Profil für T. Purkert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Purkert
Top-Rezensenten Rang: 335.138
Hilfreiche Bewertungen: 94

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Purkert
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz), DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz), DECT-Basis, Media Server)
Preis: EUR 199,00

42 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tut was sie soll, 28. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die 7490 als Ersatz für eine 7570 zum Anschluss an einen Glasfaser (wird hausintern auf Kupfer/VDSL umgesetzt) bestellt, da die CPU der 7570 bekanntlich zu schwach für 100Mbit ist und der Chipsatz der 7390 bestimmte VDSL-Profile nicht kann.

Die 7490 wurde prompt geliefert und beinhaltete das übliche: Box, Netzteil, DSL-Anschlusskabel sowie ein kurzes RJ45-Patchkabel. Mit den richtigen Settings (war etwas knifflig da über den FBEditor notwendig) verbindet sie sich einwandfrei mit dem Internet und auch Voip klappt wie es soll. Das ich dies nicht übers Benutzermenü einrichten kann, das war mir vorher bewusst und liegt an den vom Provider benötigten Parametern, da kann die Box nix dafür das des etwas komplizierter ist.

Bislang hat sie sich einen Reboot in 1 Woche erlaubt, was ich mal als ok in Bezug auch auf den frühen Status der Box finde. Die Verbindungen sind stabil wie ich es von meinen alten Boxen 7270 und 7570 gewohnt war.

Der NAS-Durchsatz ist nach wie vor Mist und nur für Streaming von Musik oder Video tauglich, mehr als 9 MB/s schreibend und 16-17 MB/s lesend bekomm ich mit keinem Gerät, egal ob USB 2 oder 3. Wenn man seitens AVM die NAS-Funktion wirklich brauchbar verkaufen will, dann braucht die nächste Generation dringend mehr CPU-Power dafür. Andernfalls werden grosse Dateien oder Backups dadrüber einfach zur Qual. Daher halber Stern Abzug.

Das ac-Wlan konnte ich noch nicht mangels passendem Client testen. 5Ghz auf Autokanal war ein Problem, mein Notebook konnte es nicht finden und verband sich nur mit 2,4Ghz. Nach Umstellen auf manuellen Kanal 100 ging das 5Ghz-Wlan. War bei der 7390 AFAIK auch schon so und sollte dringend gefixed werden, weil wenn mans nicht weiss wird man 5Ghz für defekt halten. Dafür auch halber Stern Abzug. Hier gibts noch Verbesserungs-Potential.

Ansonsten: Erwartungen bis auf die NAS-Performance voll erfüllt, wenn man das 5Ghz-Problemchen kennt, und erstaunlich stabil für so einen frühen Status (=> kein Bananenprodukt, wie manche Box schon war).
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 18, 2015 11:31 AM CET


Game Port Adapter - Eingangsadapter für Spiele - USB
Game Port Adapter - Eingangsadapter für Spiele - USB

5.0 von 5 Sternen Funktioniert mit Gravis Analog Pro, 26. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wollte meinen guten alten Gravis Analog Pro an ein Notebook anschliessen, um mal wieder das eine oder andere klassische Spielchen (Tie Fighter, X-Wing) spielen zu können. Diese laufen per DOSbox selbst auf Win7 x64.
Also brauchte ich nen Adapter. Angesteckt an mein Notebook, den alten Joystick dran und was soll ich sagen, der Joystick wurde selbst in der DOSbox-Emulation ohne zutun erkannt und nun jagen unter Win7 64bit wieder X-Wings durch den Raum. :-)


Toshiba Portégé G900 UMTS HSDPA Smartphone Handy
Toshiba Portégé G900 UMTS HSDPA Smartphone Handy
Preis: EUR 554,08

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein bissl gepatched eine gute Organizer/Handy-Kombination, 18. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich suchte eine Kombination aus Handy, UMTS/HSDPA und PDA mit VGA-Display.
Da ist die Auswahl nicht mehr groß und so kam ich auf das G900. Windows Mobile war Pflicht um z.B. die DB-und ÖPNV-Fahrplansoftware nutzen zu können.

Ja, es ist für ein Telefon recht schwer und vielleicht nicht sehr stylisch, aber ich suchte keine vergoldetes Angeberhandy sondern ein Teil, das meine Anforderungen erfüllte und von der Haptik angenehm.

