Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Nils Kern > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nils Kern
Top-Rezensenten Rang: 7.748
Hilfreiche Bewertungen: 365

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nils Kern "nilskern"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Prince Purple Rain Inspired Art Men's T-Shirt Large
Prince Purple Rain Inspired Art Men's T-Shirt Large
Wird angeboten von Finest Prints
Preis: EUR 14,95

5.0 von 5 Sternen Tolle Qualität!, 18. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Oft bekommt man bei einem Band-Shirt o. ä. nur einen dünnen "Lappen" zu einen völlig überteuerten Preis... hier aber nicht so!
Schönes T-Shirt in wertiger, "fester" bzw. "schwerer" Qualität.Aufdruck wie abgebildet.


deleyCON - Digital Toslink zu Digital Coax Audio Konverter - Konverter/Wandler - von optischem Toslink zu digitalem Koaxial (Cinch) Ausgang - HD Audio Converter - Dolby Digital - DTS - PCM uvm.
deleyCON - Digital Toslink zu Digital Coax Audio Konverter - Konverter/Wandler - von optischem Toslink zu digitalem Koaxial (Cinch) Ausgang - HD Audio Converter - Dolby Digital - DTS - PCM uvm.
Wird angeboten von *MEMORYKING*
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Tolle Notlösung, 4. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Adapter funktioniert wie beschrieben. Die Installation ist kinderleicht und der kleine Kasten arbeitet bisher einwandfrei. Soundtechnisch kann ich keine Unterschiebe bzw. Einbuße zur Toslink-Verbindung feststellen. Alles prima, ich empfehle den Adapter gerne weiter!!


Hitnrun Phase One
Hitnrun Phase One
Wird angeboten von DVDMAXXX
Preis: EUR 15,75

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einmal "Prince to go" bitte..., 17. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitnrun Phase One (Audio CD)
Vorab: Ich bin verwirrt. Ich dachte Prince ist wieder bei WB? Oder ist die neue / alte Liebe schon wieder verflogen, weil Herr Nelson die Musikwelt mit dem 3. Album innerhalb eines Jahres erneut zu überschwemmen droht?

Vielleicht ist "HITnRUN" ja auch nur ein kleines Nebenprojekt zwischen den richtigen Alben, ohne Label-Unterstützung, nur zum Spass, für die Fans, eben nur so "für zwischendurch", quasi ein "Prince to go". Denn der Begriff "Hit and Run" ist im Prince-Universum kein neuer und wird seit vielen Jahren für seine Blitzkonzerte verwendet, also für Konzerte, die nur eine sehr kurze (teilweise nur wenige Stunden lange) Kartenvorverkaufszeit haben. Also "schnell rein und schnell raus". Fertig, weiter geht's. Und genau so klingt diese Album auch für mich.

Fassen wir es mal kurz zusammen: Auf dieser Scheibe sind in übersichtlichen 38 Minuten 11 entsprechend kurze Songs aneinandergereiht, die außer Ihrem Dance-Club-Sound nicht viel miteinander zu tun haben. Zwei Songs sind Remixe von "Art Official Age", ein Song stammt aus den 90ern, ein Song ist ein Track für eine amerikanische Fernsehserie aus dem letzten Jahr.
Bleiben also noch sieben neue(?) Songs... nicht viel für ein neues Album.
Auch das Platten-Cover ist nicht wirklich neu: "Art Official Age"-Cover, nur dieses mal als Grafik.

Zur Musik: 3 Sterne heißt bei Amazon "nicht schlecht" und genau so finde ich die Musik auf diesem Album auch. Nicht mehr, nicht weniger.
Die Songs an sich sind überwiegend 08/15-Danceflloor-Kost und nix besonderes. 1000 mal schon so (und auch schon besser) gehört und morgen auch schon wieder vergessen. "Hardrocklover" ist für mich das Highlight auf der Platte. Sonst für meinen Geschmack viel zu viel Konserve, Elektronik, DJ-Gedöns, bum-bum-Musik. Was die Songs aber oft rettet, ist das tolle, Prince-typische Gjamme mit Bass, Gitarre und 80's-Keyboard am Ende der Stücke, z. B. die letzten 1:15 Minuten von "Ain't About 2 Stop" oder die letzten 50 Sekunden von "Shut This Down". Apropos "Shut This Down"... "My Name Is Prince" vom 92er "O(+>"-Album anyone?

