summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Profil für hammerheadphil > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von hammerheadphil
Top-Rezensenten Rang: 5.038.095
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
hammerheadphil "philippwoess"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Klappe! Die Zweite. [Explicit]
Klappe! Die Zweite. [Explicit]
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Peter Schöpf und Saubagasch, 18. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Klappe! Die Zweite. [Explicit] (MP3-Download)
Interpret: Peter Schöpf & Freunde

Albumtitel: Klappe! Die Zweite.

Lieder: 1. Jeder scheisst in gleichen Dreck
2. Fette Eier
3. Telfs
4. Topf & Deckel
5. Mit jedem Zentimeter
6. Kasperletheater
7. 40 Fieber
8. Die Trauer und der Schnaps

Nach dem fulminanten Auftakt Ende 2012 mit „Der erste Streich EP“ aus dem Hause Schöpf war klar, dieser Künstler ist definitiv kein Lückenfüller sondern eine Ausnahmeerscheinung und das über die Austropop-Etikette! Mit Wortwitz, intelligenten Texten, musikalischer Affinität und der liebe zur Gitarre vereint Peter einen Mix der meiner Meinung seines Gleichen sucht!

Nun knapp zwei Jahre nach dem Veröffentlichen der ersten E.P. folgt nun „Klappe! Die Zweite.“
Das Werk umfasst 8 Lieder, welche mal sozialkritisch mal persönlich sind. Außerdem hat sich bei der Produktion einiges verändert. Die Platte wurde wieder beim Haus- und Hofproduzenten Andreas Reinhart produziert und abgemischt mit dem Unterschied, dass die Aufnahmen wesentlich runder und druckvoller beim Hörer ankommen.

Das Artwork wurde von Armin List entworfen welcher schon für Cover von Rammstein, Silbermond und wie sie alle hießen verantwortlich war.

Genug der Fakten. Wir widmen uns nun dem Liedgut.

Zur musikalischen Aufbereitung als „Mehroderweniger“ – Leihe bin ich beeindruckt, da man steht’s das passende Aragument zum jeweiligen Song gefunden hat. Alleine die Auswahl an den jeweiligen Instrumenten zu den entsprechenden Liedern ist mehr als nur gelungen!

Jeder scheisst den gleichen Dreck: Druckvoller Opener mit der nötigen Konfliktbereitschaft den Hörer vor den Kopf zustoßen und ihn zu erinnern, wir sind alle gleich. Der Apell des Songs „Wir sind alle gleich“ , ist wichtiger den je. Man betrachte nur einmal das auseinanderbrechen der sozialen „Schere“.

Fette Eier: Im folgenden Lied geht es darum, dass einem das Leben des öfteren mal in die Knie zwingt und Mensch diesen Situationen meist problemorientiert und mit Ohnmacht und Hilflosigkeit begegnet. Symbolisch hierfür stehen die Eier und der einhergehende Kampf nicht aufzugeben und gefälligst vor seiner eigenen Haustür zukehren.

Telfs: Eine Hommage des Künstlers an seine Heimatstadt einhergehenden Erlebnisse, Kneipen besuchen, den Freunde, der Familie und sein Bezug zu all dem. Kommt musikalisch extrem punkig daher mit schönen HC-Shots und am Ende des Songs mit Chor - Gesang. Brillant!

Topf und Deckel: Lange hat er sich dagegen verwehrt ein Liebeslied zu schreiben oder wusste garnicht wie so etwas überhaupt von Stattengehen soll. Nun Peter was du hier mit deinen Freunden (Lynn & Simon) geschaffen hast lässt auch das trockenste Höschen feucht werden. Musikalisch wurde hier wieder gezaubert und ein gelungenes Kleid entworfen.

***Randnotiz: an die italienisch sprachige Hörerschaft achtet doch mal auf den Teil den der Lynn zum besten gibt!***

Mit jeden Zentimeter: Bereits mit „Mei Bua“ konnte Peter ein herzzerreisenden Lied über seinen Sohn und ihre Beziehung kreieren welcher unter die Haut geht. Nahtlos kann er „mit jeden Zentimeter“ dort wieder anschließen und das mit einer Intensität, dass ich beim hören eine Gänsehaut und gläsrige Augen bekam. Herr Schöpf schafft es tatsächlich den Zuhörer abzuholen und ihn in seine Welt mitzunehmen. Das kann man nicht lernen, das schlummert vielmehr in einem. Danke, dass du uns daran teilhaben lässt.

