Profil für baltic coast > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von baltic coast
Top-Rezensenten Rang: 2.692.284
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
baltic coast

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Shock to the System
Shock to the System
Wird angeboten von streetlight_records_usa
Preis: EUR 30,70

5.0 von 5 Sternen tragisch, komisch, anders, 16. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Shock to the System (DVD)
Meiner Ansicht nach der dramatischste unter den 4 Strachey-Filmen. Auf der Suche nach einem Mörder wird Donald Strachey von seiner Vergangenheit eingeholt. Selbstzweifel nagen an ihm, doch glücklicherweise ist er ja nicht allein.

Chad Allen und Sebastian Spence ergänzen sich hervorragend und spielen mit viel Liebe zum Detail ein Paar, das es schafft, auch schwierige Zeiten durchzustehen.

Daneben liefert der Film wieder einen spannenden Kriminalfall, dessen Zusammenhänge erst ganz am Ende aufgeklärt werden.


Third Man Out [DVD] [UK Import]
Third Man Out [DVD] [UK Import]
DVD ~ Chad Allen
Wird angeboten von de_findprice
Preis: EUR 4,88

5.0 von 5 Sternen erfrischende Krimikomödie, 16. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Third Man Out [DVD] [UK Import] (DVD)
Dieser Film gehört zu einer Reihe von bisher 4 Filmen über den schwulen Detektiv Donald Stratchey. Ich habe den Film vor allem wegen Chad Allen gekauft und war dann so begeistert, dass ich gleich die anderen drei bestellt habe.

Chad Allen und Sebastian Spence spielen fantastisch zusammen. Die Filme machen immer wieder liebevolle Anspielungen auf die alten Bogart-Filme.

Natürlich ist Homosexualität ein Thema in allen Filmen, aber nie aufdringlich und es wird viel mit Klischees gespielt. Dazu kommt ein spannender Kriminalfall mit überraschenden Wendungen und einem unerwarteten Ende.


Die 27ste Stadt
Die 27ste Stadt
von Jonathan Franzen
  Gebundene Ausgabe

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und ungewöhnlich, 19. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Die 27ste Stadt (Gebundene Ausgabe)
Die Handlung des Vorgängers von "Die Korrekturen" ist zugegebenermaßen etwas ungewöhnlich. Dennoch, wer Amerika kennt, weiß, dass solche Gegebenheiten dort durchaus möglich sind.
Franzen zeichnet seine Charaktere subtil und realistisch. Es gibt keine Schwarz-weiß Färbungen, selbst die "Helden" gewinnen nicht die uneingeschränkte Sympathie des Lesers. Doch wenn man sich einmal auf die Handlung eingelassen hat, führt Franzen in eine Welt, in der unweigerlich zahlreiche Parallelen zu den USA nach dem 11. September ersichtlich werden.
Die große Zahl an Personen, die diesen Roman bevölkern, und die oberflächlich nicht weiter zur Handlung beitragen, erzeugen eine Stimmung, die ein sehr autenthisches Bild der USA liefert.
Für USA-Interessierte und Liebhaber komplexerer Romane eine sehr empfehlenswerte Lektüre.


Seite: 1