Mein Fazit: Als Dancefloor-taugliche Club-Scheibe ist "HITnRUN" stellenweise zu gebrauchen. Leider ist die Halbwertszeit von dieser Art Musik nur sehr kurz und so wird auch diese Platte und ihre Songs schon bald in Vergessenheit geraten. Vielleicht soll das sogar so sein... siehe oben "Hit and Run".
"Art Official Age" vom letzten Jahr hatte da deutlich mehr bleibende Substanz und war für mich eine "richtige" neue Prince-Platte. Von mir aus kann Prince noch viele socher "HTInRUN"-CDs veröffentlichen (Phase Two, Three, Four.....) und sich mit Konserven-Musik aus dem Computer austoben, nur sollte er bitte nicht dabei vergessen, hin und wieder richtige Musik mit mehr "Anspruch" zu machen und diese vor allem auf Platte zu pressen. Das er das jederzeit kann bezweifele ich nicht.
"Real muic by real musicians" hieß es einst auf "Musicology" im Jahre 2004. Vielleicht erinnert sich Prince irgendwann auch wieder daran.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2015 9:13 AM CET


Bose ® SoundLink ® Mini II Bluetooth ® Lautsprecher carbon
Bose ® SoundLink ® Mini II Bluetooth ® Lautsprecher carbon
Preis: EUR 199,00

147 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, aber fein!, 29. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Bose SoundLink Mini vor etwa einem Jahr in einem tollen Hotel kennengelernt. Dort stand das Gerät als Zimmerausstattung zur kostenlosen Nutzung für seine Hotelgäste bereit.
Ich selber habe bis dahin einen günstigen Bluetooth-Speaker von Creative (den D100) genutzt und war doch sehr erstaunt, wie der viel kleinere Bose gleich soviel besser klingt. Vor allem hat mich die Bass-Wiedergabe umgehauen... wo nimmt der kleine Zwerg nur dieses Volumen her?
Von da an war klar, dass ich mir den SoundLink Mini irgendwann kaufen werde und jetzt mit der zweiten Generation und im schicken Carbon-Look war er nun endlich fällig.

Zum Sound wurde hier schon einiges geschrieben, meine Meinung dazu: Auch wenn der Bass teilweise sehr mächtig ist und bei bestimmten Songs ab einer gewissen Lautstärke auch etwas verzerrt... lieber zu viel Bass als gar kein bzw. zu wenig Bass (... wie bei meinem Creative).

Der Akku hält bisher noch was Bose verspricht. Ich habe insgesamt jetzt ca. 6 Stunden ohne aufladen bei moderater , ca. halber Lautstärke gehört, und die Frauenstimme beim Anschalten sagt jetzt noch "Batterie bei 70%". Die angegebenen 10 Stunden erreicht der SoundLink Mini also locker... ist aber natürlich stark davon abhängig, wie laut man hört.
Ich habe übrigens festgestellt, dass mein iPhone den Akkustand vom SoundLink neben dem Bluetooth-Symbol anzeigt... keine Ahnung ob das "normal" ist und ob das jedes Handy bzw. jedes Akku-Bluetooth-Gerät kann, mir ist es hier aufgefallen und ich finde es gut. :-)

Die Verarbeitung finde ich top! Man merkt schon am hohen Gewicht, dass man hier ein wertiges Produkt in der Hand hat. Mein Creative ist ca. 3 x so groß wie der SoundLink, wiegt aber gerade mal die Hälfte... wo beim Creative Plastik ist, ist beim Bose Aluminium.

