ARRAY(0xb28c0a8c)
 
Profil für S. Will > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Will
Top-Rezensenten Rang: 1.111
Hilfreiche Bewertungen: 217

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Will
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17
pixel
Matthäus-Passion
Matthäus-Passion
Preis: EUR 26,97

5.0 von 5 Sternen eine überaus gelungene Aufführung voll von unmittelbarer Emotionalität, 11. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Matthäus-Passion (Audio CD)
Ich gebe zu: ich war etwas skeptisch, wie der Verzicht auf den großen Chor denn nun klingen würde. An das schnelle Tempo und die Schlankheit des Eingangschors muss man sich einige Augenblicke gewöhnen, dann aber ist man mittendrin in der Handlung. Während übliche Aufführungen vom Kontrast zwischen Chor, Solisten und Evangelist leben (und damit auch eine gewisse Sperrigkeit des Werkes einhergeht), bewirkt die in dieser Aufführung vorgenommene Reduzierung zum einen eine von mir bislang so nicht vernommene Homogenität des Werkes, die der Wirkung guttut. Durch die Verkleinerung des Chors schwindet die sonst anzutreffende Anonymität und Distanz, da jetzt einzelne, identifizierbare Sänger mit uns kommunizieren anstelle einer großen diffusen Klangmasse. Hieraus ergibt sich eine (über die gesamte Aufführung gehaltene) unmittelbare Emotionalität und Unmittelbarkeit, der man sich nur schwer entziehen kann und die auch die Interpreten ansteckt und anspornt. Zum anderen steigt auch die Textverständlichkeit in den Chorstücken immens und es wird klar, dass es sich hier um ein großartiges Stück Musiktheater handelt. Am meisten profitieren von der Verkleinerung die Choräle, die jetzt transparent-spannungsreich erscheinen - ich fand sie sonst immer langweilig-fade.

Nun zum Klang: Sänger und Orchester sind relativ nah aufgenommen, so dass der insbesondere an der Orgel manifestierte lange Nachhall des Kirchenraums nicht störend zum Tragen kommt. Das Klangbild ist auf der angenehm-warmen Seite gehalten, was die ggü. modernen Instrumenten etwas herberen Klangfarben abmildert.

Fazit: eine in der Direktheit der Ansprache modern anmutende, emotional einnehmende und sehr schlüssige Aufführung, die auch zum Einstieg in das Werk taugt.


Giant Steps
Giant Steps
Preis: EUR 7,97

5.0 von 5 Sternen unbändiger Spielfluss, 7. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Giant Steps (Audio CD)
Auf dieser CD ist der unbändige und hochenergetische Spielfluss von Coltrane präsent - denoch resultiert eine recht eingängige, gut anhörbare Musik, die kein bisschen angestaubt wirkt. Die Stücke sind weitgehend im schnellen Tempo gehalten, was die Musik sehr anregend und involvierend macht.

Der Klang der CD ist warm (ein bisschen Röhrensoundpatina ...) und transparent mit riesiger stereophoner Breite; das Saxophon - das auf einem Kanal platziert ist - ist klanglich angenehm eingefangen. Lediglich das Klavier klingt teilweise wie ein E-Piano - ein weitverbreitetes Phänomen von Aufnahmen aus dieser Periode.
Die reichlich vertreten Alternativversionen auf der CD unterscheiden sich recht auffällig durch die andere Abmischung. Das Saxophon klebt hier nicht mehr präsent an einem Stereokanal, sondern ist mittig mit etwas Distanz platziert und es resultiert ein besserer Raumeindruck (der eher den heutigen Aufnahmegepflogenheiten entspricht).


Wohltemperiertes Klavier 1
Wohltemperiertes Klavier 1
Preis: EUR 21,48

3.0 von 5 Sternen nicht wirklich gelungen, 5. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wohltemperiertes Klavier 1 (Audio CD)
Die Stücke erhalten durch Barenboim leider etwas belangloses, beiläufiges. Alles ist verharmlosend hübsch-dekorativ, doch es droht immer wieder Langeweile aufzukommen. Die Größe und Bedeutung der Stücke wird m.E. nicht rüber gebracht. Das was Gulda in seiner Einspielung an Exaltiertheit und Persönlichkeit zuviel einbringt, ist bei Barenboim leider ein zu wenig.

