Profil für Christian > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian
Top-Rezensenten Rang: 9.124
Hilfreiche Bewertungen: 242

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian "IRON"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Lick It Up
Lick It Up
Wird angeboten von Jodie's Jukebox - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 12,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LICK IT UP - Der Knall in eine neue Era, 10. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Lick It Up (Audio CD)
Ich bin jetzt seit einem Jahr begeisterter KISS-Fan, meine Sammlung wird immer größer und ich durfte KISS dieses Jahr schon Live erleben. Die Meinungen über die unmaskierte Zeit waren immer sehr geteilt, dadurch wurde meine Interesse immer größer. So kamen nach und nach "Crazy Nights", "Hot in the Shade", "Asylum"...(auch wenn nicht immer einfach zu bekommen) in meine Sammlung dazu. Als guter letzt kam "LICK IT UP" dazu. Im vorfeld hörte ich schon, die "LICK IT UP" würde der "Creatures Of The Night" (geniales Album) ähneln. Nagut, dachte ich mir die anderen Alben der Unmaskierten Zeit gefallen mir auch ganz gut, leg ich sie mal ein:

Und "EXCITER" legt mit einem genialen Riff los. Was für ein Song, was für ein Opener. Besser kann man in dieses Album einfach nicht beginnen. Paul Stanley begeistert hier mit einem eingängigen Refrain. Einem fällt auch sofort, der wieder mal geniale Sound (wie auch schon bei "Creatures Of The Night") auf. Besonders die Klangfarbe von Vinnie Vincent (der einen noch oft auf diesen Album überraschen wird) macht dieses Album zu etwas besonderen.

Weiter geht es mit "NOT FOR THE INNOCENT". Ein schöner Stampfer von Gene Simmons. Hier merkt man auch schön die härte und frische der Scheibe.

Der Titeltrack "LICK IT UP" legt los. Der Song war mir auch bereits im Vorfeld bekannt, wer kennt ihn nicht? Live ein Knaller und ein Ohrwurm der einen den ganzen Tag begleitet.

Der nächste Gene Simmons knaller "YOUNG AND WASTED" beginnt. Der Song hat eine besonders schöne Geschwindigkeit und Gitarrenarbeit. Was für ein Talent Eric Carr doch war (R.I.P.).

"GIMME MORE" nennt sich der nächste Knaller. Das Album scheint einfach nicht locker zu lassen. Alben wie "Dynasty" und "Unmasked" sind vergessen. Hier sind KISS wieder "The Hottest Band In The World" und das ohne Make up.

Ein echtes Highlight in der ganzen Kisstory beginnt nun: "ALL HELLŽs BREAKINŽ LOOSE". Besonders hier kommt der neue Stil der Band durch. Paul Stanley beginnt mit einem Rappartigen Gesang, dieser baut sich dann zu einem gigantischen Refrain auf. Vinnie Vincent begeistert mal wieder mit seiner Gitarrenarbeit (besonders das Solo).

Nun beginnt mein echtes Highlight "A MILLION TO ONE". Der Song beginnt mit einer schönen Gitarren-Melodie und baut sich dann auf. Selten war eine Kiss-Ballade so rockig. Geiler Refrain, der zum mitsingen einlädt und einen nicht mehr los lässt. Der Song ist meiner Meinung nach in der Kisstory viel zu sehr unter gegangen und sollte wieder rausgekramt werden! Hier wieder besonders das Solo und Paul Stanleys Gesang hervorzuheben.

Ein dunkles Riff und "FITS LIKE A GLOVE" ertönt und damit beginnen die letzten 3 Album und Gene Simmons Titel. Ein Rocker wie man ihn hören möchte. Eingängig, dunkles Riff, dunkle Gene Simmons Stimme und schön stampfend!

Nun beginnt auch ein ganz besondere Favorit von mir (wie eigentlich alle Songs auf dem Album) "DANCE ALL OVER YOUR FACE". Besonders hier merkt man wieder die frische, das neue was dieses Album ausmacht und "Creatures Of the Night" noch gefehlt hatte. Genialer Refrain und ein Gene Simmons den man so noch nie gehört hatte. Ach ich liebe dieses Album!

