weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für jgforst > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von jgforst
Top-Rezensenten Rang: 64.497
Hilfreiche Bewertungen: 281

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
jgforst

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Precious Little
Precious Little
Preis: EUR 21,14

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeremy Spencers Comeback, 13. August 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Precious Little (Audio CD)
Angedeutet hatte es sich bereits. Jeremy Spencer (damals oft als skuriler Gitarrist von Fleetwood Mac bekannt - bis 1971; Elmore James, Elvis und so), und danach fast vollständig von der Bildfläche verschwunden (Ausnahe das Album Flee aus 1979), gab 2004 erstmals wieder ein musikalisches Zeichen von sich als Gast bei der Mick Fleetwood Band. Nun diese Comeback-CD, die sofort an die alten Fleetwood Mac erinnert. Trotzem ist das Album frisch arangiert. Der Blues- und Slide-Gitarrenstil ist hier wieder das Markenzeichen. Dass Jeremy Spencer auch Abwechselung setzt, zeigt er bei den Titeln "Serene Serena" und dem Titel "Precious Little". Die CD ist ab der zweiten Hälfte so ab "Manny Sparrows" einfach sensationell. Es ist in jedem Falle einer der besten Solo CD`s der Fleetwood Mac Familie. Ich glaube sogar Peter Green würde das so sehen. Musikalische Leidenschaft pur. Unglaublich, für einen der im Wesentlichen seit 1971 von der Bildfläche verschwunden ist. Besser geht es kaum. Einfach nur genießen und nicht vom Blues abschrecken lassen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2010 6:10 PM MEST


Mirage
Mirage
Preis: EUR 7,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Nr. 1 Album, 15. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Mirage (Audio CD)
Nach Tusk-Tour war es still um Fleetwood Mac geworden. Solo-Projekte standen im Vordergrund. Überraschend kam deshalb 1982 das Mirage-Album auf den Markt. Und wurde gleich wieder eine Nr. 1 in den USA. Double Platinum für dieses Album (wie Tusk). Die Probleme der Band kann mann trotz des schönen, im Gegensatz zu Tusk, lockeren und leichten Sounds heraushören. Die Titel stehen alle etwas nebeneinander. Natürlich Klasse die ausgekoppelten Singles "Gypsy", "Hold Me" und der Hit in Uk "Oh Diane". Stevie Nicks ist auch mit konventionellen Contry-Klängen dabei, mit dem Titel "That's alright". Höhrenswert aber auch "Eys of the wold" und "Can`t go back" von Lindsey Buckignham. Die anschließende Mirage-Tour war auch seine letzte Live-Show - bis 1997 (15 Jahre !).


In Concert - Mirage Tour '82
In Concert - Mirage Tour '82
DVD ~ Jacques Thébault

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Mirage Tour 1982 in Los Angeles, 29. April 2006
Rezension bezieht sich auf: In Concert - Mirage Tour '82 (DVD)
Einer der letzten Fleetwood Mac Auftritte mit Lindsey Buckingham wurde 1982 in Los Angesles aufgenommen. 2005 erschien diese DVD endlich mit dem richtigen Cover in Australien. Allerdings hat sich an der schlechten Aufnahmequalität nichts geändert (deshalb nur 4 Sterne). Besonders herausragend auf dieser DVD Not that funny, Blue Letter und Stevies Sisters of the moon. Einfach super! Nach 25 Auftritten war die Mirage Tour vorbei. Bis 1997 mussten dann alle Fleetwood Mac Fans warten, um die Band in ihrer Rumors-Besetzung wiederzusehen. Die Australien-DVD enthält noch 6 Stevie Nicks Solo-Video Clips (Stand Back, Talk to me, I Can`t wait, If anyone falls, Lether and lace und Stop Draggin my heart around)


Lindsey Buckingham - Soundstage: Lindsey Buckingham with Special Guest Stevie Nicks
Lindsey Buckingham - Soundstage: Lindsey Buckingham with Special Guest Stevie Nicks
DVD ~ Lindsey Buckingham

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lindseys erste Solo DVD, 20. Februar 2006
Diese DVD am Rande der "Say you will" Tour von Fleetwood Mac aufgenommen, beinhaltet auch einige Live-Aufnahmen aus der gleichnahmigen CD, wie Peacekeeper, Red Rover, Say goodbye, Steel your heart away und Murrow turning over in his grave, die alle Klasse mit der Fleetwood Mac Tour Begleitband eingespielt wurden. Höhepunkte auf der DVD sind der Titel Someone's gotta change your mind (aus seiner nicht veröffentlichten Solo-CD aus 1997) und natürlich Trouble, einer seiner wenigen Solohits aus dem Jahr 1981. Allerdings neu interpretiert und wesentlich besser als früher! Ein Rolling Stones Titel wird auch geboten - "I am waiting". Insgesamt sehr überzeugend. Ein muss für jeden ist diese DVD, der einen super Gitarrensound mag. Nur das Ambiente der Show ist etwas gruselig. Dafür ist aber Stevie Nicks dabei.


