Profil für E. Saletros > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von E. Saletros
Top-Rezensenten Rang: 1.268
Hilfreiche Bewertungen: 695

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
E. Saletros
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-26
pixel
Kein Titel verfügbar

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hat richtig Klasse, 16. September 2011
Ich besitze dieses Mouse-Pad bereits seit einigen Monaten und bin rundum zufrieden damit.

Die Größe ist total fein.
Nicht nur beim Gamen sondern auch im Normalbetrieb möchte ich es nicht mehr missen. So kann ich meinen Unterarm und das Handgelenk vollständig ablegen was ungemein entlastet, wenn man länger rumwerkelt oder spielt.

Die Dicke von 6mm ist auch ein Highlight.
Es trägt zum einen ebenfalls zur Entlastung des Handgelenkes bei, bewirkt aber auch, dass das Pad Aufgrund seiner Masse bombenfest aufliegt - da gibt es kein Verrutschen, kein Wellenschlagen - nichts als eine große glatte Fläche. Es hat auch einen anderen angenehmen Nebeneffekt. Unsere Tischplatte ist zB aus Stein, daher recht kühl. Das Pad lässt dank seiner Dicke von der Kälte überhaupt nichts durchdringen.

Die Oberfläche zeichnet sich ebenso durch mehrere Pluspunkte aus.
Sie sieht ansprechend aus, was durchaus ein Kaufkriterium ist, wenn der PC im Wohnbereich untergebracht ist. So hat das Ganze richtig Styl. Die Oberfläche fühlt sich auf der Haut wirklich angenehm an - was mir persönlich sehr wichtig ist. Manche dünne Plastik-Pads sind regelrecht kratzig. Und - natürlich das wichtigste Kriterium - die Mouse gleitet über die Fläche als wäre sie Spiegelglatt. Beim Gamen macht es richtig Fun - schnelle, präzise Bewegungen - Erstklassig!!!
(Macht sich aber durchaus auch zB bei Excelarbeiten bemerkbar. Da gibt es endlich kein Ruckeln mehr, wenn man die Mouse zu Zelle x bewegen möchte)

Kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen!


Meeresblitzen: Roman
Meeresblitzen: Roman
von Nicole Peeler
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne - Stellenweise super und dann leider wieder weniger, 15. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Meeresblitzen: Roman (Taschenbuch)
Nachdem ich den ersten Teil Nachtstürme: Roman ganz gelungen fand, habe ich mir den zweiten Teil auch gekauft.
Er ist nicht schlecht, lässt aber leider etwas nach, obwohl die Story so viel Potenzial hätte. Das ist mir wirklich etwas unbegreiflich.

Auch dieser Teil ist wieder sehr spannend. Von Anfang an verdichten sich die Mysterien, bis sie ein fast undurchschaubares Netz ergeben, das erst kurz vor Schluss Sinn ergibt. Die Erzählung ist wirklich gelungen und treibt einen beim lesen richtig an.

Die Geschichte zwischen Jane, Ryu und Anyan wird auch immer verstrickter. Ryu Gefühle für Jane haben mich fast etwas überrascht, genauso wie Janes Reaktion darauf. Und Anyan, mein lieber mysteriöser Anyan ist mir noch mehr ans Herz gewachsen. Ich bin wirklich gespannt, wie es hier weitergeht. Knistern vorprogrammiert...

Wieso also nur 3,5 Sterne, wenn doch alles zu passen scheint?

WEIL mir die gute Jane mit ihrem Geschwärme und dem hier oft vertretenen oberflächlichen Getue wirklich fast die Geschichte ruiniert hat. Hach dies ist so teuer in Ryus Wohnung, und das ist so toll, und sie mag zwar auf ihn sauer sein, aber ihr Libido, der will Wiedergutmachung... Ich habe überhaupt nichts gegen erotische Szenen, aber es muss für mich eine gewisse Stimmung haben. Das hat hier des öfteren gefehlt. Und bei Jane dacht i mir ab und an echt "kotz, würg, bitte hör jetzt auf mit dem Getue". Irgendwie schien sie manchmal eine ganz andere Person zu sein und nicht die Jane, die ich im 1. Teil so liebgewonnen habe.
Außerdem werden teilweise auch hier Szenen in die Länge gezogen, was mir vereinzelt ziemlich mühsam erschien.

