Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Vipassana > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Vipassana
Top-Rezensenten Rang: 8.906
Hilfreiche Bewertungen: 370

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Vipassana

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Acer One 10 (S1002-10HU) 25,65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 10 Home) grau
Acer One 10 (S1002-10HU) 25,65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 10 Home) grau
Preis: EUR 249,00

4.0 von 5 Sternen Nach anfänglichen WLAN Schwierigkeiten top Gerät zum günstigen Preis, 11. Juni 2016
... gekauft bei den zwei M's...

Da bereits in zahlreichen Rezensionen viele Vor- und Nachteile des "One 10" genannt wurden, hier nur ein paar kleine Bemerkungen und Tipps meinerseits.

Zuerst war ich von der Performance furchtbar enttäuscht. Alles war "laggy", die Tastatureingaben kamen verzögert, Internetseiten haben nicht gleichbleibend schnell geladen usw. - das Scrollen z.B. auf Facebook eine echte Katastrophe.

Woran lags? An der Funk-USB-Maus. Ich habe mehrere Wireless-Mouses probiert, alle stören das WLAN und bringen die ganze Performance des Geräts ins Wanken. Deshalb 1 Stern Abzug. Mit einer kabelgebundenen Mouse von Genius läuft alles wie geschmiert. Natürlich nicht mit einem I-Prozessor vergleichbar, aber alles in einem angenehmen Rahmen.

Nach dem Windows Update dann erneut ein Schock: Nur noch 4GB Speicher verfügbar. Aber was findet sich denn da auf dem Laufwerk C? Ein Windows-Old-Ordner, vollgepflastert mit der Vorgängerversion von Windows. Also Datenträgerbereinigung, Systemdatenbereinigung und schon stehen 14 GB zur Verfügung. Dann noch eine SD Karte 128GB von Sandisk Ultra rein und schon schaut die Acer-Welt viel besser aus. Denn Programme lassen sich auch wunderbar auf der SD installieren und starten genauso schnell wie vom Laufwerk C. Dann noch den Pfad zu Dokumenten, Bildern und Downloads sowie Videos auf die Speicherkarte geändert - Speicher ist dann ausreichend.

Nach dem Update funktioniert auch die Dropbox App, natürlich nicht so komfortabel wie ein Dropbox Ordner auf der Festplatte, auf den ich leider wegen zu viel Dropbox-Daten verzichten muss, aber auch dieser ließe sich auf der Speicherkarte installieren (solange man diese nicht im Betrieb entfernt, denn dann gibts Datenverlust.)

Außerdem nutze ich via Teamviewer das Acer für Fernzugriff auf meinem Hauptrechner im Büro, das funktioniert einwandfrei.

Solange man nicht High End Anwendungen darauf betreiben möchte und das Gerät hauptsächlich für das Schreiben von Emails, Texten, etwas Bildbearbeitung und natürlich das Surfen im Netz verwendet, ist es die richtige Wahl. Ohne Funk Mouse ist das WLan auch für die Übertragung größerer Datenmengen gut gewappnet.


Sony Xperia Z2 Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz
Sony Xperia Z2 Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz
Wird angeboten von shopherellc
Preis: EUR 245,00

51 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony hat alles, aber auch wirklich alles (Wichtige) richtig gemacht!, 5. Mai 2014
UPDATE 02.06.2014:
Großer Schock: Powerbutton, Kamerabutton und Doppel-Tipp-Funktion haben das Gerät nur noch sporadisch aufgeweckt.
Somit musste der Sony Online-Service her: Live Chat Antwort innerhalb von 30 Sekunden: "Dieser Fehler ist uns bekannt, bitte updaten Sie mit unserer Software PC Companion das Gerät".
Der Download Link wurde mir per Mail geschickt, also 30 Minuten Update gefahren und alles passt wieder. Deshalb bleibt es bei 5 Sternen - es ist zwar schade, dass ein Gerät im Auslieferungszustand unter bestimmten "App-Zuständen" so einen Bug zeigt, andererseits lobe ich im Gegensatz zu Samsung diesen Echtzeit-Support mit Problemlösung. Das war vor einer Woche - es gibt weiterhin nichts Negatives am Z2 auszusetzen. Sehr schnell, zuverlässig und mit hohem Spaßfaktor!

----------------------------------

Dies ist ein erster Eindruck, nachdem wir wohl einer der ersten Kunden waren, der sofort bei Markteinführung im Mediamarkt zugeschlagen hat.

