Profil für Thorsten Reiche > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thorsten Reiche
Top-Rezensenten Rang: 7.643
Hilfreiche Bewertungen: 392

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thorsten Reiche "Dr. Rock" (Ammerland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Der weiße Hai (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
Der weiße Hai (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Roy Scheider
Wird angeboten von sandjoe
Preis: EUR 21,99

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk mit Biss!, 13. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
JAWS von Spielberg nun auf Blu-ray. Warum ist der Film immer noch erst ab 16 Jahren freigegeben? Erschließt sich mir nicht. Schließlich ist JAWS ein Film für (fast) die ganze Familie! Seit Anbeginn seiner Zeit hat der jetzige Klassiker in Amerika eine PG" Freigabe, was bedeutet, dass sogar Kinder unter 13 Jahren ins Kino durften. Na ja, heute würde er wohl ein PG 13 bekommen... Horror: A man-eating shark terrorizes a small beach town!

Spielberg am Beginn seiner Karriere, noch ein kreativer, enthusiastischer Filmemacher. Dies ist bei jeder Einstellung von JAWS zu spüren. Mittlerweile ist der Mann nur noch ein langweiliger Anpasser im großen Filmgeschäft. Er arbeitet mit der Schere im Kopf, um ein möglichst großes Publikum zu erreichen und auch ganz sicher Kohle zu machen. Dabei kommen dann solche Gurken wie WAR HORSE (Gefährten), WAR OF THE WORLDS (Krieg der Welten) oder THE LOVELY BONES (In meinem Himmel) heraus, wo zwar Peter Jackson als Regisseur aufgeführt ist, Spielberg als Produzent aber offensichtlich das Sagen hatte. Spielberg lässt schreckliche Sachen" im Off passieren oder hinter den Büschen". Bei JAWS hat er noch draufgehalten, um die Leute zu erschrecken und ganz nebenbei noch drei Figuren aus Peter Benchleys gleichnamigen Bestseller zum Leben erweckt und unsterblich gemacht, nämlich Quint, Brody und Hooper, an denen sich noch Generationen von Filmfreunden nach uns erfreuen werden.

Das Bild ist wirklich sehr gut geworden und rockt auf meiner Cinemascope Leinwand ungemein. Nie sah die ORCA abgetakelter aus und nie war deutlicher zu erkennen, dass Chief Brody sich die Nase eingecremt hat! Dafür hat seine Frau ihm schließlich die Salbe mitgegeben. Und: das Bild bekommt tatsächlich bei einigen Szenen räumliche Tiefe.

Die Orginalsynchro von 1975, die laut Top Menü in DTS 2.0 Mono vorliegt, hat es auf die Scheibe geschafft und ist nicht im Mülleimer der Filmgeschichte gelandet. Ohne diese Tonspur wären die Verkaufszahlen dieser Blu-ray in Deutschland wohl gegen Null tendiert. Diese Synchronfassung ist ein schöner Beweis dafür, dass es sie tatsächlich gab, die Zeiten, wo Synchronsprecher sich in die Charaktere, die sie sprachen, versetzten, ja, die Rollen gelebt haben. Solche Synchronfassungen kommen seit langer Zeit nur noch in Ausnahmefällen vor. Synchronisation heute ist ein großer Gleichmacher, Auslöscher von Akzenten, Hervorbringer steriler Tonspuren, Zerstörer schauspielerischer Leistungen, Vernichter von Wortspielen, Erzeuger von Anschlussfehlern und ein Verfälscher der deutschen Sprache (wer bitte spricht so hölzern, wie ein synchronisierter Schauspieler in neueren Produktionen?). Zudem wird sie häufig zu Zensurzwecken missbraucht.

Dann gibt es noch die neue Synchro von 2004, die nun in 7.1 DTS HR vorliegt und damals für DVD erstellt wurde, um einen 5.1 Mix erstellen zu können. Dieser Komplettwahnsinn ist wirklich löblich! Ich brauche diese Tonspur allerdings nicht. Stattdessen hätte die 2.0 Mono Spur der Originalfassung besser (noch) in DTS HD Master Audio auf die Scheiben kommen sollen. Für die Originalversion des Films gibt es zudem eine 7.1 DTS HD Tonspur.Bei der Abmischung des Sounds wurde auch alles richtig gemacht. Egal für welche Tonspur man sich entscheidet, es gibt ein rundes Ergebnis. Die 7.1 DTS HD Master Tonspur der Originalfassung bringt die Musik besonders schön zur Geltung und kommt so richtig in Fahrt, als unsere drei Helden mit der Orca auslaufen.

Das Bonusmaterial ist stattlich ausgefallen. Was jedoch eindeutig fehlt, ist ein Audiokommentar.

