Profil für S. Nigl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Nigl
Top-Rezensenten Rang: 2.435.605
Hilfreiche Bewertungen: 60

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Nigl
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Let It Snow: Three Holiday Stories
Let It Snow: Three Holiday Stories
von John Green
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,70

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Three Holiday Romances..., 11. Februar 2009
Da ihre Eltern aufgrund eines unvorhersehbaren Zwischenfalls nicht rechtzeitig zum Weihnachtsabend nach Hause kommen können ist Jubilee gezwungen mit dem Zug nach Florida zu fahren um Weihnachten bei ihren Großeltern zu verbringen. Doch auch diese neuen Pläne werden bald über den Haufen geworfen, denn ihr Zug bleibt während eines heftigen Schneesturms in der Nähe der Kleinstadt Gracetown stecken. Da es nicht den Anschein hat als würde die Fahrt in absehbarer Zeit fortgesetzt werden und sie im Zugabteil die Gesellschaft eines 14-köpfigen Cheerleader-Teams ertragen muss, beschließt Jubilee in ein nahe gelegenes Waffle House zu flüchten. Dort trifft sie den etwas zurückhaltenden, aber liebenswerten Stuart Weintraub, der ihr anbietet den Weihnachtsabend mit seiner quirligen Mutter, seiner kleinen Schwester und mit ihm zu verbringen.

Tobin, Angie (a.k.a. the Duke) und JP sind gerade dabei sich den 4. Film ihres James Bond Marathons anzusehen, als sie einen Anruf erhalten. Voller Begeisterung teilt ihnen ihr Freund Don-Keun, der an diesem Abend im Waffle House arbeitet, mit, dass gerade 14 Cheerleader ins Waffle House gekommen sind. Er überredet Tobin und JP sich in Begleitung vom Duke in den Schneesturm zu stürzen und sich zum Waffle House durchzukämpfen.

Bei Addie kommt in diesem Jahr keine rechte Weihnachtsstimmung auf. Sie kommt einfach nicht über ihren Ex-Freund hinweg, der nicht zu dem vereinbarten Treffen gekommen ist, bei dem sie sich mit ihm aussprechen wollte. Doch bald bleibt Addie keine Zeit mehr um um Jeb zu trauern, denn ihr Tag, der mit einer völlig normalen Frühschicht bei Starbucks beginnt, versinkt bald im Chaos. Addie hat plötzlich alle Hände damit zu tun alles wieder in Ordnung zu bringen und ein Versprechen einzuhalten.

Um ehrlich zu sein hab ich mir Let It Snow in erster Linie gekauft, weil John Green zu meinen Lieblingsautoren zählt. Von Maureen Johnson und Lauren Myracle hatte ich vorher noch nichts gelesen. Es hat sich aber schnell herausgestellt, dass beide Autorinnen meine Erwartungen bei weitem übertrafen. Entgegen meiner Vermutung war es nicht John Green's A Cheertastic Christmas Miracle", sondern Maureen Johnson's Geschichte,The Jubilee Express", die mir am besten gefiel. Meine Inhaltsangaben hören sich zwar vielleicht etwas schräg an, aber alle drei Teile sind wirklich schöne und amüsante Geschichten, die alle lose miteinander verknüpft sind. Ich war nach 2 Tagen mit dem Buch fertig und muss zugeben, dass ich mir während dem Lesen nicht nur einmal gewünscht hab selber an diesen Weihnachtsfeiertagen im verschneiten Gracetown zu sein.

DFTBA


Paper Towns
Paper Towns
von John Green
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,74

49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Clever, witzig, bewegend und furchtbar spannend, 11. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Paper Towns (Gebundene Ausgabe)
Als Kinder waren Quentin Jacobsen und seine Nachbarin Margo Roth Spiegelman unzertrennliche Spielgefährten. Auf der Highschool haben sie allerdings nichts mehr miteinander zu tun. Während Margo, um die sich die abenteuerlichsten Gerüchte ranken, nun zu den angesagten Leuten an der Schule zählt, bewundert Quentin sie nur noch aus der Ferne. Für ihn ist sie zu einem Phänomen geworden.

Das alles ändert sich allerdings als Margo eines Nachts vor seinem Fenster auftaucht und Quentin um Hilfe bittet. Gemeinsam stürzen sie sich in ein von Margo sorgfältig geplantes Abenteuer und Quentin beginnt zu hoffen, dass er in Zukunft wieder an Margos Leben teilhaben könnte.

Am nächsten Morgen ist Margo allerdings verschwunden. Da es aber nicht das erste Mal ist, dass Margo einfach mal von Zuhause wegläuft, sehen ihre Eltern nichts bemerkenswertes am Verschwinden ihrer unberechenbaren Tochter. Quentin bemerkt allerdings bald, dass dieses Mal etwas anders ist. Dieses Mal hat Margo eine Reihe von Hinweisen hinterlassen die einzig und allein für Quentin gedacht sind.
Als Q (mit der Hilfe seiner Freunde) versucht Margos Spur zu folgen, stößt er dabei aber anstelle von Antworten auf immer mehr Fragen. Um Margo zu finden muss er alles was er von ihr zu wissen glaubte noch mal überdenken und stellt dabei fest, dass das Bild, das er all die Jahre von ihr hatte kaum etwas mit der echten Margo zu tun hat.

Erst auf der Suche nach ihr lernt Q Margo wirklich kennen.

John Greens Paper Towns ist ein großartiges, wirklich clever geschriebenes Buch. Während die Suche nach Margo und das Rätsel um die "Paper Towns" absolut spannend ist, trifft man auch immer wieder auf den Humor der für John Green so typisch ist. Paper Towns ist eines der Bücher bei denen man manchmal fast den Tränen nahe ist und sich an anderen Stellen vor Lachen nicht einkriegen kann. Ich kann Paper Towns wirklich nur jedem empfehlen :)

DFTBA
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 29, 2009 12:19 AM CET


Seite: 1