Profil für M. Kutter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Kutter
Top-Rezensenten Rang: 2.803.220
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Kutter
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Perl Testing: A Developer's Notebook
Perl Testing: A Developer's Notebook
von Ian Langworth & chromatic
  Taschenbuch
Preis: EUR 18,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für (beginnende ) Perl-Tester, 2. Mai 2009
Ian Langworth und chromatic ist mit "Perl Testing" ein hervorragendes Buch geglückt, das die Fragen von Praktikern schnell und unkompliziert beantwortet.

Dazu trägt auch der "Developer's Notebook"-Stil bei, der alle Kapitel im Stil von Problem - Lösung - Erläuterung präsentiert.

Das Buch ist verständlich geschrieben und von hoher Praxisrelevanz für die Implementierung von Tests.

Wer eher abstraktere Themen wie Black-Box/Grey-Box Testing, Teststrategien etc. sucht wird in diesem Buch nicht fündig - aber das ist ja auch nicht der Fokus.

Insgesamt ein sehr hilfreiches Arbeitsbuch für den Schreibtisch eines Perl-Testers.


Pattern-Oriented Software Architecture: A Pattern Language for Distributed Computing, Volume 4
Pattern-Oriented Software Architecture: A Pattern Language for Distributed Computing, Volume 4
von Frank Buschmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 46,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Patterns Connected, 2. Mai 2009
Die Autoren erklären in diesem Buch nicht nur, was Design Patterns sind, sondern vor allem wie und in welchen Kombinationen man sie verwendet.

Dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf den einzelnen Design Patterns und deren Umsetzung in einer Programmiersprache (das Buch enthält auch gar keine Codebeispiele), sondern auf der Beziehung der Pattern zueinander.

Anhand des Besipiel eines Lager-Management-Systems erklären die Autoren, welche Patterns auf welcher Ebene der Architektur anwendbar sind, und wie sie mit anderen Patterns zusammenhängen.

Die Pattern-Beschreibungen selbst sind knapp und - auch wegen der fehlenden Code-Beispiele - eher für fortgeschrittene Leser.

Die "Pattern-Sprache" und die Verbindung der Patterns im Stil von "... bei Problem A und Pattern B als Lösungsansatz kann die Schicht C mit den Patterns D, E und F implementiert werden" stellt aber erstmals Design Patterns in einen größeren Zusammenhang.


Perl Best Practices
Perl Best Practices
von Damian Conway
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wann kommt die zweite Auflage?, 28. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Perl Best Practices (Taschenbuch)
Perl Best Practices ist das bislang fehlende Teil in der Perl-Bibliothek: Es beschreibt Coding-Guidelines für die Perl-Entwicklung, wie sie in anderen Sprachen (Java, C#, Python) ganz selbstverständlich als Teil der Sprach-Dokumentation mitgeliefert werden.

Dabei ist egal, ob man andere persönliche Vorlieben hat oder nicht - Perl Best Practices kann erfolgreich endlose Diskussionen über Code-Formatierung etc. verhindern. Schließlich ist letzendlich fast jede (definierte) Coding-Guideline so gut wie die andere - und die Richtlinien in Perl Best Practices muss man nicht mehr selbst zusammenstellen.

Leider bevorzugt Conway in seinen Richtlinien meist seine eigenen Perl-Module auch dann wenn sie kaum mehr gepflegt sind und bessere Alternativen vorhanden sind, so daß eine (überarbeitete) 2. Auflage angebracht wäre. Für Perl-Anfänger ist es dabei sehr schwer, herauszufinden, welchen Kapiteln man besser nicht vertrauen sollte. Beim Einsatz im Team sollte daher mindestens ein Entwickler mit Kontakt zur Perl-Community unerfahrenere Kollegen an die Hand nehmen können.

