Profil für beethoven > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von beethoven
Top-Rezensenten Rang: 3.327.269
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
beethoven

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
So Who's Paranoid?
So Who's Paranoid?

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So, Who's Paranoid?, 19. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: So Who's Paranoid? (Audio CD)
The Damned, mitlerweile über 30 jahre im Geschäft, bringen nun also nun Album nummer 10 auf den Markt, knappe 6 Jahre nachdem sie mit "Grave Disorder" erschreckend nah an alte Highlights wie das "Black Album" oder "Strawberries" anknüpfen konnten. Das ganze ist im schlichten schwarz-grauen cover gehalten und kommt un-psychedelischer daher als der Titel es vermuten lässt. Genauer gesagt klingt "So, Whos Paranoid?" sehr garagig, sehr 60s. Das passiert allerdings fast durchgängig auf sehr hoher und sehr eingängiger Ebene, sodass man über ein paar schwächere Songs hinweg sehen kann(Danger To Yourself, Maid For Pleasure). Allerdings hat das Album auch einige überraschungen auf Lager. "Little Miss Disaster" ist ein synthiereicher Popsong erster Sahne, der nach dem ersten hören schon in angenehmer Erinnerung bleibt. "Dr. Woofenstein" ist ein hymnenhafter Breitwand sonng, der ähnlich wie "Since I Met You" den alten psychedelic-helden wie Barrets Pink Floyd tribut zollt. Beendet wird das album mit dem 14-minütigen "Dark Asteroid". Wer ein zweites "Curtain Call" erwartet wird enttäuscht sein. Es ist kein übersong, allerdings vergeht das 10 minütige solo wie im flug. Alles in allem ist "So, Whos Paranoid" absolut empfehlenswert - es kommt zwar weder an oben genannte The Damned-Klassiker ran, noch an den Vorgänger "Grave Disorder", Spaß macht das Ding trotzdem allemal. Und bei über einer Stunde Spielzeit gibts ordentlich Value for Money.


White Noise + DVD
White Noise + DVD
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 219,35

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Living End - kontinuierlich besser., 7. September 2008
Rezension bezieht sich auf: White Noise + DVD (Audio CD)
Als Fan seit "Roll On" zeiten war es klar dass ich mir vom neuen LIVING END album das dvd/cd set bestellen musste. Und ich wurde nicht enttäuscht,der weg der seit dem zweiten album eingeschlagen wurde, wurde konsequent fortgesetzt: von den Rockabilly/Psychobilly wurzeln ist nicht mehr viel zu erkennen, stattdessen wird einem straighter Rock vorgesetzt. Was man aber kaum abstreiten kann ist dass das Songwriting und die Technik an den Instrumenten von Chris Cheney & co immer besser wird. Beispiele? Kid, 21st Century, Waiting For The Silence..
am ehesten ist das Album zu vergleichen mit ihrem zweiten werk Roll On, die Songs sind überwiegend Rifflastig, Heavy und sehr vertrackt, sprich mit vielen breaks und hooks..wem dieses album und auch der vorgänger State Of Emergency gefallen hat wird auch dieses Album lieben.
Wer hauptsächlich das erste, ebenfalls brilliante Album der Band hört (wie mein vorredner) der sollte vorher einmal reinhören.


SanDisk Sansa e 260 Tragbarer MP3-Player 4 GB (inkl. microSD-Kartenslot, Videofunktion, Aufnahmefunktion) schwarz
SanDisk Sansa e 260 Tragbarer MP3-Player 4 GB (inkl. microSD-Kartenslot, Videofunktion, Aufnahmefunktion) schwarz

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als jeder Ipod, 3. Dezember 2007
Trotz einiger negativen Rezensionen habe ich mich für den 4 GB sansa entschieden und: ich bereue es nicht.
um auf die angesprochenen Negativpunkte zu sprechen zu kommen:

Der Sound
ist mit den mitgelieferten Kopfhörern tatsächlich nicht so gut. Allerdings sollte die Anschaffung eines besseren kopfhörers von 15-20 kein argument gegen den player sein, die preisersparnis gegenüber anderen playern dieser klasse ist trotzdem enorm. Mit guten In-ear kopfhörern stand der Sansa einem Ipod in nichts nach.
Was man beachten sollte: Beim Rippen seiner CDs auf mp3 sollte die Bitrate stimmen. bei 128 kB/s muss man sich über dünnen sound nicht wundern.
Die mitgelieferten Kopfhörer sind auch für meine ohren ein wenig zu groß, was ein bisschen weh tut nach gewisser zeit.

Das "Steuerrad":
Hier kann ich die aufregung nicht verstehen. Alles sitzt stabil und perfekt, lässt sich optimal bedienen, sofern man kein absoluter grobmotoriker ist.
Aber die sollten beim Ipod rad auch nicht mehr erfolg haben.