Zum Vergleich liegt ein Samsung Galaxy S4 vor, das S5 kenne ich noch nicht, es sollte ebenso gut sein, allerdings haben wir beim Samsung Reparatur Service katastrophale Erfahrungen gesammelt (über 12 Wochen gesamte Reparaturzeit und Gerät danach immer noch defekt) - und deswegen - und wegen einiger schlagkräftigen Argumente fürs Sony sind wir gewechselt.

***** Optik sehr edel, sehr hochwertig, sehr exklusiv
***** Ist man sich im Klaren, dass es "groß" ist, liegt es dafür hervorragend in der Hand
***** Wahnsinnig schnelle Tastatur, laut einigen Tests die derzeit schnellste auf dem gesamten Smartphone-Markt - sie beinhaltet auch eine deutlich bessere Swype Funktion als beim S4
***** Tastatur kann bereits herstellerseitig auf einhändige Bedienung verkleinert werden
***** Läuft merklich flüssiger als das S4
***** Mit dem neuesten Android sehr leichte Einrichtung - auch für Einsteiger
***** Jetzt endlich sehr gute Blickwinkelstabilität und Ablesbarkeit - nicht so farbenfroh wie das S4, aber "ehrliche" Farben
***** Beeindruckende Fotos mit beiden Kameras bereits "nur" mit Automatik
***** Vertrauenserweckende Wasserdichtigkeit - ich würde es aber niemals voll testen
***** Akkulaufzeit bei extremer Nutzung LOCKER über den Tag, bei "normaler" Social-Media-Nutzung zwei Tage
***** Sehr guter Sound über die mitgelieferten Noice-Cancelling-Kopfhörer, sogar guter Bass
***** Sehr guter, knackiger Sound über die Stereolautsprecher, allerdings nicht ganz so laut wie S4
***** Lademöglichkeit über eine Magnet-Ladestation oder ein Magnet-Ladekabel
***** DEFINITIV bessere HDSPA-Verbindung mit mobilem O2 Netz, wo das S4 Edge hat, wundert man sich, dass das Z2 H+ hat!
***** Hervorragende WLAN Verbindung
***** Zweimal aufs Display klopfen und das Gerät wacht auf, das ist für meine Tochter das beste Feature und noch cooler als das ebenfalls vorhandene S-View-Cover-Open-Wakeup
***** Die Throw-Funktion - (Smart Share) - das Werfen von Inhalten wie Bilder und Videos auf einen Smart-LG-TV funktioniert im gleichen Netzwerk auf Anhieb
***** Das werkseitige Android ist nicht so zugemüllt wie bei Samsung
***** Kamerafunktionen und Einstellungen überirdisch ;-)
***** Suchfunktion für das Handy bei Verlust über kostenlose Registrierung bei Sony möglich (wie Samsung)
***** Das Display bleibt an, solange das Smartphone in der Hand gehalten wird - finde ich super gelöst

**** Seitlicher Ladeanschluss ist nicht jedermanns Sache

*** Beim Laden kann man leider schnell die Abdeckung komplett herausziehen, muss sie dann wieder reinfriemeln, also Dockingstation ein Muss (Sony, absichtlich gemacht???)
ABER: Eigentlich ist es ja gut, dass man die Abdeckung komplett entfernen kann, sie ist ja nur für "Unter-Wasser-Einsatz" vorhanden - will man sich beim Laden das recht umständliche Anstecken sparen (z.B. im KFZ als Navi-Einsatz o.ä.), wird die Abdeckung einfach daheim gelassen. Hat also Vor- und Nachteil.
***** EDIT: Es gibt auch ein magnetisches Ladekabel für den Dockinganschluss am Z2 - hier bei Amazon für unter 10 Euro - danke an Florian (Kommentare)

*** Einlegen von Sim Karte und Micro SD kompliziert, aber wenn's drin ist, ist's halt gscheit drin! --> vorher Youtube gucken ;-)

neutral: Fest verbauter Akku: Darüber lässt sich berechtigt streiten. Man muss dazu sagen, der Akku ist mächtig, hohe Kapazität und durch den Festeinbau wird auch in Punkto Wasserdichtigkeit ein besseres Gefühl vermittelt als beim S5. Wahrscheinlich wäre auch das wunderbare Design mit Akkudeckel flöten gegangen. Normalerweise halten aktuelle Akkus locker zwei Jahre durch und ein Wechsel soll nicht teuer sein - wenn jemand natürlich einen 10-Jahres-Begleiter sucht, wäre ein wechselbarer Akku evtl. die bessere Wahl

negativ: Die Haupt-Steuerungs-Buttons hätte ich als Entwickler als Hardware-Buttons unten in den doch recht großen schwarzen Rand gelegt.

Hätte mir auch eine Notfallassistent-Funktion wie beim S4 gewünscht. Dafür muss man dann ne recht teure App kaufen.