Die Englische Orginalausgabe ist für alle dem Englischen mächtigen der deutschen Übersetzung vorzuziehen - Werkzeuge zur statischen Code-Analyse wie Perl::Critic verweisen auf die Seitenzahlen der Englischen Ausgabe.


Java 6 - inkl. Eclipse: Programmieren mit der Java Standard Edition (Programmer's Choice)
Java 6 - inkl. Eclipse: Programmieren mit der Java Standard Edition (Programmer's Choice)
von Berthold Daum
  Gebundene Ausgabe

3.0 von 5 Sternen Interessant für Umsteiger, 28. April 2009
Java 6 - Programmieren mit der Java Standard Edition scheint nicht so erfolgreich gewesen zu sein, daß sich eine Nachauflage lohnt - zumindest ist es zur Zeit bei Amazon nicht mehr lieferbar.

Berthold Daum beschreibt zunächst das Einrichtn verschiedener Entwicklungsumgebungen (ein überflüssiges Kapitel - vermutlich schon zum Druckzeitpunkt veraltet), um dann ausführlich auf Entwicklung und Geschichte von Java einzugehen.

Es folgt ein solider Überblick über die Features von Java6, wobei sich das Buch eher an Umsteiger (von älteren Java-Versionen oder nicht objektorientierten Sprachen) richtet. JRE und neue Features in Java 5 und 6 werden knapp, aber aussagekräftig beschrieben, auch die Kapitel über Dwing, Multimedia und Peripheriegeräte sind solide, wenn auch nicht überragend.

Leider schieben sich unter die an sich recht brauchbaren Kapitel auch mehrer völlig unbrauchbare: Der Versuch über Design Patterns, der neben eher peinlichen Übersetzungen wie "Einzelgänger" für Singleton auch durch die viel zu knappe Darstellung nur verwirrt ist völlig missglückt. Nicht viel besser ist die etwas seltsame Abhandlung über Persistenz, die langatmig auf XML und die verschiedenen XML-APIs eingeht, und über das relationale Datenmodell fabuliert, JDBC und JPA aber nur am Rand erwähnt. Unbrauchbar ist leider auch das Kapitel über Verteilte Anwendungen, in dem recht ausführlich beschrieben wird, wie man einen Währungskonverter als Webservice in eine Desktop-Anwendung integriert, und dabei vor allem die Darstellung mit Swing beschreibt. Hinweise zu komplexeren Datenstrukturen fehlen, RMI kommt nur auf drei Seiten vor, und auf CORBA wird nur verwiesen.

Das Buch schließt mit einem soliden Überblick über die wichtigsten Werkzeuge wie Test-Tools, Profiler und Werkzeuge zur statischen Code-Analyse.

Insgesamt ist das Buch - gebraucht zu einem günstigen Preis - für Umsteiger empfehlenswert (die misslungenen Kapitel dabei am besten gar nicht lesen).
Leider schreckt das bleiwüstenartige Layout ab.


Mastering Perl
Mastering Perl
von brian d foy
  Taschenbuch
Preis: EUR 25,55

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mastering ? Eher nicht., 8. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Mastering Perl (Taschenbuch)
Leider ist Mastering Perl - entgegen des Klappentextes, der "a way of thinking about Perl programming" in Aussicht stellt, eher eine etwas lieblose Zusammenstellung von Artikeln zu fortgeschritteneren Perl-Themen (im Vorwort heisst das dann "fairly independently organized chapters").

Insgesamt ist aber dabei, was nicht in anderer Form bereits veröffentlicht wäre. Auch brian d foy's Schreibstil ist - leider - nicht der angenehmste: Immer wenn er sich zu persönlichen Kommentaren genötigt sieht wird der Text schwach.

Leser, die "Learning Perl" und "Intermediate Perl" mochten, werden auch mit "Mastering Perl" zufrieden sein - allen anderen sei "Perl Hacks" aus dem gleichen Verlag empfohlen: Mehr Inhalt, besser präsentiert, und wenigstens mit Konzept.


Seite: 1