Something Big
Something Big
Preis: EUR 11,08

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Überraschung, 3. Oktober 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Something Big (Audio CD)
Eine weitere Überraschung positiver Art liefert Mick Fleetwood. Mit seiner neuen zweiten Band wird ein erstes Album eingespielt, dass Klasse ist, wenn man den Sound mag. Ein Fleetwood Mac Element wird allerdings übertragen - eine Mischung aus Country/Blues/Folk und Rock, mit gewissen Ähnlichkeiten zur "Time" CD aus 1995. Aber alles andere ist anders. Die Minigruppe mit Todd Smallwood und Lauren Evans als Sänger liefert einen kräftigen satten und abwechselungsreichen Sound ab. Besonders der Titelsong "Something Big" hat herausragende Qualitäten. Beim Titel "No borders" gesellen sich zwei alte Bekannte dazu - John McVie (Fleetwood Mac)und Jeremy Spencer (Fleetwood Mac bis 1971). Trotzdem alles andere als eine Oldie-Aufnahme.


Fleetwood Mac - Live in Boston (2 DVDs)
Fleetwood Mac - Live in Boston (2 DVDs)
DVD ~ Fleetwood Mac
Preis: EUR 17,55

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Konzert, 5. September 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fleetwood Mac - Live in Boston (2 DVDs) (DVD)
Live in Boston ist ein klasse Konzertmitschnitt der "Say you will" Tour aus 2003. Ausnahmegitarrist Lindsay Buckingham beherrscht die ganze Show. Mit "Come" vom neuen Album hat er wohl seinen Höhepunkt. Er spielt sich fast die Seele aus dem Leib. Stevie Nicks als Frontsängerin präsentiet sich in Top-Form. Mit dem Tielsong "Say you will" ist sie überzeugend. Mick Fleetwood gibt seine private Drummer-Show bei "Wold turning" ab. John McVie zupft seinen Bass wie immer gekonnt. Mit der siebenköpfigen Begleitband ist ein tolles Konzertvergnügen von 2,5 Stunden garantiert. Höhepunkt ist wohl die Inszenierung von "Tusk". Nur Christine McVie fehlt. Sie hat wenigstens in London zugeschaut. Und der Klang ist nicht so gut wie bei der "Dance" DVD. Trotzdem große Klasse.


In the Meantime
In the Meantime
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 10,39

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Christins drittes Solo-Album, 24. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: In the Meantime (Audio CD)
Obwohl Christine McVie beim Say you will Album 2003 von Fleetwood Mac nur noch als Gast mitwirkte, hat sie sich zu ihrer dritten Solo-CD nach 1970 und 1984 entschlossen. Trotz des perfekten Sounds bleibt das Album aber ohne große Höhepunkte. Im Vergleich zu ihren letzten Studio-Aufnahmen 1995 (Time von Fleetwood Mac)ist die CD kein Fortschritt. Aber sie versöhnt alle Fleetwood Mac Fans, die ihr Fehlen auf dem neuen Album bedauern. Deshalb vier Sterne. Hörenswert sind you are, anything is possible und esy come.


Rumours (Deluxe Edition)
Rumours (Deluxe Edition)
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 19,03

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rumours remastered eine Kasse für sich, 22. März 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rumours (Deluxe Edition) (Audio CD)
Das über 20 Millionen mal vekaufte Super-Album ist nun auch endlich remastered auf CD erhältlich (als DVD ja bereits). Neben der hervorragenden Qualität, begeistert insbesondere das Bonusmaterial. Planets of the universe (Veröffentlicht auf dem Solo-Album von Stevie Nicks Trouble in Shangi-La), Butter Cookie und Doesn`t anything last sind neben vielen Demos Bereicherungen für die CD, wenn wohl vorrangig für die Fans. Dem Text-Heft sind auch viele neue Bilder beigefügt.


Fleetwood Mac - Tango in the Night
Fleetwood Mac - Tango in the Night
DVD ~ Fleetwood Mac
Preis: EUR 10,49

16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tango ohne Lindsey Buckingham, 2. Dezember 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fleetwood Mac - Tango in the Night (DVD)
Fleetwood Mac gab es seit Mirage Tour 1982 eigentlich nicht mehr. Ein Wunder, dass 1987 Tango in the night herauskam. Ein Geniestreich. Allerdings konnten nicht die Probleme der Band gelöst werden. Sogar ein Hit nach dem anderen konnte das Auseinderfallen der Band nicht verhindern. Deshalb musste (der nicht ersetzbare)Lindsey Buckinham duch Rick Vito und Billy Burnett ersetzt werden. Qualitatitv ein Rückschritt. Aber Christine Mc Vie und Stevie Nicks, die verbliebenen Frontsänger(innen) laufen zur Superform auf. Deshalb ist dieser Gig aus 1987 zu empfehlen.


Fleetwood Mac Years & Beyond
Fleetwood Mac Years & Beyond
Wird angeboten von CD Amerika
Preis: EUR 39,56

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das beste von Fleetwood Mac zwischen 1971-74, 14. August 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fleetwood Mac Years & Beyond (Audio CD)
Bob Welch, der fast vergessene Fleetwood Mac Gitarrist, Sänger und Songwriter in der Zeit zwischen 1971 und 1974, nach Peter Green und vor Lindsey Buckingham, gibt hier so etwas wie eine Best of Fleetwood Mac aus dieser Zeit heraus. Das Material ist auf den Original Best of CD`s nicht enthalten. Beeindruckend die Interpretation von Peter Greens Oh Well. Die weiteren schon in Vergessenheit Hits wie Hypnotized und Sentimental Lady sind in hoher Klangqualität enthalten. Sentimental Lady übrigens mit Lindsey Buckingham und Christine McVie - wunderbar. Ein neuer Titel ist auch eingespielt worden - Like Rain.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5