Im Gesamtpaket und bei Preis-Leistung klare 5 Sterne.

Ich update meine Rezensionen immer, sollten gravierende Dinge passieren - gerne beantworte ich auch Fragen.
To be continued...

Hülle mit Folien Tipp:
EBAY: Silikon Hülle Sony Xperia Z2 - X-Style Clear - TPU Case Cover Schutzfolie Tasche ("funktioniert" mit Magnet-Ladekabel, aber nicht mit Magnet-Dockingstation)

Thema Dropbox:
***** EDIT 06. Mai 2014: Alternativer Online-Speicher-BOX 50GB ist dabei: Danke an "Netter59" - siehe Kommentare!

OHNE WERTUNG - 08. Mai 2014: Dateien können nicht mehr direkt auf dem Gerät verschoben werden (File Manager):
Das liegt an der neuesten Android-Version und hat nichts mit dem Gerät zu tun. Es geht darum, die Privatsphäre der Daten auf der SD Karte besser vor App-Zugriffen zu schützen. Angeblich arbeiten die Entwickler an einem Android-Update, das wieder eine Ordner/Dateiverwaltung ermöglicht und dennoch die SD Karte weitgehend schützt.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 8, 2014 3:00 PM MEST


Wiko Darknight Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) IPS HD-Touchscreen mit Gorilla Glas, Quad-Core 1,2GHz Prozessor, Dual-SIM, 8 MP Kamera, 2 MP Frontkamera, 8GB interner Speicher, 1GB RAM, Android 4.2) dark blau
Wiko Darknight Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) IPS HD-Touchscreen mit Gorilla Glas, Quad-Core 1,2GHz Prozessor, Dual-SIM, 8 MP Kamera, 2 MP Frontkamera, 8GB interner Speicher, 1GB RAM, Android 4.2) dark blau
Wird angeboten von AS-Discount
Preis: EUR 139,91

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklicher Hingucker, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meiner Meinung nach das beste momentan verfügbare Gerät für (manchmal) unter 200 Euro. Extrem coole Verpackung, tolles Aussehen, hervorragende Geschwindigkeit und Bedienbarkeit, Display zwar nicht mit nem S4 vergleichbar, aber dennoch die Schriften angenehm scharf (Bilder und Icons etwas zu weich), Kamera für den Preis völlig ok, Speicher erweiterbar und Apps schon im Standard-Android auf SD Card verschiebbar, was will man mehr.

Meine Frau wird ständig für das Gerät bewundert und nach der Marke gefragt. Aber Wiko, wo bleiben die Hüllen und Flip Covers? Ab in den deutschen Amazon Store damit, sonst kriegt ihr die Deutschen Kids und Damen der Schöpfung nicht! Immerhin gibts ab Werk das Widget "3D Live Wetter" mit dem Schaf auf der Wiese dazu, Männer, mit diesem Smartphone könnt ihr allein schon mit dem Schaf-Widget auf dem Homescreen punkten ;-) (und das gibt's (noch) nirgends als App, nur bei China-Phones!)

Übrigens: Wenn ein eigener mp3-Klingelton gewünscht wird, ist das ein bisserl schwierig, aber wenn man es weiß, kein Problem: Einfach zwei Ordner auf der SD Karte anlegen mit den Namen "Ringtones" und "Notifications" und da die mp3s reinkopieren (geht natürlich am schnellsten mit PC/Mac, kann man aber auch mit dem vorinstallierten Dateimanager machen). Dann am besten Smartphone neu starten und schon werden die Songs/Klänge mit angeboten.

Öffnen des Akkudeckels bei unserem Modell überhaupt kein Problem, geht am einfachsten, wie bei jedem anderen Smartphone auch: Mit dem Fingernagel ums ganze Gerät herum in den Schlitz fahren und Stück für Stück rausdrücken, das dauert ca. 15 Sekunden.

China Schrott? Diese Zeiten sind schon lange vorbei, die Qualität ist wirklich beeindruckend, ordentliche Größe, super Prozessor, tolle Geschwindigkeit, leichtes Gewicht, schlankes Outfit, coole Farbe, im Vergleich sehr lange Akkulaufzeit, also das Ding ist wirklich mal gelungen. Weiter so, France meets China...

Nicht vergessen: Die Folien von Mumbi dazubestellen, dann hat sich auch der kleine Ärger mit dem schmierigen Display verabschiedet und der Bildschirm ist super geschützt...