Nicht vergessen, einen scharfen Schnaps zu trinken, wenn Quint den Selbstgebrannten ausschenkt! Bei entsprechender Neigung die Szene mehrfach wiederholen, um mehr Schnaps zu trinken.

Nachtrag... ein paar Tage nach der Blu-ray trudelt doch bei mir das Buch Der weiße Hai" ein. Hardcover für 2,-- Euro! Es ist leider nicht zu entnehmen, von wann diese Auflage ist. Sie muss jedoch so ziemlich da erschienen sein, wo der Film in die Kinos gekommen ist, denn im Umschlag steht: "Die Verfilmung dieser Geschichte, die in Amerika einen noch größeren Erfolg hatte, als "Der Pate" und "Der Exorzist", ist auch schon in Deutschland angelaufen." Interessant, die deutsche Version zu lesen. Wer eine neuere Auflage hat, darf sich gerne mal melden, ob da zu lesen steht, dass Ellen denkt, Brody sein eine Art Urinmonstrum, weil er am nur einmal am Tag pinkelt (habe ich gelacht!). Aus Erfahrung weiß ich, dass bei neueren Auflagen, diverse Handlungsstränge oder Ausdruckweisen einfach wegfallen oder geändert werden. Leserinnen oder Leser werden auf jeden Fall eine Überraschung erleben, sind die Charaktere unserer Helden doch so ganz anders als im Film. Wer auf den Film abfährt, kann gerne zum Buch greifen. Ist schon komisch, dann dabei ständig die Gesichter aus dem Film zu sehen (auch wenn Quint als Glatzkopf beschrieben wird).
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 26, 2012 4:37 PM MEST


Star Trek 9: Insurrection (Remastered) [Blu-ray] [UK Import]
Star Trek 9: Insurrection (Remastered) [Blu-ray] [UK Import]
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen No uniform, no orders!, 13. September 2012
STAR TREK IX: INSURRECTION... wir erleben Captain Picard und seine Crew in ihrem dritten Leinwandabenteuer. Ein Kinobesuch war damals natürlich Pflicht, trotz deutscher Synchro. Ebenso wie der Kampf gegen die Borg ist auch dieser Teil für mich bereits ein Star Trek Klassiker und es ist sehr schade, dass Jonathan Frakes nicht auch den letzten Teil mit der TNG Crew inszeniert hat. Dabei wäre sicher ein besserer und würdigerer Abschluss herausgekommen.

Die Originalfassung auf diesem GB Import ist mit einer 5.1 Dolby True HD Tonspur ausgestattet, welche sehr lebhaft klingt und es schafft, dass Heimkino akustisch zu füllen. Der Ton ist einen Tick besser als bei FIRST CONTACT. Die deutsche 5.1 Dolby Digital Tonspur, die sich auch auf der Disc befindet, klingt leider ziemlich steril. Der Datenverlust ist leider, wie bei den meisten Synchronfasssungen, zu hoch, um wenigstens ein angemessenes akustisches Erlebnis über die Surroundlautsprecher zu erzeugen. So fallen leider viele Hintergrundgeräusche in der deutschen Fassung zu leise aus und bringen nicht die nötige Klarheit mit. Im Gegenzug dazu dominieren die Frontlautsprecher und die Synchronstimmen. Die Akustik ist nicht ausgewogen. Dies lässt sich leicht anhand einiger Szenen überprüfen. Siehe hierzu auch die Rezension von STAR TREK VIII: FIRST CONTACT für ein Beispiel.

Über den Oppo macht das Bild wesentlich mehr her als über die PS 3. Es bekommt sogar eine gewisse räumliche Tiefe. Ich denke, dass aus dem Ausgangsmaterial noch mehr hätte rausgeholt werden können. Dennoch steht fest, dass dieses Abenteuer im Heimkino nie besser ausgesehen hat und es ist jedes Mal wieder beeindruckend, die Enterprise über die Cinemascope Leinwand ziehen zu sehen.

Es können mehrere Stunden Bonusmaterial gesichtet werden. Dies wurde jedoch alles vorher schon mal veröffentlicht.


Star Trek 8: First Contact (Remastered) [Blu-ray] [UK Import]
Star Trek 8: First Contact (Remastered) [Blu-ray] [UK Import]

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Resistance is Futile!, 13. September 2012
STAR TREK VIII: FIRST CONTACT... wir erleben Captain Picard und seine Crew in ihrem zweiten Leinwandabenteuer. Ein Kinobesuch war damals natürlich Pflicht, trotz deutscher Synchro. Im Heimkino kommen mir Picard & Co. in deutscher Fassung nicht auf die Leinwand. Das geht gar nicht! Der Kampf gegen die Borg ist für mich bereits ein Star Trek Klassiker und es ist schade, dass Jonathan Frakes nach STAR TREK IX - INSURRECTION nicht auch den letzten Teil mit der TNG Crew inszeniert hat. Dabei wäre sicher ein besserer und würdigerer Abschluss herausgekommen.