Kasperletheater: DSDS, Voice of Germany, Supertalent, Popstars und wie diese unsäglichen Shows alle heißen werden hier auf das schärfste kritisiert. Ausbeutung von JungkünstlerInnen und Einschaltquoten sind das oberste Ziel und das wird in diesem Song entsprechend verarbeitet. Für mich persönlich ein Favorit da mir das Lied aus tiefsten Herzen spricht.

40 Fieber: Brandaktuell! Flucht aus dem eigenen Land um der Familie eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Wie gehen wir als reiche Industrienation damit um?! Konfrontiert mit stereotypen Haltungen, latenten Rassismus und offenen Rechtsextremismus um Menschen mit Migrationshintergrund zu vertreiben. Da werden gleich mal Flüchtlingsheime angegriffen um persönliche Unzulänglichkeiten auf das Feindbild projiziert. Gänsehaut! Schöpf dafür sagen tausende Antifaschisten dir Danke mir eingeschlossen!

Die Trauer und der Schnaps: Der Song geht unter die Haut rein in den Rachen und direkt in die Blutbahn ... . Selbstkritisch, reflektiert und keinen Fuß breit von Selbstbeweihräucherung. „Heint sauft die Flaschen lei mehr mi!“ Rhythmisch, mitreisender und 100%ig Schöpf Peter mit Saubagasch (Lynn und Simon).

Das Resümee nach dem zehnten Durchlauf ist, dass Peter Schöpf mit Freunden hier wiederholt ein Meisterwerk aus dem Nichts gestampft hat. Brillant, Anspruchsvoll und für kleines Geld könnt ihr hier der schnelllebigen Musikindustrie vor den Karren pissen.

IT’S A SCHÖPF!!!!

9 von 10 Punkten da noch Luft nach oben hin frei bleibt!

Euer Philipp Wöß aka Hammerheadphil


Noir (Limitierte Deluxe Edition im Digipak)
Noir (Limitierte Deluxe Edition im Digipak)
Preis: EUR 22,94

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Broilers, Broilers go's Mainstream, 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zwischen mir und den Broilers gibt es seit nunmehr zwei Jahrzehnten eine Liebes/Hassbeziehung.
Fakeln im Sturm, Verlierer sehen anderes aus und Loni fand ich alle als Gesamtkonzept überzeugend dann kam der Bruch dem Longplayer Vanitas weshalb ich mich auch abnabelte und mir damals auch sicher war die Broilers und ich gehen getrennte Wege, doch siehe da einige Jahre später kam mit dem Santa Muerte Album das bis dato persönlichste und beste Studioalbum der Band.

Broilers - Noir ist ein Album welches sich klar am Mainstream Rock / Pop orientiert. Ähnlich wie bei den Beatsteaks aus Berlin.
So ist auch der Werdegang beider Bands nahezu authentisch und hat durchaus Parallelen. Der Kritiker in mir schreit langweilig alles schon tausend Mal gehört und ich musste mich schon durch die Songliste quälen, da Songs wie "Nur nach vorne gehen" , "Ich will hier nicht sein" und "Grau, Grau, Grau" mir die Platte ordentlich versalzen!

Doch hier eine Sammlung an neuen Songs welche mich ungemein begeistern "Der Rest und ich" mit Abstand der Beste Song des Albums des weiteren "Ist da Jemand?", "Zurück in Schwarz", Das da oben (nur ich)".

Wie sich die Song's live anhören wird nochmals spannend.


