Profil für A. Hohensee > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Hohensee
Top-Rezensenten Rang: 192.880
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Hohensee

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Intecbrackets® - Ultraschlanke (nur 40mm Abstand) und ultrastarke TV-Wandhalterung mit Doppel-Arm. Schwenkbar und neigbar. Für TV-Geräte 32"-50" passend. Alle erforderliche Armaturen und Befestigungen sowie eine lebenslange Garantie enthalten.
Intecbrackets® - Ultraschlanke (nur 40mm Abstand) und ultrastarke TV-Wandhalterung mit Doppel-Arm. Schwenkbar und neigbar. Für TV-Geräte 32"-50" passend. Alle erforderliche Armaturen und Befestigungen sowie eine lebenslange Garantie enthalten.
Wird angeboten von Shopping Tiger
Preis: EUR 149,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tolle Qualität zu günstigem Preis bis Vesa 400x400, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Drei Minuspunkte vorweg:
1.
Bei größeren VESA-Maßen (in meinem Fall 400x400) muss man die Aufsätze aufschrauben, die im Bild wie ein Kreuz aussehen. Deren Bohrungen am Rest der Halterung haben etwas Spiel, so dass die Löcher am andere Ende, das auf den Fernseher aufgeschraubt wird, ggf. nicht mit den Löchern im Fernseher überlappen. Lösung: zuerst an den Fernseher anbringen, dann erst an die Halterung (das ist leider etwas umständlicher, weil man dann den Maulschlüssel sehr nah am Fernseher entlangbewegen muss, um die Kontermuttern zu halten). Bei kleineren Vesa-Maßen (bis 200x200) entfällt dieses Problem ganz.
2.
Die Anleitung hat sehr kleine Bilder. Diese sind zwar präzise und vollständig, aber nur auf englisch und eben sehr klein geraten, so dass die Orientierung der Einzelteile schwer erkennbar ist. Ein wenig Bastel-Erfahrung und Verstand hilft hier aber weiter, denn soo kompliziert ist die Halterung nicht.
3.
Es fehlten Unterlegscheiben für die dicken Bohrungen. Ohne ging auch problemlos.

Nun die -weit überwiegenden- Pluspunkte:
1.
Außer dem oben genannten Minuspunkt ist die Fertigung präzise und sauber. Nichts klappert oder wackelt. Stabiler Eindruck.
2.
Die Bewegungswiderstände sind gut eingestellt.
3.
Und jetzt das Beste, was bei Halterungen dieser Preisklasse wohl nicht selbstverständlich ist: Man kann den Fernseher im Nachhinein noch in Waage bringen. Das ist enorm hilfreich, weil es oftmals nicht gelingt, die Bohrlöcher in den Wänden exakt horizontal zu bohren. Steht der Fernseher also nachher leicht schief, ist das mit dieser Halterung kein Problem - eine Schraube wird leicht angelöst (der Fernseher hängt trotzdem sicher), Wasserwaage auf den TV - waage machen - Schraube festziehen - fertig).
4.
Zudem war noch eine Tüte mit viel Ersatzschrauben dabei. Habe ich aber alles nicht gebraucht.

Fazit:
Zu diesem Preis bin ich mehr als zufrieden. Vor allem nach einem sehr enttäuschenden Kauf eines anderen, genauso günstigen Modells. Was die Anleitung angeht, müsste der Hersteller allerdings nachbessern (=vergrößern), und die Anbringung der "Kreuze" an den Fernseher optimieren. Dann gäbe es 5 Sterne.