Die Originalfassung auf diesem GB Import ist mit einer 5.1 Dolby True HD Tonspur ausgestattet, welche sehr lebhaft klingt und es schafft, dass Heimkino akustisch zu füllen. Die deutsche 5.1 Dolby Digital Tonspur, die sich auch auf der Disc befindet, klingt insgesamt langweilig und tot. Von Raumklang keine Spur! Der Datenverlust ist leider, wie bei den meisten Synchronfasssungen, zu hoch, um wenigstens ein angemessenes akustisches Erlebnis über die Surroundlautsprecher zu erzeugen. Dieser Sound, bei dem die Frontlautsprecher und die Stimmen der Synchronsprecher dominieren, zieht einen nicht ins Geschehen.

Ich habe mir eine Szene mit einem netten akustischen Detail rausgepickt und die deutsche Fassung und die Originalfassung verglichen. Dabei habe ich auf Zimmerlautstärke (bei mir -18dB, was schon ziemlich kräftig ist) gestellt. Zuspieler war die PS 3. Es handelt sich um eine Szene in Kapitel 13, Zeitindex 00:32:30: Data wird von Picard aufgefordert, seinen Emotionschip vorübergehend zu deaktivieren. Auf der Originaltonspur ist ein deutlicher Piep Ton bei der Deaktivierung zu vernehmen, von der deutschen Tonspur kommt nur ein kaum wahrzunehmendes Knacken. Da muss schon angestrengt gelauscht werden, um es überhaupt zu hören. Folglich ist dies nicht das einzige akustische Detail, was in der deutschen Fassung untergeht. Da ich gerade dabei war, den Oppo BDP-93 mit der PS 3 zu vergleichen, habe ich mir die Stelle über den Oppo zu Gemüte geführt... dasselbe Ergebnis. Auch so ein toller Kasten wie der Oppo kann da nichts mehr rausholen.

Über den Oppo macht das Bild wesentlich mehr her als über die PS 3. Es bekommt sogar eine gewisse räumliche Tiefe. Ich denke, dass aus dem Ausgangsmaterial noch mehr hätte rausgeholt werden können. Dennoch steht fest, dass dieses Abenteuer im Heimkino nie besser ausgesehen hat und es ist jedes Mal wieder beeindruckend, die Enterprise über die Cinemascope Leinwand ziehen zu sehen.

Es können mehrere Stunden Bonusmaterial gesichtet werden. Dies wurde jedoch alles vorher schon mal veröffentlicht.


Bronson [Blu-ray]
Bronson [Blu-ray]
DVD ~ Hugh Ross
Preis: EUR 9,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungezähmt!, 13. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Bronson [Blu-ray] (Blu-ray)
Nicolas Winding Refn erzählt in BRONSON die Geschichte von Charles Bronson, der nicht zu verwechseln ist mit dem Filmstar Charles Bronson, der 1921 als Charles Buchinsky geboren wurde. Nein, es geht hier um den Briten Michael Peterson, der 1974 wegen eines Überfalls im Knast landet, in einer kurzen Phase der Freiheit sich den Namen Charles Bronson zugelegt hat und heute noch immer einsitzt. Wer wissen will warum, sollte sich diesen Film ansehen. Es lohnt sich schon allein wegen der wahnsinnigen schauspielerischen Leistung von Tom Hardy, der sich vor den Aufnahmen mit dem echten Bronson traf, seinen Körper in ein Muskelpaket verwandelte und sich auch nicht scheut, vollständig nackt vor die Kamera zu treten. Doch Achtung! In BRONSON gibt es viel Gewalt, denn Charles Bronson ist BritainŽs most violent criminal". Der Charakter BRONSON bleibt ein Rätsel. Nimm ihn wie er ist!

Die deutsche Fassung wurde löblicherweise mit einer HD Master Tonspur ausgestattet. Leider leidet die einzigartige Leistung von Tom Hardy extrem unter der Synchronisation. Am Anfang spricht der Synchronsprecher wirklich fürchterlich (hat der Schlafmittel genommen?), kommt dann nach einer Weile zwar ein wenig in Fahrt, was aber lange nicht ausreicht, um Charles Bronson zu sein. Da fehlt leider die rasende Wut! Gestik, Mimik und die verbale Ausdrucksweise gehen keine Einheit ein. Positiv ist, dass das in diesem Film im Original sehr häufig vorkommende Wort Cunt" an einigen Stellen korrekt übersetzt wurde. Dies kommt Synchronfassungen sonst nie vor. Die Akustik der Originalfassung, die ebenfalls in 5.1 DTS HD Master Audio vorliegt, ist wesentlich ausgewogener als die frontlastige deutsche Fassung. Bitte daher der Originalversion eine Chance geben. Traut Euch! Es gibt ja schließlich auch Untertitel.

