Profil für kirmich64 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von kirmich64
Top-Rezensenten Rang: 51.730
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
kirmich64

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
FHB robuste Arbeitshosen einfarbig Canvas CORDURA®11460
FHB robuste Arbeitshosen einfarbig Canvas CORDURA®11460
Wird angeboten von BB Mode
Preis: EUR 53,91

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem robuste, dezente Arbeitshose, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich beim Arbeitsplatz Ab/Aufbau in einem großen Unternehmen sehr viel in Büros unterwegs bin und ständig meine schönen Jeans an den Knien abgewaschen waren, habe ich diese Hose bestellt. Sie ist robust, aber Sie man sieht nicht wie ein Handwerker aus. Perfekt für Personen, deren Einsatzbereich in Büros aber auch z.B. in Kellerräumen ist.

Die Kniepolstertaschen habe ich testweise verwendet und muss sagen, das diese genau an der richtigen Stelle sitzen.
Werde mir noch eine 2. Hose kaufen, da diese ja auch einmal gewaschen werden muss...


Asus RT-AC68U AC1900 Black Diamond Dual-Band WLAN Router (802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit LAN/WAN, USB 3.0, Print FTP UPnP VPN Server, IPv6, 8x SSID, Dual-WAN)
Asus RT-AC68U AC1900 Black Diamond Dual-Band WLAN Router (802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit LAN/WAN, USB 3.0, Print FTP UPnP VPN Server, IPv6, 8x SSID, Dual-WAN)
Preis: EUR 169,90

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bestimmt gute Hardware, aber Software..., 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir, nach dem ich den Netgear R7000 bestellt und wieder zurückgeschickt hatte, den Asus AC68U bestellt und ausgiebig getestet. Das Gerät sieht toll aus und mach auch einen wertigen Eindruck. Doch leider gibt es -gerade mit der neusten Firmware von Asus- ein Problem mit dem Broadcom-Treiber. Das Gerät startet hierdurch am Tag mehrere Male zufällig neu, was für ein Gerät in dieser Preisklasse unakzeptabel ist. Auch ist es leider nicht möglich, das Gerät dazu zu bringen sich mit meinem WLAN an meinem PC (Asus Z87 Deluxe mit AC-WLAN) über 2 Streams zu verbinden. Es waren hierdurch immer nur 400 Mbits statt den maximalen 866 Mbits Datenübertragung möglich.

Das Einrichten von Gast-WLANs ist zwar sinnvoll, beschränkt sich allerdings nur auf diese Funktion, d.h. das Gerät ist mit der Asus-Firmware NICHT Multi-SSID fähig (Mehrere SSIDs mit verschiedenen Verschlüsselungen und Namen auf den gleichen Kanal über VLANs). Die Gast-WLANS sind standardmäßig vom LAN getrennt und es gibt auch nur als Verschlüsselungsmodus WPA/WPA2-PSK. Da die VLAN-Funktion mit SSID-Routing wirklich nur für Profis ist und auch nirgendwo angeworben wird, möchte ich dies nur als Hinweis anmerken.

Die oben genannten Schönheitsfehler bügelt dd-wrt zwar aus, allerdings besteht das Problem mit dem Broadcom-Treiber auch hier, wenn man die neuste Version von dd-wrt installieren möchte. Die alte Version von dd-wrt funktioniert allerdings relativ stabil, obwohl auch hier nicht die volle Geschwindigkeit aus der Hardware herausgeholt werden kann.

Bei einem Test hatte ich beim Kopieren einer großen Datei vom Server um die 15 MB/s. Über GBit-LAN hatte ich 50 MB/s. Bis zu 30 MB/s wären hier bestimmt drin, allerdings gibt es wohl noch ein Problem der Firmware bzw. des Treibers, das die Unterstützte Anzahl der Streams nicht korrekt ermittelt wird.