Erster Streich [Explicit]
Erster Streich [Explicit]
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Bestickt durch Charme und Genialität in Text und Musik, 18. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Erster Streich [Explicit] (MP3-Download)
Peter Schöpf – Erster Streich (Review)

Bekannt wurde Peter mit seiner Hardcore-Punk-Kapelle Punchline die nebenbei eine Institution in Sachen Hardcore im Raum Tirol war / ist.
Nach 17 Jahren in der HC-Punkszene und einhergehenden Erlebnissen & Konzerten im In-und Umland, galt es eine neue Herausforderung zu bewerkstelligen, welche Peter im Austro-Pop und dem Tiroler-Dialekt gefunden hatte.
Das Debut besteht aus sieben Songs die teil’s sozialkritisch Missstände anprangern, andererseits private Erlebnisse und die persönliche Entwicklung des Interpreten wieder spiegeln.

Räuber und Gendarm – Ist eine Reflektion über die Kindheit, Freundschaft und dem Erlebten vergangener Tage. Dabei stets charmant und kämpferisch mit der abschließenden Ansage ... “ und zum Banden bilden bin ich heut noch bereit!“ ...

Saubagasch – Gilt als eine Anklage an stereotype Haltungen, weltfremde Hinterwäldler (ÖsterreicherInnen) und den Unmut der sich dadurch über die Jahre breit gemacht hat. Man schämt sich schlichtweg für eine Partei die dem rechtsextremen Bereich zuzuordnen ist und dabei immer mehr an Boden gewinnt, und dabei Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit schürt.

Ego – Erzählt die Geschichte zwischen zwei Freunden und was wäre wenn alles irgendwie anders gekommen wäre. Besticht durch eine gelungen musikalische Untermalung.

Leck Mi – Versteht sich als Abrechnung mit so genannten Freunden, welche bei genauerer Begutachtung alles andere als Freunde sind. Mach’s gut aber leckt’s mich!

Fleischkaassemml – Vegan, Vegan, Vegan! Eine persönliche Abrechnung mit VeganerInnen und deren Haltung gegenüber Andersdenkenden.

Fraindschoft – Ein Dankeschön an wahre Freunde und die wenigen Menschen die einem wirklich etwas bedeuten und entsprechend wertschätzen.

Mei Bua – Ein Song, der auf herzerwärmende Weise erzählt wie Peter das Vatersein erlebt und die überwältigenden Gefühle die dabei entstanden / entstehen.

Fazit, Peter Schöpf hat mit seinem Erstlingswerk eine berührende Hommage geschaffen, welche insgesamt noch ausbaufähig ist, jedoch bereits jetzt auf hohem Niveau vorgetragen wird. Bin der festen Überzeugung, dass hier noch Platz nach Oben hin besteht (Darum 8 von 10 Punkten. Die CD-Version ist binnen 17 Stunden ausverkauft gewesen. Es wird noch eine 2.Pressung geben. Erwerben könnt ihr diesen Silberling über Peter Schöpf - Himself in DIY-Manier. Die Download-Version bekommt ihr über Amazon.

Hier der entsprechende Link dazu:

http://www.amazon.de/Erster-Streich-Explicit-Peter-Schöpf/dp/B00H2T0B9W/ref=pd_sim_sbs_dmusic_t_1

8 / 10 Punkten — mit Peter Schöpf.


30-11-80
30-11-80
Preis: EUR 14,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alter, 16. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: 30-11-80 (Audio CD)
Sido beschreibt sich im Opener bereits als die RAP / HipHop Elite Deutschlands und für mich ist dieses Bild stimmig - kongruent!

Er begeistert durch Wortwitz, Klasse und Größe. Sido ist einer dieser Künstler die erwachsen geworden sind und das spiegelt sich auch in diesem Werk wieder.

Die letzten Jahre im Österlichen Fernsehen sind an ihm genauso wenig spurlos vorbei gegangen, wie die peinliche und vorallem schlagkräftige Aktion, als er einem KRONE-Koloministen gepflegt eine vor den Latz knallte.

Dabei reflektiert er sein Verhalten, entschuldigt sich bei dem Menschen die ihm wichtig, für sein Verhalten.

Das Album ist ein guter Einstieg für alle nicht HipHoper da es überraschend erfrischend aus der Beton-Stadt-Berlin daherkommt.

Es macht außerdem unverschämt viel Spass es zu hören.