Trotz allem werde ich mir Teil 3 auf jeden Fall kaufen. Nach diesem Ende, MUSS ich einfach wissen, wie es weitergeht. Es zeichnen sich hoch spannende Entwicklungen ab und so wie es aussieht könnte Anyan zum Zug kommen :)

Ich kann nur inständig hoffen, dass Nicole Peeler endlich zur Hochform aufläuft und im nächsten Teil für die Querelen hier entschädigt. Potenzial hätte die Story ja...


Nachtstürme: Roman
Nachtstürme: Roman
von Nicole Peeler
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielversprechender Start mit Potenzial, 15. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Nachtstürme: Roman (Taschenbuch)
Die Geschichte von Jane hat mir wirklich gut gefallen. Sie ist erfrischend anders.
Es kommen auch hier Vampire vor, aber die Geschichte im Vordergrund dreht sich um die Selkie Jane.
Außerdem kommen eine Menge andere, sonst selten behandelte Wesen vor, wie zB Barghest, Zwerge, Naga etc.
Auch Vampire sind hier nicht "typische" Vampire, sondern werden sehr gelungen charakterisiert. Lasst euch überraschen :)

Jane habe ich gleich ins Herz geschlossen. Ihr Schicksaal und ihr Wesen haben mich wirklich berührt und ich verfolgte voller Spannung ihre Entdeckungsreise.
Die Entdeckung ihrer Selbst sowie der magische Welt, von der sie umgeben ist und in der alles möglich zu sein scheint.
Die Beziehung zwischen Jane und Ryu fand ich total witzig, romantisch und abwechslungsreich.
Ok, zum Teil ging mir Jane mit ihrem Rumgeschwärme schon fast auf die Nerven, aber es hält sich noch im Rahmen.
Ryu war mir absolut sympathisch und ich konnte Janes Schwärmerei für ihn nachfühlen. Er ist humorvoll, sexy, geheimnisvoll... was will ein Mädchen mehr *g*
Obwohl ich ihn wirklich mochte, blieb er mir jedoch etwas zu undurchschaubar. Und irgendwie wirkten seine Gefühle zu platt, ich konnte sie nicht recht ernst nehmen.
Ganz im Gegensatz zu Anyan, der mir sehr ans Herz gewachsen ist und bei dem ich stets das Gefühl hatte, das ihm Jane WIRKLICH wichtig ist und er ne gute Partie wäre.
Insofern war ich innerlich etwas zerrissen, zwischen den zwei Helden :) Na ich würde meinen, es gibt schlimmeres *g*

Die Story an sich ist absolut spannend und bis zum Schluss recht geheimnisvoll - hat mir wirklich gut gefallen.
Nur mit dem Schreibstil hatte ich ab und an etwas meine Mühe. Manches wirkt in die Länge gezogen. Janes Schwärmerei ging mir wie gesagt auch etwas auf den Keks.
Mein Hauptproblem war somit die ab und an auftretende Oberflächlichkeit - daher auch 1 Punkt Abzug. Meiner Meinung nach wurde das Potenzial nicht ganz ausgeschöpft.

Trotzdem habe ich mir das 2. Buch Meeresblitzen: Roman gekauft.
Die Story fand ich nämlich absolut gelungen, somit wollte ich natürlich auch wissen, wie es weitergeht :)
Rezession zum zweiten Teil verfasse ich gleich im Anschluss...


