Profil für PeteBlues > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von PeteBlues
Top-Rezensenten Rang: 671.368
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
PeteBlues

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
There Will Be Blood [Blu-ray]
There Will Be Blood [Blu-ray]
DVD ~ Daniel Day Lewis
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 25,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen P.T. Anderson und seine Kunst des Filmemachens, 7. März 2013
Rezension bezieht sich auf: There Will Be Blood [Blu-ray] (Blu-ray)
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich jegliche Ansichten "There will be blood" sei ein Film einzig für Intellektuelle, als falsch betrachte. Sicherlich muss man eine gewisse Intelligenz besitzen um den Charakter des Daniel Plainview zu ergründen da dieser sehr detailliert und oftmals auch "zwischen den Zeilen" gezeichnet wird. Jedoch liegt der Schlüssel hierzu meiner Meinung nach nicht im Intellekt, sondern in der Fähigkeit sich ganz auf diesen Film und der Entwicklung des Daniel Plainview einzulassen. Ich habe "There will be blood" bis zu diesem Zeitpunkt viele Male gesehen und kann daher sagen: Wer diesen Film mit der Motivation ansieht, den Hauptcharakter zu verstehen und zu ergründen, der wird wirklich mit einem Meisterwerk an Filmkunst beschenkt!

Das ist aber nichts neues bei Paul Thomas Anderson, sei es "Magnolia" oder auch sein neuester Film "The Master" - er will keine actionreiche und auch nicht unbedingt spannende Story erzählen, sondern vielmehr die Entwicklung von Charakteren und die Auswirkungen deren Aufeinanderprallens darstellen. In seiner Fähigkeit die Figuren so realitätsnah und im Falle von Daniel Plainview auch so stark befremdlich zu zeichnen, liegt P.T.Andersons große Stärke. Unterstützt wird das schließlich immer wieder mit einem beeindruckenden Cast. Über Daniel Day-Lewis' Perfomance ist hier dementsprechend schon genug gesagt worden - outstanding! Um in diesem Zusammenhang einen Gedanken Quentin Tarantinos zu "There will be blood" wiederzugeben: Wenn Plainview in den ersten Szenen sein gefundenes Gold mit einem gebrochenen Bein über diese steinigen Berge (wohl auf seinen Ellenbogen vorwärts kriechend) in die nächste Stadt transportiert, so ist das schier unrealistisch - und doch, durch Daniel Day-Lewis' starke und entschlossene Perfomance weiß der Zuschauer, Daniel Plainview hat diesen Weg natürlich zurückgelegt!

Um noch auf den oft genannten Punkt der Langeweile einzugehen, welcher von Bewunderern des Films immer wieder verneint wurde. Auch hier muss ich sagen, dass es ein rein subjektives Empfinden ist und eng damit verbunden ist wie stark man sich auf "There will be blood" einlassen kann/will. Wer dies nicht kann oder will, dem muss dieser Film einfach langweilig vorkommen und das meine ich nicht negativ. Wer es allerdings schafft Interesse an dem Charakter des Daniel Plainview zu finden, dem wird hier niemals langweilig - im Gegenteil man will immer mehr über diese geheimnisvolle Person erfahren!

Ich hoffe das ich hiermit einen etwas anderen Blickwinkel auf "There will be blood" werfen konnte und möchte nochmals darauf hinweisen, dass die Anerkennung eines Films meiner Meinung nach nicht direkt von dem vorhandenen Intellekt abhängt - sondern vielmehr eine Bewertung ist, welche jeder für sich selbst treffen kann und soll.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 30, 2013 12:01 PM CET


Henrik Freischlader: Show No. 47 [2 DVDs]
Henrik Freischlader: Show No. 47 [2 DVDs]
DVD ~ Henrik Freischlader
Preis: EUR 24,99

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Henrik at his best!, 23. September 2012
Der sympathische Henrik Freischlader ist in der Blues/Rock Szene und überhaupt der deutschen Musikerszene sicherlich kein Unbekannter mehr. Da ich selbst alle seine bisher veröffentlichten Werke besitze (inkl des neuen Albums), konnte ich seine ständige Entwicklung beobachten und bestaunen. Der junge Freischlader war bei "The Blues" noch den Roots des Blues verschrieben. Vor allem mit dem Album "Recorded by Martin Meinschäfer" hat er einen ganz großen Wurf gelandet und gezeigt, dass er in der Lage ist den Blues in all seinen Facetten darzubieten. Er scheut hierbei nie die Kreuzung verschiedener Musikstile, so dass zb. auch funk und sogar (wenn auch nur sehr gering) hip hop Einflüsse zu hören sind! In dieser DVD zeigt Henrik schließlich alles was er drauf hat. Am Gesang sowie an der Gitarre. Man merkt ihm seine Spielfreude merklich an (wie dem Rest der Band ebenso) - daher hat man das Gefühl seine Gitarrensoli werden von Song zu Song länger, was der Qualität aber in keiner Weise schadet. Musikalisch ist das Material also absolut top - 5 Sterne!
Die Bild- und Tonqualität ist ebenso phänomenal - was ich besonders von der Bildqualität nicht unbedingt erwartet hatte. Da der Ton von Martin Meinschäfer "gemanaged" wurde ist dieser erwartungsgemäß super. Also auch in diesem Bereich: 5 Sterne
Fazit: Absolute Kaufempfehlung! Musik und Bild sind überragend. Als Zusatz sollte auch der ca. 40 Minuten dauernde Begleitfilm zur Tour erwähnt werden. Dieser gibt wunderbare Einblicke in die Band und den Tourablauf. Auf diesen Scheiben bekommt man mit den insgesamt 188 Minuten wirklich was für sein Geld!


Blues for Jimi
Blues for Jimi
Preis: EUR 11,98

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gary Live!, 23. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blues for Jimi (Audio CD)
Ich muss zugeben, als ich die Platte kaufte und in den Händen hielt war ich mir nicht sicher was mich erwartet. Höre ich gleich Blues, Bluesrock oder doch Rock ganz im Stile von Hendrix oder sogar aus Moores alten Zeiten... Doch sofort der erste Song "Purple Haze", welcher jedem Hendrix Fan ein Begriff ist zeigt das Moore keine Ambitionen hatte aus Hendrix' klasse Songs reine Bluesnummern zu kreieren. Die Songs werden ganz klar in der "Hendrix-Version" gespielt! Aber: den großen Unterschied macht das Gitarrenspiel Moores! Hier zeigt er seinen Blues, welcher einfach fulminant ist. So bringt er selbst bei härteren Nummern immer seine Blue Note mit ein und macht sich die Songs zu eigen. Absoluter Anspieltipp ist natürlich "Red House", welches den Blues von Gary Moore in seiner Perfektion wiedergibt. Das ganze ist schließlich live (!), was man sowieso schon honorieren muss - Gary Moores Gitarrenspiel war live einfach sehr kraftvoll und überragend, was sich auf dieser CD ebenso zeigt.
Fazit: Für denjenigen, der hier eine reine Bluesplatte erwartet wird es möglicherweise eine (kleine) Enttäuschung. Aber wer auf die Musik von Jimi Hendrix und auf das Gitarrenspiel Gary Moores steht bekommt hier einen Livemitschnitt vom Allerfeinsten!


Seite: 1