Paradigm Shift
Paradigm Shift
Preis: EUR 12,99

5 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Hoffnung war groß… Finger weg wenn ihr die alten Platten liebt!, 22. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Paradigm Shift (Audio CD)
Nach der Bekanntgabe, dass Head (Gründungsmitglied) wieder zur Band stoßen würde war auch bei mir die Freude entsprechend groß.

Doch die Band hat sich weiter entwickelt und (das nicht zum guten) das trägt auch Head in seiner neuen alten Rolle als Leadgitarrist mit!

Es fehlt an der Aggressivität, dem psychisch labilen Dasein der einzelnen Mitglieder es scheint fast so als wären sie satt und das ist für eine Band der Tot.

Diese ausgehungerte Gier war das Markenzeichen in den 90ern und das kommt 2013 so ausgelutscht daher, dass es wohl nur noch die nachfolgenden Generationen bewegt.

Die Authentizität der ersten Alben ist längst gewichen und das hört man auch. Musikalisch mag das alles auf einem sehr hohem Niveau sein was hier abgeliefert wird doch das alleine macht kein Meisterwerk aus.

Auch werden die Dämonen wie Meath und Speed in den Songs verarbeitet doch für den Kornfan der ersten Stunden ist es ein absolut uninteressantes Album.

Persönliches Resümee ich kann mit den ersten 4 Alben und den damit verbundenen Werdegang der Band nachvollziehen die restlichen Werke finde ich in ihrer Gesamtheit nicht mehr kongruent.


Schwarzmaler
Schwarzmaler

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fahnenflucht 2011, 20. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Schwarzmaler (Audio CD)
Hab mich ja schon, seit dem ungefähren Erscheinungstermin gefreut wie Sau, dass da wieder ein neues Machtwerk erscheinen soll.

Fahnenflucht ist über das letzte Jahrzehnt eine der ganz ganz wenigen Bands geworden die sich nicht dem Mainstream Rock ala Betontod, .... und wie sie alle heißen verkauft haben. Die Texte sind ausgeklügelt und überdacht. Das Album wirkt auf mich rund und die Herrschaften wissen was sie wollen. Textlich wird angeprangert was hier ganz gehörig nicht stimmt. Musikalisch bewegt man sich nach vorne wenn auch etwas langsamer als bei den einzelnen Alben die zuvor erschienen sind. War beispielsweise von "Beisreflex" auf "KO System" eine deutliche Steigerung vorhanden und auch ganz deutlich bei dem dritten Werk "Wär wind seht..." das eine Wucht ist und zusammenbringt was bei den beiden Vorgängern zwar schon in Stellung gebracht wurde aber man noch nicht genau wusste wohin mit der geballten Ladung WUT im Wanst.

Zum Album, es beginnt gewohnt, stark das zieht sich auch über die ersten paar Lieder, auch "Schwarzmaler" kommt gleich gut durch die Boxen geballert. "Erster Mai", ist nach öfteren anhören der Platte etwas langweilig und nicht auf den Punkt gebracht, ganz im Gegenteil bei "Meinetwegen Glas" das ein absoluter Hammer ist, "Öl ins Feuer" kommt dann wieder etwas gelangweilt um die Ecke. Der erst ist absolut Hammer und man kann sich das Album getrost noch tausendmal so anhören. Zu erwähnen ist noch das Überlied "Blut" das ich finde eines der absoluten Highlights auf dem Album ist neben "Mauern".