Lovesong: Roman
Lovesong: Roman
von Gayle Forman
  Broschiert

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willst du, willst du mich nicht wiedererwecken?, 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Lovesong: Roman (Broschiert)
Ich muss gestehen, nach dem ersten Teil, hatte ich vor diesem etwas Angst. Wie kann man vor einem Buch Angst haben?
Wenn ein Buch bzw. ein Autor es zulässt, steige ich voll und ganz in die Geschichte ein und erlebe sie fast, wie am eigenen Leib.
Und der zweite Teil versprach nun ziemlich viel Leid mit sich zu bringen und ein vermutlich schlechtes Ende.

Trotzdem habe ich es wissen wollen und bin nun SEHR froh es gewagt zu haben.
In meinen Augen übertrifft er den ersten Teil um Längen!!!

Er konnte mich von Anfang an packen, rühren und zum mitfiebern bringen. Ja, auch mir war Adam mehr ans Herz gewachsen.
Daher nun alles aus seinem Blickwinkel zu sehen, seine Schmerzen zu spüren, sein Leid, das raubte mir stellenweise schon den Atem.
Und doch wird es nie ZU schwer, zu unerträglich.
"Nur" so viel, dass man weiter liest und inständig hofft, dass endlich irgendetwas passiert, damit er erlöst wird und wieder Boden fassen kann.

Gayle Forman scheint sich mit diesem Buch leichter getan zu haben. Alles wirkt flüssiger, enthält weniger "unnötiges" Füllmaterial.
Selbst die eingeschobenen Geschichten bzw. Rückblenden ergänzen den Kontext, vervollständigen das Bild in positiver Hinsicht.

Sehr gefallen hat mir auch der Buch-Aufbau.
Immer wieder mal beginnt ein Kapitel mit einem kurzen Auszug aus einem Lied vom Collateral Damage Album - dem Album in dem Adam versucht
seine Gefühle für Mia bzw. den Verlust zu verarbeiten und mit dem die Band weltberühmt wird. Die Stücke sind wunderbar und ich wünschte
sie wären wirklich vertont und in voller Länge zu hören. Shooting Star wäre sicher der Hammer!!!

Das Buch lässt einen wirklich nicht mehr aus den Fängen. Habe heute in der Mittagspause angefangen und es jetzt am Abend zu Ende gelesen.
Zittern, Mitleiden und in den Arm nehmen wollen. Hoffnung, Freue, Trostlosigkeit und erneuter Hoffnung - das alles prägte meine Reise.
Gayle Forman hält den Spannungsbogen perfekt aufrecht und lässt bis kurz vorm Schluss nicht durchblicken, wie die Story ausgehen wird.
Was mich einiges an Nerven gekostet hat. Hatte ich mich endlich mal damit abgefunden, dass alles offensichtlich nicht das von mir erhoffte Ende
nimmt, schlug die Geschichte auf einmal einen neuen Pfad ein, ließ wieder alles offen.
Wirklich ausgesprochen gemeiner Schachzug, dafür jedoch klebte ich regelrecht an ihren Lippen - Gratulation :)

Keine Sorge - diese eine kann ich euch doch nehmen ohne etwas zu verraten:
Das Ende lässt sich gut verkraften. Es lässt einen nicht zerschmettert am Boden zurück. Sondern mit einem wohligen Gefühl.
In dem Bewusstsein, dass wir uns nicht einzubilden brauchen, wir würden alle und alles um uns herum durchschauen und wissen, was vor sich geht.
Denn schlussendlich können wir schon froh sein, wenn wir bei uns selber durchblicken und mit unserem eigenen Leben zurecht kommen.
Und wie es so schön heißt: Meistens kommt es anders als man denkt!


Eiskalte Engel (Cruel Intentions)
Eiskalte Engel (Cruel Intentions)
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 17,87

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kongenial :), 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Eiskalte Engel (Cruel Intentions) (Audio CD)
Kann dem Großteil meiner Mitrezessenten nur zustimmen. Dieser Soundtrack ist wirklich super!
Die Lieder wurden so perfekt auf die Szenen abgestimmt, dass man sich ohne jegliche Schwierigkeiten selbst Jahre danach anhand der Musik an sie erinnert.
Mal ganz davon abgesehen, dass es eine bunte Mischung ist, für jede Stimmung etwas enthält und einem so auch nie langweilig wird.

