Profil für obsession77 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von obsession77
Top-Rezensenten Rang: 67.555
Hilfreiche Bewertungen: 119

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
obsession77 (bei Osnabrück)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
WD My Book externe Festplatte 2TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
WD My Book externe Festplatte 2TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
Preis: EUR 99,00

27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Festplatte nach vier Monaten defekt + Kundenservice: Fehlanzeige. Fazit: Nie wieder WD-Festplatten!, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
UPDATE vom 25.08. (siehe unten!)

Eines vorweg: Die hier erworbene WD-MyBook-HDD ist meine 7. externe USB-Festplatte.
Alle anderen laufen auch nach mehr als fünf Jahren noch so, wie man es von ihnen erwartet.
Beim "My Book" ist dies leider anders: Als Musiker habe ich es stets mit größeren Datenmengen
(Gesangsspuren, Instrumente, Projektdateien) zu tun.

Nun war es einmal wieder Zeit, dass die vorhandenen Speichermedien nicht mehr ausreichten -
deshalb entschied ich mich nach den guten Rezensionen für die WD-Festplatte.
Der erste Eindruck: optisch durchaus schick und dezent. Leider gibt es keinen an/aus-Schalter,
aber dies wusste ich schon von den Rezensionen.

Im Betrieb lief dann alles wie gewohnt. Ich kopierte eine größere Menge an Daten in verschiedene Ordner
und Unterordner auf die neue Festplatte. Einige davon benötigte ich zwischendurch, andere nicht.
Nun - etwa vier Monate später - wollte ich auf einen dieser Ordner zugreifen und wunderte mich,
dass das Öffnen des Ordners recht lange dauerte. Die Festplatte verweilte während dieser Zeit
immer in der gleichen Position auf dem Arbeitstisch.

Dann folgte die Ernüchterung:
Windows meldete "Dieser Datenträger ist nicht formatiert. Soll er jetzt formatiert werden - ja/nein."
Da andere Ordner noch einwandfrei funktionierten, habe ich natürlich auf "nein" geklickt.
Nichtsdestrotrotz komme ich jetzt an die Daten in mehreren Ordnern nicht mehr heran.

Daraufhin zunächst bei Amazon hinsichtlich der Rücksenderegelung nachgeschaut:
Leider war die Rückgabefrist über Amazon bereits abgelaufen. Also auf die deutsche Support-Seite
von WD und dort eine Supportanfrage/Garantieanfrage gestellt. Das war am 10.08. -
heute ist der 18.08. - Leider gab es bisher noch keine Antwort, lediglich eine automatisierte Mail
mit dem Hinweis: "Vielen Dank für Ihre E-Mail. Unser Ziel ist es, Ihre E-Mail innerhalb eines (1) Werktages zu beantworten. Manchmal kann es jedoch aufgrund starken Email Volumens etwas länger dauern, um zu reagieren."
Drei bis vier Tage wären in Ordner - mehr als eine Woche ist nicht akzeptabel.
Vor allem, weil ich nun nicht mehr mit der unzuverlässigen Festplatte arbeiten kann...

Das bedeutet für mich, dass es die erste und letzte externe USB-Festplatte von WD gewesen ist.

UPDATE 1 vom 25.08.:
Der WD-Support hat nun nach 12 Tagen geantwortet und mich gebeten, die Festplatte mit dem WD-eigenen Diagnose-Tool 'Data Lifeguard' zu prüfen. Leider brachte das Diagnose-Tool keinen Erfolg, da die externe USB-Festplatte gar nicht erst unter den physikalischen Laufwerken gelistet wird, obwohl sie auf dem Arbeitsplatz vorhanden ist und man auch darauf zugreifen kann (nur eben nicht auf alle Ordner und Dateien, da dann die Fehlermeldung kommt).
Dies habe ich dem Support mitgeteilt (inkl. Screenshots), aber nun sind wieder 3 Tage um und es gab bis jetzt noch keine Antwort. Service sieht anders aus... Sollte sich da bis Ende der Woche nichts Hilfreiches mehr tun, geht die Platte an Amazon zurück.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 25, 2015 5:20 PM CET


Dracula braucht frisches Blut
Dracula braucht frisches Blut
DVD ~ Christopher Lee
Wird angeboten von Movie-Panel
Preis: EUR 9,14

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Schande... So etwas darf in Zeiten von HD-Mastern im Jahr 2013 nicht mehr passieren!, 9. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Dracula braucht frisches Blut (DVD)
Der Film ist der letzte Dracula-Klassiker der legendären Hammer Studios aus England. Viele Fans der Reihe mögen ihn nicht so sehr, da er weniger auf klassischen Gothic-Horror mit alten Burgen, wehenden Vorhängen und stimmungsvollen Kulissen setzt, sondern die Handlung in das London der 70er Jahre verlegt.

