroes
Heroes
Preis: EUR 1,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ESC 2015 würde Wurst damit gewinnen., 20. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Heroes (MP3-Download)
Heroes, der langersehnte Nachfolger von Rise like a Phoenix.
Und man glaubt es kaum, aber dieser Song ist fast besser! Total unerwartet und offenbar hat die Wurst ein goldenes Händchen für gute Songs!


More Than Silence
More Than Silence
Preis: EUR 1,29

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bitte nicht, 20. November 2014
Rezension bezieht sich auf: More Than Silence (MP3-Download)
Boy George ist kaum wiederzuerkennen stimmlich, hört sich an als wäre er stark erkältet. Echt grausam. Der Zauber seiner Stimme ist total weg.
Ausserdem ist der Song wirklich sehr seicht und ziemlich billig produziert. Und damit will man ein Comeback erreichen??

Schade echt. Aber so wird das nichts.


Do They Know It's Christmas? (2014)
Do They Know It's Christmas? (2014)
Preis: EUR 1,29

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grausam aber trotzdem kaufen, 20. November 2014
phuu, offenbar hat Bob praktisch nur B-Künstler dazu gebracht hier mitzumachen, vergleicht man dies mit den 1984 und 1989 Versionen, fehlen heute offenbar die Superstars.
Klar, Ed Sheeran, One Direction, Coldplay und meinetwegen Elli Goulding kann man am heutigen Tag als A-Liga bewerten.
Aber wo sind nur z.B. Robbie Williams?? Gary Barlow?? Calvin Harris?? Hurts?? Oder Veteranen wie Elton John oder George Michael? Dafür erhält man Bono (ächz) und Sinead O'Connor (doppelächz).

Schade. Aber 4 Sterne trotzdem, denn der Sinn dahinter ist ja den guten Zweck zu unterstützen, anhören muss man es sich ja nicht.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 24, 2014 1:20 PM CET


Nostalgia
Nostalgia
Preis: EUR 9,19

5 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mühsam und deprimierend, 20. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Nostalgia (MP3-Download)
Ein Cover-Album. Wie originell.
Nun ja, früher oder später muss man eben mit einem Cover Album rechnen, wenn der Künstler länger als 5 Jahre da ist.
Sogesehen war dieses Album ja überüberfällig.

Leider versucht sich hier Annie an Songs die überhaupt nicht zu ihr passen. Ausserdem sind die Arrangements grösstenteils träge und fast deprimierend gehalten.

Wäre nicht Annie's umwerfende prägende Stimme, wäre dieses Album ein Totalreinfall. So kann man es knapp ertragen.
Schade muss Annie nach einem Weihnachtsalbum, einem Best Of Album nun ein Cover Album veröffentlichen.

Reicht es nicht mehr für Original Material??


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19