Profil für batho > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von batho
Top-Rezensenten Rang: 8.196
Hilfreiche Bewertungen: 270

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
batho "batho" (Mannheim)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
VAUDE Reisegepaeck Sapporo, Black, 52.00 x 34.00 x 2.00 cm, 10422
VAUDE Reisegepaeck Sapporo, Black, 52.00 x 34.00 x 2.00 cm, 10422
Preis: EUR 109,90

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wendiger Trolley mit Rucksackfunktion, 14. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: VAUDE Reisegepaeck Sapporo (Ausrüstung)
Ich suchte in erster Linie einen Trolley, mit dem man eine Handvoll Bücher (zum Signieren) auf einer Buchmesse transportieren kann. Die Rucksackfunktion war mir dafür nicht ganz so wichtig, ist aber für geplante Flugreisen sehr hilfreich. Ich liste im folgenden die Vor- und Nachteile für meinen Nutzungszweck auf:

Positiv:
+ Einfacher Zugriff auf Bücher und Akten, da die vordere Klappe nach dem Öffnen nicht wegfällt. Beim Packen vom Kleidung ist die beschränkte Öffnung jedoch nachteilig, aber durchaus akzeptabel.
+ Sehr gute Verabeitung der Nähte und des Tragegriffs.
+ Auch mit hoher Beladung (viel Gewicht) am Tragegriff sicher zu tragen, ohne dass man Angst vor Nahtrissen hat.
+ Laptop-Fach gut gepolstert.
+ Räder liegen außen und sind laufruhig.
+ Räder lassen sich wechseln. Das ist selbst bei vielen Markentrolleys nicht der Fall.
+ Geräumiges Vorfach für Handy und anderes Kleinzeug oder für Proviant. Getränkedose und flache Proviantdose lassen sich problemlos unterbringen.
+ Zusätzlicher (dritter) Außenreißverschluss für Papiere, Ausweise etc.
+ Flaschenhalter auf beiden Seiten (für Flaschen bis 0,5l).
+ Rucksackgurte lassen sich gut verstauen. Relativ einfache Anbringung der Gurte mit Karabinern.
+ Guter Tragekomfort als Rucksack.
+ Als Handgepäck bei der Lufthansa zugelassen. Insbesondere die Tiefe von 20 cm ist hier nützlich. Tiefe-Höchstmaß von 23 cm wird von einigen anderen Produkten überschritten.
+ Stabiler Griff, der etwas Spiel hat.

Neutral:
o Reißverschluss-Zipper könnten größer dimensioniert sein. Ich würde sie mir wie bei einer Outdoor-Jacke wünschen.
o Farbauswahl recht eingeschränkt. Schwarz sieht langweilig aus, der zweifarbige Grünton wirkt etwas moderner und wäre meine Empfehlung.

Negativ:
- Der Griff hat lediglich einen Einrastpunkt, so dass sich eine Griffhöhe von 1,13m ergibt. Das ist für Personen mit einer Größe von 1,75m zu hoch, zumal wirkt der Trolley mit ausgezogenem Griff dann recht gewaltig. Viele andere Rucksack-Trolleys haben geeignetere Griffhöhen von 90 bis 95cm. Für mich wäre dies fast ein Rücksendegrund gewesen. Da mir die übrige Verabeitung sehr gut gefallen hat, habe ich in das Gestänge zwei zusätzliche Löcher gebohrt (6mm), so dass mein Trolley nun bei 95cm und bei 113cm einzurasten ist. Ich würde mir dies standardmäßig wünschen. Dafür einen Punkt Abzug.
- Auf der Unterseite des Trolleys ist ein Klettband zur Befestigung der hinteren Abdeckung bei Rucksacknutzung angebracht. Das Klettband kommt bei (beladenem) Trolley jedoch auf den (Messe-)Teppichboden auf und kann sich dort etwas verhaken. Er lässt sich zwar leicht lösen, aber das Klettband verschmutzt auf diese Weise nach und nach. Die Bodenfreiheit ist also etwas zu gering dimensioniert. Werde mir also überlegen, dieses Klettband zukünftig mit einem Gegenstück abzudecken. Dafür 0,25 Punkte Abzug.

In Summe also 3,75 Punkte für dieses Produkt. Wer mit den Schwächen leben kann, für den ist dieser Trolley gut geeignet.