Da auch die bisher nur auf englisch erschiene US-DVD des Labels "Anchor Bay" ebenfalls bildtechnisch keine Offenbarung darstellte, freute ich mich sehr auf die deutsche DVD-VÖ. Leider wurden meine Erwartung auf's Schlimmste enttäuscht:

- Flatschencover
- Die Gesamtgröße der DVD beträgt 3,13 GB -> davon kann sich jeder ableiten, was das für Bild- und Tonqualität sowie Ausstattung bedeutet.
- Der Titel des DVD-Labels ist "VERDACHT_DVD_BRENNEN" ?!?!?!? - Das sagt schon alles über die Professionalität und die Endkontrolle dieses "Labels".
- Das Menü sieht aus wie mit einem billigen DVD-Programm zusammengeschustert
- Bildqualität: VHS-Niveau oder sehr schlechter TV-Rip (zu erkennen an ins Bild gerenderten Widescreen-Balken oben und unten), die Angabe 16:9 ist ein Witz!
- Tonspur: abgenudelte VHS-Qualität mit Störgeräuschen und seltsam abgehackten Endsilben in Dialogsequenzen
- keine Extras
- kein englischer Originalton
- Die tatsächliche Laufzeit (1:23:37) entspricht nicht der Coverangabe (ca. 87 Minuten)

Ich kann nur allen Interessierten raten: Finger weg!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2014 8:00 AM CET


Zyx Italo Disco New Generation Vol.2
Zyx Italo Disco New Generation Vol.2
Wird angeboten von Music-Special-Sale
Preis: EUR 12,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplette Trackliste mit Interpreten und Laufzeiten, 13. April 2013
Da hier bei Amazon keine detaillierten Angaben zu den Namen der Interpreten der einzelnen Titel zu finden sind, hier das komplette Tracklisting inkl. Laufzeiten:

CD 1
01. Vanello & Steven Kimber - S.O.S For Love (Maxi Version) 5:37
02. Lenroy - Do You (Extended Version) 6:34
03. TQ - Let's Go To Tokyo (Axel Remix) 5:00
04. Siberian Heat - Magic Blue Eyes (Long Version) 9:00
05. Tommy Sun - Dancer (Italo Mix) 7:31
06. Michael Nolen - You Try , You Choose (Long Mix) 6:12
07. Mirko Hirsch - Love On The Run (Extended Version) 7:18
08. Aldo Lesina - Romance (Disco Mix) 5:50
09. Magic System DJ - Inside (Maxi Version) 5:11
10. Amaya - Sensation (Extended Version) 4:42
11. Neon Game - Live The Night (Extended Version) 5:45
12. Galactic Warriors - Humanoid Battle (Extended Version) 6:10

CD 2
01. Italove - Follow Me To Mexico (Flashback Ri-Mix) 6:29
02. Eddy Huntington - Honey, Honey! (Extended Version) 6:12
03. The Sweeps - Optimistic Melancholic (Extended Version) 6:55
04. Mode One - She's Dancing Alone (Extended Version) 6:32
05. TQ - Let The Night Remain Forever (Extended Version) 8:02
06. Dreamtime - Among The Stars (FM Mix) 6:18
07. Vyck Vyo - Elena (Classic Euro Extended Mix) 5:15
08. Elen Cora - Drama (Long Version) 9:10
09. D.J. Savage - You Can Fly (Special ZYX Long Version) 6:47
10. Boris Zhivago - In A World Of Fantasy (Long Fantasy Mix) 8:58
11 . Synthesis - Sunbeam (Extended Mix) 6:43
BONUS TRACKS:
12. Paris Latino (italo-mix) - DK Duke vs. Paul & Simon 3:00
13. You Droid (extended mix) - Robbie Groove 3:00

Dieser Sampler ist auch eine tolle Alternative für diejenigen, denen die einzelnen Vinyl-VÖ zu teuer sind und die Wert auf kristallklaren Klang legen.
Der Flashback-Ri-Mix von ItaLove im besten Scotch-Style wäre in den 80ern ein echter Disco-Dauerbrenner gewesen.

Einige Titel sind sogar exklusiv nur auf dieser Doppel-CD zu finden, z.B. "Love on the Run" von Mirko Hirsch - produziert von Marco 'Retronic Voice' Rochowski.