Der leider schon letzte Titel ertönt "AND ON THE 8TH DAY". Zu guter letzt bekommen wir nochmal einen schönen Stadion-Party kracher um die Ohren. Toller Song! Nun ist es leise, und man denkt nur WOW, ich zumindest.

"LICK IT UP" hat etwas an sich, was schwer zu beschreiben ist. Es hat etwas spezielles und besonderes gegenüber allen anderen KISS-Alben. Einen Vergleich zu "Love Gun", "Dressed To Kill" und anderen Scheiben aus den 70ern von KISS, gibt es nicht! Denn hier beginnt eine neue frische KISS-Era und das auch noch mit dem besten Album der Era und vielleicht sogar von KISS.

Es stimmt einfach alles: Sound, Band, besonders natürlich die mitarbeit von Vinnie Vincent und die Tatsache: KISS plötzlich ohne Make Up. KISS haben alles richtig gemacht zu diesen Zeitpunkt. Leider war Vinnie Vincent ein schwieriger Mensch und "LICK IT UP" mit "Creatures Of The Night" die einzigsten Alben mit ihm, was sich auch bei "Animalize" (dem Nachfolger), bereits bemerkbar macht. Dennoch sollen in den 80ern noch wirklich gute Alben folgen (leider viel zu sehr untergegangen). Ich bin ein großer KISS der 80er-Fan, aber wahscheinlich nur, weil ich die vergleiche mit den 70ern unterlasse.

"LICK IT UP" ist das einzigste KISS Album das ich am Stück durchören kann und will. Ich mein das soll schon was heißen. ALL KILLER, NO FILLER. "LICK IT UP" hat es geschafft mein lieblings KISS-Album zu werden und in meinen Augen auch das beste Album das KISS je veröffentlicht haben.

Also zugreifen angesagt! Solang man noch an diese Schätze kommt. "LICK IT UP" ist das graben definitiv Wert.

Viel Spaß dabei!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 20, 2014 12:46 PM MEST


Dark Passion Play (Limited Edition inklusive Tattoo -- exklusiv bei Amazon)
Dark Passion Play (Limited Edition inklusive Tattoo -- exklusiv bei Amazon)

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Pendel schlägt zu und zwar richtig!!, 3. Oktober 2007
Was war es für ein Schock, als es hieß Tarja Turunen wurde von Nightwish gefeuert. Ich konnte es garnicht glauben, das diese wunderbare Sängerin aus der einzigartigen Band gewurfen wurde, bis ich natürlich die Gründe las und die Band sehr gut verstehen konnte.
Natürlich war die Hoffnung und zugleich die Angst sehr stark, in dem Gedanken wie die neue Sängerin werden könnte. Die vielen Gerüchte im Internet machten die Sache auch nicht einfacher. Doch dann war es endlich so weit Anette Olzon ist die neue Sängerin von Nightwish. Sie kam in Interviews usw. sehr Nett und sympatisch rüber, was mich sehr erfreute.
Dann tauchten die ersten Songausschnitte auf und eine Welt in mir brach zusammen. Ich dachte nur bitte nicht! Doch diese meinung sollte sich sehr schnell ändern denn Anette Olzon ist eine fabelhafte Sängerin die viele Überraschungen bereit hält, die man auf dem neuen Album DARK PASSION PLAY sehr gut zu hören bekommt.

So, jetz erstmal zu DARK PASSION PLAY:

1. THE POET AND THE PENDULUM:
Das Album, beginnt gleich mit dem bis jetz größten Meisterwerk der Band, einen 14 menütigen Bombastsong der es in sich hat!
Zuerst Beginnt der Song mit einem ruhigen verträumten Intro und schlägt einen dann in ein riesiges Feuerwerk aus Metal und Orchesterpassagen.
Den großartigen Refrain des Songs geht einem gleich nicht mehr aus dem Kopf und Anette beweißt in diesem Mammutsong was in ihrer abwegslungsreichen Stimme steckt!
Hier ist keine Langeweile zu spüren hier stimmt einfach jede Minute und man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

2. BYE BYE BEAUTIFUL:
Keine Zeit um den ersten Song zu verdauen!!
Hier kommt gleich der nächste schlag und die zweite Single des Albums.
Bei diesem Lied, kann man sehr gut abgehen die Melodien sind einfach nur genial und dazu die mordenen Soundeffekte.
Marco beweißt hier wieder was in seiner Stimme steckt, der Refrain lädt einfach nur zum mitgröhlen an.