Dto
Dto

5.0 von 5 Sternen Die Punkscheibe überhaupt, 30. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Dto (Audio CD)
Vorkriegsjugend Deutschpunk wie er war wie er ist, schnelllebig, intensiv, autentisch, kompromislos, glaubwürdig!
Es gab zuvor keine und nachher keine Platte die eine solche aktualllität in der Sparte Zeitlosigkeit verbuchen kann. Es gibt wenige Platten die man in seinem Schrank hat die man über ein Jahrzenht gerne hört und dabei sie zum xmal auflegt und es macht sich ein ganz besondere Stimmung breit in der man abtaucht und vor seinem geistigen Auge eine Weltanschauung in kraft tritt die wie das Salz in der Wunde arbeitet und mit einer solchen Wucht auf den Hörer einschlägt, dass man sich in aller Ruhe mit dem dazugehörigen Text auseinandersetzen sollte ;)
Das Album besticht mit eingängigen Gitarrenriffs die es so nur einmal gibt, der Gesang ist unverfälschlich und es gibt nur eine Person diese Waffe benutzen kann. Die Frage ist nicht ob sie der Hörer mag oder nicht sonder ob er das was in den Texten verarbeiten kann und sich identifizieren kann und sich diese Abrechnung gegen alles und Jeden überlebt?
Um nur einige Lieder zu nennen,
Vaterland - erzählt die Geschichte auf eine sehr provokante Weise, die es schafft den Hörer zu fesseln.
Killer - eine hetztjagd durch den Wald entkommen kannst du nicht nur versuchen zu rennen
Ratten - die sicht wie man mit Menschen umzugegangen wird und das mit äußerter sardisdischen Methodik
Brot & Spiele - die Geschicht ist steht die selbe nur die Aktöre und ihre Schauplätze sind verschieden, die Geschichte bleibt die gleiche
.........................


Widerstand
Widerstand
Preis: EUR 8,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen V wie Rawside, 22. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Widerstand (Audio CD)
Slime sind tot, VKJ haben seit den 80er keinen Bock mehr, WWK spielen nur noch ausgewählte Konzerte im kleinen Rahmen, Hammerhead haben sich wieder zusammen getan sind aber nicht wirklich politisch in ihren Texten, dann gibt's da noch einen Juwel aus Bayern und zwar die Mannen aus Franken - Rawside seit 17 Jahren nicht tot zu kriegen.
Wenn man über die Speerspitze des HC Punk spricht, spricht man über, Rawside. Sie verstehen es wie keine andere HC-Punk einen hochexplosiven Mix aus Punk, Hardcore, Metal und alles was sonst noch knallt zusammenzuführen, daraus einen Molotovcotail zu basteln und ihn als Album der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Jedes Album der Franken, ist ein Konzeptalbum gewollt oder ungewollt lassen wir mal so im Raum stehen.

Wir schreiben das Jahr 2010 und Rawside präsentieren uns hier, ihr viertes reguläres Studioalbum. Die Band zeigt sich musikalisch abwechslungsreich, wie nie zuvor.
Es macht einfach nur Spaß dieses Album sich anzuhören. Jedes einzelne Lied ist ein Meisterwerk und es fällt mir deshalb auch schwer Abstricke zumachen. Henne ist stimmlich in Höchstform und das hört man auch ;)

Brut of Scum - du kommst auf die Welt jetzt bist du hier... 5 Steren musikalische wie auch textlich einfach nur genial

Widerstand - aus Schluss, die Schnauze voll... Ein Volk sollte keine Angst vor der Regierung haben, die Regierung sollte Angst vor dem Volk haben ... 5 Sterne musikalische wie auch textlich typisch Rawside

Face to Face - der Großvater erzählt am Totenbett von seinem Leben, da kommt Gänsehaut auf!!! 5 Sterne musikalisch wie auch textlich einer von vielen Favoriten auf diesem Album

Bulldog - Genug vom religiösen Machtpollwerk hier und auf der ganzen Welt... 5 Sterne musikalisch wie auch textlich wird hier gezeigt was man kann und man kann so einiges!

Kettenreaktion - macht endlich reinen Tisch, mit dir und das jetzt und nicht morgen! 5 Sterne musikalisch, textlich eines der gelungensten Lieder des Albums und einer meiner Favorits

Destruct & Broken - wie das Leben so spielen kann, alles versucht, ich kann mit würde sterben! 5 Sterne musikalisch wie auch textlich der absoluter Hammer

I Shot the Sheriff(Cover) - Bob Marley höchstpersönlich hat sich da aus seinem modrigen Sarg erhoben und einfach nur getanzt ein Cover mit der nötigen Eigenart!!! Danke für soviel Mut ... 5 Sterne!!!!!