Insgesamt für Italo Disco-/Eurodisco-Fans ein absolutes MUSS und vor allen Dingen top-aktuell, da auch jüngst erschienene Tracks wie "Do you" von Lenroy enthalten sind!

So kann der Sommer kommen - und hoffentlich auch Volume 3 dieser tollen Sampler-Reihe, die die Sounds & die Musik der 80er Jahre am Leben erhält!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 14, 2013 8:20 PM MEST


Dark Symphonies: Angst über London. Musik-Album und Hörspiel (Sonderedition 03).
Dark Symphonies: Angst über London. Musik-Album und Hörspiel (Sonderedition 03).
von A John Sinclair Tribute
  Audio CD
Preis: EUR 7,99

12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dark Schlimmphony, 29. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine Musik-CD mit renommierten Künstlern wie Nena, Xavier Naidoo & Co. weckt beim Hörer
Erwartungen, die diese leider absolut nicht erfüllen können. Was hier musikalisch präsentiert
wird klingt bestenfalls nach (schlechten) B-Seiten, die man noch irgendwo auf der Festplatte
liegen hatte.

Außerdem eignen sich die Sinclair-Hörspiele nun definitiv nicht mehr als Hörspielgenuss
zum Schlafengehen - es sei denn, man steht auf Albträume (wegen der Musik-CD) bzw. mag es,
permanent aus dem Schlaf gerissen zu werden wegen der viel zu großen Dynamik-Spielereien.
Ein ständiges Hin- und Herregulieren der Lautstärke ist seit den letzten Folgen des neuen
Produzententeams an der Tagesordnung (wie auch schon bei der anderen Serie der Macher "Dorian Hunter").

Schade! Nur gut, dass ich als Vorbesteller einen Preis von 11,17 Euro bezahlt habe...
Kommentar Kommentare (19) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 11, 2013 1:21 PM CET


Dreamland Grusel 12 - Kap der blutigen Nächte
Dreamland Grusel 12 - Kap der blutigen Nächte
von John Baker
  Audio CD
Preis: EUR 5,99

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was hätte man daraus machen können..., 17. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da der Inhalt bereits mehrfach wiedergegeben wurde, hier ein paar kurze Anmerkungen zur 12. Folge aus
der Dreamland Gruselserie.

Was gut ist (+): (Hier gibt es Lob)
- Die Idee, die Geschichte und Atmosphäre eines "klassischen" Hörspiels durch ein Prequel wieder aufleben zu lassen.

- Das Ende ist schlichtweg genial (Stichwort: Überleitung zum Europa-Hörspiel) -> +1 Stern

- professionelle Sprecher wie Christian Rode & Lutz Mackensy (das sollte für kommerzielle Hörspiele aber eigentlich selbstverständlich sein) -> +0,5 Sterne

- Ein Charakter aus dem alten Hörspiel taucht wieder auf und wird vom gleichen Sprecher gesprochen -> +0,5 Sterne

Was man hätte anders machen können (-): (hier gibt es konstruktive Kritik)

- Es tauchen Amateursprecher auf, die die Atmosphäre stören (vor allem die Besatzung des Schiffes zu Beginn hebt sich qualitativ von den gestandenen Hörspiel- bzw. Synchronschauspielern ab. Leider scheinen sich die Macher gerne selbst kleinere Rollen in ihre eigenen Hörspiele zu schreiben. Dies ist aber für Indie-Hörspiele nichts Ungewöhnliches (z.B. bei "Lady Bedfort" der Butler James) gemacht. Auch Daniel Welbat erreicht noch nicht das Niveau seiner berühmten Eltern.
Deshalb mein Tipp: Man muss sich auch als Regisseur und Produzent nicht immer in die eigenen Hörspiele einbauen. Bitte ausschließlich Profis nehmen. Dass dies auch kleinen Labels gelingt, beweist der erste Beitrag der neuen Serie "Studio Hörsturz".

- Dialoge direkt aus der Hölle (SO redet definitiv niemand -> Bandwurmsätze -> Wiederholungen). Mein Tipp: Das Skript von externen Personen laut vorlesen