Dr. Goerg Premium-Bio-Kokosmus - 1000 g
Dr. Goerg Premium-Bio-Kokosmus - 1000 g
Wird angeboten von drgoerg
Preis: EUR 24,95

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen leckerer und bekömmlicher als..., 31. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... handelsübliche Kokosmus-Produkte (z.B. von Morgenland oder Rapunzel -aber nichts gegen Rapunzel!). Insbesondere liegt es längst nicht so schwer im Magen, was vermutlich an der Rohkostqualität liegt und geringeren Verarbeitung liegt.
Wenn man nicht zuviel hiervon nimmt (moderate Portion 1-3El z.B. in einen Bananenshake (mit Vanille, lecker!)), macht es angenehm satt, aber nicht voll oder gar "schwer".
Manche Gläser kommen allerdings mit oben abgesetztem Ölanteil geliefert. Wer dann denkt, das sei das Mus, wird -fälschlicherweise- enttäuscht sein. Lösung: Das Glas für 1-2 Tag an einen warmen Ort -über 25 Grad- stellen oder für ein paar Stunden in einem Wasserbad erwärmen - aber nicht über 40 Grad, um die Rohkostqualität und Verdaulichkeit zu wahren. Wenn es weichgeworden ist, umrühren (mit einem langen Löffel oder mit einem einzelnen Knethaken am Handrührgerät) und wieder am vorgesehenen Verwendungsort aufbewahren. (Nach ein paar Stunden Abkühlzeit ggf. noch einmal umrühren - muss aber meist nicht mehr). Klingt aufwändiger, als es ist, und lohnt sich!
Lagerungshinweis: Bei warmen Räumen (über ca. 23 Grad) ist das Mus weicher und lässt sich gut entnehmen. In kühleren Räumen hingegen muss man etwas "kratzen".
Verarbeitungstipp:
Wer das Mus in Shakes mag: diese nicht zu kalt machen, sonst klumpt das Mus. Wer aber einen kalten Shake möchte: Erst das Mus in ein wenig warmer Flüssigkeit auflösen/einrühren, dann mit den kalten Zutaten mixen.

Und:
Meiner Erfahurng nach mildert dieses Muß -sowie natives Kokosöl- deutlich die Entgiftungserscheinungen bei Reinigungskost (=weniger Kopfschmerzen und Co.) - vermutlich binden die rohen gesättigten Fette Schlacken und Abfallprodukte. Ein weiterer gesundheitlicher Pluspunkt von Kokosfetten...


Sonne (Deluxe Edition)
Sonne (Deluxe Edition)
Preis: EUR 22,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen weniger Magie - mehr Formelhaftigkeit, 20. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sonne (Deluxe Edition) (Audio CD)
Die letzten Alben wirken auf mich immer weniger kreativ-originell, stattdessen scheinen viele Songs ein wenig formelhaft-elekronisch. Manche klingen regelrecht wie "Synthesizer Greatest" aus den 80ern: Steril, hallend und mathematisch - ohne Vielschichtigkeit und ohne die "Magie", die mich früher oft fasziniert hat. Schiller war hauptsächlich immer Synthesizer, nur habe ich das Gefühl, dies mit der Zeit eben immer mehr zu hören. Mein Lieblingsalbum ist daher nach wie vor "Tag und Nacht" - für mich der Höhepunkt der bisherigen Veröffentlichungen.

Da diese Klangtendenz aber eben eine Tendenz ist und derzeit -noch- nicht der absulute Zustand, würde ich für "Sonne" 3,5 Sterne geben, wenn es die gäbe.


Philips BDP5180 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX-zertifiziert, USB 2.0, 3D Ready) schwarz
Philips BDP5180 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX-zertifiziert, USB 2.0, 3D Ready) schwarz

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Coaxial-Ausgang quasi nicht verwendbar, 18. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer den Ton nicht über das HDMI-Signal hört sondern über den Koaxialausgang an einen separaten Verstärker geben möchte, der dürfte enttäuscht sein: Der Coaxial-Ton geht dem HDMI-Signal, also auch dem Bild, um mehrere zehntel Sekunden voraus. Die Lippen bewegen sich also nicht mehr synchron zum Ton, und Geräusch-Effekte kommen deutlich und irritierend vor dem zugehörigen Bild. Ein Anruf bei Philips ergab, dass man diese Info zwar weitergeben würde, der Coaxial-Ausgang sei aber bevorzugt und bislang gäbe es noch kein Update dafür.

