Profil für Blondmädel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Blondmädel
Top-Rezensenten Rang: 449.608
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Blondmädel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sony Xperia E Dual-SIM Smartphone (8,9 cm (3,5 Zoll) Touchscreen, Qualcomm, 1GHz, 512MB RAM, 4GB HDD, 3,2 Megapixel Kamera, Android 4.0.4, schwarz
Sony Xperia E Dual-SIM Smartphone (8,9 cm (3,5 Zoll) Touchscreen, Qualcomm, 1GHz, 512MB RAM, 4GB HDD, 3,2 Megapixel Kamera, Android 4.0.4, schwarz
Wird angeboten von Red Tech GmbH
Preis: EUR 101,70

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht, aber auch nicht gut, 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Xperia E-Dual ist mein erstes Smartphone überhaupt. Für mich ist wichtig, 2 unterschiedliche Karten betreiben zu können. Eine SIM-Karte für kostenlose Telefonie und die andere mit einer Datenflat für das mobile Internet. Die Einrichtung funktionierte auch für mich als absolutem Neueinsteiger in die Androidwelt problemlos. Und für den weiterführenden Bedarf gibt es Neffen im Teenageralter, die sich dann sehr gerne mit irgendwelchen Einstellungsproblemchen beschäftigen und der Tante auf die Sprünge helfen.
Positiv:
- problemloser Wechsel zwischen den SIM-Karten über die Statusleiste. Vor einem Gespräch kann ich die gewünschte Karte anschauen/wechseln. Selbst während ich eine SMS schreibe, kann ich immer noch wählen, von welcher SIM-Karte aus die SMS verschickt wird.
- habe 3 unterschiedliche Karten von Netzbetreibern getestet (Telekom, Vodafone, O2): kein Problem
- mobiles Internet funktioniert problemlos, allerdings erst im 2. Handy. Im 1. Handy musste ich mehrfach täglich die Sim-Karte erst deaktivieren (über Flugmodus) und dann neu starten. Es schien, als hätte die Karte immer wieder die Zugangsdaten „verloren“, obwohl ich korrekt Internetdaten etc. vom Mobilfunkbetreiber geladen hatte. Dabei war es unerheblich, in welchem Slot die Karte steckte. Erst im 2. Handy funktioniert die (selbe) Karte absolut problemlos – bisher kein Aussetzer.
Selbst bei direktem Vergleich mit LG Optimus P880 und Iphone 5 konnte das E-Dual die Internetverbindung aufrechthalten. Wenn das Netz ab und an weg war, hatte auch ein iPhone 5 keine Verbindung mehr bei Verwendung des gleichen Mobilfunknetzes.
- Zugang über Wlan funktioniert ebenso absolut flüssig, erkennt Netzwerke schnell und wechselt intern ohne Probleme (momentan 4 Netzwerke gespeichert).
-bisher flüssiges Arbeiten des Prozessors, kein Ruckeln der Apps, bisher nur ein Absturz bei Verwendung von mehreren speicherintensiven Anwendungen gleichzeitig (Officeprogramme). Ich kann allerdings bestätigen, dass z. Bsp. nach längerer Schlafenszeit des Handys das erst mal wach werden muss und da schon etwas schwerfälliger auf Eingaben reagiert und ich manchmal 2-3 mal über den Startbildschirm wischen muss, bis sich das Handy dazu entschließt, den Tag zu beginnen. :o) Genauso langsam reagiert das Smartphone, wenn der Akku zur Neige geht. Das nervt dann schon sehr.
-sensibles Reagieren des Touchdisplays. Andere berichten von teilweise schwierigem Ansprechen von am Rande platzierten Apps. Habe ich extra so eingerichtet, kann da aber keinen Unterschied feststellen. Die funktionieren am Rand genauso.
-GPS-Signale werden für meine Begriffe sehr schnell gefunden, meistens zwischen 10-30 sek. Da braucht sich das E-Dual nicht verstecken. Navi läuft auch, ich habe aber dabei noch nicht alle Funktionen ausgiebig getestet und möchte mir daher kein abschließendes Urteil dazu erlauben.
-Testweise war eine 64GB Speicherkarte (die zu 50% belegt war) im Handy: wurde problemlos erkannt. Dateien konnten ohne Verzögerung aufgerufen werden, die Anwendungen damit verliefen ohne zeitliche Verzögerungen. Toll, hätte ich nicht gedacht. Habe aber trotzdem die Kartengröße reduziert, da das Handy nur bis max. 32 GB ausgeschrieben ist.
-Austauschbarer Akku – allerdings sollte man von einem häufigen Öffnen des Batteriefachdeckels Abstand nehmen, siehe Ausführungen unter negativ.