Mein Bilderbuchschatz. Von Mäusen, Schweinchen und grünen Olchis.
Mein Bilderbuchschatz. Von Mäusen, Schweinchen und grünen Olchis.
von Erhard Dietl
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die schönsten Geschichten von Dietl wieder neu aufgelegt, 24. September 2013
Dieser Sammelband enthält acht Bilderbuchgeschichten von Erhard Dietl. Enthalten sind:

Die Olchis. So schön ist es im Kindergarten (2007)
Das nagelneue Pompadonium (1994)
Der tapfere Theo (1992)
Rudi, Papa und die Fische (1995)
Wenn ich groß bin (1993)
Zum Geburtstag viel Glück (1996)
König Vogelfrei (1991)
Schlaf gut, kleine Maus (2000)

Meine Kinder (6 und 8 Jahre) sind diesen Bilderbüchern schon fast entwachsen, aber ich als Papa kannte bereits die zauberhafte Geschichte "Wenn ich groß bin" nur als Ausschnitt aus einem anderen Sammelband. Auch gebraucht war diese Geschichte komplett bisher nur zu Sammlerpreisen erhältlich. Um so dankbarer bin ich dem Oetinger Verlag, dass er nun die alten Bilderbücher als Sammelband herausgibt. In "Wenn ich groß bin" erzählen sich ein Mädchen und ein Junge ihre Traumberufe und dabei erleben sie ganz wunderbare Abenteuer. Silke möchte Dompteurin werden und sie dressiert nicht nur Goldfische, Hunde und Katzen. Sie dressiert auch Fliegen und bringt ihnen sogar das Schreiben bei. Als Dank bringen die Fliegen ihr bei wie man die Wände hochgeht. Und selbst als Bademeister erlebt der Junge Unglaubliches. Im Schwimmbecken ist eine Geheimtür und darunter ist ein unheimlich tiefer geheimer See, aus dem er dann den Stöpsel zieht und das Wasser läuft ab. Die Bilder, angeordnet wie bei Comics, stehen im Vordergrund, der Text ist mager aber von feinem Humor, so dass ich auch als Erwachsener diese Geschichte nach dem zehnten Lesen noch nicht langweilig finde. "Rudi, Papa und die Fische" ist eine melancholisch angehauchte Geschichte über die Liebe eines Vaters zu seinem Sohn, aber auch über Lebensglück, selbst wenn nicht alles wie geplant läuft. Wieder ein sehr spärlicher Text, auf der ersten Seite geht es los mit "Rudi will mit Papa angeln." Nur ein oder zwei Sätze sind auf jeder Seite, am Ende hat man nichts gefangen, Rudi ist dennoch trotz des einsetzenden Regens zufrieden: "Und morgen fangen wir dann Schmetterlinge!", sagt Rudi. "Mal sehen", sagt Papa, "wenn es nicht regnet." Wunderschön auch die Geschichte mit dem Pompadonium als Geschenk für den kleinen Ludwig. Ein Pompadonium ist eine fast raumgroße Tuba, die gegen Ende hin den Jungen einfach verschluckt. Nachdem er wieder befreit war und das Instrument auf dem Sperrmüll entsorgt wurde, heißt es lakonisch im Schlusssatz "Und Ludwig bekam eine Blockflöte geschenkt - wie andere Kinder auch." In Schlaf gut, kleine Maus können Kinder die Zahlen von 0 - 10 in einer Gute-Nacht-Geschichte (wieder mit feinem Humor!) kennenlernen.

Einfach zauberhaft, auch bei den restlichen Geschichte gibt es viel zu Schmunzeln. Empfehlenswert für Kinder ab 4 Jahre. Und für junggebliebene Erwachsene.


Sonnenschirm Zangenberg Windbreaker Valencia Ø 200 cm, Dralon, terra
Sonnenschirm Zangenberg Windbreaker Valencia Ø 200 cm, Dralon, terra

5.0 von 5 Sternen Für den Strand gibt es keinen besseren Sonnenschirm, 3. September 2013
Wir suchten einen Sonnenschirm für den Strandurlaub, der die dort oft vorkommenden Böen unbeschadet übersteht. Das Fiberglasgestell des Zangenberg-Schirms hat sich als die richtige Wahl herausgestellt. Ich liste die Vor- und Nachteile im folgenden auf:

+ Sehr windstabil. Das Gestell ist aus 6mm Fiberglas und hält auch heftigeren Böen am Strand unbeschadet Stand. Wir hatten an der Costa Brava Böen bis etwa Windstärke 6, einfache Schirme mussten bereits zugemacht werden oder wiesen bereits erhebliche "Verformungen" auf.
+ Relativ dicker Stoff mit 180g je Quadratmeter. Als Stoff wird Dralon verwendet, welches haltbarer sein soll als herkömmliche Polyester-Stoffe.
+ Die Nähte sind sehr gut verarbeitet.
+ Das Schirmgestell besteht aus 10 Stangen, herkömmliche Schirme haben hier nur 8 Gestänge, so dass sich auch dadurch eine höhere Stabilität ergibt.
+ Die Enden der Stangen des Schirmgestells sind in etwa 2 cm lange Kunststofftaschen eingesteckt. Unser alter Schirm war am Ende direkt an den Stoff genäht, was dazu geführt hat, dass nach einiger Zeit der Stoff an beanspruchten Stellen dort ausgerissen ist oder der Faden sich gelöst hat. Hier kann das nicht mehr passieren. Die Kunststofftaschen sind solide an den Stoff genäht.
+ Jede Stange des Gestells ist zusätzlich in der Mitte mit einem Klettverschluss am Stoff befestigt. Unser alter Schirm war hier mit einem dünnen Faden direkt am Stoff angenäht. Nach kürzester Zeit waren die Befestigung ausgerissen.
+ Die Hauptstange des Schirms ist aus silberfarbigen Edelstahl. Die Stange ist mit 27/30 mm stärker dimensioniert als üblich. Bei einfachen Schirmen ist diese Stange 25 / 27 mm und weiß lackiert. Durch die stärkere Stange ist jedoch u.U. die Verwendung eines Rasendorns eingeschränkt (bei unserem Rasendorn passt es jedoch gerade noch). Man prüfe dies zuvor.
+ Die dunklerern Farben weisen eine Lichtschutzfaktor von 50 auf.

o Farbe kommt blasser herüber als auf dem bei Amazon eingestellten Produktfoto. Auf der Internetseite des Herstellers wird ein realistischer Eindruck der Stofffarbe vermittelt.

- Relativ hoher Preis. Das günstigere Modell "Sylt" unterscheidet sich durch den einfacheren Stoff und stellt somit eine Alternative dar, die man durchaus in Betracht ziehen kann. Der Lichtschutzfaktor ist dann jedoch etwas geringer, aber das ist in der Praxis wohl nur ein theoretischer Nachteil.

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung für dieses qualitativ hochwertige Produkt. Am Strand verwenden wir keinen anderen Sonnenschirm mehr.


Autoren: Fotografien 1963-2012
Autoren: Fotografien 1963-2012
von Renate von Mangoldt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 38,00

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein prächtiger Bildband mit Autoren aus aller Welt, 9. Mai 2013
Ein gewaltiger Bildband mit 543 Seiten, 2100 Gramm Gewicht. Das Format beträgt 25 cm x 21 cm (Höhe x Tiefe), das Papier ist glatt, damit die rund 500 schwarz-weiß Fotos gut zur Geltung kommen. Bestimmt 400 verschiedene Autoren sind im Band vereinigt, etliche Autoren über die Jahrzehnte hinweg mehrfach abgebildet. Dann in rotes Leinen mit Fadenheftung gebunden. Der Schutzumschlag sieht anders als ursprünglich geplant aus, bei Amazon sieht man noch den falschen abgebildet, man hat sich für einen durchscheinenden etwas unpraktischen Seidenpapierumschlag entschieden.

Umrahmt wird der Bildteil durch zwei Texte. Vorne ein 14-seitiges E-Mail-Interview durch eine selber im Band Portraitierte. Felicitas Hoppe stellt der Fotografin die Fragen. Hinten ein 16 seitiger Essay der Fotografin "Erinnerungen", in dem sie das Konzept des Buches und die Schwierigkeiten bei einigen herausgegriffenen Aufnahmen erläutert. Aber auch ihre Liebe zur Literatur und zu den Schriftstellern.