Lieblingslieder:

01. Every You Every Me - Placebo >> Wenn dem Film ein Lied auf den Leib gegossen ist, dann wohl dieses. Hammer!
05. Colorblind - Counting Crows >> *schmiiiiiilz* :)
06. Ordinary Life - Kristen Barry >> wunderbar dunkel
08. Secretly - Skunk Anansie >> boooom - das Lied fegt einen echt um!
09. This Love - Craig Armstrong >> Mein seit Jahren ungeschlagenes Lieblingslied auf diesem Album und überhaupt. Gänsehaut!!!
14. Bitter Sweet Symphony - The Verve >> Eines der besten Lieder ever :)

Kann die Scheibe wirklich jedem nur ans Herz legen! Allerdings bedeutet sie einem natürlich mehr, wenn man den Film gesehen hat. Hat eine ganz andere Wirkung.
Daher, vielleicht doch erst mal den Film ansehen und dann die Musik hören *g*


August Rush Soundtrack
August Rush Soundtrack
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da geht einem das Herz auf, 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: August Rush Soundtrack (MP3-Download)
Dieses Album ist wie eine bunter, schillernder Regenbogen, der einem schier die Sprache verschlägt und das Herz berührt.
Hier ist wirklich fast jeder Musikrichtung vertreten und doch passt alles wunderbar zusammen. Ja die gegensätzlichen Stücke ergänzen einander sogar.

Mittlerweile unzählige Male gehört und immer noch absolut wundervoll.

Meine Lieblingsstücke sind:
02. Bach / Break >> das ist wirklich der Hammer. Erst der klassische Teil und dann der Übergang in Pop / Rock. SUPER!
03. Moondance >> *schmilz* - wer hätte gedacht, dass Jonathan Rhys Meyers so singen kann...
04. This Time >> für mich das schönste Stück von Jonathan Rhys Meyers auf dieser CD
07. Raise It Up >> das ist unglaublich gut. Vor allem wenn die Kleine anfängt zu singen. Geht unter die Haut!
10. August's Rhapsody >> bei dem Stück bekomme ich JEDES Mal eine Gänsehaut und je nach Stimmung sogar feuchte Augen. Lieblingslied!!!
11. Someday >> richtig schönes Herzschmerz-Lied. Traumhaft...

Einfach mal reinhören, vielleicht ist ja auch was für euch dabei!


Ich wünschte, ich könnte dich hassen
Ich wünschte, ich könnte dich hassen
von Lucy Christopher
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,95

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann man lesen... muss man aber nicht!, 1. September 2011
Mich hat unter anderem Maggie Stieffaters Empfehlung zum Kauf motiviert.
Ihre Buch Nach dem Sommer hat mich total vereinnahmt und ergriffen - so hoffte ich hier, Aufgrund ihrer Aussage, auf einen ähnlichen effekt.
So gut Maggie schreibt, so wenig konnte mich dieses hier packen.

Es ist schwierig, eine Rezession zu diesem Buch zu schreiben. Zuvieles in mir ist Wiederstreit. Und ich muss mich ausnahmsweise mal einiger Details aus dem
Buch bedienen, um meinen Standpunkt klarmachen zu können. Keine Sorge. Das Wichtige verrate ich nicht :)

Um ehrlich zu sein, ging mir das Buch Stellenweise ghörig auf die Nerven ,hätte nach 2/3 beinahe mit dem Lesen aufgehört - was ich noch NIE getan habe.
Schließlich hab ich es doch bis um Ende gelesen - wurde noch richtig spannend. Nur mit dem Ende, da konnte ich wieder so gar nichts anfangen.