2 x mumbi Displayschutzfolie Wiko Darknight Schutzfolie
2 x mumbi Displayschutzfolie Wiko Darknight Schutzfolie
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Ein Muss fürs Darknight!, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jaja, so viele Menschen beschweren sich über das Fingerabdruck-empfindliche Display des Darknights, dabei kann die Lösung doch so einfach sein. Eine der passgenauesten Folien, die ich jemals in der Hand hatte, in 30 Sekunden angebracht mit drei kleinen Bläschen, die sich ganz einfach mit dem Fingernagel rausdrücken ließen - und schon hat sich das Geschmiere auf dem Display verabschiedet. Keinerlei Display-Grafik- und Touchfunktions-Einbußen, zuschlagen, zwei Stück reichen, denn schon der erste Versuch wird gelingen. Besser geht's wirklich nicht mehr...


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Passgenauigkeit fast perfekt, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es braucht schon ein/zwei/drei Anläufe, bis die Folie wirklich da sitzt, wo sie hingehört, da sie ziemlich nahe am Rand des Displays angebracht wird. Das ist bei 5 Zoll gar nicht so einfach. Umso besser, dass zu diesem Preis gleich 6 Stück drinnen sind. Das Schönste ist aber, dass das Display genau so gestochen scharf ist wie vorher und die Touchfunktion nicht im geringsten beeinträchtigt wird. Auch S-View, Wakeup-Funktion und alles andere funktioniert, als ob gar keine Folie drauf wäre. Das Ablesen bei Sonneneinstrahlung gelingt dazu auch noch besser. Genial.


Olympia 4 in 1 Set A 230 Laminierset für A 4, schwarz
Olympia 4 in 1 Set A 230 Laminierset für A 4, schwarz
Wird angeboten von addtronic
Preis: EUR 24,99

5.0 von 5 Sternen Für den Preis genial, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schnelle Arbeitsgeschwindigkeit, schönes Ergebnis, sehr guter Lieferumfang. Was will man mehr zu diesem Preis! Super Produkt! Uneingeschränkt weiterzuempfehlen! Einstecken, aufwärmen, loslegen, das macht Freude!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Wow, perfekte Passgenauigkeit, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das war die erste Folie, die ich beim ersten Anlauf perfekt anbringen konnte (gut, sie ist auch kleiner als die bei Smartphones) und sie ist nahezu unsichtbar und beeinträchtigt die Leserlichkeit des Displays keineswegs, auch die Touchfunktionen funktionieren wie vorher! Dankeschön für das tolle Produkt!


Kein Titel verfügbar

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Wunder erwarten, aber trotzdem Spaß haben und dabei richtig sparen, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Update 16.02.2014 am Ende der Rezension - Erhöhung auf fünf Sterne!

Hier mal die Schilderung eines ersten Eindrucks, nachdem das Gerät gestern eingetroffen ist. Werde in einigen Wochen ein Update schreiben, wie es sich im Alltag schlägt.

Gerät macht einen hochwertigen Eindruck und hat eine angenehme Größe. Da so viele schreiben "kann mit einem S4 mithalten" oder Ähnliches, das ist wirklich SEHR übertrieben. Wenn es aber länger funktioniert als eines unserer zwei im Haushalt vorhandenen S4s, welches nun schon zum zweiten Mal in Reparatur ist (zwar Garantie, aber Ärger und Warten ohne Ende), dann hat es dieses schon mal in dieser Hinsicht geschlagen. Und bricht beim S4 das Display, kauft man sich hier einfach ein neues "ganzes Handy" für weniger Geld als die Reparatur kosten würde.

Die Geschwindigkeit des S9500 ist wunderbar. Das Display ist in Ordnung, setzt aber keine Maßstäbe, 50 Euro mehr für ein Wiko Darknight und man genießt ein besseres und schärferes Bild. Toll dagegen S-View, Wakeup Funktion des Displays bei Aufklappen des (beigelegten!) Covers, das ist schon genial (kopiert) ;-)

Interner Speicher schon sehr knapp bemessen, aber bereits von Werk ab (Android 4.2) können die App-Dateien auf SD Karte geschoben werden, soweit, so gut.

Kopfhörer Anschluss bei uns ohne Probleme, Sound gut. Erster Eindruck Kamera: Befriedigend bei nicht bewegten Motiven. Bei optimalem Licht gut. Reagiert manchmal träge.

Wird gleichzeitig geladen, kommt es zu Hängern, Akkuleistung will ich erst nach Anlernen durch mehrmaliges Laden und Entladen beurteilen.

Gerät ist wesentlich schwerer als ein S4 (kommt mir subjektiv doppelt so schwer vor)!

WLAN Empfang hervorragend, alle Apps aus dem Playstore scheinen zu funktionieren, GPS noch nicht getestet.

