Profil für Walter Bittner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Walter Bittner
Top-Rezensenten Rang: 37.181
Hilfreiche Bewertungen: 107

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Walter Bittner (Salzburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
EDIFIER Studio R1280T 2.0 Lautsprechersystem (42 Watt)
EDIFIER Studio R1280T 2.0 Lautsprechersystem (42 Watt)
Wird angeboten von TripleBuy
Preis: EUR 89,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis, 25. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bezeichnung "Studio" weckt hohe Erwartungen. Das Negative zuerst: "Studio" ist natürlich übertrieben, aber dafür sind die Lautsprecher auch zu billig. Echtes "Studio" kostet viel mehr und ist noch nicht "Made in China". Aber wenn man kleine Aktivboxen sucht, um damit den Computer oder Fernseher klanglich aufzupeppen, dann sind diese Boxen eine gute Wahl. Klanglich für diese Preis- und Größenklasse tadellos, der Bass überrasched stark. Auch die Verarbeitungsqualität ist für ein chinesisches Produkt weit überdurchschnittlich, die Chinesen sind offensichtlich lernfähig. Die Beurteilung der Langzeitqualität steht klarerweise noch aus.


A Passion Play / The Chateau D'Herouville Sessions
A Passion Play / The Chateau D'Herouville Sessions

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jethro Tull as its Best, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zitat aus "Das neue Rock Lexikon" aus dem Rowohlt Verlag von 1998: "Als genialer Phantast und cleverer Geschäftsmann münzte er (Ian Anderson) auch noch den in der internationalen Rock-Publizistik einhelligen Verriß der nächsten LP "A Passion Play" als "langweilig, ermüdend und leblos" zu einem Publicity-Gag um, indem er gekränkt erklärte, der Öffentlichkeit seine Huld zu entziehen und für "unbestimmte Zeit" nicht mehr aufzutreten." Des weiteren ist von "Schmock Poesie" und "wabernden Lyrismen" die Rede.

Ich habe mich damals über diese Einschätzung einigermaßen geärgert, hat mich doch diese LP schon zur Zeit ihres Erscheinens ungemein fasziniert. Leider scheint es eine Tatsache zu sein, dass Musikkritiker aus dem Rock und Pop-Bereich bald überfordert sind, wenn es rhytmisch über einen 4/4 Takt und harmonisch über das I - IV - V - I Schema hinausgeht. Wohl einer der Gründe, warum Jethro Tull bei den Musikkritikern nie gut wegkam. Und "seriöse" Musikkritiker mit akademischer Ausbildung ignorieren nach wie vor den Rock und Pop Bereich, da sie ihn wohl generell immer noch als minderwertig betrachten.

Ich möchte nun nicht das zu Recht erteilte Lob der anderen Rezensenten wiederholen. Bemerkenswert jedoch erscheinen mir die die außerordentlichen Arbeiten des Bassisten Jeffrey Hammond-Hammond und des Schlagzeugers Barriemore Barlow. Es lohnt sich, deren Beiträge zum Sound einmal genau zu verfolgen. Unverständlich ist mir, dass von deren musikalischer Karriere nach dem Ausscheiden bei Jethro Tull kaum etwas bekannt ist.

Schade ist auch, dass es von "A Passion Play" keine Live-Aufnahmen gibt. Wie musikalisch spannend das sein könnte kann man ermessen, wenn man sich die Studio-Aufnahme und die diversen Live-Aufnahmen von Thick as a Brick anhört und vergleicht.

Zuletzt: Die Aufnahmen der "Chateau D'Herouville Sessions", bereits auf der "20 Jears of Jethro Tull" Jubiläumsausgabe unter "The Chateau D`Isaster Tapes" veröffentlicht, sind musikalisch ebenfalls erste Klasse.


Forellenschlachten: 33 Briefe aus dem vergessenen Krieg
Forellenschlachten: 33 Briefe aus dem vergessenen Krieg
von Veronika Seyr
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der unfassbare Krieg und Zerfall Jugoslawiens, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es sind 33 Briefe, es könnten auch Tagebucheintragungen sein, in denen die die österreichische Journalistin Veronika Seyr, die damals vor Ort für den ORF berichtet hat, ihre Erlebnisse und Gedanken zu diesem Thema festgehalten hat. Der Schock Europas über diesen Krieg, der ursprünglich nicht für möglich gehalten wurde, sitzt immer noch tief.

So ist dieses Buch eine wertvolle Dokumentation zum bessern Verständnis der Vorgänge in Ex-Jugoslawien. Ein Krieg, den der weitaus größte Teil der Bewohner dieses Landes nicht wollte, der von einigen Verbrechern - oder sollte man sagen Verrückter - mit Hilfe von übelster Hetzpropaganda angezettelt wurde. Die Lektüre dieses Buches macht sensibel gegenüber Lüge und Hetze im Dienste von Politik, mit welchen schon so oft im Laufe der Geschichte leider erfolgreich versucht wurde, die unsinnigsten Kriege zu rechtfertigen. Auch das Versagen der EU und der übrigen Welt, denen es bekanntlich ja nicht gelungen ist, diesen Konflikt mit weniger Blutvergießen zu beenden, wird thematisiert.