Die Unterschiede zum SoundLink Mini Generation I kann ich nicht beurteilen. Ich habe aber keine Probleme mit den Druckpunkten am Bedienteil. Das man jetzt das Gerät auch direkt, also ohne Ladeschale, an die Steckdose bzw. an einen USB-Anschluss (z. B. Laptop) anschließen und aufladen kann, finde ich aber schon eine prima Verbesserung und spart bei Reisen das Mitschleppen der Schale.

Prima finde ich auch, dass man 2 Bluetooth-Quellen, also z. B. zwei Handys, gleichzeitig mit dem SoundLink koppeln kann. Beide Quellen haben dann Zugriff, sobald eine Quelle pausiert, kann die andere sofort auf den SoundLink zugreifen und abspielen... meine Frau und ich hatten mit dieser tollen Funktion schon viel Spass auf der Terasse, jeder durfte mal seine Musik spielen, ohne das wir jedesmal die Geräte neu miteinander koppeln mußten.

Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem Bose SoundLink Mini II und empfehle ihn gerne weiter.

PS: Mir ist natürlich schon bewußt, dass der Vergleich Creative D100 zum Bose SoundLink Mini hinkt... der Bose kostet das 4-fache.
Preis/Leistung passt meiner Meinung nach beim Creative und er ist für den "einfachen" und günstigen Musikgenuss auch in Ordnung. Der Bose SoundLink Mini spielt preis- und soundtechnisch in einer ganz anderen Liga... und er spielt ab jetzt auch bei mir. :-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 31, 2015 2:04 PM MEST


Wilder Mind (Limited Deluxe Edition)
Wilder Mind (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 9,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kings of Coldplay, 2. Mai 2015
Ein 3. "Sigh no more" hätte doch auch kein Mensch gebraucht.
Wilder Mind steht für sich allein und will gar nicht mit den ersten beiden Alben verglichen werden. Tolle, neue Seite der Mumfords, dieses mal mit Stromgitarre und Lederjacke, aber immer noch typisch und unverkennbar. Außerdem frage ich mich, was an gutem Stadionrock so schlecht sein soll?!
5 Sterne von mir, für die tollen Songs, für die Gänsehautmomente, für den Mut zur Veränderung, für ein schlüssiges "Wilder Mind".
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 4, 2015 9:15 AM MEST


Art Official Age
Art Official Age
Preis: EUR 13,99

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Phönix aus der Asche..., 26. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Art Official Age (Audio CD)
Kann mich mal bitter einer kneifen? Das ich das noch erleben darf... irre.

Ich war viele Jahre Prince-Hardcore-Fan (seit Purple Rain), bin aber mittlerweile seit vielen Jahren vom Funk & Soul zum Rock (Metal, Indie, Alternativ, Grunge... alles) gewechselt. Wie das geht? Keine Ahnung, spielt ja jetzt hier auch keine Rolle. ;-)

Auf jeden Fall habe ich mir trotzdem immer noch alle Prince-Platten gekauft, die wie auch immer auf den Markt geschmissen wurden... alte Liebe rostet bekanntlich nicht.
Leider sind die meisten von diesen Platten sehr schnell irgendwo in meiner Sammlung verschwunden... alles in den letzten 10 Jahren (oder so) war für mich nur Halbgares, mit Glück mit ein/zwei guten Stücken, sonst nur überproduziertes, in sich verlorenes Gedudele. All diese 20tens, Lotusflowers, Planet Earths und vereinzelten Stücke im WWW haben mich vor allem meist eines... enttäuscht.
"Musicology" und "3121" waren da noch besser, aber auch nur auszugsweise, die letzte rundum gelungene Prince-Scheibe ist für mich "The Rainbow Children" von 2001 gewesen... lang ist es her.

Und jetzt, wo meine Erwartungen eigentlich ganz unten waren, kommt "his royal badness" mit so einem sensationellen R&B-Album um die Ecke! Für mich passt hier jeder Song zum anderen, keine Spur mehr von losem Stückwerk der letzten Jahre. Und bis auf das (tolle) Titelstück sind alle Songs wunderbar in sich zurückgenommen... kein übertriebener Bombast, nix Aufgeblasenes, hier ist weniger mehr und lässt so viel Gelegenheit, immer wieder Neues beim wiederholten Hören zu entdecken.