3. AMARANTH:
Und nun kommt die erste Single des Albums und wohl auch der eingängigste Song des Albums. Beginnt mit einem ruhigen Keyboard Intro ala Toumas und baut sich dann auf zu einem wahnsinns Refrain auf, der einen wirklich monatelang nicht mehr los lässt.

4. CADENCE OF HER LAS BREATH:
Weiter gehts ein wenig düsterer als die 2 Vorgänger Songs, es werden wieder riesige Orchesterpassagen aus den Boxen gepresst die sich gewaschen haben.
In den ersten Strophen beweißt Anette wieder sehr gut wie abwegslungsreich ihre Stimme ist in dem sie ziemlich hoch sing, was sehr gefällt.

5. MASTER PASSION GREET:
Also wer hier wirklich meint, das dies nicht das härteste Nightwish Lied wäre, dann weiß ich auch nicht weiter!
Klar gab es bei OCEANBORN auch harte Passagen aber was hier aus den Boxen kommt ist blanke Wut und Hass! In den ersten paar Minuten dachte ich wirklich was ist jetz los? Da läuft purer Powermetal. Anette singt in diesem Song nicht, dafür bringt Marco mit seiner hammer Stimme die Wut brilliant rüber.
Das Lied baut sich zu einer wahnsinns Hymne auf die ein weiterer Höhepunkt auf dem Album darstellt.

6. EVA:
Passend nach diesem Schlag ins Gesicht kommt eine ruhige, gefühlvolle Ballade. Die meisten werden EVA schon kennen, da es das erste Lied war das im Internet erhältlich war in dem man Anettes stimme bewundern konnte.
Anette zeigt sehr viel Gefühl in diesem Lied was zum träumen einlädt.

7. SAHARA:
Düster, verträumt und kraftvoll beginnt das nächste Highlight des albums, SAHARA. Anette, begeistert hier sehr stark mit ihren Stimmvolumen und mit einem besonderen Gesangsstil, passend zum Thema des Songs. Die Chor Parts im Hintergrund passen wahnsinnig gut in diese besondere Stimmung des Songs. Auf jeden fall eins meiner Favoriten.

8. WHOEVER BRINGS THE NIGHT:
Die düstere Stimmung bleibt auch im nächsten Song.
Hier kommt wieder Stark die Gitarre zum Vorschein, aber trotzdem kommt das Orchester wie in jedem Lied nicht zu kurz.
Der Refrain ist anfangs recht ungewohnt aber dennoch sehr eingängig und man wird ihn so schnell nicht los.

9. FOR THE HEART I ONCE HAD:
Hier kommen wir wohl mit zum ungewöhnlichsten Song des Albums. Klingt anfangs ziemlich poppig, doch der Refrain knallt dann wieder aus den Boxen. Nicht unbedingt mein Favorit auf dem Album aber dennoch ein wirklich gelungener Song.

10. THE ISLANDER:
Nun kommen wir wieder zu einem wahnsinns Meisterwerk.
Beginnt mit einem sehr schönen Intro das eine ganz besondere Stimmung verbreitet. Marco, zeigt hier nicht nur wieder was in seiner Stimme steckt sondern auch, das er nicht nur Bass spielen kann. Dieses Lied ist wunderschön zum träumen und chillen an einem verregnetem Tag. Die sehr schönen Melodien der Flöten, Dudelsäcke usw erzeugen Gänsehaut.
tolles Lied!!

11.LAST OF THE WILDS:
Zusammenhängend zum Vorgänger Song THE ISLANDER, kommt nun ein atemberaubendes Instrumental, das an MOONDANCE Zeiten erinnert.
Bei diesem stück, kann man einfach nicht ruhig sitzen bleiben und man bekommt zu gleich noch Gänsehaut von den Melodien.