In Sachen Bild ist BRONSON nicht der Bringer, aber es sieht so aus, als wäre das exakt so beabsichtigt, denn das schmutzige Bild" passt hervorragend zu dem Film. Gefilmt wurde mit 16mm und 35mm. BRONSON hat seinen eigenen visuellen Stil. Es gibt es immer wieder Filmkorn in verschiedenen Stärken, manchmal ist das Bild auch recht scharf und dann wieder ein Rauschen. Ich mag dieses Bild!

Wem der Film gefällt, dem wir auch das Bonusmaterial gefallen. Sehr interessant ist davon das Interview mit Tom Hardy. Zudem gibt die Originalstimme von Bronson zu hören, der ein paar Worte zum Film spricht und dann nicht aufhört zu quasseln. Klingt als hätte der Mann Rasierklingen gefrühstückt! Wer noch weiter eintauchen möchte, kann sich an einem Audiokommentar von Refn und dem Journalisten Alan Jones erfreuen.


Star Trek 4: The Voyage Home [Blu-ray] [UK Import]
Star Trek 4: The Voyage Home [Blu-ray] [UK Import]
DVD ~ William Shatner
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 10,58

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wal... da bläst er!, 6. September 2012
Achtung! Ich schweife mal ein wenig ab, komme dann aber wieder auf den Punkt... laut Timothy Leary besteht das Nervensystem aus acht potentiellen Schaltkreisen, Gängen" oder Minigehirnen. Vier dieser Gehirne befinden sich in der normalerweise aktiven linken Gehirnhälfte und befassen sich mit dem irdischen Überleben; vier sind außerirdisch und befinden sich in der ruhigen" oder inaktiven rechten Hirnhälfte und sind für den Gebrauch in unserer zukünftigen Evolution bestimmt. Die Erklärung der acht Gehirne würde hier zu weit führen, ebenso will ich nicht angeben, wie die inaktive Hälfte aktiviert werden kann. Dazu greife die interessierte Leserin bzw. der interessierte Leser zu Cosmic Trigger - Die letzten Geheimnisse der Illuminaten oder An den Grenzen des erweiterten Bewusstseins" von Robert Anton Wilson, der dort anführt, dass die Charaktere aus STAR TREK und die außerirdischen Wesen, denen die Crew begegnet, diesen acht Schaltkreisen entsprechen und ein guter Führer zu diesen sind. So symbolisiert Scotty, der Techniker für das Lebenserhaltungs- und Verteidigungssystem den Schaltkreis I, der emotional-sentimentale Dr. McCoy den Schaltkreis II, der logische Wissenschaftler Spock den Schaltkreis III und der abwechslungsweise väterlicher und romantische Captain Kirk stellt den Schaltkreis IV dar. Laut Wilson reisen diese Schaltkreise ständig durch unsere zukünftige neurologische Geschichte und begegnen dabei, wenn auch plump dargestellt, Intelligenzen der Schaltkreise V, VI, VII und VIII. Äußerst interessant, wie ich finde, muss allerdings für mich feststellen, dass die von Wilson erwähnte plumpe Darstellung" wohl kaum an Rodenberry gelegen hat, sondern an den Auflagen des Studios.

In THE VOYAGE HOME erleben wir Kirk, Spock, Scotty, Uhura, Chekov, Bones und Sulu in ihrem vierten Leinwandabenteuer! Den Darstellern ist der Spaß, den sie bei den Dreharbeiten hatten, immer wieder anzumerken. THE VOYAGE HOME kann zwar als Spielfilm bestehen, aber gerade dieser Teil wirkt wesentlich besser, wenn man sich im Star Trek Universum auskennt und mit den Charakteren (Schaltkreisen) vertraut ist. Erst dann macht er richtig Spaß!
Der Film kommt in der Originalfassung mit einer 7.1 Dolby True HD Tonspur, die bei diesem dialoglastigen Streifen nicht wirklich nötig gewesen wäre, denn bis auf wenige Ausnahmen, vor allem bei der Musik, sind die hinteren Surroundboxen kaum im Einsatz. Es handelt sich definitiv um den Star Trek Film mit den wenigsten Actionszenen. Die deutsche Tonspur ist auch auf der Scheibe und liegt in 2.0 Surround vor. Wer STAR TREK mit deutscher Synchro mag bzw. partout keine Originalfassungen schaut, muss sich mit dieser Tonspur, deren Akustik ziemlich dünn ausfällt, zufrieden geben oder sie eventuell, bei Einsatz eines entsprechenden Receivers, ein wenig tunen. Kirk & Co. mit deutscher Synchro in den Kinofilmen ist, bedingt durch jahrzehntelange Übung, durchaus nach meinem Geschmack (Picard & Co. mit deutscher Synchro gehen bei mir dagegen gar nicht). Je nach Stimmung oder den Wünschen der anwesenden Zuschauer entsprechend, wird daher die deutsche oder die Originalfassung geschaut. Nie war der Ton im Heimkino besser.