Prince klingt frisch wie lange nicht mehr (und das mit 56!), der Sound klingt neu, modern und irgendwie anders. Und trotzdem finden sich in fast jedem Song Fragmente aus den großen Platten seiner wohl kreativsten Schaffensphase, so zwischen 1982 ("1999") und 1988 ("Lovesexy"). So groovt "Clouds" am Ende in Richtung "Hot Thing", "Breakdown" hat einen leichten touch von "The Beautiful Ones", das geniale "Breakfast can wait" hat die coolnes von "The Ballad of Dorothy Parker", "Funknroll" erinnert mich erst irgendwie an "Positivity" und zum furiosen Ende dann an "Delirious", "This could be us" (derzeit mein Favorit) schmilzt dahin wie "Crucial" und "The Gold Standard" könnte direkt vom Black Album stammen.
Das Geniale ist, dass das alles nicht aufgewärmt oder geklaut klingt, sondern einfach wunderbar in den modernen Sound des Albums eingefasst wurde. Prince bedient sich hier bei seinen eigenen Reverenzen... wenn nicht er, wer dann?

"Art official age" ist ein sehr technisches Album. Drumcomputer, Samples, verzerrte Stimmen sind in jedem Stück auszumachen. Aber in Mitten dieser Konserven weint dann plötzlich ne Gitarre oder spielt ein Klavier oder Bläsersatz... und zieht Euch mal den Bass bei "Time" rein... hammer... der groovt als gebe es kein Morgen mehr!!

Richtige Schwachstellen sind für mich auf der Platte nicht auszumachen, eventuell "Way back home" und "What It Feels Like", aber selbst diese beiden Stücke funktionieren im Albumgefüge hervorragend und sind immer noch um vieles besser als die meisten Lieder auf den letzten Prince-Alben.

Ach, jetzt hab ich doch noch was zu meckern : Das Cover ist ja mal richtig daneben, das Diggi-Pack ist schlecht geklebt und ohne Booklet geht eigentlich gar nicht. Aber... drauf geschissen, der Inhalt ist über jeden Zweifel erhaben!

Ich freue mich für den "skinny motherf***er with the high voice" über diesen großen Wurf und reise jetzt weiter zurück in die Zukunft.

Peace and b wild!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2016 3:57 PM MEST


Beatsteaks
Beatsteaks
Preis: EUR 5,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Butter bei die Fische :-), 1. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Beatsteaks (Audio CD)
Da die neue Beatsteaks nur 33 Minuten Spiellänge hat, hier auch nur eine kurze Rezension.

Da Cover sagt schon alles... "Beatsteaks" ist eher ein entspannter Sommertag in Badehose am Baggersee als ein durchgeschwitzter Moshpit in einer Staubwolke beim Festival. Oder anders: Mehr der "Gentleman of the year" als das "Monster".

Aber ist das jetzt schlimm? Nö... kein bisschen.
Denn auf der neuen Scheibe gibt es viel Abwechslung, viel gute Laune und alles immer typisch Beatsteaks - egal welche Stilrichtung die Berliner sich gerade vorknöpfen.

Wie auch schon bei der "Boombox" habe ich wieder 2-3 Durchläufe gebraucht, bis die neuen Songs so richtig gezündet haben, aber jetzt... geilo!

Nun muss nur noch der Sommer in Deutschland etwas länger durchhalten, denn am besten kommt die neue Beatsteaks nämlich am... genau... Baggersee!!

Ach ja: Das Digipack ist wirklich sehr gut gelungen... mit schicken Booklet und Magnet-Schnappverschluss... coooool.


The Black Market (Limited Digi Edition)
The Black Market (Limited Digi Edition)
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 5,65

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... wie Butterkuchen!, 11. Juli 2014
Rise Against sind irgendwie wie Butterkuchen: Schmeckt immer gleich, aber auch immer gleich gut!