12. 7 DAYS TO THE WOLVES:
Meisterwerk nach Meisterwerk, man kommt aus dem staunen einfach nicht mehr raus, der Mund bleibt einfach nur noch offen.
Was auf dieses Lied zu 100% zutrifft, es hat einfach alles, einen Hymnischen Refrain wahnsinns Melodien und eine tolle Abwechslung die einen durch das ganze Lied begleitet.
Wahnsinn!!

13. MEADOWS OF HEAVEN:
Wer bis jetz noch keine Gänsehaut bekommen hat wird hier bei diesem Song damit überhäuft!
Eines der größten Meisterwerke die Nightwish je geschaffen haben gibt es hier zu hören und für mich ist es die beste Ballade die ich je zu hören bekommen habe.
Anettes Stimme ist in diesem Song einfach nur phantastisch, dazu riesiges Orchester, Chöre einfach alles was man sich nur vorstellen kann. Ein besseres Ende konnte man für dieses Album einfach nicht finden einfach nur emotional und kräftig.

Meine Ängste gegenüber der Zukunft von Nightwish sind vollkommen vergessen und Tarja Turunen ist Geschichte!
Mit Anette Olzon haben Nightwish alles richtig gemacht und haben jetz endlich ihre richtige Sängerin gefunden die nicht nur eine gute Stimme hat sondern auch Privat einfach nur perfekt ist.

DARK PASSION PLAY ist das beste Album was die Finnen jemals protoziert haben und hat alle erwartungen doppelt übertroffen, dem Album fehlt an nichts und es geht endlich wieder in die richtung der Musik mit der Nightwish begonnen hat. ONCE war auch genial aber hatte nicht mehr so viel mit früheren Werken gemeinsam, bei DARK PASSION PLAY ist das anders, es tauchen wieder viel mehr Melodien auf die einen verzaubern und das macht das Album zu was besonderen.

Hier kann man keinen Fehlkauf begehen, ganz im Gegenteil hier bekommt man 100% für sein Geld.
Auch die sich noch nicht mit Anette anfreunden konnten, sollten mal reinhören und sie lieben lernen!

Viel Spaß dabei.


Gods of War (Ltd. Edition, CD + DVD)
Gods of War (Ltd. Edition, CD + DVD)
Wird angeboten von tws-music-eu
Preis: EUR 9,85

18 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BESTE MANOWAR ALBUM!! nach mehrmaligem anhören..., 11. März 2007
Mich erschrecken die vielen schlechtmachungen dieses Albums, da ich diese Meinung einfach komplett nicht teilen kann, da man es hier mit einem sehr starken und kraftvollem Meisterwerk zutun hat. Zwar dauerte es bei mir auch erst bis ich 100% begeistert war, denn ich dachte erst, "so viele Intros?" aber diese Frage war schnell vergessen. Nach mehrmaligem anhören begeisterte mich das Album immer und immer mehr und selbst die Intros sind einfach nur ein traum.

Jetz zu den Songs:

1.OVERTURE TO THE HYMN OF THE IMMORTAL WARRIOS: Das erste Intro, das einen guten Start in dieses Album bildet. Mit ruhigen aber auch kraftvollen tönen.

2.THE ASCENSION: Das zweite sehr atemberaubende Intro zum Song KING OF KINGS. Die Stimmung verführt einen in das alte Mittelalter, das ins träumen einlädt.

3.KING OF KINGS: Und das erste Lied beginnt. Mit schnellen Rythmus wird man in das Lied Katapultiert und wird gefolgt mit einem sehr eingängigem und genialem Refrain.

4.ARMY OF THE DEAD, PART 1: Dies ist ein Halbintro, in dem Eric (Sänger von Manowar) atemberaubend zeigt was in seiner Stimme alles steckt. Gänsehaut!!!

5.SLEIPNIR: Am Anfang diesem liedes, zeigt das Intro (Pferdegeräusche und Erzählung) was für einen genialen Sound dieses Album überhaupt hat, man fühlt sich als wäre man genau dabei! SLEIPNIR ist einer meiner Lieblingsstücke dieses Albums. Es hat einen großartigen und sehr stark einprägenden Refrain.

6.LOKI GOD OF FIRE: Und weiter geht es mit dem mit wohl schnellsten Song der Platte. Geiler schneller Refrain der der spaß beim Mitgrölen macht!!