Das Bild ist leider nicht so gut, wie es bestimmt hätte sein können. An den Rändern immer wieder Unschärfe... da verschmieren dann zum Beispiel die Gesichter bei der Gerichtsverhandlung. Unterm Strich kann ich allerdings feststellen, dass STAR TREK IV - THE VOYAGE HOME im Heimkino noch nie so gut ausgesehen hat. Bei einer zukünftigen Auflage wird es hoffentlich in Sachen Bildqualität zu einer Verbesserung kommen.

Reichlich vorhandenes Bonusmaterial (vieles davon in HD und vorher noch nicht veröffentlicht) und zwei Audiokommentare (einer davon mit Shatner & Nimoy) runden diese Veröffentlichung ab.


Valhalla Rising [DVD]
Valhalla Rising [DVD]
Wird angeboten von RAREWAVES-DE
Preis: EUR 5,06

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Refn unleashed!, 6. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Valhalla Rising [DVD] (DVD)
Nicolas Winding Refn in einem Interview zu VALHALLA RISING (deutscher Titel Walhalla Rising - welches Genie war denn hier am Werk?): Mit VALHALLA RISING wollte ich einen Science Fiction machen. Aber ohne Science. Ein Film über mentale Fiktion. Und ich wollte einen Film machen, wie ich ihn in meiner Zeit in New York gern gesehen hätte. So einen Midnight-Drogen-Film. Also einen Science-Fiction-Drogen-Film mit Wikingern. Das wäre ziemlich cool. Ich hatte überhaupt kein Interesse an Wikingern. Ich weiß noch, wie ich dachte: Oh Gott! Ich habe keine Lust auf Wikinger! Als ich mir die ganzen Kostüme anschauen musste, dachte ich: Das ist total bescheuert. Die ganzen Helme! Lasst sie rumlaufen wie die Hells Angels, die sich verlaufen haben und lasst mich mit dem ganzen Scheiß in Ruhe." (Quelle: Splatting Image Nr. 81/März 2010)

Wer das Ergebnis sehen will, sollte sich VALHALLA RISING anschauen. Ein ruhiger, kraftvoller, gewalttätiger und kryptischer Film mit einem enorm ausdrucksstarken Mads Mikkelsen. Kaum Dialoge, es wird mehr über Gestik und Mimik kommuniziert. Dazu fantastische Aufnahmen des schottischen Hochlandes. Eintauchen, die Augen zur Ruhe kommen lassen und die entschleunigte Odyssee genießen!

Die 5.1 DTS HD Master Audio Tonspur ist auch ohne brachiale akustische Effekte ein echter Bringer und versetzt einen direkt in die karge, ruhige, kalte und nebelverhangene Berglandschaft. In die Ruhe mischen sich der Wind, das Rascheln der Gräser, das Knarren der Lederklamotten und das unbarmherzige Aufeinanderprallen der Kontrahenten bei den Kämpfen. Die wenigen Dialoge klingen unheimlich gut. Nur selten klingen Dialoge so nah/intim, dass ich den Eindruck habe, gleich den Atem der Sprecher zu spüren. Die minimalistische, unterschwellige und hypnotisierende Musikuntermalung passt hervorragend zu dem Geschehen. Nur hin und wieder schwillt der Soundtrack bedrohlich an.

Das Bild ist überwiegend von schöner räumlicher Tiefe und lebensecht. Die Leinwand verwandelt sich in ein riesiges Fenster durch das man in diese tolle Landschaft schaut. Wenn die Qualität abfällt, liegt die Ursache vielleicht in der Arbeit mit Naturlicht und den damit manchmal verbundenen schlechten Wetterverhältnissen/Lichtverhältnissen. Da Refn allerdings mit einer Red One Kamera gearbeitet hat, gehe ich jedoch davon aus, dass es durchaus möglich gewesen wäre, noch mehr aus dem Ausgangsmaterial rauszuholen. Da hat man sich leider nicht die Mühe gemacht, denn es ist ja kein Blockbuster, sondern eine Low Budget Produktion (so wurde die Überfahrt zum Beispiel in einer Lagerhalle gedreht). Für diesen Film sollte die Leinwand bzw. der Fernseher mit einer großen Diagonale aufwarten.

Ein weiterer Film der Menschen gefallen könnte, die sich abseits des Mainstream orientieren.