Mit O2 Vertrags-Sim sofort und automatisiert nutzbar

Deutsche Sprache für Telefon und Tastatur einstellbar (inkl. Umlaute)

Alternativen: Motorola Moto G (besseres Display, bessere Kamera, aber kein Dual Sim und kein austauschbarer Akku, allerdings "nur" 4,5 Zoll Größe)
Wiko Darknight (ca. 40 bis 50 Euro mehr, auch China-Produkt mit etwas besserer Grafik und mehr internem Speicher bei vergleichbarer Leistung)

Zielgruppe: Keine Hochauflösungsfreaks, Jugendliche, deren Eltern ihren Kids was "Gscheites" schenken wollen und die nicht Unmengen von Geld ausgeben können oder wollen
Leute, die ein Smartphone nicht als Statussymbol sehen
Kids, denen man den Umgang mit einem teuren S4 o.ä. noch nicht zutraut
Ältere Leute, denen man eventuell bei der Einrichtung hilft und die dann sicher gut damit zurechtkommen

Und Menschen, die ihr Geld gerne für wichtigere Dinge ausgeben als für ein Smartphone - und die dieses auch gerne mal unbeachtet in der Tasche stecken lassen wollen (was ich jedem rate) :-)

Ach ja liebe Mädels, das bisher ausschließlich bei China Handys integrierte Widget "3D Live Wetter mit dem Schaf auf der Wiese" ist auch hier enthalten, Hurra!

...to be continued...

UPDATE 16.02.2014:

Ich erhöhe auf 5 Sterne: Alles läuft wie am ersten Tag. Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

Bislang kein einziger Absturz, nur bei starkem Wind (!) macht es draußen manchmal was es will, als ob man wild auf dem Touchscreen umherfuchteln würde, auch bei feuchten Fingerkuppen - aber das ist wirklich das einzige Manko.

Übrigens hat meine Tochter auch dort HDSPA Internet, wo ich mit dem Galaxy S4 KEINEN Empfang mehr habe (beides O2) - unfassbar.

WLAN ohne Unterbrechungen, extrem stabil und sehr guter Empfang. Kann von Geschwindigkeit/Performance nicht mit S4 mithalten, aber wie gesagt - der Preis bringt hier den 5. Stern in Kombination mit der Leistung. Alles läuft flüssig und aufwändige Spiele auch kein Problem. Windows Treiber finden sich auf droidchina.com "Thread-How-to-install-MT-MTK-65xx-USB-driver-on-Windows-7"...

Oder aber Dateien mit Airdroid im W-LAN überspielen oder ruckzuck raus mit der Speicherkarte und wieder rein - geht eigentlich am schnellsten, Akkudeckel lässt sich leicht entfernen. Volle Unterstützung einer Hama 32 GB Speicherkarte.

Achtung: Manche Rezensionen hier scheinen ein anderes Gerät zu beschreiben, evtl. gibt es verschiedene Baureihen. Ich habe aus Deutschland bestellt bei JZK Express Network, war am nächsten Tag da - ohne jegliche Mängel und Zollgebühren etc.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 30, 2014 1:24 PM MEST


Sony SmartWatch 2 SW2 Handy-Uhr für Smartphones ab Android 4.0, Bluetooth/NFC, Metall-Armband - schwarz
Sony SmartWatch 2 SW2 Handy-Uhr für Smartphones ab Android 4.0, Bluetooth/NFC, Metall-Armband - schwarz

24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echter Mehrwert vorhanden, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange habe ich überlegt, ob ich wirklich eine Smartwatch brauche bzw. ob deren Nutzung wirklich das Smartphone-Leben erleichtert. Um es vorwegzunehmen – die Vorteile sind tatsächlich vorhanden, gerade beim Spazierengehen und Autofahren mit Headset oder beim Musikhören. Ich hatte Bedenken, dadurch noch gestresster zu sein, aber im Gegenteil: Ein kurzer Blick aufs Display beim Vibrieren zeigt sofort, ob es wichtig ist oder nicht - somit bleibt das Handy in der Tasche und das ist irgendwie angenehmer als vorher. Zumal stört das wirklich niemanden und bei Familientreffen bleibt das Smartphone weg vom Essenstisch. Wer Facebook-süchtig ist, sollte lieber die Hände davon lassen, das wird dann wirklich Stress, es ist wieder einmal die Frage der individuellen Medienkompetenz, ob so ein Gadget Sinn macht oder nicht.

Zur Anwendung: Ich musste einige Apps kaufen, wieder stornieren und andere ausprobieren, bis alles nun wunderbar läuft, die Apps, die in Verbindung mit dem Samsung Galaxy S4 ihren Dienst zuverlässig tun, habe ich unten aufgelistet, insgesamt habe ich für diese ca. 12 Euro ausgegeben.