7.BLOOD BROTHERS: Weiter geht es mit einer sehr schönen und ruhigen Ballade. Ja, Manowar können auch wirklich schönen Balladen spielen was sie schon oft bewiesen haben. BLOOD BROTHERS gehört auf jedenfall mit zu den besten.

8.OVERTURE TO ODIN: Ist ein sehr schönes und sehr emotionales Intro, was einen zum träumen bringt.

9.THE BLOOD OF ODIN: Dieses Intro handelt von einem Retual was durch eine Erzählung schön übermittelt wird. Die gruslige Stimmung mit den Hintergrundgeräuschen lässt einem ein schauer über den Rücken laufen.

10.SONS OF ODIN: Ist meiner Meinung nach mit das beste Lied vom Album und überhaupt von Manowar!! An diesem Lied stimmt einfach alles. Die ruhigen zwischenteile sind gigantisch und wirklich genial mit bass untermalt. Dannach geht es dann schneller zur Sache mit einem Hammer Refrain mit einem geilem Chor.

11.GLORY MAJESTY UNITY: Dies ist meiner Meinung nach das beste Intro vom ganzen Album. Es stimmt alles die gruslige stimmung mit dem Gewitter und den Geigen, die schöne erzählung und den ganzen Hintergrundgeräuschen. Am Ende wird es gigantisch wenn von einer riesen Männergruppe Schlachtrufe geschriehen werden. Wirklich HAMMER!!

12.GODS OF WAR: Beginnt mit einem gigantischem Anfang und baut sich dann zu einem atemberaubendem Song auf. An diesem Lied stimmt einfach wieder alles. Einer der größten Manowar Songs.

13.ARMY OF THE DEAD, PART 2: Genauso wie bei Part 1, singt Eric die selben Hammer zeilen. Nur der Anfang beginnt mit einem längeren Intro. Wieder Gänsehaut pur!!

14.ODIN: Ist wie alle Songs einfach nur ein traum. Schönes Gitarrenintro was sich immer mehr aufbaut. Der Refrain ist der von ARMY OF THE DEAD, PART 1 und PART 2. In diesem Lied kommt der Refrain riesig zur geltung und reißt einen förmlich vom Hocker.

15.HYMN OF THE IMMORTAL WARRIOS: Und zum Ende nochmal eines der besten Lieder überhaupt. Das Lied ist einfach nur eine Wucht. So ein geiler Refrain mit einem riesigem Chor gesungen, da bleibt einem einfach nur die Luft weg. EXTREME GÄNSEHAUT!!!

Bonustrack:

16.DIE FOR METAL: Dies ist nochmal eine sau geile Rocknummer die bestimmt nur als Bonustrack aufs Album kam, weil es einfach nicht zu dem ganzen Konzept passte. Richtig geiles Lied mit mega Refrain.

Es ist einfach nur ein Hammer Album, jedes Lied (außer DIE FOR METAL) ist miteinander verbunden (also das ganze Album wie ein einziges Lied) und trotzdem klingt jedes Lied auf seine weiße anders. Dies ist das abwechslungsreichste Manowar Album was es bis jetz gibt!!

Wie schon gesagt kann ich die ganzen schlechten Meinungen zu dem Album nicht verstehen, lasst euch davon nicht abschrecken dieses Album zu kaufen denn es ist wirklich von vorne bis hinten komplett gelungen ohne einen einzigen Aussetzer.

Als Manowar-Fan wird man dieses Album bestimmt schon besitzen, aber auch für die die es noch nicht sind ist dieses Album zu 100% zu empfehlen. Ihr werdet merken das das Album mahl zu mahl immer besser und geiler wird. Lasst euch einfach von der Hammer Musik und dem gigantischem Sound beim träumen verzaubern.

Viel Spaß beim hören, ihr werdet ihn haben.