The Grey - Unter Wölfen [Blu-ray]
The Grey - Unter Wölfen [Blu-ray]
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 7,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr helles Grau!, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The Grey - Unter Wölfen [Blu-ray] (Blu-ray)
THE GREY, der mit dem (un)sinnigen deutschen Zusatztitel "Unter Wölfen" versehen wurde, bringt einen guten Ansatz, der aber leider mangelhaft umgesetzt wurde. Ein Regisseur, der seine Protagonisten der Wildnis aussetzt, wo sie Teil der Natur werden, muss konsequent auf Realismus setzen, sonst verliert sein Film nicht nur an Glaubwürdigkeit, sondern auch die Wirkung. Es mangelte an diesem konsequenten Realismus, nicht nur durch den Einsatz nicht echter Wölfe, sondern auch durch Lagerfeuer, die offensichtlich mit Gas oder sonst was betrieben wurden oder die Geldbörsen, die äußerlich keinerlei Abnutzungserscheinungen zeigten und aussahen, wie gerade für diese Szene gekauft, mehrere Szenen, in denen die Darsteller leisten, was nur in einem Film geleistet werden kann und seltsame Naturaufnahmen, wo wohl ein Rechner im Spiel war. Daher war der Film nicht durch und durch glaubwürdig und hat im Endeffekt nicht wirken können. Erschwerend kommt hinzu, dass das "sieben kleine Überlebende Prinzip" allzu trivial und ohne jegliche Überraschung umgesetzt wurde. Zudem fand ich den Schluss äußerst unbefriedigend (und auch DER "Schluss" kann da nichts mehr retten). Schade, das hätte harte Kost werden können bzw. "der Höllentrip", wie es so schön auf dem Cover steht. Bei einem Kampf ums Überleben gibt es nichts zu lachen! Es soll mir keiner kommen mit "es ist ja nur ein Film"... dann bitte den zweiten Satz noch einmal lesen. Ich hätte gerne richtig gefröstelt (und das nicht nur wegen der gezeigten Witterungsverhältnisse).

Die Originalfassung kommt mit einer 5.1 DTS HD Master Tonspur, die die Elemente der Wildnis sehr gut rüberbringt und auch der Absturz der Maschine ist erschreckend gut gelungen. Das Bild ist immer wieder sehr körnig, eingetrübt, dunkel und hat wenig Kontrast, was entweder die Absicht gewesen ist oder auf das Budget zurückzuführen ist. Ein paar echte und scharfe Naturaufnahmen hätten dem Film gut zu Gesicht gestanden.


Super 8 [Blu-ray]
Super 8 [Blu-ray]
DVD ~ Jessica Tuck
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Super 8 [Blu-ray] (Blu-ray)
SUPER 8... wieder ein Film, wo Steven Spielberg seine Finger im Spiel hatte. Dieses Mal kann sein Einfluss allerdings nicht allzu groß gewesen sein, auch wenn manche Szene hinter etwas" bzw. im Off passiert, denn das mach hier durchaus Sinn. Dieser Film ist eindeutig ein J.J. Abrams Film, denn sonst wäre er nicht so gut geworden. Im Gegensatz zu zum Beispiel THE LOVELY BONES (In meinem Himmel), wo zwar Peter Jackson der Regisseur gewesen sein soll, aber davon überhaupt nichts zu spüren ist. Da hatte wohl Steven Master of Mainstream" Spielberg das Ruder bzw. das meiste Geld in der Hand und die Verfilmung des gleichnamigen Buches ist nur eine Weichspülung geworden.

Mainstream gibt es in SUPER 8 auch, aber von der eleganteren, ja gesteigerten Sorte. Das Konglomerat aus Szenen von 50er Jahre Monsterheulern, 70er Jahre Horror und ein wenig X-Files Verschwörung mit Kindern als Hauptdarstellern, bei dem etliche Klischees einfach bedient werden müssen und dementsprechend auch bedient werden, einige Dialoge allerdings in ganz andere Richtungen abdriften als erwartet, ist trotz der Aneinanderreihung von Szenen keinesfalls episodenhaft geworden, sondern durchaus rund, daher kein Blockbuster wie andere Blockbuster und durch die Bank weg fantastisch. Toll auch die Idee, bei den Credits das Geratter eines Projektors aus den hinteren Lautsprechern tönen zu lassen. Das dient nicht nur der Unterstützung von THE CASE, sondern erinnert gleichzeitig an die Tage, wo im Kino bei leisen Passagen dieses Geratter zu hören war.