Warum nicht die Samsung Galaxy Gear Watch?

Natürlich liegt es nahe, wenn man Besitzer eines S4 bzw. Note ist, sich die passende Uhr anzuschaffen. Aus folgenden Gründen habe ich mich gegen die Gear entschieden.

1. Freisprechen mit einer Uhr finde ich uninteressant – dafür nutze ich mein Bluetooth Headset
2. Eine derart offensichtlich platzierte Kamera erscheint dem Gegenüber, seien es nun der Chef oder auch die Mitarbeiter, unhöflich. Ich möchte mich nicht gerne mit jemandem unterhalten, dessen Armbanduhr-Kamera mir stets ins Gesicht guckt. Außerdem finde ich diese Funktion völlig überflüssig. Die Kamera des S4 aber mit der Sony Smart Watch fernzusteuern, ist dagegen eine Super-Funktion.
3. Der Preis für die Galaxy Gear ist gegenüber dem fraglichen Mehrwert in meinen Augen zu hoch
4. Soweit ich weiß, wird bei der Gear nicht konstant eine Uhrzeit angezeigt, bei der Sony schon
5. Die Akkulaufzeit der Sony ist wesentlich höher als die der Gear (dazu gibt es viele Vergleiche im Internet, es gibt aber auch widersprüchliche Tests)
6. Entscheidet man sich zukünftig für ein anderes Smartphone, ist die Gear wahrscheinlich nicht kompatibel

Die Einrichtung ist zuerst einmal relativ einfach, vorausgesetzt die Software für die Sony (2 Apps) ist auf dem Smartphone installiert. Die Uhr kann ohne Handy bei Erstnutzung nicht aktiviert werden! Viele Anleitungen dazu gibt es bei Youtube. Wenn über NFC verbunden wird, werden die passenden Apps von Sony automatisch vorgeschlagen.

Mittlerweile sind 10 Watchfaces enthalten, es gibt weitere als Apps, die ich aber nicht brauche, ich finde die erste digitale Anzeige mit Wochentag, Datum und Uhrzeit am besten.

Die Wiederverbindung nach Verlassen der Reichweite von 7 bis 10 Metern (bluetoothüblich) klappt fast jedesmal wunderbar, wobei nicht alle Apps dann sofort wieder funktionieren. Im Idealfall sollte man in der Reichweite des Smartphones bleiben. Sollte sich die Watch nicht automatisch wieder anmelden (was auch am Smartphone liegen kann, passiert auch bei anderen Bluetooth Geräten), einfach einmal Bluetooth im Sony Smartwatch-Einstellungs-Menü aus und wieder an machen. Was noch besser sein könnte, wäre eine Notification, wenn man außerhalb der Handy-Reichweite ist, das heißt, wenn die Uhr nicht mehr verbunden ist. Dies wird nur durch einmaliges kurzes Vibrieren signalisiert, was schnell untergeht. Keine schriftliche Warnung. Ich suche noch nach einer geeigneten App im immerhin 250 Anwendungen umfassenden Playstore.

Als nächstes habe ich mich durch einige Apps gequält, die eine Smartwatch erst sinnvoll machen (sollen). Der kostenlose Musikplayer funktioniert überhaupt nicht mit dem Samsung-internen Smartphone Player. Somit habe ich auf beiden Geräten (Uhr und Smartphone) Poweramp installiert.
Das sind dann „Poweramp Full Version Unlocker“ für 2,99 Euro und „PowerampControl Pro SmartWatch“ für 1,51 Euro. Funktioniert wunderbar sogar mit Ordneransicht auf der Uhr! Wenn ich nun mit meinem Stereo-Bluetooth-Headset und der Uhr mit den Hunden spazieren gehe, kann ich den mp3 Player des Smartphones mit der Uhr steuern, ohne das Smartphone bei Regen, Schnee usw. aus der Hosentasche nehmen zu müssen. Genial!

Als Kalender, der wunderbar mit dem Kalender des S4 synchronisiert, nutze ich den „Calendar for SmartWatch2“ für 1,49 Euro. Er zeigt auch einzelne Termine mit Details an.

Ein hervorragender und schneller Rechner ist „Rechner Sony SmartWatch“ für 0,73 Euro.

Wenn man per Uhr Anrufe annehmen und Kontakte anrufen will sowie auf die Favoriten und das Protokoll des Telefons zugreifen möchte, hilft die App „Call Handling Pro - SmartWatch“ für 2,99 Euro. Diese funktioniert perfekt auch mit einem Bluetooth Headset. Wahlweise kann hier ein Anruf auch mit der Freisprechfunktion des Smartphones angenommen werden – geniale Lösung. Das werkseitig installierte Call Handling muss deinstalliert werden.