Das Buch liest sich spannend wie ein Roman, die persönliche Betroffenheit der Autorin über die Vorgänge sind stets spürbar. Ihr und Ihrem Team, das zum Teil aus Einheimischen bestanden hat, muss man großen Mut und Zivilcourage zuerkennen. Kann jedem an aktueller Geschichte interessierten empfohlen werden.


Kommandant in Auschwitz: Autobiographische Aufzeichnungen des Rudolf Höß
Kommandant in Auschwitz: Autobiographische Aufzeichnungen des Rudolf Höß
von Martin Broszat
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das sogenannte Böse, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer mehr über "das Böse" erfahren möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient, so gut, dass man es während des Lesens möglicherweise öfters weglegen muss, weil man es kaum aushält. Eine Quintessenz: Befehle müssen, auch wenn es persönlich sehr schwerfällt und ihre Ausführung sogar das eigene Gewissen belastet, befolgt werden, da sie ja einem "höheren" Ziel dienen.


Nürnberger Tagebuch
Nürnberger Tagebuch
von Gustave M. Gilbert
  Sondereinband
Preis: EUR 13,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für alle, die mehr über das 3. Reich wissen wollen., 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nürnberger Tagebuch (Sondereinband)
Als ein Klassiker der Literatur über das NS-Regime bietet dieser Band viel Stoff um etwas "hinter die Kulissen" einiger NS-Größen blicken zu können und so das System des Nationalsozialismus etwas besser durchschauen zu können: Eine gefährliche Mischung hochintelligenter aber eiskalter Verbrecher, verschrobener Fanatiker skurriler Pseudowissenschaften, erschreckend naiver "Idealisten" und erbärmlicher Dummköpfe. Das Buch kann man als Mahnung auch für das gegenwärtige Politikgeschehen betrachten.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tadellose Schutzhülle mit einem Schönheitsfehler: Bestellt in Farbe blau stellt sich diese in der Realität eher als grün dar. Wen derartige Fehler nicht stören, für den kann man getrost zwei Sterne mehr vergeben.


Ludwig Thoma: Der zornige Literat
Ludwig Thoma: Der zornige Literat
von Gertrud Rösch
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktuellste Biografie über L. Thoma, 24. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr empfehlenswerte Biografie, die auch Thomas Schattenseiten (Beiträge zum Miesbacher Anzeiger) adäquat berücksichtigt. Auch für diejenigen, die die ältere Literatur über Thoma bereits kennen, bietet der vorliegende Band neue Informationen und Einsichten und ist mit vielen Details eine willkommene Ergänzung.


Live ... auf ana langen, finster'n Stross'n
Live ... auf ana langen, finster'n Stross'n
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wolfgang Ambros zu seiner besten Zeit, 3. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wolfgang Ambros live zu einer Zeit, als er seine Zuhörer noch begeistern konnte, bietet diese Aufnahme. Die bekanntesten (und besten) seiner Lieder sind alle vorhanden und werden von ihm und seiner Band auf grundehrliche Art und Weise mit Saft und Kraft dargebracht. Ein Höhepunkt des Austropops!


Das Beste von Arik Brauer
Das Beste von Arik Brauer
Preis: EUR 7,69

5.0 von 5 Sternen Die wichtigsten Lieder (Das Beste) von Arik Brauer, 3. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Beste von Arik Brauer (MP3-Download)
Hier finden sich praktisch alle bedeutenden Lieder vom Multitalent Arik Brauer. Seine gesellschaftskritischen (und auch selbstkritischen) Texte waren in den 1970er Jahren durchaus revolutionär. Im Wiener Dialekt gesungen - trotzdem auch damals in keiner Weise "ordinär" empfunden, wie so manche andere Texte des sogenannten Austropop - machten diese Lieder betroffen. Zahlreiche Textstellen wurden in studentischen und intellektuellen Kreisen zu geflügelten Worten und sind es bis heute geblieben (z.B.: "Sie habn' a Haus 'baut" als Seufzer beim Anblick einer architektonischen Zweifelhaftigkeit). Die Lieder sind genau so hörenswert wie am ersten Tag!


Rhapsody in Blue
Rhapsody in Blue
Preis: EUR 22,60

5.0 von 5 Sternen Spielfreude und sehr guter Klang (SACD), 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rhapsody in Blue (Audio CD)
Diese CD ist aus zweierlei Hinsicht bemerkenswert: Erstens ist es eine SACD (Super-Audio CD), man kann sie aber auch auf einem normalen CD Spieler abspielen. Das - überaus erfreuliche - klangliche Plus ist jedoch nur auf einem dafür geeigneten Abspielgerät zu realisieren. Das geht übrigens auch auf manchen Play-Station Modellen! Ich persönlich bedauere sehr, dass die SACDs ein derartiges Nischendasein führen, auf einer guten Anlage ist der Unterschied groß. Zweitens ist den Musikern eine sehr erfrischend spritzige Interpretation dieser Werke von Gershwin gelungen, weniger akademisch-klassisch, mehr jazzig mit hörbarer Spielfreude. Für mich die Referenzaufnahme!


Seite: 1 | 2 | 3