Bark at the Moon
Bark at the Moon
Preis: EUR 6,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dunkel und sehr anspruchsvoll = BARK AT THE MOON, 24. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Bark at the Moon (Audio CD)
Ozzy Osbourne begiebt sich 1983 wieder ins Studio, um sein drittes Album aufzunehmen: Bark at the Moon. Für den verstorbenen gitarristen Randy Rhoad's tritt nun, Jake E Lee bei Ozzy als gitarrist ein. Ozzy selbst sagt das das Album sehr schwierig war, aber somit ist es meiner meinung nach auch zum besten Ozzy Album geworden. Die dunkle stimmung, die guten Texte (von Ozzy alle selber geschrieben) passen einfach super zusammen.

zu den liedern:

1. BARK AT THE MOON: Tittelsong und Opener des Albums. Es ist der größte Klassiker des Albums und einer meiner lieblings Ozzy Lieder. Das lied ist richtig hart und der Refrain will einem einfach nicht aus dem Kopf gehen. Der song wird bis heute noch gerne von Ozzy live gespeilt.

2. YOU'RE NO DIFFERENT: Da kommt auch schon das erste ruhigere Stück. Es fängt sehr ruhig an und baut sich langsam auf. Ein wirklich schönes Lied, die Orgel passt sehr gut in das Lied. Sehr gefühlvoll, wie man es von Ozzy erwartet.

3. NOW YOU SEE IT (NOW YOU DON'T: Weiter gehts mit nem harten kracher, das lied beginnt mit einem sehr harten Riff, was sich immer mehr aufbaut. Ein sehr geiler Refrain, denn man einfach nur mitsingen muss. Am Ende wird es nochmal Hammer die musik wird schneller und Ozzy schreit immer mal ins Mikro. Hammer Lied.

4: ROCK 'N' ROLL REBEL: Schon kommt die nächste Rockhymne! Wieder mit harten Jake E Lee Riff und Ozzy's sehr guten Stimme. Das Lied geht in Richting Bark at the Moon auch wenn es nich ganz mit Bark at the Moon aufnehmen kann.

5. CENTRE OF ETERNITY: Beginnt sehr dunkel mit Glocken und Chor als wenn man gerade in der Kirche steht und dann kommt die laute Orgel. Man bekommt einen richtigen Schauer über den Rücken. Danach gehts richtig ab mit einem richtig harten Riff und einem Hammer Refrain. Meiner meinung nach das härteste Lied des Albums.

6. SO TIRED: Jetz kommt eine der schönsten Ozzy Balladen überhaupt. Man merkt das Ozzy sehr viel gefühl in das Lied gesteckt hat. Es hat eine sehr schöne Melodie die einem nicht mehr aus dem Kopf geht und dann noch die sehr gefühlvolle Ozzy stimme. Wer bei dem Lied keine Gänsehaut bekommt dem kann man nicht helfen ;-)

7. SLOW DOWN: Für mich das schlechteste Lied vom Album, was nicht heisen soll das das Lied schlecht ist sondern das es einfach nicht mit den anderen Liedern mithalten kann. Obwohl der refrain wieder mal der totale Ohrwurm ist.

8. WAITING FOR DARKNESS: Jetz kommt der Hammer überhaupt!! Das beste Lied vom Album und velleicht auch eines der besten Ozzy Lieder überhaupt. An dem Lied stimmt einfach alles! Die melodien, der refrain, einfach alles. Von dem Lied kann ich nie genug bekommen. Für mich eines der größten Ozzy Lieder.

Bonus Tracks:

9. SPIDERS: Meiner meinung nach ein richtig geiles Lied! Dieses Lied hat sehr viele Details und ist einfach Hammer gemacht. Ozzy selbst war sehr traurig das das Lied nicht auf das Album kam. Was ich verstehen kann denn an stelle von Slow Down wäre das Lied super gewäsen.

10. ONE UP THE "B" SIDE: An diesen Lied habe ich auch nix auszusetzen. Es hat einen sehr starken Ohrwurm. Hätte meiner Meinung nach ach gut auf das Album gepasst.

Wie ich schon sagte, für mich das beste Ozzy Album. Denn an diesem album stimmt alles, sogar die Bonus Tracks. Schade das Ozzy bei THE ULTIMATE SIN (das Nachfolgeralbum) nicht in diesem Stil weilter gemacht hat! Aber ich muss sagen, das THE ULTIMATE SIN trotzdem ein hammer Album ist.