- teilweise billig klingende Musik (Es klingt, als wenn eine Person im heimischen Wohnzimmer mit Software-Synths und Midi-Keyboard musikalisch dürftige Musikakzente einspielt. Die Drums (vor allem die ewig gleich klingende, viel zu sterile Snare) klingen richtig billig nach General Midi oder EZDrummer). Manchmal scheint auch ein echter E-Bass oder eine E-Gitarre zu hören zu sein, aber eine Aufnahme im Profi-Studio klingt anders. Manche Stücke sind an Carsten Bohns Sound angelehnt, aber erreichen nicht mal annähernd sein kompositorisches Niveau (außer natürlich die teilweise fast 1:1 nachgespielten Stücke). Mein Tipp: Mal die Sample-Librarys auffrischen oder einen echten Schlagzeuger fragen, ob er mal die Drums für einen kurzen Musikakzent einspielen könnte. Es gibt diverse Musikerboards weltweit - dort finden sich fähige Drummer, die auch aufnehmen können und vielleicht mal neue (und lebendigere) Snaresounds beisteuern könnten. In Carsten Bohns Forum gibt es ebenfalls diverse Musiker (ich weiß, sind auch nicht alles Profis). Vielleicht hätte man einen kleinen Kompositionswettbewerb machen können? Vielleicht hätte auch Carsten einen neuen, exklusiven Track im alten Stil (es gab ja auch unveröffentlichte Tracks) beisteuern können?

- Der Tribut-Track als Erinnerung an H.G. Francis: So wie die persönlichen "Grußbotschaften" und Erinnerungen teilweise vorgelesen werden, kann nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. So werden einfachste Sätze heruntergerattert und grobe Aussprachefehler gemacht - ganz schlimm in der anfänglichen Kurzbio über H.G. Francis, wenn es um seine Studienfächer geht... Mein Tipp: Nicht gleich den ersten Take nehmen oder die Kurz-Bio von einem Profi-Sprecher, der sowieso für Aufnahmen im Studio war, einsprechen lassen.

- Wenn man sowieso schon mit Europa kooperiert und Teile des alten Hörspiels verwendet, hätte man sie vielleicht nach einen typischen Sample aus dem Original fragen können, wie z.B. DEM Möwenkreischen, das in vielen Europa-Hörspielen zu hören ist.

- Zuviel Erzählertext: In der originalen Gruselserie hatte der Erzähler deutlich weniger, dafür aber prägnanteren Text - weniger ist ja oftmals mehr...

- fade Story, obwohl H.G. Francis involviert war - *SPOILER* Einer nach dem anderen wird von der Gräfin getötet - sonst passiert nichts *SPOILERENDE*

Fazit:
Nur für absolute Fans der originalen Gruselserie aus dem Hause Europa.
Einsteiger und Gelegenheitshörer greifen lieber zum Original -> Gräfin Dracula - Tochter des Bösen.
Da wurde nämlich alles, was hier falsch gemacht wurde, richtig gemacht (ausschließlich Profisprecher, professionelle Kompositionen, Musiker und Tontechnik, kurze Erzählertexte, ein starkes Dialogbuch, eine spannende Geschichte).


Die drei ??? Die Hörspielkönigin und vieles mehr
Die drei ??? Die Hörspielkönigin und vieles mehr
von Andreas Beurmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,50

38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nur sehr oberflächlich - was hätte man daraus nicht alles machen können..., 9. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem meine Erwartungen nach lesen der Produktbeschreibung recht hoch waren, wirklich neue Details und Hintergründe
zu den Europa-Hörspielen zu finden, stellte sich nach wenigen Seiten bereits Ernüchterung ein. Seien es das Papier,
die eher merkwürdig zugeschnittenen Fotos der Sprecher (deren Auswahl eher zufällig erscheint) im Portrait-Teil
oder die sehr knappen Inhaltsangaben zu den Hörspielen: Alles schon bekannt und viele Sprecher, deren Stimmen man in seiner
Kindheit liebgewonnen hat, fehlen.

Noch trauriger ist allerdings die Tatsache, dass der Komponist & Interpret der Originalmusiken zu den Serien "Die Drei ???"
(z.B. die bekannte Pfeifmelodie), TKKG und der genialen Gruselserie namens Carsten Bohn, in gerade mal drei (!) Sätzen erwähnt wird.
Seine Musiken, die auch in unzähligen weiteren Produktionen (Larry Brent, Macabros, Fünf Freunde, ...) bis zu einem
Rechttstreit Mitte der 80er Jahre verwendet worden sind, haben sicherlich stark dazu beigetragen, dass die Serien
so beliebt wurden. Nicht umsonst hat Europa extra Folgen innerhalb der Hörspielreihen veröffentlich, auf denen ausschließlich
die "Soundtracks" veröffentlicht worden sind (Drei Fragezeichen 29 (aber nur auf den alten gelben Kassetten oder Vinyl!)
und Grusel 15 - Horror Pop-Sounds).