Sinnvoll ist auch die Funktion der App „Remote Shot for SmartWatch 2“ für 2,11 Euro. Jetzt kann das Handy selbst mit ausgeschaltetem Display von der Uhr aus Fotos machen, ideal für Gruppenbilder und Selbstporträts mit der hochauflösenden Kamera. Funktioniert etwas zeitverzögert und die Vorschau ist nicht groß, aber macht Spaß und Sinn. Es gibt auch eine kostenlose Alternative dafür, die hab ich erst gar nicht probiert, da sie einen wesentlich geringeren Funktionsumfang hat.

Die kostenlose App „Handy suchen“ findet das Handy in Reichweite mit einem Klingelton, auch wenn es stummgeschaltet ist - funktioniert einwandfrei.

„Runtastic Pro“ wird automatisch installiert, wenn man die App auch auf dem Smartphone hat und zeigt gut verschiedene Runtastic Infos an.

Wichtigste, aber kostenlose App ist „WatchIt“. Alle Benachrichtigungen, die in der Notification Bar oben im Smartphone erscheinen, werden auf die Uhr geschickt und machen sich durch Vibration bemerkbar. Somit sind weitere Apps für Whatsapp, Facebook und E-Mail für mich überflüssig. Unnötige oder "stressige" Notifications können dauerhaft deaktiviert werden.

"Wetter Widget Smart Extras" zeigt auf dem Uhren-Display die aktuelle Temperatur (über Internet) eines ausgewählten Ortes und die Vorhersage für die nächsten drei Tage. Spartanisch, aber ganz gut.

"GPS MAP 2" zeigt auf der Uhr die aktuelle GPS Position, GPS muss aber am Handy eingeschaltet werden. Es gibt auch Uhren-Widgets, mit denen man GPS am Smartphone ein- und ausschalten kann sowie WLAN, Lautstärke, Vibrieren usw. Brauch ich nicht.

Übrigens: Nach jeder App-Installation die Uhr neu starten – erst dann funktionieren die meisten einwandfrei.

Noch etwas zur Armbandlänge: Das Metallarmband schneidet ab einem Handgelenk-Umfang von 20,5 cm ein, es ist dafür zu eng. Abhilfe hat bei mir ein extra im lokalen Uhrenhandel gekauftes Silikon-Armband geschafft. Austausch für den Profi in zwei Minuten.

Die Display Auflösung ist völlig ok, wenn man auch den Preis im Auge behält. Die Grafiken sind klar und nicht pixelig dargestellt und die Uhr ist fast immer gut abzulesen. Genial, wie schon gesagt, die ständige Anzeige der Uhrzeit (nur im Dunkeln muss man die Uhr am rechten Knopf hell schalten).

Ich empfehle die Schutzfolie von Mumbi als Display-Schutz. Zu schnell stößt man mit der Uhr an eine Tischkante – eine Displayfolie kann hier Retter in der Not sein.
Es bleibt abzuwarten, wie sich die Sony SW2 im Alltagsgebrauch schlägt, ich werde berichten, falls in der Langzeit-Anwendung Probleme auftreten.

Man muss sich im Klaren sein, dass eine Smartwatch zwar viel mehr kann als eine „normale Uhr“, aber sie ist keine Anschaffung fürs Leben, da sich ja die Technik immer weiterentwickelt und irgendwann die Kompatibilität und Softwareaktualisierungen nicht mehr gegeben sein werden. Bereits in wenigen Jahren werden wir über den momentanen Smartwatch-Stand lachen :-)

Alles in Allem 5 Sterne für die "offene Kompatibilität" und das Preis-Leistungsverhältnis, wenn es so weiterläuft…


Asus F200CA-CT141H 29,5 cm (11,6 Zoll) Netbook (Intel Pentium 2117U, 1,8GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 8, QWERTZ-Tastatur ) weiß
Asus F200CA-CT141H 29,5 cm (11,6 Zoll) Netbook (Intel Pentium 2117U, 1,8GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 8, QWERTZ-Tastatur ) weiß

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht mit Touchscreen und Windows 8 richtig Sinn, 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät wird bei uns nicht als mobile Workstation, sondern zum Surfen, E-Mailing, Office-Bearbeitung/Druck und für Bild- und Video-Betrachtung (nicht Videobearbeitung) verwendet. Windows 8 macht mit Touchscreen (und meiner Meinung nach nur mit Touchscreen) richtig Sinn. Mit der Freeware Obly Tile lässt sich jedes Programm/jede Internetseite/jedes Dokument als Kachel anlegen. Das Gerät fährt in exakt 1 Minute hoch und ist dann sofort startklar, aus dem Standby holt man es in wenigen Sekunden zurück, den Standby und gelegentliche Nutzung (bei uns in der Küche ;-) ) hält der Akku auch den ganzen Tag durch, bei intensiver Nutzung etwa 3 bis 4 Stunden). Das ist der einzige Punkt, für den ich nur vier Sterne geben würde.