Neutral:
- habe festgestellt, das Kartenslot 1 das mobile Internet mit HSDPA unterstützt, Kartenslot 2 dagegen nur bis zu EGDE-Übertragungsrate funktioniert, unabhängig von verschiedenen Netzbetreibern. Also habe ich die SIM-Karte mit der Datenflat in Kartenslot 1 belassen. Das scheint aber wohl bei anderen Dual-Herstellern ebenso gängige Praxis zu sein, dass nur ein Slot über die volle technische Ausstattung verfügt.
- Akkulaufzeit: bei Nutzung des Smartphones von ca. 1 bis 1 1/2 Stunde täglich, mit Telefonie, mobilem Internet, WLAN, Mailcheck, kleinen Spielchen komme ich auf max. 3 Tage. Ich habe so gut wie keine Apps zusätzlich geladen, keine Videos gespeichert und auch nur wenig Musik gehört. So berauschend toll finde ich jetzt die Akkuleistung, ehrlich gesagt, nicht. Das können andere Hersteller auch. Bei Dauergebrauch über Stunden ist auch das E-Dual am gleichen Abend leer. Allerdings kann ich bestätigen, dass der Akku einige Ladezyklen braucht, um seine volle Leistung abrufen zu können.
- Displaygröße: die Größe hatte ich bewusst gewählt, weil ich ein „Hosentaschenhandy“ wollte. Aber die kleinen Tastenfelder auf dem Display zu treffen, gestaltet sich auch bei kleinen schmalen Fingern, wie ich sie habe, schwierig. Ohne T9 wäre ich verloren, da macht kein SMS-Schreiben mehr Spaß. In der vertikalen Ansicht ist zwar die Tastatur schön zu bedienen, allerdings sieht man so gut wie nichts mehr vom geschriebenem Inhalt, da einfach nicht mehr genügend Platz für die Darstellung auf dem Display ist.
- Eine kleine LED-Leiste ist am unteren Rand eingebaut, die farbig über Benachrichtigungen informiert. In welchem Umfang, wie lange etc. die leuchtet, kann ich nicht beurteilen, da man diese LED nur in dunkler Umgebung sieht. Tagsüber also keine sinnvolle Ergänzung.

