ARRAY(0xb0185450)
 
Profil für Marcus Schwamberger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marcus Schwamb...
Top-Rezensenten Rang: 58.204
Hilfreiche Bewertungen: 126

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marcus Schwamberger "sunny_fellow"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Apache Solr 4 Cookbook
Apache Solr 4 Cookbook
Preis: EUR 15,13

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Just collected use cases..., 27. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apache Solr 4 Cookbook (Kindle Edition)
Who is looking for a book for getting an access to solr by practial experience should not buy this one. It is more or less the Apache Documentation Wiki in a book. In my humble opinion it is just waste of money...


Hauppauge MyTV 930C DVB-T/DVB-C-Receiver/analoger TV-Tuner Hi-Speed USB 2.0
Hauppauge MyTV 930C DVB-T/DVB-C-Receiver/analoger TV-Tuner Hi-Speed USB 2.0

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DVB-C unter Linux ok aber DVB-T?, 1. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Also ab Kernel 3.4 wird diese Hardware unter Linux unterstützt - zumindest als DVB-C-Tuner. Als DVB-T habe ich dieses Gerät unter Linux (noch?) nicht zum Laufen bringen können, was wirklich schade ist.
Der USB-Dongle wird gut warm - verlgeichbar mit einem Laptop-Netzteil.
DVB-C läuft soweit gut, aber da gibt es eigentlich auch günstigere Lösungen


Der Idirer (Ninragon)
Der Idirer (Ninragon)

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Western goes Fantasy, 24. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Idirer (Ninragon) (Kindle Edition)
Nun prinzipiell eine nette Idee, eine Westernszene ins Fantasy-Genre zu verlegen. Leider gefiel mir die sprachliche Umsetzung nicht wirklich: vielfache Verwendung von Kraftausdruecken in indirekter Rede und aehnliches erzegten bei mir statt Spannung und Stimmung eher nur einen zaehen Lesefluss. Schade...


Taberna Libraria: Die Magische Schriftrolle
Taberna Libraria: Die Magische Schriftrolle

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unerhaltsam, spannend, charmant und lustig, 24. September 2012
Ein absolut erfrischend erzaehltes Fantasy-Buch. Ich kann dieses Buch uneingeschraenkt empfehlen (auch an Leser, die sonst eher weniger Fantasy lesen). Der Schreibstil ist kurzweilig und frisch. Ich bin schon wirklich gespannt auf die Fortsetzung dieser Geschichte!


Beowulf
Beowulf
Preis: EUR 0,00

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eigentlich ein interessanter Klassiker..., 15. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Beowulf (Kindle Edition)
... aber extrem schlecht als ebook umgesetzt. Die Formatierungen sind nicht einheitlich (mal viel zu grosse Schrift, mal komische Zeilenumbrueche, etc. pp.) Eigentlich schon EXTREM peinlich eine solche Version zu veroeffentlichen - selbst wenn es kostenlos ist. Kurzum es ist eine Qual sich durch diese Version zu lesen...


Linux Hochverfügbarkeit: Einsatzszenarien und Praxislösungen (Galileo Computing)
Linux Hochverfügbarkeit: Einsatzszenarien und Praxislösungen (Galileo Computing)
von Oliver Liebel
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ und amüsant, 10. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch beschreibt sehr praxisorientiert die Probleme und möglichen Lösungsansätze für Hochverfügbarkeit im Linux-Umfeld. Der Autor schafft es in einem sehr unterhaltsamen Stil diese komplexe Materie auch Leuten zu vermitteln, die nur mit Basiskenntnissen in Sachen Linux und wenig administrativer Erfahrung im Bereich professioneller Serverhardware dienen können.

Die wertvolle Quintessenz dieses Buches sind auf jeden Fall die Prinzipien, die anschaulich vermittelt werden. Diese ändern sich auch nicht so schnell im Wesentlichen gegenüber der Soft-/Hardware.

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, ist dass der Herr Liebel neben der Vorstellung verschiedener Werkzeuge den Blick des Lesers darauf hin lenkt, dass diese nicht unbedingt die ultima ratio sein/bleiben müssen, da sich Werkzeuge im Laufe der Zeit durchaus (ver)ändern bzw. verschiedene Administratoren auch verschliebene "Lieblinge" haben. In jedem Fall weiß der Herr Liebel, wovon er scheibt.


Die drei Musketiere
Die drei Musketiere
Preis: EUR 0,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wenig lieblos digtalisiert aber nett zu lesen, 27. Dezember 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die drei Musketiere (Kindle Edition)
Dieser historische Abenteuerroman des 19ten Jhds liest sich gut und macht Spass. Leider gibt es ab und an Rechtschreibfehler, die nicht auf der alten Schreibweise sondern eher auf Fehlern beim Digitalisiern via OCR-Software beruhen (»Iu« statt »In« z.B.) Aber angesichts des kostenlosen Vertriebs finde ich das eigentlich nicht so schlimm.