Über das Display brauch ich nicht viel zu sagen: es ist brilliant und schön groß und man gewöhnt sich an die hohe Auflösung und die kleine Schrift. Endlich keine ausgefransten QVGA-Buchstaben mehr.

Es stimmt, dass die ersten Firmware-Versionen recht buggy waren.
Aber der Firmware 3.07 ist das Gerät sehr gut brauchbar. Toshiba hat hier wirklich den Fehler gemacht, ein an sich sehr gutes Gerät mit Alleinstellungsmerkmalen mit anfangs schlechter Software schlecht zu verkaufen.

Einige Probleme wie die zu geringe Telefonlautstärke, die lästige xT9-Eingabe, etc. lassen sich über das Editieren der Registry weitgehend beheben. Sowas sollte natürlich nicht der Weg für den Normal-User sein müssen, daher 1 Stern Abzug.
In einschlägigen G900-Foren erfährt man alles, um das Ding gut nutzbar zu bekommen.

Entgegen einer Rezession hier hat das G900 einen Videobeschleuniger-Chip, allerdings noch keinen Treiber dafür in der Firmware. Insofern besteht da noch Hoffnung aber auch hier gibt es wohl Patches, um etwas mehr Performance zu bekommen.

Ein Problem ist die relativ kurze Akkulaufzeit, ich steck das Ding sicherheitshalber jeden 3. Tag an den Strom an.

Alles in allem für mich eine gute Lösung.


Kärcher SC 1122 Dampfreiniger
Kärcher SC 1122 Dampfreiniger

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hätt ich mir schon früher kaufen sollen., 8. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher SC 1122 Dampfreiniger (Werkzeug)
Die Reinigungswirkung ist super, besonders z.B. bei fettigen Verschmutzungen im Küchenbereich. Meine Fliesen dort wurden ratzfatz sauber,

chemische Fettlöser sind nicht mehr notwendig. Auch nicht, wenn man nicht gleich nach dem Kochen sauber macht.

Aus dem Bekanntenkreis hatte ich mir vor geraumer Zeit so ein NoName-Handdampfgerät geliehen, ausser ein wenig feuchtheisse Luft kam da nicht heraus.

Der SC1122 dagegeben gibt wirklich "volldampf". Einen kleinen Nachteil will ich jedoch nicht verschweigen: Handgriff und Schlauch werden heiss und sind nicht gut isoliert,

so dass ich zwischen 4 und 5 Sternen schwankte. Die wirklich gute Reinigungsleistung lässt mich über diesen kleinen Schönheitsfehler hinweg sehen.


Hama SSD Festplatte 2,5" 8 GB
Hama SSD Festplatte 2,5" 8 GB

20 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für Datenbanken mit viel Schreibzugriff leider nicht zu nutzen, 8. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich wollte ich meine Datenbank beschleunigen. Dank schnellster Datenzugriffe sollte eine SSD da Flügel verleihen.
Bei einer Datenbank kommt es auf möglich viele IO's per Sekunde an, welche
diese SSD beim Lesen auch erreichte. 55 MB/s bei großen Datenblöcken und knapp 3000 IOPS von 8KB-Blöcken. Ich freute mich schon riesig.
Dann kam aber der Schreibzugriff, und darauf kommts bei mir an; viele kleine Datenblöcke schnell wegschreiben. Und genau hier patzt diese SSD. Wenige große IO's mit 1-2MB je Transaktion funktioren so leidlich, etwa 15MB/S wurden an meinem Rechner erreicht.
Mir kommt es aber auf die Performance bei vielen massiven Schreibzugriffen von 8KB-Blöcken an. Und hier war bei 55-60 IOPS Schluss, gerade mal 2% der Performance wie beim Lesen und nur ein Bruchteil eines kleinen RAID-Systems aus aktuellen 7200er Festplatten
Damit ist ist diese SSD für Datenbank mit viel kleinen Schreibzugriffen leider nicht nutzbar.

Für den durchschnittlichen User, der einfach seine Notebook-Platte ersetzen will, sicher kein schlechtes Produkt. Für meinen Anwendungsfall leider wg. der Schreibleistung nicht nutzbar.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 15, 2008 1:12 PM CET


Seite: 1