Profil für Heinz Hilbrecht > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heinz Hilbrecht
Top-Rezensenten Rang: 805.939
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heinz Hilbrecht
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mila 18
Mila 18
von Leon Uris
  Taschenbuch

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Skandal dieses Buches, 23. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Mila 18 (Taschenbuch)
Sehr selten gibt es Bücher, die auf einen Schlag die Augen öffnen und ein ganzes Leben wirken. Mila 18 ist ein solches Buch, ich habe es vor über 30 Jahren gelesen. Der Skandal ist, das es nicht mehr aufgelegt wird. Leon Uris schreibt hier auf eine Weise, die mich die Bilder niemals hat vergessen lassen. Ich sehe das KZ, als die jüdischen Kundschafter nach dem Schicksal der Deportierten forschen. Ich spüre den Hass und die Hoffnung, der in dieser vergrabenen Bombe vor dem Eingang des Warschauer Ghettos steckt. Möge sie nur möglichst viele dieser Schlächter zerreißen, bevor sie mit ihren Panzern kommen. Ich sehe die Besprechungen und fühle die Angst, die zu verzweifeltem Kampfgeist wird. Und ich spüre den Willen und die Liebe zu leben, die dahinter steht. Dabei habe ich niemals das Gefühl von Propaganda oder Heroisierung gehabt. Aber seit Mila 18 weiß ich, was Helden sind und wogegen wir ein Widerstandsrecht in unserer Verfassung haben.

Dieses Buch handelt von Menschen, Juden in diesem Fall, die ohne jede Chance um ihr Recht auf Leben kämpfen und sich eben nicht in ihr Schicksal ergeben. Ich habe auch mit Augenzeugen gesprochen. Leon Uris ist nicht absolut historisch korrekt, aber er kommt den Dingen nah. Er beschreibt, dass Menschen gegen Unrecht kämpfen können, wenn sie gemeinsam Waffen bauen, solidarisch sind und die Vorurteile untereinander beiseite legen. Frauen sind hier keine Schafe, sie kämpfen in der ersten Linie mit der Waffe, sie kundschaften und schmuggeln durch den deutschen Belagerungsring. Auch das passt natürlich nicht ins Bild der Schwachen als Opfer, die sich von den Mächtigen auf die Schlachtbank führen lassen. "Mila 18", diese Hausnummer der Widerstandszentrale, ist eine gute Adresse, die jeder kennen sollte. Das Buch gehört endlich wieder aufgelegt und auch einmal verfilmt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 30, 2011 5:52 PM MEST


Geistige Fitness im Alter: So bleiben Sie vital und kreativ
Geistige Fitness im Alter: So bleiben Sie vital und kreativ
von Gene D. Cohen
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider die falsche Schublade, 17. Februar 2011
Hätte der Verlag doch den Original-Titel benutzt: "The Mature Mind: The Positive Power of the Aging Brain." Dieses Buch schildert nämlich die Entwicklung des erwachsenen Gehirns. Mit der Jugend ist das nicht vorbei und vor allem "Alterung" ist dabei kein Verfall. Ab der Lebensmitte entwickelt das menschliche Gehirn eine neue Architektur, neue Funktionen, neue Denkweisen. Junge und alte Erwachsene unterscheiden sich damit grundlegend und sie unterscheiden sich dramatisch.

Gene D. Cohen zeigt: Alte Gehirne sind optimierte Gehirne. Sie sind ausgelegt, soziale Beziehungen in die Entscheidungen einzubeziehen, vernetztes Denken zu praktizieren, kreativ Zusammenhänge zu erkennen. Er belegt das mit zahlreichen Ergebnissen aus der Hirnforschung und vielen Beispielen seiner Praxis als Psychiater. Seine Kernthese lautet: Nach der Entwicklung in Kindheit und Jugend geht die Entwicklung des erwachsenen Gehirns weiter und ist sogar in Entwicklungsphasen gliederbar. Es ist für mich verblüffend, wie oft ich diese erwachsenen Entwicklungsphasen in realen Menschen tatsächlich entdecke.

Ja, das Buch gibt auch Tipps, wie Erwachsene ihr Gehirn leistungsfähig halten. Kontakt mit Menschen, kreative Hobbys, soziale Aufgaben sind ausgesprochen wirkungsvoll, na schön... Aber dieses Buch sei vor allem denen empfohlen, in deren Gehirnen noch die längst abgeschriebene Lehre vom verfallenden Gehirn herumspukt. Personalchefs sollten dieses Buch lesen. Sie werden erschreckt erkennen, warum ihr Jugendwahn schematisch funktionierende Betriebe und viele Konflikte in der Belegschaft gebracht hat. Menschen ab der Lebensmitte haben die Gehirne, die Konflikte ausgleichen können, Dinge in Zusammenhängen sehen, "strategisch" denken und Probleme einmal völlig neu betrachten können. Meine Bitte an den Verlag: Weg von der Anti-Aging-Welle und mit neuem Titel einer Zielgruppe anbieten, die Erkenntnisse der Hirnforschung für die Praxis und das Teamwork der Generationen sucht.


Von der Unsterblichkeit der Seele
Von der Unsterblichkeit der Seele
von Platon
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,00

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Europäische Spiritualität, 12. Dezember 2010
Platon, Sokrates, wunderbar. In einer Zeit, in der uns immer wieder unsere angeblich christlich-jüdischen Wurzeln gepredigt werden, bringt dtv eines der großen spirituellen Werke von Platon neu heraus. Die alten griechischen Philosophen sind bei uns ganz zu Unrecht ins Abseits der Wahrnehmung geraten. Wer heute Sinn sucht, findet bei den Zeitgenossen Buddhas und Laozis eine wahre Goldgrube an Ideen. Platons Gedanken zur Seele, vor dem Tod (und vor allem vor dem Leben) sind grundlegend und bis heute inspirierend. Der kleine Preis, der dtv zu danken ist, wird hoffentlich viele Käufer nicht lange überlegen lassen. Europäische Spiritualität, mit scharfem Verstand und tiefem Blick und obendrein vor Entstehung der christlichen Dogmen: Das ist die Reise wert.


Seite: 1