Nach meinen Tests entschied ich mich, den Router wieder zurück zu schicken und mir erneut den Netgear R7000 zu bestellen. Dieser ist zwar um einiges größer, schafft aber die 2 Streams und kann bis zu 30 MB/s kopieren. Er verbraucht auch etwas weniger Strom (0,2W).

Auch die möglichen Montage bzw. Aufstellpositionen ist für mich beim Netgear Router praktischer, da ich an der Stelle den Asus Router nicht aufrecht hinstellen konnte. Ein liegender Betrieb ist nicht möglich bzw. nicht empfohlen, da dann die Patchkabel abgedrückt werden. Beim Netgear ist auch der liegende Betrieb ohne weiteres möglich.

Wirklich ein Lob möchte ich allerdings Asus für den sehr gelungenen Recovery-Modus geben. Die Wiederherstellung/Flashen der Firmware (von Asus oder auch Fremdfirmware) kann dadurch sehr einfach und zuverlässig durchgeführt werden. Ein Intaktes System des Routers ist daher nicht notwendig, um diesen zu Flashen. Dies bringt mehr Sicherheit, da ein Bricken des Routers dadurch sehr schwer wird.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2014 4:18 PM MEST


Netgear R7000-100PES Nighthawk AC1900 Dual Band WiFi Gigabit Router ( 5-port, 1900 Mbps)
Netgear R7000-100PES Nighthawk AC1900 Dual Band WiFi Gigabit Router ( 5-port, 1900 Mbps)
Preis: EUR 158,89

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mega-Power, die viel Power braucht..., 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir den Router als reiner Access-Point gekauft, um endlich das 5 Ghz Band zu erschließen. Leider gibt es noch keinen "reinen" Access-Points mit dieser WLAN-Performance.

Die Performance ist gegenüber einem 2.4 Ghz 300MBit/s natürlich unschlagbar.
Als ich meinen PC dazu überredet hatte, sich auf dem 5 Ghz Band zu verbinden (mit AC natürlich) hatte ich um die 38 MB/s beim Kopieren einer Datei vom Server. Über Kupfer erreiche ich ca. 55 MB/s.

Da der Router in Zukunft natürlich Tag und Nacht benötigt wird, habe ich mit einem Stromzähler (Brennenstuhl) den Stromverbrauch im Leerlauf gemessen:

14 Watt.

Ich war erst einmal erschrocken über den schon extrem hohen Stromverbrauch wenn kein einziger Client angeschlossen ist. Leider wird in den Spezifikationen auf der Netgear-Webseite keinerlei Auskunft über den Stromverbrauch gemacht.
Das Netzgerät ist auch entsprechend mächtig...

Nach dem Abschluss meiner Tests habe ich mich dazu entschlossen, das Gerät wieder zurück zu schicken. Es verbraucht mir einfach fürs Nichtstun zu viel Strom.

Wer die vielen Zusatzfunktionen der Standard-Firmware benötigt und auch verwendet, findet in dem Gerät evtl. eine sehr gute Lösung. Doch als nur Access-Point ist er meiner Ansicht nach einfach zu teuer in der Anschaffung und in den laufenden Energiekosten.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 11, 2014 4:39 PM MEST


LISTAN & CO BN226 SFX Power 2 Bronze Netzteil (300 Watt)
LISTAN & CO BN226 SFX Power 2 Bronze Netzteil (300 Watt)
Wird angeboten von lets-sell!
Preis: EUR 51,29

4.0 von 5 Sternen Läuft., 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Netzgerät in meinem Heimserver seit Ende Februar im Betrieb. Dieser läuft 24/7 und stellt unser Backupserver, Streaming und Webserver bereit. Das Netzgerät ist relativ leise, auch wenn ich der Meinung bin, das dies noch leiser gehen würde. Enttäuscht bin ich etwas von der Qualität des Lüfters, da beQuiet! für ihre hochqualitativen Lüfter bekannt sind und dort leider keinen von Ihren Modellen einbauen, sondern eher ein 0815-Modell. Ich bin gespannt, wie lange das Netzgerät und vor allen der Lüfter diesen Stresstest durchhält. Natürlich ist der Formfaktor SFX relativ selten und deshalb gibt es auch nur eine Handvoll von Anbietern. In der Hoffnung, beQuiet! kann die Erfahrung von seine ATX-Netzgeräten in diese Modellreihe einbringen, habe ich mich zu Letzt dann für dieses Produkt entschieden.