Was hätte man aus diesem Buch alles machen können. Ich bin mir sicher, dass Hörspiel-Freunde auch bereit gewesen wären
mehr für das Buch zu bezahlen (so wie beim inzwischen vom Markt genommenen Buch zu den Drei ???), wenn z.B. folgende
Dinge enthalten gewesen wären:

1. KOMPLETTE Cover-Übersichten ALLER Serien (jetzt befindet sich oftmals nur ein Bild der ersten Folge im Buch, einige
Serien fehlen komplett, z.B. Europa Bestseller, Romanserie, Flash Gordon, ...)
2. genaue Veröffentlichungstermine der einzelnen Folgen (wenigstens Monat und Jahr)
3. KOMPLETTE Inhalts- und Sprecherangaben zu den wichtigsten Serien (???, TKKG, Fünf Freunde, Grusel, Macabros, Larry Brent, ...)
4. Alte Werbungen aus Zeitschriften (z.B. die kultige "Auch Frankenstein zieht sich's rein"-Kampagne)
5. Bessere Fotos der Schauspieler/Sprecher
6. Mehr Informationen über Carsten Bohn, weil er definitiv DER Hörspielmusiker der späten 70er/frühen 80er Jahre für Europa war
(immerhin ist seine Stimme immer noch als Sänger des Fünf Freunde-Titelsongs zu hören - nicht mal das wird erwähnt)
7. Ein Verzeichnis der Vinyl-Veröffentlichungen von Europa in Listenform - Neben den bekannten Serien gab es ja auch
diverse Einzelhörspiele (die teilweise als "Die Originale" wiederveröffentlicht worden sind). Man findet (unvollständige)
Listen im Internet - diese hätte man im Hause Europa als Ausgangspunkt nehmen können. Es hätte sicherlich auch Fans
von Seiten wie europa-vinyl.de gegeben, die behilflich gewesen wären.
8. Mehr Hintergrundinformationen - zur Gruselserie gibt es z.B. eine Fanseite (gruselseiten.de), auch TKKG-Fans sind im Web
zu finden. Dort gibt es Interviews, Fakten etc., die sicherlich nach Absprache hätten verwendet werden können.

Das wirklich ultimative Buch über die Europa-Hörspielwelt muss also erst noch geschrieben werden...
Es wäre schade, wenn in ein paar Jahren für die Nachwelt kein wirkliches Nachschlagewerk über eine Firma
Millionen von Kinderherzen höher schlagen ließ, in der oben beschriebenen Form existieren würde.
Ich biete hiermit meine Mitarbeit an - vielleicht wird's ja was.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2012 2:31 PM MEST


Coup de Grace
Coup de Grace
Preis: EUR 17,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Granatenstarkes Comeback-Album - melodischer Hard Rock vom Feinsten!, 1. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Coup de Grace (Audio CD)
Nach 21 Jahren kommt nun endlich das neue Studio-Album der "echten" TREAT um Sänger Robert Ernlund, der 1991 die Band verließ und für das 1992er Album "Treat" von Mats Leven ersetzt wurde. Damit änderte sich auch der alte Sound zu etwas härterer Kost, aber auf "Coup de Grace" (zu deutsch: Gnadenstoß) ist wieder alles so, wie man es nach 80er-Jahre-Kracheralben wie "Organized Crime" oder auch "Dreamhunter" (mit dem grandiosen "World of Promises") erwartet: knackige Gitarren, kraftvoll arrangierte Songs mit Melodien, die sich sofort ins Gehör brennen und von denen man eigentlich dachte, dass so etwas heutzutage gar nicht mehr möglich wäre.

Titel wie "Roar", "Skies of Mongolia", "Paper Tiger", "I'm not running" oder das Bass-lastige "Tangled up" laden regelrecht dazu ein, mitzusingen und sich wieder ein bisschen wie in den 80ern zu fühlen, obwohl der Sound natürlich dem Jahr 2010 angepasst wurde. TREAT sind im Gegensatz zu anderen Bands ihrem Stil treu geblieben und haben sich nicht auf Trends und Experimente eingelassen, mit denen andere 80er Jahre Rockacts viele ihrer Fans enttäuscht haben.

Insgesamt 13 neue Titel (Track 1 ist kein Song, sondern eine Soundcollage als Intro), von denen man in den 80ern mindestens 9 als potenzielle Singles hätte auskoppeln können - so hoch ist das Niveau. In Zeiten, in denen Alben schnell um Singles herumproduziert werden, eine sehr erfreuliche Tatsache.

Fazit: Für mich definitiv eine der besten Hard Rock-Scheiben des Jahres 2010, wenn nicht sogar die beste. Absolute Kaufempfehlung für Fans von 80er Melodic Hard Rock!


Seite: 1