Das Gehäuse/Display:
Ich habe das Gerät eigentlich ständig und den ganzen Tag in der Tasche. Steckt man es ins mitgelieferte Stofftäschchen, kommt kein kratzer, keine Delle rein.
Mir ist das gerät auch 3-4 mal von der Tischplatte auf den Boden gefallen, alles funktioniert einwandfrei.
Das Display ist hell und scharf, im setup kann man es heller stellen wenn man es möchte, oder dunkler wenn man den akku schonen möchte.(der übrigens ewig hält)

Aufladen nur am PC möglich:
Ist für mich eigentlich kein Hindernis, da das gerät sehr schnell aufgeladen ist. Ansonnsten gibts ja so praktische Stecker für sowas, die recht günstig sind.

Das Songs/Videos übertragen:
Ob man auf so einem kleinen Display Videos schauen muss sei dahingestellt, ich habe zum Test mit der mitgelieferten software für ein 50 mb großes Video 20 sekunden für das umwandeln & übertragen gebraucht.
Mit Drag & Drop sind ganze alben in 5-10 sekunden übertragen, diese Übertragung mit dem MediaPlayer hab ich nicht ausprobiert - wofür auch?
Wenn man den Player anschließend "sicher entfernt" passiert auch nichts mit der software

Lautstärke:
Im Setup kann man wählen zwischen einer Normalen Lautstärke Einstellung und einer extra Lauten.
Ich höre meistens auf halber lautstärke der Normalen Einstellung alles was drüber ist ist schon unangenehm - wer beschwert sich da dass es zu leise ist?

Bedienung:
Funktioniert genauso wie beim Ipod, sehr intuitiv. Das einzige was man beachten muss ist dass die mp3-id vollständig ist, dh dass Interpret, Titel und bestenfalls noch ein album angegeben ist - dann findet man alles was man will in sekundenschnelle.

Ein Ipod Nano mit 4 GB und Videofunktion kostet etwa das doppelte.(Der ist im gegensatz zum Sandisk player selbstverständlich NICHT erweiterbar) Dass man für den aber die herstellersoftware auf dem Pc haben MUSS ist doch ein witz - vorallem bei so einem widerspenstigen programm wie iTunes, dass den heimischen PC radikal verlangsamt und ständig aussetzer hat(ich spreche aus erfahrung).
Ich habe chronisch sehr wenig speicherplatz am pc und es ist furchtbar alle lieder am PC haben zu MÜSSEN, die auch auf dem Ipod sind. Sonst werden diese beim Anschließend und öffnen von itunes automatisch gelöscht.
Den Sansa Converter braucht man nur zum Übertragen von Fotos und Videos. Das geschieht aber in sekundenschnelle und zuverlässig.

Wer will da noch einen Ipod?


Oh No Special Edition
Oh No Special Edition
Preis: EUR 19,01

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Here they go again, 23. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Oh No Special Edition (Audio CD)
Eigentlich sollte jeder der einen Internetanschluss besitzt schon einmal über die Videos "Here it Goes Again" und "A Million Ways" gestolpert sein, dass 4 Männer beim Tanzen in einem kleinen Garten bzw auf Laufbändern zeigt.

Dass die Band neben dem Tanzen noch ganz andere Qualitäten hat, beweist ihr zweites Album "Oh No" auf dem neben den beiden genannten liedern noch 11 weitere Hitkandidaten zu finden sind.

Um das ganze noch kaufenswerter zu machen gibt es das album jetzt auch noch als Deluxe-Edition mit einer DVD, auf der alle 12 Videoclips(aufgeteilt in Tanzvideos und Rockvideos)der Band sowie ein ganzer haufen Bonusvideos zu sehen ist. Auch das Artwork ist sensationell.

Und das ganze zum Preis einer normalen CD, wer da nicht zugreift ist selbst schuld.


From Here on:Singles 1997-2004
From Here on:Singles 1997-2004
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 37,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best-Of, 26. September 2004
Rezension bezieht sich auf: From Here on:Singles 1997-2004 (Audio CD)
Auch wenn diese CD offiziell noch nicht erschienen ist; als Fan kenne ich ja (fast) alle Lieder, die erscheinen werden. Wie der Titel verrät handelt es sich bei "From Here on - The Singles 1997-2004" eine Zusammenstellung der großen Klassiker und Hits der Australischen Punkrocker. Neben den Singles wie z.B. "Prisoner of Society", "Second Solution" und "Roll On", wird es auch gibt es auch 2 Brandneue Stücke zu hören ("I can't give you what I haven't got", "Bringin' It All Back Home").
Auf der zweiten CD befinden sich einige Coverversionen, wie z.B. "Tainted Love", "Sunday Bloody Sunday" oder das geniale "10:50 Saturday Night" von the Cure.
Ein Muss für Fans von Rockabilly, Punk und Rock'n'Roll. (vgl. Toten Hosen, the Clash)
Leute die nichts von TLE kennen, sollten mit dieser CD einsteigen!


Seite: 1