Die Band bleibt sich treu, geht vielleicht auch auf nummersicher und liefert mit "The Black Market" ein prima Album auf gewohnt hohem Punkrock-Niveau ab.
Wobei... leichte Veränderungen gegenüber "Endgame" schon auszumachen sind. So kommt mir die Neue von Rise Against düsterer, punkiger und schneller vor als der Vorgänger. Auch ist die Produktion etwas fetter ausgefallen und der Sound ist dichter geworden, mit viel Backgroundgesang und zusätzlichen Gitarrenspuren, was gerade beim Hören mit Kopfhörern auffällt und Spaß macht.

Von mir locker 5 Sterne und für alle Rise Against-Fans ein todsicherer Kauf.
Ich mag Butterkuchen!


Creative D100 Mobiler Bluetooth-Lautsprecher (geeignet für Smartphones und Tablets wie iPhone, iPad) schwarz
Creative D100 Mobiler Bluetooth-Lautsprecher (geeignet für Smartphones und Tablets wie iPhone, iPad) schwarz
Preis: EUR 39,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Passt!, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Naja, wer ein 40 Euro Lautsprecher hier soundtechnisch auseinander nimmt und mit teuren Systemen oder fetten Anlagen vergleicht, der vergleicht definitiv Birnen mit Äpfeln.

Ich habe den D100 hier bei Amazon für schlappe 39 Euro geschossen und bin zufrieden.

Für im Garten, im Badezimmer wenn ich in der Wanne liege, für meine Frau im Bügelzimmer oder sonst wo "für mal schnell zwischendurch"... Bluetooth-Connection geht sofort und schnell und es kommt Musik aus dem Teil... sogar mit Bass und - wenn mit Bluetooth verbunden - sogar recht laut. Klar, guter Sound geht anders, aber ich denke für den Preis ist alles schick und der Gadget-Charakter (tragbar, komplett kabellos dank Batteriebetrieb und Bluetooth, handlich) überwiegt hier.

Ein Stern Abzug, weil 1.) die Lautstärke bei AUX-Verbindung nicht am D100 verändert werden kann (sondern nur am Player) und 2.) ich mich über eine kleine Transporttasche oder einem Beutel gefreut hätte... wobei das Teil dafür wahrscheinlich auch schon zu groß ist.

Ich kenne auch eine tolle Bluetooth-Soundbar von Teufel. Sehr schickes Teil, klingt deutlich besser, hat nen eingebauten Akku + Alugehäuse, ne Tasche und und und... kostet aber auch mehr als 3 x soviel wie der D100.

Ich würde den D100 wieder kaufen und denke, dass es für das Geld nur sehr wenige Alternativen gibt.


Live at Jodrell Bank
Live at Jodrell Bank
Preis: EUR 20,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 28. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Live at Jodrell Bank (Audio CD)
Vorweg: Ich mag elbow, aber ich bin kein Riesenfan.
ABER was man hier sieht & hört ist wirklich der Wahnsinn!

Ich habe einige Live-DVDs und CDs zu Hause, war auf reichlich vielen Live-Konzerten, aber was elbow und vor allem der Frontmann Guy Garvey hier veranstalten, ist besonders und sticht aus der große Masse der Live-Mitschnitte deutlich heraus.

Wie Garvey das Publikum mitnimmt, man gemeinsam mit Witz und Ironie dem Regen trotzt (...der wunderbar ins Gesamtbild passt ;-) ) so authentisch und nahbar... und liebenswert.... einfach nur toll...von der passenden Inszenierung, der großartigen Band inkl. Streicher, dem perfekten Gesang von Garvey mal ganz abgesehen. Hier stimmt einfach alles!

Normalerweise landen Live-Mitschnitte bei mir schnell im Regal... dieser nicht. Und wenn man nach der DVD die CD hört, schießen einem sofort die Bilder wieder in den Kopf. Wunderbar!

Nicht überlegen.... KAUFEN!


Seite: 1 | 2 | 3