Die 3 Sterne gibt es für:
Den sehr angenehmen, bildlichen und nachfühlbaren Schreibstyl. Alles fließt und die Beschreibungen lassen zB die Natur überaus plastisch wirken, als ob man
selbst in der Wüste wäre. Auch die Gefühlslage etc. ist sehr gelungen dargestellt - wirkt realistisch und echt.

Mein großes ABER:
Auf mich wirkt Gemma fast schon dümmlich und in Ty konnte ich persönlich NIE den Bösen sehen.
Wir brauchen nicht darüber zu diskutieren, dass das, was er da getan hat, falsch, verurteilendswert etc. ist. Das ist gar keine Frage.
Aber so wie Lucy Christopher ihn beschrieb, wie nach und nach seine Persönlichkeit Formen annimmt, konnte ich in ihm kein Biest oder Übeltäter sehen.
Einen Verzweifelten, eine einsamme Seele, die in der Stadt - der Betonwelt fast umgekommen / verrücktgeworden wäre. Das alles ja, aber nichts böses.
Und das war schlussendlich mein Wiederstreit.
Denn 2/3 des Buches gehen nur darum, dass Gemma vor ihm Todesangst hat. Dass sie immer damit rechnet, er würde sie umbringen.
Und das ergibt überhaupt keinen Sinn. Er hatte ihr Leben bereits mehrfach gerettet. Bemühte sich um sie. Auch in der Wüste, als sie abgehauen ist und halbtot
zusammenbrach, hat er sie gesucht, ihre Wunden verarztet, sie aufgepeppelt. Aber sie fängt danach wieder damit an, dass er sie sicher umbringen will etc.
Da habe ich das Buch fast zur Seite gelegt. Weil es mich sooooo wütend machte. "Himmel du dumme Gans" - dachte ich mir. "Ja er hat ein Verbrechen begangen.
Aber selbst du kannst doch nicht so dumm sein immer noch zu glauben, dass er dir was tut wollte. Er wollte dich für sich. Ob das nun falsch ist oder nicht.
Trotzdem ist DIES das Motiv. Und sonst nichts. Also wozu hätte er dich jetzt gesundpflegen sollen, wozu dich so umsorgen, wie er es die ganze Zeit getan hat,
wenn er dich hernach umbringen wollen würde. Mah bitte..."

Weitergelesen habe ich nur, weil die 2 ein Abkommen trafen und ich hernach das Gefühl hatte, dass Gemma etwas klarer denken konnte.
Bitte nicht falschverstehen: Ich will seine Tat nicht als GUT oder RICHTIG darstellen. Und es ist absolut verständlich und legitim, dass sie heim wollte.
Trotzdem fand ich, dass sie die Sache fairer sehen sollte, so sehen, wie sie in Wahrheit ist.

Ich habe absolut nicht mit einem Hollywood Ende gerechnet, das war auch ok so und passte zu der Geschichte.
Aber dieses fand ich irgendwie grausam. Es hat mich aufgeregt und absolut davon überzeugt, dass ich diesem Buch nicht mehr als 3 Sterne geben kann.
Wieso aufgeregt? Naja... weil das Ende, so wie es ist, eigentlich für Ty - wenn man seine Persönlichkeit betrachtet - einem Todesurteil gleich kommt.
Gemmas Verhalten bzw. nicht Verhalten. Ihr Weg des geringeren Wiederstandes war irgendwie nachvollziehbar. Und doch mit ihren angeblichen Gefühlen überhaupt
nicht vereinbar. Vielleicht ist es genau deshalb realistisch. Mir persönlich machte es einmal mehr deutlich, dass ich sie a) nicht mochte und selbst bis zum
Schluss nicht ins Herz schließen konnte und b) sie als Charakterschwach empfand.