Bei BARK AT THE MOON brauch man wirklich keine Angst zu haben einen fehlkauf zu machen ich war von der ersten Minute an von dem Album begeistert und das werde ihr auch sein.

Also viel spaß beim hören! Bei diesem Album könnt ihr nur Spaß am hören haben!!!


No Rest for the Wicked
No Rest for the Wicked
Preis: EUR 7,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ozzy mit neuem Klang und Stil, 26. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: No Rest for the Wicked (Audio CD)
Ozzy kommt härter denn je zurück! Durch den neuen Gitarrist Zakk Wylde kommt ein ganz neuer Wind in in die Musik von Ozzy Osbourne. Das Album No Rest for the Wicked spriest nur so mit Kreativität. Jedes Lied kann etwas besonderes aufweisen! Bei dem Vorgänger The Ultimate Sin (einer meiner lieblings Ozzy Alben) wurde ja viel kritisiert, das Ozzy die Ideen ausgegange wären und der Sound sehr schlecht wäre. Die Meinung kann ich zwar nicht teilen, weil sich auf The Ultimate Sin wirklich echt gute Songs befinden. Aber man kann eine klare Steigerung von The Ultimate Sin zu No Rest for the Wicked feststellen besonders die Stimme von Ozzy klingt viel reifer und tiefer als wie bei dem Vorgänger und das Album wird wieder um einiges dunkler wie die Alben in der jungen Solo Zeit von Ozzy.

So jetzt zu den Songs:

1. Miracle Man: ist ein typischer Einsteiger in ein Ozzy Album. Es beginnt mit einem schnellen Riff und die recht neue Stimme von Ozzy ertönt. Das ganze Lied wirkt recht neu, da es viele neue Elemente aufweist die Ozzy noch nie so stark vorher benutzte.

2. Devils Daughter: das Lied beginnt recht düster mit einer Böse klingenten Ozzy Stimme und baut sich dann in ein super Refrain auf. Im Mittelteil wird es dann nochmal gruslig mit Baby geschreie und und Demon geräuschen.

3. Crazy Babies: es beginnt mit ein wirklich gut gelungenem Riff und Ozzy schreit "Crazy Babies". Das Lied allgemein ist sehr poppig gehalten mit einem sehr eingängigem Refrain. Im Mittelteil zeigt neu Gitarrist Zakk ganz kurtz ein gut gelungenes Gitarren-Element.

4. Breaking All The Rules: ist ein typischer Rock Song von Ozzy der auf keinem Album fehlt. Aber trotzdem klingt er anders und wieder sehr neu was das Lied auch zu was besonderen macht. Zum Ende hin wird das Lied nochmal ganz besonders mit tiefen Stimmen im hintergrund die den Refrain nochmal zu was ganz besonderen macht.

5. Bloodbath In Paradise: Der Anfang des Liedes ist schon traumhaft genial gemacht und gleich darauf folgt das harte Riff. Das Lied ist wirklich eines der härtesten und brutalsten Songs überhaubt. Aber es ist so auch mit das beste von diesem Album.

6. Fire In The Sky: ist eine traumhaft schöne Ballade wie man sie sich wünscht!! Am Anfang mit schönen leisen elementen und Chor und mit einem super Refrain. Aber der gesang vor dem Refrain ist meiner meinung nach am besten mit der gefühlvollen Gitarre. GÄNSEHAUT PUR!!

7. Tatooed Dancer: Wieder eine richtig harte Nummer. Mit besonders guten elementen besonders der Chor nach über einer Minute bereitet einem einem Schauer über dem Rücken. Einfach nur Perfekt. Diese Chor Elemente gibt es aber auch leider nur auf diesem Album. Aber dafür ist es auch einzigartig ;-)

8. Demon Alcohol: Ein wirklich sehr guter Abschluss dieses Perfekten Albums. An diesem Lied kann Ozzy wieder beweisen für was seine Stimme fähig ist. Aber das Lied handelt auch um die schlimme Alkoholsucht von Ozzy die er versucht damit zu auszudrücken.

Bonus Tracks:

Hero: eine wirklich gut gelungene Halbballade. Fraglich warum das Lied nicht mit auf das Album kam.