Die Originaltonspur liegt in 7.1 Dolby True HD vor und bewegt sich auf Referenzniveau. Wegen Dolby True HD bin ich - wie üblich - gleich lauter als Zimmerlautstärke eingestiegen. Hätte nicht sein müssen, denn der Sound ist bei den lauten Passagen von unglaublicher Intensität. Da wackelte mal wieder das Sofa! Aber auch die leiseren akustischen Effekte klingen einfach unglaublich gut. Das ist Raumklang! Meine Mutter (72), die den Film im Original mit Untertiteln mit uns geschaut hat, hat mehrmals kräftig gezuckt und meinte, dass die Tonspur gut wäre, um zu testen, ob das Mauerwerk des Hauses noch gut wäre. So ist es sehr schade, dass dem Film in der deutschen Fassung keine Dolby True 7.1 Tonspur spendiert wurde und es stattdessen nur eine Dolby Digital 5.1 Tonspur gibt. Da rappelt es zwar auch ordentlich im Karton, aber lange nicht so brachial und auch lange nicht so feinfühlig wie im Original. Auch bei Erweiterung der 5.1 Tonspur auf 7.1 Kanäle bleibt das tolle Raumklangerlebnis der Originalfassung leider aus. Die Synchronisation geht in Ordnung.

Das Bild zieht mit dem Ton gleich und bewegt sich auf höchstem Niveau. Auf der Cinemascope Leinwand zeigen sich auch kleinste Details und die Farben sind wunderbar. Zudem punktet das Bild mit einer tollen räumlichen Tiefe. So wie SUPER 8 sollten heutige Produktionen im Heimkino aussehen und klingen. Es ist der Film, der Blockbuster, den es zu zeigen gilt, wenn Kinder zu Besuch sind.

Anmerken möchte ich noch, dass meine Mutter der Meinung war, dass der Film für eine Freigabe ab 12 Jahren zu heftig sei (in Amerika hat der Film ein PG 13" bekommen) . Dem muss ich widersprechen und gleichzeitig kundtun, dass ich der Meinung bin, dass Eltern sich nicht auf Altersfreigaben verlassen sollten. JEDEN Film vorher selbst anschauen und dann entscheiden, ob es den Kleinen" zugemutet werden kann. Meine Mutter hat wohl vergessen, dass ihr Sohn Nummer 2 mit 12 Jahren WOODOO - DIE SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES in den legendären Norderneyer Park Lichtspielen Kino gesehen hat (ich war 14). Hey, Kinder wollen sich auch mal richtig erschrecken und gruseln. Danach kann dann eben eine Weile nicht mehr das Fahrrad alleine in den Keller gebracht werden!


Gefährten [Blu-ray]
Gefährten [Blu-ray]
DVD ~ Tom Hiddleston
Preis: EUR 8,99

19 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Vollendung, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Gefährten [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe bei einer Freigabe ab 12 Jahren und einem Film von Steven Spielberg, dem Meister des Mainstream, keine große Erwartungshaltung gehabt. Doch was der Mann hier abliefert, ist die Anpassung eines Films an den Massengeschmack in höchster Vollendung. Spielberg hat sein Zenit erreicht! Der Meister zeigt nicht einmal die Geburt des bzw. eines Pferdes! Dieser Vorgang muss natürlich im Off stattfinden. Ebenfalls finden etliche andere Szenen im Off oder hinter irgendwas" statt, was mich gleich an JURASSIC PARK erinnert hat (es passierte hinter den Büschen"!). Warum der Film nicht ab 0 Jahren freigegeben wurde, ist mir ein Rätsel, denn das Zielpublikum scheinen Kleinkinder zu sein. Der Knüller in Sachen Zugeständnis an das Mainstream Publikum ist, dass in der Originalfassung die Deutschen doch tatsächlich Englisch mit hartem deutschen Akzent sprechen. Klingt wirklich schlimm, geradezu lächerlich. Wozu dann überhaupt echte Deutsche für diese Szenen? Konsequenterweise sprechen dann auch der Großvater und das Mädchen, die waschechte Franzosen sind, ebenfalls Englisch und das mit tollem französischen Akzent. Die Amis hassen Untertitel und Spielberg macht eben einfach ALLES, um dem Markt gerecht zu werden. Und: kleine Kinder können ja noch nicht lesen! Der Film hat in Amerika nämlich ein "G" als Altersfreigabe bekommen, was meine Theorie der Kleinkinder als Zielpublikum unterstützt. Diese Englisch sprechenden Deutschen und Franzosen fallen dem durchschnittlichen Blu-ray Konsumenten natürlich nicht auf, da er es so ähnlich wie die Amis hält und zu bequem ist, Filme im Original zu schauen, auch wenn Untertitel zur Verfügung stehen und die Anlage mehrere tausend Euro gekostet hat, um ALLES aus einer Blu-ray rauszuholen.