Transcend All-in-1 Multi Kartenlesegerät (SDHC/SDXC/MSXC, USB 3.0) schwarz
Transcend All-in-1 Multi Kartenlesegerät (SDHC/SDXC/MSXC, USB 3.0) schwarz
Preis: EUR 12,48

5.0 von 5 Sternen Frisst alles!, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir den Kartenleser hauptsächlich zur Erstellung von Images von SD-Karten gekauft. Oft habe ich dort 32/64GB-SD-Karten, die ich vollständig sichern, oder wiederherstellen muss. Dort ist die Lese/Schreibgeschwindigkeit sehr wichtig.
Ich bekomme bei SDHC-Karten Class 10 um die 30 MB/s lesen und um die 20MB/s schreiben. Das ist in meinen Augen ein recht gutes Ergebnis. Habe alle Löcher in dem Kartenlesegerät natürlich auch mal getestet. Alle Karten wurde einwandfrei erkannt. Meistens begrenzt die Karte dort die Geschwindigkeit. Ich habe das Gefühl da geht noch mehr...


APC Back UPS PRO USV 550VA - BR550GI - Stromsparfunktion, Multifunktionsdisplay, inkl. 150.000 Euro Geräteschutzversicherung)
APC Back UPS PRO USV 550VA - BR550GI - Stromsparfunktion, Multifunktionsdisplay, inkl. 150.000 Euro Geräteschutzversicherung)
Preis: EUR 117,58

4.0 von 5 Sternen Perfekt für Router, Heimserver und Co., 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese USV ist perfekt für den Heimanwender geeignet, da dort nur wenige Geräte abzusichern sind. Gerade in Zeiten in der VoIP am Vormarsch ist, wird es immer wichtiger, bei Stromausfall noch einige Minuten theoretisch erreichbar zu sein, bzw. noch jemanden erreichen zu können.

Die USV ist leise (aber nicht lautlos). Ich finde das Geräusch aber nicht störend. Was ist sinnvoll und auch energetisch wichtig finde, ist das man das Display der USV ausschalten kann. Das ist nicht bei jeder USV möglich.
Bei mir läuft die USV mit einem FreeNAS Server, der die Werte der USB überwacht und bei kritischem Akkustand herunterfährt. Die Überwachung funktioniert einwandfrei. Auf dem Display wird der aktuelle Verbrauch (in Prozent und Watt) angezeigt, sowie die geschätzte Autonomiezeit. Die Features der mitgelieferten Software habe ich kurz angetestet, aber da die Überwachung über den Server läuft, wir die Software nicht aktiv verwendet.
Gespannt bin ich auf den Wechsel der Batterie im Betrieb, da dies bei diesem Modell nach Herstellerangaben möglich ist.

Zur Absicherung der Grundfunktionen bei Stromausfall (Router, Telefonanlage und Server) ist diese USV sehr gut geeignet.


devolo dLAN 650+ (600 Mbit/s, Steckdose, 1 LAN Port, Datenfilter, Patent) weiß, Powerline
devolo dLAN 650+ (600 Mbit/s, Steckdose, 1 LAN Port, Datenfilter, Patent) weiß, Powerline
Preis: EUR 54,90

4.0 von 5 Sternen Unter schlechten Bedingungen zeigt sich das wirkliche Potenzial!, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben bei uns 6 Devolo 500Mbit/s in Verwendung. Dort haben wir immer wider Performance-Probleme bei Sicherungen auf unseren Heimserver oder beim Medienstreaming. Wir bekamen dort beim Kopieren von Dateien durchschnittlich um die 3-5 MB/s.
Dies ist definitiv zu wenig!