Negativ:
- Dies ist mein 2. Xperia E-Dual. Bei dem 1. Handy traten nach 3 Wochen Nutzung Pixelfehler auf dem Display auf. Das Gerät wurde von Amazon problemlos umgetauscht und ich erhielt ein neues Austauschgerät. Bei diesem wurde allerdings nicht der Originalakku mitgeliefert, sondern ich erhielt einen aus der Xperia Miro Reihe, hier ist der Schriftzug Sony dann auf der Rückseite beim Einlegen. Gut, scheint aber trotzdem genauso zu funktionieren.
- Display: einfach nur schlecht, ich kann es nicht anders ausdrücken. Schwarz ist nicht schwarz, sondern irgendein grisseliges Dunkelgrau. Fotos werden wirklich billig nur dargestellt. Videos laufen teilweise nur mit Rucklern und verwaschenen Farben.
- Kamera: eigentlich hätte man die auch weglassen können. Die macht im E-Dual wirklich keinen Spaß. In direktem Vergleich zu Xperia Miro stellt die Miro-Kamera schon im Display die Farben deutlich lebendiger dar. Mein altes Sony Walkman Handy machte mit einer 3,2 MP Kamera ohne Blitzlichtmöglichkeit ebenfalls weitaus bessere Bilder als das E-Dual. Schade, selbst gelegentliche Schnappschüsse machen so keinen Spaß, weil man die ganz schnell in den Papierkorb entsorgt. Ich habe mir die Mühe gemacht und alle möglichen Einstellungen ausprobiert, bis ich der Meinung war, o.k. jetzt sieht es auf dem Display ganz ordentlich aus. Foto gemacht, am Hauptrechner angesehen und sofort gelöscht. Smartphone-Einstellungen wieder auf Standard zurückgesetzt und da bleiben sie auch. Mit dem Teil mach ich keine Bilder mehr.
- nur sehr geringe Auswahlmöglichkeit der Farbgestaltung der Displayanzeige, alle sehr kontrastarm. Bei Sonne draußen kann man das Handy eigentlich nur noch intuitiv nutzen, weil: sehen tut man nix.
- Die Auswahlmöglichkeiten sind in der Schnellstartleiste ebenso „unterbesetzt“ und können nicht manuell abgeändert werden.
- billig wirkendes Plastik oben und unten: auf dem Display ist kein Glas, sondern Kunststoff aufgebracht. Das Display des 1. Handy hat bereits bei dem ersten Versuch, den Batteriedeckel zu entfernen, mit dem Fingernagel bleibende Bekanntschaft gemacht. 3x den Batteriedeckel auf- und zugemacht bedeutet danach immerwährendes „Knarzen“ bei jedem Griff danach. Bei dem 2. Modell war ich dann entsprechend schlauer und habe nur 1x zum Einlegen der Simkarten und der Speicherkarte das Handy geöffnet und sofort eine Schutzfolie besorgt. So, Display ist jetzt lupenrein und das Knarzen ist auf ein Minimum reduziert. Ansonsten sollte man den Deckel möglichst nicht anfassen, der macht einen überaus windigen instabilen Eindruck.
-Größe/Design: eigentlich hatte ich das Handy (neben der Dualfunktion) auch nach dem Aussehen gekauft. Es gab bei meinem Kaufdatum nur wenig darüber im Internet zu lesen und fast keine Rezensionen hier. Ich wollte kein „rundgelutschtes“ Äußeres. Das Design finde ich nach wie vor ansprechend. Der breite ausladende Rand lässt allerdings das Handy größer erscheinen. Man hätte es auch in der Länge um 1 cm reduzieren können (Thema: Hosentasche). Leider liegt das E-Dual nicht gut in der Hand. Der Kunststoff und die abgeschrägten Seiten sind einfach zu glatt. Mir ist schon mehr als ein Mal beinahe das Handy aus der Hand gerutscht. Bei einem Xperia Miro z. Bsp. ist der verwendete Kunststoff bei weitem rutschfester und damit angenehmer zu greifen.
Schade, sehr schöner Ansatz, leider nicht gut praktisch umgesetzt.

Ergänzung: Ich nutze das E-Dual jetzt seit 5 Monaten und habe zwischenzeitlich ein Softwareupdate aufgespielt. Das Einzigste, was mir danach als Änderung auffiel: die LED-Leuchte sieht man jetzt auch bei Tageslicht. Die Akkuleistung bleibt gleich um die 3 Tage. Manchmal verschwinden jetzt wieder die Internetzugangsdaten, so dass nur ein Neustart mit Neuaktivierung der Sim-Karten funktioniert. Kommt vielleicht so 1-2x die Woche vor, kann ich mit leben.
Bei geringer Akkuleistung unter 30% reagiert das Display immer langsamer, bis seeeeehr langsam. Das ist schon manchmal sehr störend. Ich kann ebenso wie Andere in den Rezensionen bestätigen, dass zugewiesene Klingeltöne ab und an verschwinden. Das Display macht nach wie vor keinen Spaß, für mich ist und bleibt das Handy damit ein reines Instrument zum Telefonieren und zwischendurch Mails abrufen. Für alles Andere wie surfen, Videos gucken, Musik hören, Spiele spielen, Officeprogramme nutze ich andere Technik.


Golla Carmel CG1001 Notebooktasche bis 41 cm (16 Zoll) lila
Golla Carmel CG1001 Notebooktasche bis 41 cm (16 Zoll) lila