Warsymbols - Genug vom Krieg, Genug!!! Weiter wird für Geld und Macht gemordet! 5 Sterne Genial musikalisch wie textlich

Steh auf - das Wachrütteln für Alle, die immer weiter aus der Realität weg triften und es bald ein böses erwachen gibt, das mit einem Genickbruck endet... ich verbeuge mich vor diesem Lied Soziale Arbeit auf höchstem Niveau!!! 5 Sterne textlich unschlagbar, musikalisch wie bereits bei allen vorherigen Nummern, einfach nur perfekt und Stimmlich wie HC Punk sich anhören sollte!

Corporation Pull-In(COVER Terrorizer) - Erzählt mit welchen Werkzeugen der Konsumwahn arbeitet und dabei über Millionen Leichen geht!!! 5 Sterne es bedarf keiner weiteren Worte

I Start a Fight - erinnert stark an Lieder vom Album Saints & Sinner von Discipline musikalisch wie auch textlich, hier sehe ich gewisse Parallelen

Was ist zu tun wenn's... - In den 60er, 70er und 80er gab es den Widerstand bei Demos in Berlin kamen 30 bis 40 Tausende zusammen und bewirken was, jetzt scheint es fast so als wäre es out sich zu währen... 5 Sterne mein Lieblings Song auf diesem Album neben I shot the ... total geil solche Lieder sind bitter notwendig!!!

Killer (Cover)- VKJ hätten in den 80ern große Konkurrenz bekommen gelungenes Cover das einfach nur Spaß macht und knallt

Abschließend sein zu erwähnen, kauft euch die LP Version und die CD Version es lohnt sich. Ob es nun das beste Album ist, dass Rawside veröffentlicht haben, ist für mich nicht relevant. Ich will es mal so formulieren, jedes einzelne Album ist in der Zeit in der es gemacht wurde, gelungen und das ist meiner Meinung nach, das beste was ich seit 6 Jahren von Rawside gehört habe und das beste allgemein, was Deutschland an HC - Punk zu bitten hat dafür, Danke!


Staatsgewalt (Re-Issue+DVD)
Staatsgewalt (Re-Issue+DVD)
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Neuauflage des Strassenkampfklassikers, 18. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Staatsgewalt (Re-Issue+DVD) (Audio CD)
Die Neuauflage, des Albums Deutschpunkalbums der 90er ,ist bestückt mit einem sehr gelungenem Livemitschnittes des GNWP - Festivals in Schweinfurt von 2005.
Dazu gibt es noch eine schöne zweite Disc die sich bei näherer betrachtung als DVD rausstellt und den komplette GNWP Gig der Band zeigt.
Musikalisch werden alle Klassiker gespielt, alles nur einen Grad härter als die gewohnten Versionen die man von der Cd kennt.
Der Livemitschnitt läßt meiner Meinung schon erahnen wo es bei Rawside mit ihrem vierten Album musiklisch hingeht.


Staatsgewalt
Staatsgewalt

5.0 von 5 Sternen Soundtrack zum Strassenkampf, 16. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Staatsgewalt (Audio CD)
Es gibt nicht viele Bands die im Bereich Deutschpunk ernstgenommen werden.
Rawside jedoch ist eine von diesen wenigen(VKJ, Hammerhead, OHL, WWK, Loikaemie, Baffdecks,...). Mit ihrem zweiten Studioalbum steht eine weiterentwicklung im Blickfeld des Höres, das mir zwar nicht gleich ins Ohr ging, dass hatte aber wenig mit der Qualität des Album ansich zutun, als vielmehr mit der Wucht mit dem hier einem die Tracks um die Ohren sausen. Wirklich jeder Song auf dem Album ist ein musikalischer, wie auch textlicher Fausthieb gegen den Staataparat.

Das Album ist mitlerweile Kult und eines der Alben die bei mir persönlich heute noch rauf und runter laufen. Für alle die schnellen harten, gutdurchdachten Deutschpunk ala Slime lieben gepaart mit der nötigen Portion Hass die es erfordert, um sich gegen diesen Staat zu erheben, wird es lieben!


Seite: 1 | 2