Hacking: Die Kunst des Exploits (mit CD)
Hacking: Die Kunst des Exploits (mit CD)
von Jon Erickson
  Broschiert
Preis: EUR 46,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hacking macht Spaß!, 7. Juli 2011
Dieses Buch beschreibt mit einfachen Worten Hacking-Techniken.

Der Autor wendet sich gleichermaßen an erfahrene Computerfreaks wie auch an absolute Neulinge. Meines Erachtens ist es ihm dabei sehr gut gelungen beide Seiten unterhaltsam mit Informationen zu versorgen. Somit ist eigentlich eher ein gut zu lesendes Paxisbuch und kein (zu) theoretisches Fachbuch dabei herausgekommen.

Ich denke, es geht dem Autor in erster Linie darum, die Faszination und den Spaß des Hackings anhand von beschriebenen Techniken zu vermitteln, als ein Kochrezept zu liefern, wie man ein großer "böser" Computercracker wird.

Aus meiner Sicht ist dies ein gutes Buch, wenn man eine Einführung in diese Materie möchte. Wie von anderen Rezensenten bereits erwähnt, geht der Author mit seinen Beispielen von der Linux/Unix-Welt mit C, Shell und Assembler aus, was nach meinem Dafürhalten gut ist, weil man bei einem Linux eher "mal unter die Haube gucken" kann als bei einem Windows-basierten System, um zu verstehen, wie es denn nun funktioniert.

Prinzipiell sind die hier genannten Techniken auch unter Windows anwendbar - allerdings mit anderer Softwareunterstützung. Wer hier nur die Windows-Welt kennt mag evtl. ein wenig enttäuscht werden, da vieles erst einmal sehr "ungewohnt" ist. Darum würde ich behaupten, dass grundlegende Linux/Unix-Kenntnisse eigentlich schon eine gewisse Voraussetzung für dieses Buch sind - außer man ist besonders unerschrocken und erweitert seine Kenntnisse bei der Gelegenheit nicht nur über Hacking sondern auch Linux/Unix.


Lexmark S505 Intuition Multifunktionsgerät (Tintenstrahldrucker, Scanner, Kopierer)
Lexmark S505 Intuition Multifunktionsgerät (Tintenstrahldrucker, Scanner, Kopierer)

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen durchdachtes Gerät mit gutem Linux-Support, 14. Mai 2011
Die meisten Linux-Benutzer kennen das Problem, dass es mit Treibern oft ein Problem ist. Bei diesem Lexmark muß man die Treiber von der Hersteller-Homepage laden, das Installationsskript starten und nach ca. 10 Minuten laufen Scanner, Drucker und auch WiFi ohne Probleme. Ehrlich gesagt, habe ich bisher noch keinen derartig guten Linux-Support bei einem Multifunktionsgerät erlebt.

Die Bedienelemente an dem Gerät sind übersichtlich angeordnet und man kann entsprechend eine multilinguale Beschriftung anbringen. Die Menüführung auf dem Display ist sehr intuitiv, was dafür sorgt, dass das Gerät auch als Standalone sehr gut zu bedienen ist (z.B. beim Kopieren oder Fotodruck von SD-Karte).

Ein weiterer Pluspunkt ist die automatische Papiererkennung, die nicht nur die Papiersorte sondern auch das Format recht zuverlässig erkennt. (Ich hatte das allerdings nur mit Standard- und Fotopapier getestet)

Was die Scan- und Druckqualität anbelangt so würde ich sie gemessen an den heutigen Standards als gut bezeichnen. Ebenso ist die Lautstärke (auch bei Duplexdruck) nicht so besonders hoch.

Das einzige, was ich nicht ganz so gelungen finde, ist die Papierzuführung von hinten, die Ermangelung einer Papierkassette und die verhältnismäßig kleine Ausgabefach mit 25 Blatt.

Fazit: Ein absolut gut durchdachtes Gerät zu einem vernünftigen Preis, das gut paßt, wenn man eher selten ganze Handbücher ausdruckt.


Embedded Linux: Das Praxisbuch (X.systems.press)
Embedded Linux: Das Praxisbuch (X.systems.press)
von Joachim Schröder
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 57,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, 16. Juli 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Bei diesem Buch merkt man, dass praktische Erfahrungen gut in Schriftform umgesetzt wurden. Man bekommt handfeste Informationen, wie Dinge funktionieren bzw. umgesetzt sind.

Ein Punkt den ich ein wenig schade finde (darum einen halben Stern Abzug) ist, dass nur erwähnt wird, dass es ARM-Prozessoren gibt, aber nicht wirklich auf sie eingegangen wird. Ich denke mit einem zusätzlichem Kapitel darüber wäre das Buch nahezu perfekt.

Nichtsdestotrotz kann ich das Buch jedem empfehlen, der sich mit embedded Systems auseinandersetzen will/muss.


Seite: 1 | 2 | 3