Renate von Mangoldt war mit den Schriftsteller Walter Höllerer verheiratet und er hat dafür gesorgt, dass die ausgebildete Fotografin eine feste Anstellung im Literarischen Kolloquium in Berlin bekam, in dem sie von 1963 bis zum Jahr 2000 tätig war. Und so sind die meisten ihrer Fotos in Berlin entstanden, erst als die Kinder schon dem Elternhaus entwachsen waren, so ab den 1980er Jahren ist sie stärker herumgereist und hat auch Autoren wie Thomas Bernhard aufgesucht. Ein eindrucksvolles Portrait ist von ihm entstanden. Die Bilder sind nach Dekaden geordnet, aber innerhalb eines Jahrzehnts gibt es keine zeitliche Ordnung, es sind dann subjektiv ästhetische Gründe die zur Anordnung der Bilder geführt haben.

Die Liste der Portraitierten ist lang, auch wenn der Schwerpunkt auf deutschen Autoren liegt, hier besonders auf der Gruppe 47, sind ausländische Weltschriftsteller ebenfalls zahlreich vertreten. Claude Simon, Peter Nadas, Richard Ford, Umberto Eco, Louis Begley, Joseph Brodsky, Orhan Pamuk, Imre Kertesz.

Es gibt Schnappschüsse in etwa gleicher Zahl mit gestellten Portraits, analoge Aufnahmen sind überwiegend vertreten, oft aufgenommen mit ihrer Hasselblad, aber auch einige wenige Digitalaufnahmen sind untergemischt. Die Kameratechnik ist jedoch nicht dokumentiert. Lediglich Ort und Monat des Aufgenommenen. Es gibt nur wenige Gruppenaufnahmen, diese sind aber äußerst eindrucksvoll, so die Gäste zu Max Frischs 70. Geburtstag, schön dann der zusätzliche Schnappschuss als noch nicht alle Gäste sich positioniert haben. Die Portraits sind ihre größte Stärke. Alberto Moravia in sich gekehrt, da möchte man nur aufgrund des Bildes etwas von ihm lesen. Auch Marcel Reich-Ranicki könnte man kaum besser mit erhobenen Zeigefinger in Szene setzen. Italo Calvino wird von außen in seinem Arbeitszimmer sitzend durch die Fensterscheibe kaum erkennbar abgelichtet. Auf der gegenüberliegenden Seite dann ein Portrait wie er gedankenversunken auf dem Sofa sitzt und ins Leere schaut.

Wilhelm Genazino, der natürlich auch abgebildet ist, schreibt in seinem Essay "Das Bild des Autors ist der Roman des Lesers" (abgedruckt in Genazino - Idyllen in der Halbnatur):

"Lange bevor ich einen Text von Walter Benjamin las, kannte ich die Fotos von ihm." Und so führt er dann aus, dass das Abbild eines Autors auf sein Werk hindeutet und er zeigt das sehr eindrucksvoll und überzeugend an Kafkas Portraits. Und so ging es mir auch beim Betrachten der Fotos. Von vielen Autoren habe ich nichts gelesen und man wird nur aufgrund des Bildes auf sie neugierig. Andere Autoren wie Felicitas Hoppe, Günter Grass, Martin Walser oder Jenny Erpenbeck habe ich schon persönlich getroffen und nun erlebt man sie auf den Fotos meist zu einer früheren Zeit nochmals in anderer Weise und kommt ihnen nahe. Genazino schreibt zurecht, dass wir Schriftstellern, die wir lieben, nahe kommen wollen.

Mit diesem Bildband ist eine Annnäherung möglich. Man kann ihn aber auch verwenden, um Autogramme zu sammeln.

Als Nachsatz ein wenig Krittelei, die aber letztlich die Qualität des Bandes nicht in Frage stellt. Ich hätte mir eine Biografie sowie Bibliografie der Fotografin im Anhang gewünscht. Technische Angaben zu den Fotos hätten mich als Liebhaber der Mittelformat-Fotografie ebenso erfreut. Und auch ein paar mehr Hintergründe zu den Fotos im Anhang wären wertvoll gewesen, aus welchem Buch wurde bei der Lesung vorgelesen etc. verbunden mit den Lebensdaten der abgebildeten Schriftsteller. Aber gut, alles ist nicht leistbar.

Und ein allerletzter Satz: Den Preis halte ich für einen derartig gut ausgestatteten Band für äußerst moderat.

Eine Kaufempfehlung für Literaturliebhaber.