Nun habe ich dieser Produktreihe noch einmal eine Chance geben wollen und zwei von den Adaptern bestellt. Habe einen Adapter an unseren Heimserver gehängt und den anderen an meinen PC. Nun bekam ich immerhin beim Kopieren von Dateien 8 MB/s. Das war schon deutlich besser. Durch das Verwenden des PE in unserer Elektroinstallation scheint es vermutlich doch noch eine Verbesserung zu geben. Beide Adapter steckten beim Test direkt in der Steckdose und der Server/PC war über die Steckdose des Adapters gespeist. Eigentlich beste Bedingungen, aber leider "nur" 8 MB/s. Wenn ich ein LAN-Kabel direkt zum Server lege, habe ich übrigens 55 MB/s...

Die Werte des devolo Cockpits gebe ich hier nicht an, da diese keine Praxiswerte sind und max. relative Vergleiche zuließen.


ZyXEL VMG1312-B30A VDSL2 Gateway mit 4x Fast-Ethernet, WLAN 2.4GHz b/g/n und 1x USB 2.0
ZyXEL VMG1312-B30A VDSL2 Gateway mit 4x Fast-Ethernet, WLAN 2.4GHz b/g/n und 1x USB 2.0
Preis: EUR 117,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fritzbox-Killer für Profis, die keine DECT-Basis, aber eine Firewall brauchen, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich waren 3 Features für den Kauf dieses Produktes wichtig:

- Eine "richtige" Firewall, mit der Möglichkeit selbst Regeln zu definieren
- Kein oder nur wenig WLAN-Features (Brauche ich nicht, da ich sowieso externe APs einsetze)
- Genügend Power, um viele Verbindungen (Up-/Downloads) gleichzeitig ausführen zu können
- Zukunftssicherheit, da bereits für VDSL2 ausgerüstet (Wan weiß ja nie...)

Ich bin auch ein ehemaliger FritzBox-Fan und fand die Features der FritzBox immer sehr vielfältig und funktional. Doch manchmal stieß ich dort an Grenzen. Beispiel: Ein Gerät darf nur über gewisse Ports ins Internet. Mit der ungefritzten Fritzbox nicht möglich. Auch gab es bei der FritzBox leider (ganz zu Schweigen von der fehlenden externen Antennen) keine Möglichkeit ein WPA2-Enterprise-Netzwerk aufzuspannen. Dies ist für mich bei 14 WLAN-Geräten allerdings schon essentiell. Wer einmal bei 14 Geräten das 40 Zeichen lange Kennwort ändern musste, weiß wovon ich rede!

Die Eingabe und Konfiguration des Gerätes gestaltet sich natürlich nicht ganz so kindeleicht wie bei einer FritzBox, aber wenn man sich mit der DSL-Thematik und den Modulationsverfahren etwas schlau gemacht hat (und natürlich einen Blick in die Anleitung geworfen hat) ist die Einrichtung kein Problem mehr. Es gibt auf der XyXEL-Webseite sogar eine HowTo-Anleitung, wie man entweder ADSL oder VDSL Verbindungen einrichtet. Also wenn es nur darum geht, ins Internet zu kommen, kann dies auch ein unerfahrener Anwender bewerkstelligen.

Zur Stabiliät kann ich sagen, dass die Internetverbindung sehr robust steht, allerdings bei mir in 2 Fällen die Verbindung erfolgreich hergestellt war, aber keine Daten durch den Tunnel gingen. Nach einem Neustart des Routers war alles wieder normal. Dies kann natürlich auch an meiner Internetverbindung (z.B. an der Verbindung nach dem DSLAM liegen, da der Sync ja funktioniert) liegen.

Im Moment läuft der Router bei mir ungefähr 3 Monate und es sind sonst keine Auffälligkeiten aufgetreten außer:

- Der Router hat ein Problem mit Sonderzeichen in einem WPA(2)-PSK Netzwerk. Mit einem Umweg über Telnet funktionierte allerdings die Verwendung von Sonderzeichen im Kennwort einwandfrei. Dort scheint es wohl ein Problem bei der Verifikation der Einstellungen im Webmenü zu geben.