Das Klavier ist mit etwas Distanz und recht weich-verhalten aufgenommen - man findet hier weder Brillianz noch Kernigkeit sondern es herrscht eine impressionistische Verwischtheit vor, passend zur Interpretation.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 13, 2014 10:05 AM MEST


Tutu
Tutu
Preis: EUR 16,06

4.0 von 5 Sternen für mich vor allem interessant durch CD 2, den Konzertmitschnitt, 5. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tutu (Audio CD)
Die Doppel-CD enthält auf CD 1 die remasterte Version von Tutu, auf CD 2 einen Konzertmitschnitt aus der gleichen zeitlichen Periode.
Bei CD 1 Tutu handelt es sich für mich um eine Marcus Miller CD unter Beteiligung von Miles Davies. Die Stücke sind recht eingängig und werden geprägt durch den excessiven Einsatz von Synthesizern, elektronischen Drumbeats und Millers prägnantem Basspiel. Das ganze macht stets den Eindruck von am Mischpult handwerklich gut konstruierter, aber letztlich auch sehr technischer Musik. In die Stücke eingebettet sind dann die kommentierenden Improvisationen an der Trompete von Miles Davies. Mein Kritikpunkt an dieser CD ist, das Miller hier alle Fäden in der Hand hält und von Davies (der zum Mitspieler degradiert wird) zu wenig Impulse ausgehen. Davies Talent und Charisma kommt mir hier zu wenig zur Geltung.
Auf der CD 2 (live Konzert Mitschnitt) erhält man in den Fusion-Jazz-Rock-Stücken mehr als einen Eindruck davon, was Davies so einzigartig macht. Die einzelnen Musiker haben hier die notwendige Luft zum Gestalten und Entwickeln ihrer musikalischen Ideen.

Der Klang beider CDs ist gut.


Officium
Officium
Wird angeboten von Crawley Music
Preis: EUR 14,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen interessantes Saxophon Experiment, 4. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Officium (Audio CD)
Diese CD ist interessant und ungewöhnlich und gehört dennoch nicht zu denen, die ich regelmäßig (und gerne) höre. Wo ist also das (mein) Problem? Die vom Hiliard Ensemble intonierten mittelalterlichen Gesängen besitzen einerseits eine hochmeditative Ruhe, die zum verweilenden und hingebungsvollen Zuhören einlädt. Gleichzeitig erscheinen mir die Saxophon Improvisationen von Jan Garbarek hier über weite Strecken wie ein Fremdkörper, die Musik mehr störend als ergänzend. M.E. lassen sich seine Saxophon Linien zu wenig auf das Original ein und er befindet sich zu oft in der Rolle eines etwas nervigen, besserwisserischen Kommentators.Tonal finde ich die Kombination von Mittelalterlichem Chor und dem kühlen norwegischen Saxophon als nicht stimmig - hier würde ein wärmer intonierendes Blasinstrument besser passen.

Das Klangbild ist ewas hallig, was dem Chorgesang zu Gute kommt, nicht aber dem Saxophon.


Violinkonzert Op.77/Doppelkonzert Op.102 (Classical Choice)
Violinkonzert Op.77/Doppelkonzert Op.102 (Classical Choice)
Preis: EUR 8,98

5.0 von 5 Sternen packende Interpretation, 2. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Kopplung von Violinkonzert und Doppelkonzert finde ich sehr charmant und überzeugender als die Kombination des Brahms-Konzertes mit Violinkonzerten fremder Komponisten. In dieser Einspielung ist es das Violinkonzert, das auf mich Eindruck macht: alles ist packend und sehr stringent vorgetragen. Dramatische und lyrische Passagen sind ausbalanciert und es entsteht der Eindruck eines großen Werkes. Die Interpretation ist hier aus einem Guß und man denkt immer wieder: genau so muss das sein. Kremer spielt den Violinpart mit klarem Ton, jedoch m.E. nicht ganz so kantig-expressiv wie in anderen Einspielungen; er verfällt aber auch nicht in selbstgefälligen Schönklang (der dem Werk letztlich schadet, siehe z.B. die Aufnahme Karajan/Mutter).
Die Einspielung des Doppelkonzertes auf der CD ist ordentlich, hat aber für mich nicht die Magie und Stringenz des Violinkonzertes.