Cross Edge Octane Rollerball Pen with Gel Ink, grÃ1/4n/silber
Cross Edge Octane Rollerball Pen with Gel Ink, grÃ1/4n/silber
Preis: EUR 40,00

5.0 von 5 Sternen Schöner Rollerball mit originellem Verschluss-Mechanismus, 15. März 2013
Positiv
+ Beigelegte Mine ist ein schwarze Rollerball-Mine, die sehr leichtgängig und sauber schreibt.
+ Origineller Schließmechanismus. Zum Öffnen wird der obere Teil des Schaftes nach hinten bzw. oben gezogen. Zum Schließen einfach zusammenschieben. Dabei klackt der Mechanismus samt Mine sehr schön, die Mine springt geradezu ins Innere. Sehr gut gemacht. Weniger schön ist, dass im geschlossenen Zustand der obere Teil des Schaftes nicht wirklich einrastet, so kann man ihn immer noch etwa 2 mm mit ganz wenig Kraftaufwand bewegen bevor dann ein erster Widerstand zu spüren ist. Man hätte man diesen Mechanismus noch weiter perfektionen können. Das ist natürlich Kritik auf "hohem Niveau", ich bewerte hier aber keinen Stift für 4,50 EUR.
+ Farbe Oktan-grün hat einen metallischen Glanz.
+ Ordentlich verarbeitete Oberflächen.
+ Der Clip ist sehr gut verarbeitet und meines Erachtens nicht besser zu machen. Zum einen ist er federnd gelagert. Er lässt sich sehr leicht vom Schaft weg bewegen und somit ins Hemd etc. klemmen, indem man auf das obere Ende des Clips leicht drückt. Der Schriftzug Cross ist ausgestanzt.
+ Angemessene Geschenkverpackung aus Pappe mit passgenauer Einlage für den Stift. Ein Zugband aus Stoff dient dazu, um den Stift aus einer Art Schuber zu befreien. Außerdem liegt noch eine kurze Bedienungsanleitung bei, die man aber nicht benötigt.
+ Wechsel der Mine ist sehr einfach möglich. Dazu wird nur der vordere Kegel abgeschraubt.
+ Auch zum Kugelschreiber umbaubar. Als Zubehör gibt es auch eine blaue und schwarze Kugelschreiber-Großraum-Mine. Minen anderer Hersteller passen jedoch nicht.
+ Lebenslange Garantie. Welcher Hersteller bietet sowas heutzutage noch?

Neutral
o Gewicht beträgt 30 Gramm. Ein paar Gramm mehr würden ihn noch solider wirken lassen. Aber im Vergleich zu Billig-Produkten ist das Gewicht schon hoch.
o Relativ glatte Oberfläche. Dadurch rutscht er gelegentlich in der Hand. Mich stört es jedoch nicht.
o Farbauswahl der Minen beim Rollerball eingeschränkt. So gibt es leider keine grünen Minen nachzukaufen.

Insgesamt eine Kaufempfehlung für den täglichen Gebrauch, Sammler mögen ihre eigenen Kriterien haben.


Esselte Leitz 51380095 Bürolocher Stark NeXXt, 40 Blatt, schwarz
Esselte Leitz 51380095 Bürolocher Stark NeXXt, 40 Blatt, schwarz
Preis: EUR 17,76

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider verarbeiteter Locher, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Positiv:
+ Locht problemlos 40 Blatt, auch 60 Blatt eines Kataloges waren kein Problem. Locherleistung wird durch die Anzahl der unterschiebbaren Blätter begrenzt.
+ Oberteil besteht aus Metall. Gesamtgewicht ca. 700 Gramm.
+ Kompakte Form. Breite (mit eingeschobener Schiene) ca. 14 cm, Tiefe ca. 16 cm.
+ Klemm-Mechanismus zur platzsparenden Aufbewahrung, Höhe des Lochers dann ca. 7 cm. Im geöffneten Zustand ca. 13 cm hoch. Der Klemm-Mechanismus ist auf Kunststoff und sehr leichtgängig zu bedienen.
+ Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung.

Neutral:
o Die Anlageschiene ist aus Kunststoff und könnte etwas solider gefertigt sein. Tendenziell das Teil, welches bei Unachtsamkeit am schnellsten kaputt geht. Einrastmechanismus insbesondere für A4 hätte man noch komfortabler gestalten können, indem man die Schiene gar nicht weiter herausziehen kann als für eine A4 Lochung. Die Schiene lässt sich aber ein wenig darüber hinaus bewegen. Daher ein Stern Abzug.