The Liar: eine gute Ballade mit Klavier elementen. Aber halt auch nur ein Bonus Track.

Dieses Album ist ein wahrer Meilenstein in Ozzys Karriere. Mit diesem Album kann man überhaubt keine fehlkauf machen. Es ist einfach was besonderes und einmaliges. Also es lohnt sich wirklich. Ozzy fans werden es bestimmt schon besitzen aber besonders für welche die es werden wollen ist es ein guter Einstieg.

Viel spaß damit!! Ihr werdet ihn haben ;-)


The Ultimate Sin
The Ultimate Sin
Preis: EUR 6,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anders als die Vorgänger, aber GENIAL!!!, 11. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: The Ultimate Sin (Audio CD)
The Ultimate Sin war das erste Ozzy Osbourne Album was ich mir nach "The Essential" kaufte. Ich wollte gerne wissen wie die Lieder auf diesem Album sind, da auf dem Best of Album kein Lied davon zu finden war. Ozzy selbst sagt, das es sein schlechtestes solo-Werk wäre. Ich wiederspreche eigendlich nicht dem Prince of Darkness aber bei diesem Album muss ich das wohl machen. Denn bei diesem Album geht Ozzy richtig ab!! Es ist härter als die Vorgänger die nähmlich eher dunklere lieder hatten.

Auf The Ultimate Sin ist das ganz anders!! Da wird mehr Metal gespielt mit viel Gitarre die die Lieder härter macht, aber auch durch die Synth nicht zu hart werden.

So jetzt zu den liedern:

1. The Ultimate Sin: Es ist meiner Meinung nach mit eines der besten Ozzy lieder!! Der Anfang mit den geilen Drums ist ein guter Einstieg in ein perfektes Album.

2. Secret Loser: Das Lied hat einen geilen Refrain der einem nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Aber hat zu viel Synth was das Lied nicht so richtig hart rüber kommen lässt.

3. Never Know Why: Hat ein wirklich starkes Riff und der Refrain bleibt wie immer im Kopf.

4. Thank God For The Bomb: Einer meiner Lieblinge echt gut gemacht (ein wenig der Vorreiter von Fire In The Sky).

5. Never: In diesem Lied zeigt Ozzy auch mal wieder was in seiner Stimme steckt!! Aber sonst ist das Lied wie die anderen.

6. Lightning Strikes: Wie die meisten Lieder beginnt es mit einem geilem Riff!! Aber meiner Meinung nach das schlechteste Lied vom Album, weil es kein Highlight hat.

7. Killer of Giants: Mit der Höhepunkt der CD!! Mal wieder zeigt Ozzy das er ein Händchen für gute Balladen hat. Das Lied ist sehr gefühlvoll und geht unter die Haut!! Besonders der Endteil.

8. Fool Like You: Mein absolutes Lieblingslied!!! Der Anfang klingt so was von genial das man das Lied nur Lieben kann. Auch der rest des liedes ist wirklich HAMMER!! Besonders der Refrain geht einfach unter die Haut.

9. Shot In The Dark: Natürlich der Klassiker von allen Ozzy liedern wer kennt ihn nicht?! Natürlich richtig gut und der Refrain ist einfach nur gut umgesetzt. Es ist einfach einer der besten Highlights in der Ozzy Geschichte.

Ja was soll man dazu noch sagen?! Ich Liebe dieses Album einfach!! Es wird einfach nie langweilig.

Deswegen kann ich die ganze schlechte Kritik nich verstehen man soll sich das Album erst in Ruhe anhören (oder dabei abrocken *g*) und dann eine Meinung von sich geben!!Naja aber jeder hat aber auch eine andere Meinung!! Finde es nur schade das Ozzy das Album einfach in seinen gedanken gestrichen hat und am besten nicht mehr davon reden will.

Naja das Album hat einfach alles was ein Ozzy und Metalhertz begehrt!! Bei diesem Kauf kann man einfach keinen Fehler begehen!! Das gilt auch für welche die Ozzy neu kennen lernen möchten.

Viel spaß damit!! (den werdet ihr haben)

Danke fürs lesen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 17, 2013 1:04 AM MEST


Seite: 1 | 2