Trotz 7.1 DTS HD Master Audio ist auf der Originaltonspur bis auf die Szenen im Schützengraben, wo die sieben Lautsprecher effektiv im Einsatz sind, die überwiegenden Laufzeit des Films so gut wie nichts los. Hin und wieder zirpt ein Vogel von irgendwo her, ein Gewitter grummelt vor sich hin, ein wenig Regen, aber das war es dann schon. Langweilig plätschert der Score von Spielbergs Haus- und Hofkomponist, John Williams, dahin. Es gibt sehr gute und effektive ruhige Tonspuren, doch diese gehört nicht dazu. Die ganze Akustik klang unnatürlich. Mir war es zu digital.

Das Bild ist sehr gut, wirkt jedoch an einigen Stellen - besonders am Anfang auf der Farm - irgendwie außerordentlich künstlich. Für mich kam da immer wieder dieses gewisse THE WIZARD OF OZ Gefühl auf. Ich dachte, gleich muss er kommen, der Twister! Kommt er aber nicht und so wird Pferd, das den Namen Joey bekommen hat, zwar nicht nach Oz transportiert, findet sich stattdessen aber unvermittelt in den Geschehnissen des 1. Weltkrieges wieder. Dort geht es natürlich schlimm zur Sache. So schlimm, wie es ein Film dieser Art zulässt. Es gibt zwar keine böse Hexe und auch keine fliegenden Affen, aber seltsam geschminkte englische Offiziere und böse Deutsche, für die die Pferde zum Beispiel riesige Kanonen ziehen müssen. Machen die Tiere schlapp, werden sie erschossen (ein ganzer Haufen toter Pferde ist kurz zu sehen. Wären die nicht verzehrt worden? Taste the Waste!). Joey ist ein besonderer Gaul, schließt Freundschaft mit einem anderen Pferd und schafft es durch die Wirren des Krieges, nicht zuletzt wegen der Hilfe etlicher Menschen, die ihm begegnen bzw. denen er begegnet... bis die letzte Episode dieser episodenhaften Inszenierung vorbei ist und der Kreis, der keiner gewesen ist, sich schließt, auch ohne dass Joey dreimal die Hufe zusammenschlagen muss.

Mit WAR HORSE, so der Originaltitel, konnte ich nichts anfangen. Die Charaktere, denen das Pferd begegnet haben keinerlei Charisma, stammen aus dem Baukasten und dementsprechend werden von Anfang an Klischees bedient (der fiese Landlord, der alte, aufrichtige Säufer, der sich abrackert, der gute Sohn des armen Farmers vs. der arrogante Sohn des Landlords, der eine Wandlung erfährt etc .). Der Film hat keinen dramaturgischen Aufbau. Die Handlung passt sich den Klischeefiguren an und ist demensprechend standardisiert, konventionell und episodenhaft. Vielleicht erschließt sich der Film Kindern besser oder Menschen, die sich mit Pferden auskennen. Pferde finden den Film vielleicht sogar erstklassig.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 6, 2013 10:20 PM MEST


Battleship [Blu-ray]
Battleship [Blu-ray]
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 9,21

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Komparsen vs. Pixel, 5. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Battleship [Blu-ray] (Blu-ray)
BATTLESHIP - das ist Kriegsschiffe versus TRANSFORMERS, BATTLESHIP - das ist ein analoges Schlachtschiff versus digitale Aliens, BATTLESHIP - das ist Männer mit extrem auffällig und unansehnlich geschminkten Lippen versus Aliens mit Tentakelbärten, BATTLESHIP - das ist Amerikaner, Japaner und Veteranen versus Aliens, BATTLESHIP - das ist der INDEPENDENCE DAY ohne Siegerzigarren, BATTLESHIP - das ist AC/DC ohne Bon Scott, BATTLESHIP - das ist ein Film ohne Schauspieler, BATTLESHIP - das ist ein Film ohne Überraschungen, BATTLESHIP - das ist ein Film mit Riker-Manövern ohne Riker, BATTLESHIP - das ist ein Film aus dem Rechner, BATTLESHIP - das ist Megatrash vom Allerfeinsten mit einer Tonspur, der die Muskeln Deines Audiosystem testet.

Das mit der Tonspur gilt allerdings nur für die Originalfassung (5.1 DTS HD Master Audio), da die deutsche Version nur mit einer 5.1 DTS Tonspur ausgestattet wurde und daher nicht nur dumpf klingt, sondern auch einen Bass ohne jeglichen Pepp mit sich bringt. Achtung! Auf keinen Fall filigrane akustische Effekte erwarten - hier wird stumpf geballert und geschreddert! Das Bild bietet guten Blu-ray Standard, mehr nicht. Also Originalfassung anstellen, Lautstärkeregler weit nach rechts drehen, Hirn ausstellen und die Einschläge und Vibrationen spüren... bei entsprechender Neigung reichlich Bier bereithalten!

Demnächst dann im Kino: BATTLESHIP 2 - RETURN TO BATTLESTATIONS, oder?


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10