Insgesamt eine Kaufempfehlung, ich kenne keinen besseren Locher.


STABILO EASY Dosenspitzer 3 in1 rechts blau
STABILO EASY Dosenspitzer 3 in1 rechts blau
Preis: EUR 4,40

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Als Allround-Spitzer nicht geeignet, 13. März 2013
Ich suchte einen Anspitzer, mit dem ich die dicken Buntstifte meiner Kinder problemlos anspitzen kann. Wir besitzen zum einen Jumbo Stifte von Staedtler und Faber Castell sowie weitere dicke Stifte von Discountern oder als Werbegeschenk von diversen Firmen erhalten. Die Stifte liegen bunt gemischt in einer Kiste. Leider ist es nicht möglich, all diese Stifte anzuspitzen. Die etwas dickeren Stifte der Discounter und auch die Werbegeschenke passen meist nicht hinein. Die Stifte der Markenhersteller werden durch das sehr scharfe Messer gut angespitzt, dennoch muss man den Stift relativ kräftig drehen. Und noch eine kleinkrämerische Anmerkung: Die Stifte kann man nicht ganz so weit hineinstecken wie bei Spitzern der Konkurrenz, so dass der freigelegte "Kegel" relativ kurz ist. Ist aber nur ein optisches Problem, die mit flacheren Winkel gespitzten Stifte durch Konkurrenzprodukte sehen besser aus. Auf der Positivseite steht noch: Der Anspitzer liegt sehr gut in der Hand.

Insgesamt jedoch für meinen Verwendungszweck nicht empfehlenswert.


DOPPELSPITZDOSE SLEEVE
DOPPELSPITZDOSE SLEEVE
Wird angeboten von Office&Tinte Großhandel Preise inkl. MwSt. nur 1x Versandkosten pro Sendung
Preis: EUR 2,36

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Anspitzer für das Schüler-Schlampermäppchen, 11. März 2013
Wir suchten einen Anspitzer für das Schlampermäppchen unseres Kindes (Grundschule), um damit v.a. dickere Bunt- und Bleistifte sowie einen Schreiblernstift anzuspitzen.

Pro:
- Spitzt dickere Buntstifte (Faber Castell Jumbo Grip) sehr leichtgängig an. Die Öffnung ist auch groß genug, um die noch dickeren Buntstifte von Discountern oder den blau-roten Schreiblernstift (Mildenberger) anzuspitzen. Man muss dann schon etwas kräftiger drehen, aber es geht noch ganz gut.
- Der Winkel, in dem die Stifte angespitzt werden ist - im Gegensatz zu manchen Konkurrenzprodukten - genau richtig, nicht zu flach und nicht zu spitz.
- Passt gut ins Schüler-Schlampermäppchen. Anspitzerdöschen sind dafür nicht so geeignet, da zu groß.
- Späne fällt nicht heraus, da wiederverschließbar.
- Relativ günstig.

Neutral:
- Beim Anspitzen sollte man darauf achten, den Spitzer nicht vollständig aus der Hülle auszuklappen, da es ansonsten passieren kann, dass beim Herausziehen des Buntstiftes auch der gesamte Spitzer-Einsatz mit herausgezogen wird. Die Späne verteilt sich dann im Raum. Kleinere Kinder sind mit dem Gebrauch wohlmöglich überfordert.

Negativ:
- Relativ wenig Platz für Späne. Aber das ist der Preis für seine Kompaktheit. Für die Schule reicht die Größe vollkommen aus.

Aufgrund der beschriebenen Einschränkungen bin ich weiter auf der Suche nach dem perfekten Allround-Anspitzer. Für ein Schlampermäppchen halte ich jedoch dieses Modell für das Beste. Daher Verwendungszweck gut überlegen und dann kaufen.


Faber-Castell 183800 - Dosenspitzer Grip
Faber-Castell 183800 - Dosenspitzer Grip
Wird angeboten von Kaim bringt's
Preis: EUR 3,72

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Spitzer fällt viel zu leicht auseinander, 11. März 2013
Wir besitzen diesen Faber-Castell-Spitzer nun schon einige Zeit. Er war für die dicken Buntstifte meiner Kinder gedacht, die er auch tadellos anspitzt. Nach einiger Zeit der Benutzung sitzt der Plastikauffang-Behälter viel zu leicht auf der schwarzen Spitzerhalterung, so dass der gesamte Spitzer beim Öffnen auseinanderfällt. Der Teppichboden ist danach mit Buntstiftspäne übersät.