Ansonsten sehr guter Touchscreen(der manchen Mac-Book-Nutzer zum Staunen bringt), lediglich bei sehr kleinen "Schrift-Hyperlinks" etwas schwer zu treffen mit "Wurstfingern", Internet Explorer für normale Ansprüche optimal, alle anderen Browser habe ich auch installiert (Chrome, Opera, Firefox, Safari) und diese reagieren super auf Touch, und Javascript-Menüs funktionieren dort besser als im IE, sprich, wenn man über einen Link fährt und ein weiteres Menü soll sich bei Mouse-Hover öffnen/soll aufklappen, wird dies bei den Browsern bei Antippen als Hover-Funktion interpretiert. Wenn man mit der Win8-on-Board-Gallery auf eine externe NAS-Festplatte/einen Medienserver zugreifen will, ist man am Verzweifeln, ich habe es nicht geschafft, dafür gibt es aber im Store eh bessere Gallery-Apps. Meine Frau war anfangs sehr skeptisch, ohne Mouse einen Computer zu bedienen und ist jetzt endlos begeistert, sollte irgendetwas nicht klappen wie ein simulierter Rechtsklick, ist ja noch das Mousepad da, aber wir brauchen es so gut wie nie und wenn man es braucht, reagiert es zufriedenstellend.

Der Leistungsindex ist zwischen 4,9 (Grafik) und 6,1, Prozessor/Arbeitsspeicher bei 5,9. Es lässt sich hervorragend mit dem Gerät "arbeiten", meiner Meinung nach für normale Ansprüche in jeglicher Hinsicht eine hervorragende und qualitativ gute Hardware. Kann ich mir auch supergut für Studenten/Auszubildende vorstellen. Meine Version ist Touch Pentium 2117U 1,8Ghz, 4GB Ram, 320 GB HDD.

Automatische Updates sind eine Qual, habe ich komplett deaktiviert und nehme mir mal alle zwei bis drei Monate Zeit dafür. Sonst wartet man sich bei einem Neustart zu Tode.

Da dieses kleine Wunderteil bei uns sehr gefragt ist, werde ich für meine Tochter noch ein zweites Gerät anschaffen (wunderbare Größe zum Mitnehmen in die Schule für Referate mit Powerpoint-Präsentationen!). Die Anschlüsse sind zeitgemäß und ohne Adapter ist auch HDMI verfügbar, Erweitern oder Spiegeln des Bildschirms ein Kinderspiel, das fehlende Bluetooth ist ja mit nem kleinen USB-Adapter für paar Euro unproblematisch zu erweitern. USB 3.0 on Board, gut gemacht, Asus!

Eine beleuchtete Tastatur hätte dieses Gerät PERFEKT gemacht, hätte dafür auch nochmal 50 Euro draufgelegt, schade, dass das nicht zu haben ist, da sich das Netbook auch zum Couch-Surfing wunderbar eignet (aber für kurze Eingaben gibt es eine Touch-Tastatur auf dem Bildschirm). Never ever würde ich es gegen ein Tablet tauschen, denn hier handelt es sich um einen "richtigen" Computer mit allen Vorteilen und jeder Menge Spaß (nicht zuletzt, wenn die Besucher über den Touchscreen staunen und plötzlich alle Windows 8 ganz toll finden ;-) )

Wer sich über schlechten Kopfhörer-Sound wundert: Geht man nach dem Anschließen eines Kabels auf den Desktop, kann man dort den Sound für Kopfhörer oder externe Lautsprecher konfigurieren. Dieses Fenster schiebt sich leider nicht über die Win8-Oberfläche, sondern man muss leider (wie so oft) zum Desktop wechseln! Win8 ist unausgereift, auch wenn es hier Spaß macht, passieren immer wieder Schritte "aus Versehen", die man logisch nicht nachvollziehen kann. Somit ist schon fraglich, ob ein Neuling, z.B. ältere Leute, wirklich besser damit klar kommen als mit dem klassichen Startbutton (nachrüstbar mit Freeware Classic Shell).

Klare, sehr klare Kaufempfehlung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6