Stockholm Syndrom hin oder her. Vielleicht bin ich zu sehr auf der Psychologieschiene unterwegs, zusehr auch um Tys Seele besorgt.
Er hat einen Fehler begangen und für den sollte er durchaus auch gerade stehen. Aber nicht so. Das sah sehr nach seinem Untergang aus.
Und das war es, was mich traurig machte, ja sogar zum weinen brachte. Das ganze Buch hat mich nicht so sehr berührt, wie sein Schicksal. Klingt verrückt was?
Kurze Erklärung: Für mich kam in der Geschichte klar heraus, dass er kein schlechter Mensch war. Er war der irrigen Annahme verfallen, dass er Gemma mit
seinem Handeln rettete. Und wollte sie als Gesellschaft bei sich haben. Was klar zeigt, dass er massive psychische Probleme hatte und dringend Hilfe benötigte.
Aber davon wird am Ende auf einmal nichts erwähnt. Ty verschwindet komplett aus dem Fokus, wird fast schon zu einer Nebenfigur. Sein Schicksal scheint nicht
mehr zu interessieren, daher erfährt man auch nichts genaus darüber. Konnte es aber erahnen und das alleine traf mich.
Vom Ende hatte ich mir einfach mehr Tiefgang erwartet. Und das in jeder Hinsicht.

Naja... könnte noch lange reden, davon wird es aber auch nicht besser.
Für mich war es keine Runde Sache, aber am Besten macht ihr euch euer eigenes Bild davon.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2012 4:04 PM CET


Liebe geht durch alle Zeiten 03. Smaragdgrün
Liebe geht durch alle Zeiten 03. Smaragdgrün
von Kerstin Gier
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Setzt der Reihe das Krönchen auf!, 30. August 2011
Der dritte Band, ist der Dickste. Aber glaubt mir, das fällt wirklich nicht ins Gewicht. Denn er ist auch der Beste und liest sich so flüssig und vereinnahmt
einen dermaßen, dass man gar nicht mitbekommt, wie die Zeit verfliegt... Wirklich fantastisch und auch optisch wieder ein Highlight!

Was so toll ist?
Angefangen mit dem gewohnt spritzigen herrlich frischen Humor, der hier auch ausgiebig zur Geltung kommt, ist er auch unheimlich spannend und übertrifft Band 1 + 2
darin sogar noch um einiges. Bereits nach dem 1. Drittel konnte ich es einfach nicht mehr zur Seite legen und hab die halbe Nacht durchgelesen, weil ich nun
verflixt nochmal endlich wissen MUSSTE, was es mit den ganzen seltsamen, nicht zusammenpassen wollenden Ereignissen auf sich hatte.
Auch die Beziehung zwischen Gwendolyn und Gideon wir immer verworrener, intensiver aber auch inniger. Ist sehr schön beschrieben - gefühlvoll und doch kitschfrei.
Und ENDLICH erbarmt sich Kerstin Gier und löst ein Rätsel nach dem anderen auf. Wie von Zauberhand ergeben die ganzen Puzzlestückchen, die man in den vergangenen
zwei Bänden gesammelt hat, nach und nach ein Ganzes. Fügt sich so perfekt zusammen, dass ich mich mehrfach fragen musste "wieso bist du da nicht draufgekommen".
Naja. Genau sowas nennt man wohl Erzählkunst. Und es war für mich ein Lesegenuss erster Klasse!

Nein nein nein. Ich erzähle nichts vom Inhalt. Meine Lippen sind fest versiegelt! Und wer es wagt, was zu erzählen, den treffe der Blitz *puff*.
Denn jedes Fünkchen Inhalt, ist hier ein Fünkchen zuviel. Es ist so gut, da wirkt jede Inhaltsangabe wie billiger abklatsch und Verschantelung.
Das muss man einfach selbst gelesen haben, wenn einem das Thema und das Genre zusagt.
Kerstin Gier schreibt so unterhaltsam, da wird man die Lektüre sicher nicht bereuen. Allerdings bitte der Reihe nach zu Gemüte führen.
Als erstes Teil 1 Liebe geht durch alle Zeiten 01. Rubinrot und dann Band 2 Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten.

Viel Spaß damit!