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schickes Design, leider nicht so gute praktische Umsetzung, 31. März 2013
Sehr hübsch designte Tasche, etwas Anderes als immer nur Schwarz.
An der Vorderseite befindet sich eine bedruckte Reissverschlusstasche (ungepolstert) für allerlei Kleinkram, leider von der Größe her kein A4 Format. Innenmaß dieser Tasche: Höhe ca. 19 cm x Breite ca. 41 cm.
An der Rückseite wurde ein kleiner Tragegriff angenäht. Sehr praktisch, um die Tasche schnell anheben zu können. Sicher nicht für längeres Tragen vorgesehen. Dafür ist der gut verstellbare Schultergurt da, ordentlich vernäht und mit stabil aussehenden Kunststoffösen versehen.
Die Tasche ist komplett aus einfachem Kunststoffmaterial ohne zusätzliche Abfütterung genäht, nur das Laptopfach wurde gepolstert (auch unten). Seitlich wurden dort je zwei straffe Gummilaschen angebracht, die das Gerät sichern. Von der Größe her ausgeschildert für Laptops bis max. 16" Größe hatte ich diese Tasche für mein Sony Vaio 15,5" bestellt.
Leider ist das Laptopfach zu klein dafür, mein Laptop ist 38 cm breit und steht damit ca. 1 cm an beiden Seiten über. Da auch mein Laptop keine runden Kanten hat, habe ich die Tasche zurückgegeben, da ich einfach Angst hatte, mir die Kanten anzuschlagen, da ja auch der Rest der Tasche komplett ungefüttert ist. Es ist zwar noch etwas Platz zum Innenrand der Tasche beidseits, aber duch das Tragen mit dem Schultergurt "drückt" sich natürlich das Gewebe auch noch etwas zusammen.
Das Fach deckt Laptops mit einer maximalen Größe von 36 x 26 cm gut ab, dann steht nichts mehr über. Die seitlichen Gummilaschen sind ordentlich straff. Man sollte bedenken, dass man mit einem am Gerät verbleibenden seitlichem USB-Stecker (Maus) ständig an diesen Gummilaschen hängenbleibt.
Des Weiteren sind keine zusätzlichen Innentaschen vorhanden, lediglich auf dem Laptopfach befindet sich eine kleine Reissverschlusstasche mit einer Breite von ca. 27 cm und einer Höhe von ca. 15 cm. Also fliegt leider alles ungesichert in der Tasche herum. Da auch das Laptopfach an den Seiten offen ist, können Stifte, Kabel etc. hineinrutschen. Es passen ein dicker Ordner und viele Kleinteile problemlos hinein. Da der Boden aber ebenso nicht gepolstert ist, drücken sich die Kanten des Inhaltes sofort beim Tragen durch.
Die Tasche an sich ist sehr ordentlich verarbeitet. Alle Nähte sind sauber und alle Ränder eingefasst und durch die fehlende Polsterung auch sehr leicht.
Schön wäre eine zusätzliche Bodenverstärkung, innen mehr Unterteilungen für den ganzen benötigen Kleinkram und (für mich) ein ordentlich großes Laptopfach. Dann könnte man die Tasche absolut weiterempfehlen. Momentan ist sie leider trotz des ansprechenden Designs nur für den kurzfristigen Transporteinsatz ohne großen Nutzungsanspruch einsetzbar.


2x Dipos Antireflex Displayschutzfolie für Sony Xperia E / Xperia E dual
2x Dipos Antireflex Displayschutzfolie für Sony Xperia E / Xperia E dual
Wird angeboten von hsw 3000
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach, schnell und sehr gut, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Aufbringung war absolut einfach. Wie im Produkttest beschrieben, bilden sich durch die dickere Folienstärke keine Blasen und manikürte Fingernägel hinterlassen keine Kratzspuren :).
Die Passform ist super genau für mein Xperia E Dual Smartphone. Bei genauer Anpassung gibt es keinen Rand zum Display, an dem sich Staub und Dreck ansammeln könnte.
Die Antireflexionswirkung kann ich mit sehr gut bewerten. Man muss sich aber im Klaren sein, dass der Bildschirm durch die matte Folie etwas "milchiger" wirkt und Farben daher etwas verwaschener "durchscheinen". Die Oberfläche fühlt sich rauher an, eben wie Kunststoff und nicht wie Glas. Das ist der einzige Nachteil, der durch die Antireflexbeschichtung entsteht, den ich aber gerne zu Gunsten der Vorteile in Kauf nehme.
Meine anfängliche Befürchtung, dass das Touchdisplay durch die dicke Folie nicht mehr sensibel genug reagiert, hat sich nicht bewahrheitet. Ich spüre keinen Unterschied in der Reaktion des Displays zwischen Vorher/Nachher.
Da auch Bestellabwicklung und Versand durch den Verkäufer korrekt und schnell verlaufen sind, vergebe ich gerne 5 Sterne.


Seite: 1