Profil für Dr. Germes-dohmen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Germes-dohmen
Top-Rezensenten Rang: 654.061
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Germes-dohmen
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Swimming with Sharks
Swimming with Sharks
Preis: EUR 2,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannender Thriller, 3. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Swimming with Sharks (Kindle Edition)
Sehr spannender Thriller im Wallstreet-Milieu. Das deutsche "Unter Haien" von Nele Neuhaus in englischer Übersetzung. Trotz der Fachsprache aus dem Banken - und Finanzwesen sehr gut lesbar. Neuhaus schafft es, die Spannung bis zum Schluss zu halten, obwohl man schon recht früh weiß, wer die "Guten", wer die "Bösen" sind. M.E. deutlich spannender als die auch nicht schlechten Bodenstein-Kirchhoff-Krimis. Kann ich nur empfehlen, auch auf englisch (Kindle-Edition).


One Love
One Love
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 10,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er hat es wieder geschafft, 22. August 2009
Rezension bezieht sich auf: One Love (Audio CD)
Nach seinem letzten Album "Poplife", das von Hits und Ohrwürmern nur so überquellte, waren meine Erwartungen an dieses Album sehr hoch. Als ich die erste Single: "When love takes over" zum ersten mal hörte, war ich verwundert. Wie, Kelly Rowland und David Guetta haben ein Lied zusammen gemacht? Wie das? Man war es doch von ihm gewöhnt, dass außer dem Dauergast Chris Willis, sonst keine Berühmtheiten auf seinen Alben vorbeischauten. Nach erster Einsicht in die Trackliste, war ich dann noch verwunderter. Nicht nur Kelly Rowland, sondern auch Estelle, Akon, Kid Cudi, Ne-Yo und Guettas Freund Will.I.Am bereichern das Album. Die zweite Singleauskopplung "Sexy Bitch" war genauso gut wie die "When Llove takes over", wenn nicht besser und als ich das Album dann endlich hatte kamen ich aus dem Wiederanhören gar nicht mehr heraus.
Hier meine Persönlichen Lieblingssongs:
-Memories, geht ins Ohr, und will nicht mehr raus, zwar nicht wirklich tanzbar, aber trotzdem ein Hit
-Sexy Bitch, Der Kracher für jede Party, da tanzt jeder
-When love takes over, mitreißender Ohrwurm, einfach gut
-Toyfriend, klingt irgendwie ungewohnt für Guetta, aber trotzdem richtig gutes, Lied
-Sound of letting go, reit sich nahtlos an die anderen Chris Willis Hits an
-One Love, defenitiv eine Singleauskopplung werd
-If We ever, ein für Guetta Verhältnisse wirklich ruhiges Lied, schöner Ausklang für's Album und danach kriegt man es erstmal auch nicht mehr aus dem Kopf

Leider Gibt es auch Lieder die mich einfach nerven, aber es sind nur 3 und bei 15 Tracks ist das mehr als verkraftbar
-Choose, der Text ist mehr als langweilig, und nervtötend: You gotta make me choose, you ...und so weiter, immer das geleiche, da können Ne-Yo und Kelly Rowland auch nicht mehr helfen.
-I Gotta Feeling, besteht textlich nur aus:" I gotta feeling". Das Original ist einfach besser.
On The Dancefloor, einfach unmelodich und liedstellen werden viel zu oft wiederholt.

Trotzdem ist dieses Album mit 15 Liedern voll von Hits und Chartstürmern. DavidOne Love Guetta hat sein letztes Album noch einmal übertrumpft. Ob er das nächstes Mal wieder schafft??? Mal schauen...


Seite: 1