Liebe geht durch alle Zeiten 02. Saphirblau
Liebe geht durch alle Zeiten 02. Saphirblau
von Kerstin Gier
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Fortsetzung, 30. August 2011
War ich von dem 1. Buch schon wirklich begeistert, so hat der zweite ihn noch übertroffen.

Dies ist wieder eine gelungene und bunte Mischung aus Humor, Spannung, Ideenreichtum, Romantik und Fantasie wie man es von Kerstin Gier kennt.
Habe es kaum aus der Hand gelegt, sehr sehr SEHR viel gelacht und natürlich auch richtig mitgefiebert, als alles noch verworrener wurde als vorstellbar.
Die Geschichte ist durchaus romantisch, allerdings auf eine sehr angenehme Art. Es wird nicht kitschig oder triefend. Sondern fühlt sich schön und warm
ums Herz an und gibt der Geschichte, die sehr rasant fortschreitet und immer spannender wird, den letzten Schliff.

Somit also wieder eine wunderbar runde Sache. Wieder in wunderbarer Aufmachung. Wieder mit sehr spannendem Ende.
Fazit: Auf zu Teil 3 Liebe geht durch alle Zeiten 03. Smaragdgrün! Ihr werdet es nicht bereuen!
Der ist nämlich - man möge es nicht glauben - NOCH BESSER :)


Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten (1)
Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten (1)
von Kerstin Gier
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 30. August 2011
Ja, diese Geschichte ist mal was ganz anderes. So erfrischend, liebreizend, spannend und sagenhaftem humorvoll. War ein herrlicher Lesespaß!

Die Ideen, mit denen hier Kerstin Gier aufwartet, lassen einen nicht schlecht staunen. Vom Lachfaktor mal ganz abgesehen.
Man spürt durch und durch ihre Liebe zum Schreiben, für Phantastarei und Geschichtenerzählen, was sie hervorragend umzusetzen vermag.

Die Hauptdarstellerin Gwendolyn beschreibt sie farbig und detailliert. Sie ist Charakterstark und vielfältig, was der Geschichte sehr zuträglich ist.
Schließlich wir alles allein schon durch ihre Unvorhersehbarkeit immer wieder neu aufgewirbelt und mit frischem Wind bzw. Spannung versorgt.
Die Undurchschaubarkeit ihres Umfeldes ist ebenfalls gut nachfühlbar geschildert und vermag einem Fragezeichen aufs Gesicht zu zaubern bzw. der Aufklärung
der ganzen Misterien entgegenstreben. Was faktisch bedeutet, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will, bis man es durch hat.

Und dann, am Ende, ist doch nichts geklärt, verwirrender und seltsamer als jemals zuvor. So dass man dann Band 2 und 3 auch gleich lesen möchte.
Mein Tipp daher: Bestellt euch die zwei weiteren Teile Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten und Liebe geht durch alle Zeiten 03. Smaragdgrün gleich mit :)

Mittlerweile habe ich die ganze Serie gelesen und bin wirklich begeistert. Besonders auch wegen dem Humor und Ideenreichtum, der sich duch alle Bände zieht.
Soooo herzhaft gelacht habe ich echt selten. Die Dialog- und Situationskomik ist göttlich. Und trotzdem lassen die Geschichte und die Charaktere nicht an
Tiefe mangeln, vermögen durchaus zu berühren oder einem den Atem vor lauter Spannung zu rauben. Die Reihe hat alles, was gute Bücher ausmacht. Bravo!

Noch ein großes Lob möchte der Aufmachung aussprechen. Die Bücher sind optisch alle ein Augenschmaus!
Liebevoll gezeichnete Figuren, farblich schön abgestimmt und mit einem edlen Lack-Druck vervollkommnet. Macht echt was her im Bücherregal her.
Das verwendete Material fühlt sich sehr wertig an, schmeichelt der Hand und ist doch robust. Um diesen Preis wirklich Top. DANKE!


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-26