- Das Webmenü ist manchmal etwas träge. Dies war ich zwar auch schon von der FritzBox gewöhnt, viel mir allerdings negativ auf.

Funktionen, bzw. Eigenschaften, die mir positiv aufgefallen sind:

- Relativ zügiger Neustart gegenüber der FritzBox
- WLAN ist standardmäßig ausgeschaltet
- Viele Funktionen und Regeln sind mit Zeitschaltungen kombinierbar, d.h. es ist möglich Firewallregeln zeitgesteuert zu aktivieren/deaktivieren. Auch alle SSIDS des WLANs sind separat mit einer Zeitsteuerung schaltbar.
- Möglichkeit, einen zentralen Syslog-Server zur Protokollierung anzugeben
- Generell Telnet/SSH Zugang zur Verwaltung des Gerätes

Für den Preis bekommt man ein Profi-Router, mit diesem man sehr flexibel auf Änderungen im Netzwerk reagieren kann. Leider sind solche Produkte sehr rar auf dem (Consumer)Markt, da entweder man nur Geräte bekommt die wirklich alles erschlagen sollen (DECT, WLAN, DLAN, NAS, FTP-Server, Downloadserver, VoIP-Telefonanlage) oder nur sehr günstige aufgebohrte Modems bekommt, die viele Funktionen einfach nicht bieten können.

Also unterm Strich eine klare Kaufempfehlung für alle, die die Beschränkungen der FritzBoxen nicht mehr ertragen können/wollen und für WLAN und Telefon sowieso externe Geräte einsetzen.


Mini 150M USB WiFi Wireless LAN 802.11 n / g / b-Adapter mit Antenne
Mini 150M USB WiFi Wireless LAN 802.11 n / g / b-Adapter mit Antenne
Wird angeboten von dodocool-D
Preis: EUR 8,29

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert mit Raspberry Pi Rev.B einwandfrei, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für ein Schulprojekt haben wir einen Access-Point mit hostapd und eines WLAN-Stick aufbauen wollen.
Mit den Realtek-Chipsätzen ist dies leider nur schwer bis gar nicht möglich.
Mit diesem Ralink-Chipsatz funktionierte es auf Anhieb!

Wer möchte, kann noch eine etwas bessere Leistung herausholen, wenn er eine andere Antenne verwendet.

Kurz: Gut & Günstig.


Be quiet BQT SFX 300W SFX Power PC-Netzteil 300 Watt
Be quiet BQT SFX 300W SFX Power PC-Netzteil 300 Watt

3.0 von 5 Sternen Solide Dauerleistung, wenn..., 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
..da nicht das Problem mit dem Lüfter wäre.
Das Problem mit der Lautstärke finde ich persönlich nicht so schlimm, da ich das Netzgerät in meinem Medien/Dateiserver betreibe und es dort bis vor kurzem 24/7 gelaufen ist. Doch seit wenigen Tagen manifestiert sich ein schleifendes Geräusch und der Lüfter dreht sich fast nicht mehr => Lagerschaden.
Nach einem dreiviertel Jahr macht schon der Lüfter schlapp, da es leider kein Qualitätslüfter von Be quiet! ist, sondern ein NoName-Produkt. Eigentlich habe ich mir eben wegen dieser Dauerbelastung ein hochqualitatives Netzteil gekauft, da im Dauereinsatz natürlich alle beweglichen Teile eine potenzielle Fehlerquelle darstellen. Wenn der Lüfter von Be quiet! wäre, dann würde er 1. leiser sein und vor allem würde er nicht schon nach dieser Zeit Probleme verursachen (Ich habe mit den ATX-Netzgeräten und den Lüftern von diesem Hersteller noch nie irgendwelche Problem gehabt, weshalb ich auch dieses Produkt gekauft hatte. Nun muss leider die Herstellergarantie greifen...


Seite: 1 | 2