ARRAY(0xab3be090)
 
Profil für lexmark > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von lexmark
Top-Rezensenten Rang: 1.897.417
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
lexmark "lexmark"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Besten im Westen - Die beliebtesten Karnevalslieder
Die Besten im Westen - Die beliebtesten Karnevalslieder
Preis: EUR 21,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NICHT für jeden geeignet, 27. März 2011
Während einer WDR-TV-Sendung wurde diese Eigenproduktion beworben.

Ja, natürlich sind alle die Songs auf der CD. Nun das -dicke- ABER....aber die CD am Stück anhören ist schon fast schmerzhaft.
Über Geschmack lässt sich streiten, es finden sich halt viele URALTKlassiker (Betonung auf ALT) direkt vor oder hinter neueren Stücken. Vor dem geistigen Auge sieht der Hörer praktisch die alten schwarz-weiss-Aufzeichnungen 60erJahre Sitzungen. Diese Brüche verhindern leider die Nutzung als Hintergrund-CD. Zur Sicherheit: es sind alles schöne Lieder - aber die Zusammenstellung m.E. ist schlecht gelungen. Leider gilt dies für beide CDs.


Panasonic SDR-H250EG-S Camcorder (HDD/SD Hybrid, 30GB, 10-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, 3CCD)
Panasonic SDR-H250EG-S Camcorder (HDD/SD Hybrid, 30GB, 10-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, 3CCD)

47 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In der Kurzfassung vorab: der Camcorder ist einfach nur gut., 17. September 2007
Auswahlentscheidung:
Zum Kaufzeitpunkt (September 2007) stand ich vor der Wahl einen H250 für rund 650,- oder einen H20 für rund 450,- zu kaufen. Die Unterschiede zu ermitteln war relativ aufwändig.
Für den H250 gilt im Vergleich zum H20: a)teurer, dafür aber nur 10fach optischen Zoom statt 32fach optischen Zoom b)durch den integrierten Objektivschutz ist ein externer Objektivschutz nicht notwendig d)3 x höhere Pixelauflösung
Die Pixelauflösung war ausschlaggebend für die Kaufentscheidung.
...bei einer freihändigen Nutzung ist mehr als 10fach Zoom sowieso nicht zielführend.

Die ersten Tage:
Ich bin grundsätzlich technisch affin - habe aber keine Lust mich mit Handbüchern und unhandlichen Produkten (d.h. nicht für Dummuser) auseinander zu setzen.
Der Panasonic ist extrem ergonomisch, die Menü- und Bedienerführung ist eingängig. Alle Hardwareelemente sind selbsterklärend und 100% sinnvoll angeordnet.
Mit einer Hand - die Kamera im Anschlag - können einfach, zweckmäßig und schnell die notwendigen Einstellungen vorgenommen werden. Das habe ich in dieser Güte noch nie erlebt - deshalb schreibe ich diese Rezension. Wechsel zwischen Foto, Fotoansicht, Film und Filmansicht ist simpel. Die Änderung von Optionen/Parametern ebenfalls.

Das Handbuch ist gut geschrieben. Die erstmalige Einstellung der eigenen Standardparameter (Filmqualität, Bildqualität, Sounds, etc. ) geht flott von der Hand.

Aufnahmequalität
Die Bild- und Filmqualität ist sehr gut. Ca. 8 Stunden Aufnahmekapazität bei maximaler Qualität, bzw. ca. 20.000 (!) Bilder mit 3,1 Megapixel.
Die Tonqualität ist im Nah- und Fernbereich(10fach Zoom bei 20 Metern) gut. In mittlerer Entfernung (5fach Zoom bei 10 Metern) allerdings nicht überzeugend.

Manko 1
Der Camcorder ist darauf ausgelegt direkt auf dem TV abzuspielen, bzw. DVDs zu erstellen.
Die Bearbeitung am PC empfinde ich als nicht zufriedenstellend gelöst.
Es ist zwar möglich per USB Filme und Bilder auf PC-Festplatte zu kopieren, aber via PC können diese nicht auf dem Camcorder gelöscht werden... (may be possible: it's not a bug - it's a feature)
Die im Lieferumfang enthaltene Software (Thumbnailansicht (!) / Erstellung Playlisten / Erstellung DVD) ist maximal für PC-Anfänger geeignet.

Manko 2
Was ich persönlich wirklich nervig finde - und noch nicht herausgefunden habe ob Panasonic oder Microsoft hierfür die Verantwortung trägt (oder ich zu blöd bin) - ist das Dateiformat der Filme. Es ist *.MOV mit mpeg2 Komprimierung.
Im Windows Media Player können die Filme angeschaut werden, auf PC-Festplatte werden aber keine Thumbnails angezeigt. Wer viele kleine Videos aufnimmt (Sport, Familie) ärgert sich beim suchen schwarz.
Zudem können die MOV oder MPG Filme [aus MOV wird MPG wenn a) die im Lieferumfang enthaltene Software verwendet wird, oder b) die Endung umbenannt wird ;-)] im Windows Movie Maker nicht(!) geöffnet und demnach auch nicht editiert werden. Egal ob sie mit MOV oder MPG Endung vorliegen.
Das bedeut für den typischen Gelegenheitsnutzer: keine Nutzung von Windows Movie Maker :-[

Summary:
Auch wenn die beiden Mankos" recht viel Textfläche einnehmen, bin ich von der Kamera/Digicam wirklich überzeugt und vergebe 4,5 Sterne, aufgerundet sind dass dann 5 Sterne.

PS: Alle Angaben ohne Gewähr, der Autor hat keinerlei direkte/indirekte Beziehung zu Panasonic, technische Details sind der Bedienungsanleitung zu entnehmen - die ist bei Panasonic vermutlich irgendwo online verfügbar.


Der große Kosmos 3D Globus 2.0
Der große Kosmos 3D Globus 2.0

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Installation und Supportseiten opriermungsbedürftig, 10. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Der große Kosmos 3D Globus 2.0 (Audio CD)
Zugegeben,

"alte" Software auf einen neuen (2006/2007er)und stabilen Windows XP zu installieren, mag mit Risiken behaftet sein. ...sollte aber funktionieren, insbesondere wenn die Software bei Systemvoraussetzungen XP angibt.

In der Kurzfassung: Installtion durchgeführt, einige "unschöne" Erlebnisse erlebt [der Autor hat entsprechenden PC-Hintergrund], aber leider wird nach erfolgreicher! Installation beim Programmstart, die CD im Laufwerk nicht erkannt. => tjaaaaa, das liegt an der Kosmos-Software, und definitiv nicht am PC.

Fazit: wirkt unsauber programmiert, die Supportseiten wirken etwas verkommen.

Rein inhaltlich leider keine Rezension möglich.


Seite: 1