Ansonsten kann ich mich dem Grundtenor der anderen Rezensenten anschließen: Der Player bietet gutes Bild und Ton, ist im Laufgeräuch ok, im Preis-Leistung sicher top. 3d habe ich noch nicht probiert. Die Einschalt des Players ist tatsächlich recht lang.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 27, 2011 10:58 AM CET


Voyageur
Voyageur
Wird angeboten von music-center
Preis: EUR 22,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anders, aber richtig gut, 11. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Voyageur (Audio CD)
Chöre weg, Flöten weg, Latein weg, Ethno weg... kann das noch Enigma sein?
Cretu verzichtet diesmal auf derartige, ehemals vorstechende, aber letztlich wohl eher nur noch kopierfähige Plakativelemente. Stattdessen baut dieses Album mehr auf Rythmus, ähnlich wie das erste, das aber bei weitem nicht so kontrastreich und ausgefeilt war wie dieses Prachtstück. Von dancefloorfähigen Stücken (Voyageur, Boum Boum Boum, the look of today) über meditativ-rythmische (from east to west, page of cups, the piano) bis hin zu balladenartigen Ohrenverklebern (total eclipse of the moon, in the shadow in the light, following the sun) liefert diese CD mehrere Gesichter, die untereinander harmonieren, aber in der sonstigen Musikszene ihresgleichen vergeblich suchen. Dabei klingt dieses Album sehr nach Enigma, insbesondere durch die Art, wie nur Cretu sphärisch-mystische Klänge mit soften bis kräftigen Beats mischt. Aber eben doch anders. Ein wenig kommerzieller einerseits, ein wenig experimenteller andererseits. Ein wenig einfacher, aber nicht weniger intensiv.
Insgesamt absolut genial, aber ob eingefleischte Enigmafans den Wechsel vertragen, ist fraglich.


Voyageur
Voyageur
Wird angeboten von music-center
Preis: EUR 22,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geil, Geil, Geil, 8. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Voyageur (Audio CD)
Das Warten hat ein Ende und gelohnt!
In diesem Album hält Enigma zwar die etwas gewöhnungsbedürftig abgemischte Klangwelt des dritten und des vierten Albums teilweise bei, doch jene Ton- und Gesangsebenen, die bei selbigen eine Tendenz zum "Ohrenschellen" hatten, fügen sich wieder harmonischer in das Ganze.
Leider sind die Texte aber zum Großteil schlicht unverständlich. Zwar lebten nur wenige Songs bislang von den Lyrics (z.B. Why (3.) oder Silent Warrior (2.)), aber die eigentümliche Bearbeitung reduziert die Worte diesmal vielfach zu Samples, denen man auf eher befremdende Weise die Nullen und Einsen anhört.
Dafür, und das ist die Hauptauszeichnung dieses gelungenen Albums, stellt Voyageur wieder die geniale Rhytmuspalette Cretus wieder in den Vordergrund. Sowohl die softigen, die meditativen als auch die dancefloortauglichen Beats tragen die Songs, werden von gewohnt sphärischen Klangelementen eingebettet und zu einem absolut runden Hörerlebnis vereint.
Geil, Geil, Geil
Hoffentlich vergißt Cretu nicht, dem Titelsong "Voyageur" bei seinem Erscheinen als Single einen kräftigen Dancebeat beizufügen, denn der Song schreit danach!
Außerdem würde ich mir eine long-and-meditative-Beat-Version von "Wheitless" wünschen, so mit ungefähr der dreifachen Länge der Albumversion. Wär das möglich, Herr Cretu? Auf einer der kommenden Singles wird doch sicherlich Platz dafür sein...


Seite: 1