Die Klangqualität ist in Ordnung. Leicht fülliger, leuchtender Orchesterklang mit einer in das Orchester integrierten Violine und schönen Streichern. Durch das Publikum bedingten Störgeräusche sind mir nicht aufgefallen.


Cellosonaten E-Moll und F-Dur
Cellosonaten E-Moll und F-Dur
Preis: EUR 8,97

5.0 von 5 Sternen eindrucksvolles Cellospiel, 30. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cellosonaten E-Moll und F-Dur (Audio CD)
An dieser Aufnahme fasziniert insbesondere das "sprechende", anrührende Cello von Rostropovich; bei keinem anderen Cellisten fällt mir die Nähe zur menschlichen Stimme hinsichtlich Artikulation und Nuancenreichtum so auf.
Brahms Cellosonaten, etwas im Schatten der bekannten Violionsonaten stehend und nicht so eingängig wie diese, werden von beiden Musikern regelrecht erzählt. Billige Effekte und andere spieltechnische Mätzchen gibts hier nicht. Spieltechnisch sind beide Musiker trotz ihres Alters noch auf der Höhe, vorangetrieben werden die Stücke aber durch Rostropovich; Serkins Klavier findet sich zumeist in der Begleiterrolle wieder.

Der Klang der CD ist sauber mit neutralem Klang. Die beiden Instrumente sind aus mittlerer Entfernung aufgenommen, das Cello dominiert akustisch. Das Klavier ist mir etwas zu zurückhaltend aufgenommen.


The Originals - Brahms
The Originals - Brahms
Preis: EUR 18,05

5.0 von 5 Sternen eindringlich-stringente Interpretation, 29. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Brahms (Audio CD)
Die große Schwierigkeit bei der Interpretation der beiden Brahmskonzerte besteht für mich darin zu verhindern, dass sie in pianistisch und orchestrale "interessante" Episoden ohne innteren Zusammenhang zerfallen.
Bei Gilels/Jochum ist das gelungen: die Konzerte werden eindringlich-stringent mit hoher innerer Spannung "vorangetrieben" und vermitteln so den Eindruck von symphonischer Größe. Hier kommt auf keinen Fall Langeweile auf. Gilels kraftvoll-poetisches Klavierspiel hat hierdran einen erheblichen Anteil.

Das Remastering ist ausgezeichnet. Das Klavier ist farbig-kernig mit dem typischen Gilels-Ton, das Orchester ebenfalls voll und farbig ohne Anzeichen von Verfärbungen. Rauschen findet nicht statt.


Fulfillingness' First Finale
Fulfillingness' First Finale
Preis: EUR 7,97

5.0 von 5 Sternen eingängiges und gefälliges Album, 29. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fulfillingness' First Finale (Audio CD)
Von den Alben aus Stevie Wonders klassischer Periode gefällt mir dies am besten. Die Songs sind eingängig-gefällig, abwechlungsreich und haben noch nicht allzuviel Patina angesetzt. Die bei späteren Produktionen bei ihm eingesetzte Kommerzialität der Produktionen ist stellenweise schon zu erahnen.

Der Klang der CD ist sonnig voll und warm - dies kommt der Musik hier voll entgegen.


Clarinet Quintets
Clarinet Quintets
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen gefälllig-melodische Einspielung, die stark auf den Bauch zielt, 28. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Clarinet Quintets (Audio CD)
Beide Quintette werden hier gefällig-melodisch, mit Auslotung der emotionalen Komponenten, aber ohne Kanten und Schroffheiten, dargeboten. Das Mozart-Quintett hinterlässt durch diesen Ansatz den stärkeren, intensiveren Eindruck. Shifrins Klarinettenspiel ist stets weich und rund.

Der Klang der CD ist einnehmend warm und homogen, trotz dieser Abmischung dennoch gut durchhörbar. Die Instrumente sind nah aufgenommen, die sehr vollmundig klingende Klarinette wirkt mir hierdurch allerdings etwas zu groß.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17