Wir besitzen (aus mir nicht mehr erklärbaren Gründen) sogar zwei dieser Anspitzer. Beide Anspitzer weisen das gleiche Problem auf, so dass ich ein grundsätzliches Konstruktionsproblem vermute.

So musste ich diese Spitzer wieder aussortieren. Ein glatter Fehlkauf.


Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare, elektrische Schall-Zahnbürste + 2. Handstück + 1 Ersatzbürstenkopf Standard (limitierte Edition)
Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare, elektrische Schall-Zahnbürste + 2. Handstück + 1 Ersatzbürstenkopf Standard (limitierte Edition)
Preis: EUR 140,94

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Licht, aber leider auch viel Schatten, 21. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Unsere Sonicare Flexcare Schallzahnbürste mit zwei Handstücken ist nun 26 Monate alt. Beide Handstücke werden von je zwei Personen benutzt. Nach 25 Monaten war beim 1. Handstück der Haltestift für die Bürstenköpfe ausgeschlagen und somit war das Handstück nicht mehr zu gebrauchen. Die Garantie war leider gerade abgelaufen. Das 2. Handstück ist noch voll funktionsfähig.

Ich habe die Zahnbürste nun erneut gekauft, diese jedoch gleich auf der Philips Produktseite registriert. Dann erhält man ein zusätzliches Jahr Garantie, hat somit eine Garantiezeit von 3 Jahren. Warum ein Nachkauf trotz der relativ kurzen Lebensdauer?

1. Die Putzleistung der Zahnbürste ist erstklassig. Wir hatten zuvor viele Jahre Geräte der Marke Oral B, jedoch ein Modell mit rotierenden Bürsten und keine Schallzahnbürste. Mein Zahnarzt hat mir von rotierenden Bürsten abgeraten, da diese Essensreste nicht hinreichend gut vom Zahnfleisch wegbewegen, sondern gar in die Zahntaschen "einlagern" können. Die Schallzahnbürste lässt sich hingegen wie eine Handzahnbürste führen, entlastet dabei deutlich die notwendige Armmuskulatur. Das Sauberkeitsgefühl ist enorm.

2. Mit den Zahnbürsten der Konkurrenz waren wir auch nicht zufrieden, nach etwa einem Jahr hat die Akkuleistung immer deutlich nachgelassen, so haben wir mehrfach neue Handstücke nachgekauft. Inzwischen verbaut man dort aber wohl auch die besseren Memory-Effekt-freien NiMH Akkus. Die Akkuleistung der Philips Schallzahnbürste ist hervorragend, für eine einwöchige Urlaubsreise muss man nicht unbedingt nachladen. Und das verbliebene Handstück ist nach zwei Jahren noch genauso kraftvoll wie das nun nachgekaufte Modell.

3. Das äußere "Finish" der Handstücke ist bei Philips wesentlich schöner als bei den Schallzahnbürsten der Konkurrenz.

4. Und wir hatten noch relativ viele Philips Bürstenköpfe auf Lager. Wir haben sie in größeren Mengen im Internet gekauft, so sind diese dann deutlich günstiger je Stück zu beziehen. Zudem besitzen wir nun zwei kompatible Reiseladegeräte, die äußerst platzsparend zu verstauen sind.

Für mich kam auch das günstigere Health + White Modell nicht in Frage, da dort nur ein Schalter zur Programmwahl und zum Ausschalten vorhanden ist und somit ein Ausschalten mit einmaligem Drücken nicht möglich ist. Solche Kleinigkeiten ärgern mich dann jeden Morgen und daher gebe ich lieber ein paar Euro mehr aus.

Und noch ein Hinweis: Es reicht leider nicht, nur ein Handstück als Ersatzteil nachzukaufen. Auf Ersatzteile gibt es nach meinen Internet-Recherchen nur ein halbes Jahr Garantie.

Es ist bedauerlich, dass man geradezu auf das Eintreten des Garantiefalls wartet und somit hofft, das Gerät für zumindest fünf Jahre nutzen zu können. Letztlich ist für uns die Putzleistung bei der Auswahl des Modells entscheidend gewesen und daher greifen wir trotz aller Mängel erneut zu. Ein Zahnarztbesuch ist um ein Vielfaches teurer.


Seite: 1 | 2 | 3