Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Jerome > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jerome
Top-Rezensenten Rang: 43.117
Hilfreiche Bewertungen: 245

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jerome (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Fly on the Wall
Fly on the Wall
Wird angeboten von MasterDVD_1
Preis: EUR 21,22

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bobby lässt sich nicht verbiegen, 19. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Fly on the Wall (Audio CD)
Lange hat es gedauert bis Bobby Valentino endlich sein 4. Album veröffentlicht hat, da das Album eigentlich schon letztes Jahr rauskommen sollte. Aber jetzt ist es endlich draußen und das neue Werk ist echt stark geworden.

Mit "Fly on the Wall" ist ihm ein gutes und modernes RNB-Album gelungen, man kann diese Platte von vorne bis hinten durchlaufen lassen ohne wirklich enttäuscht zu werden. Bobby V beschert uns wieder klasse Mittempo Tracks wie z.B. "Phone Number", "Grab Somebody" oder "Would you Be" und sehr schöne Slow Jams wie "Hummin", "Words" oder dem gelungenem Cover von Bobby Brown "Rock Wit'cha". Was ich an diesem Album auch wieder klasse finde ist, dass er sich treu bleibt und nicht groß experimentiert und auch bei diesem Album wieder verstärkt auf das Produzententeam Tim & Bob setzt. Außerdem erinnern viele seiner Songs an den RNB aus den späten 90er Jahren. Man kann ihm vielleicht ankreiden, dass er auf dieser Platte vielleicht mit 50 Cent, Lloyd Banks, Twista und Plies zu viele Rapper als Unterstützung dabei hat, im vergleich zu seinen letzten Alben. Aber ich kann dieses Album nur jedem RNB Fan und jedem dem seine letzten Alben gefallen haben empfehlen.


Rolling Papers
Rolling Papers
Preis: EUR 18,53

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wiz under pressure, 29. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Rolling Papers (Audio CD)
Wiz Khalifa ist glaube ich mittlerweile jedem HipHop Fan ein Begriff und ich glaube jeder kennt den Song "Black and Yellow". Der Mann aus Pittsburgh, der auch als Kind ein paar Jahre in Deutschland gelebt hat, ist erst sehr spät ins Rampenlicht getreten obwohl er erst 23 Jahre alt ist. "Rolling Papers" ist nämlich nicht sein Debütalbum wie viele denken, sondern schon das dritte Studioalbum von Wiz. Seine ersten beiden Werke "Show and Pove" und "Deal or No Deal" haben sich aber nicht in den Charts durchgesetzt und sein Deal mit Columbia wurde aufgelöst. Danach war Wiz Khalifa auf eigener Faust unterwegs und gründete das Label "Taylor Gang Records" auf dem er mehrere Mixtaps veröffentlichte. Diese waren alle sehr Stark, so dass ihn die amerikanische Juice als "Rookie of the Year 2010" betitelte und er einen neuen Deal bei "Atlantic Records" bekommen hat.

Dadurch das die ersten beiden Alben von ihm nicht erfolgreich waren, stand er bei diesem Werk und dem Hype um seine Person sicher etwas unter druck und ich finde das merkt man diesem Album auch an. Das sieht man auch an den eher ungewöhnlichen Produzenten. Da z.B. "Black and Yellow" ein großer Hit in den Staaten gewesen ist, hat Wiz gleich ein paar Tracks mehr von dem schwedischen Produzenten-Team Stargate für das Album produzieren lassen, welche eher für Hits von Ne-Yo, Rihanna oder Chris Brown verantwortlich sind. Dies wird auch durch die zweite Single des Albums "Roll Up" deutlich, die (auch von Stargate) sehr hörbar für den Charterfolg geschneidert wurde. Die beiden Tracks gehören aber auch schon zu den stärkeren auf diesem Album und ich finde es kommt schnell Langeweile auf. Wiz Khalifa schafft es eigentlich bis auf bei 4 bis 5 Tracks nicht an seine stärke der Mixtapes zu kommen und man bekommt das Gefühl, dass dieses Album ein Schnellschuss gewesen ist. Außer den bereits erwähnten Singles, gehören noch "Star of the Show", "Hopes and Dreams" sowie "Rooftops" zu den besseren Songs. Der Rest wirkt eher etwas uninspiriert und etwas langweilig.

Ich muss sagen, dass ich von diesem Album sehr enttäuscht bin und ich seine Mixtapes sehr viel besser finde. Eigentlich finde ich es gut wenn ein Künstler bei seinem Album auf weniger Features setzt, aber hier hätte ihm der eine oder andere Gast gut getan. Es ist zwar mit Too Short auch ein großer Name auf der Platte vertreten, aber auch er fällt hier leider eher durch. Ich gebe diesem Album eben noch so 3 Sterne, obwohl seine Texte teilweise auch sehr schlecht sind. Wer Wiz Khalifa in Topform erleben möchte, sollte sich lieber das Mixtape "Flight School" anhören.


F.a.M.E. (Standard Version)
F.a.M.E. (Standard Version)
Wird angeboten von CD-DVD-Tonträger Berlin
Preis: EUR 5,90

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentliches Pop-Album, 25. März 2011
Rezension bezieht sich auf: F.a.M.E. (Standard Version) (Audio CD)
Chris Brown ist nach einiger Zeit mit seinem neuen Album F.A.M.E. wieder zurück am Start. Nachdem die Sender (Radio und Fernsehen) sein Album Graffiti zum großen Teil abgelehnt haben da die Geschichte um Rihanna wahrscheinlich noch zu frisch war, will der 21 Jährige mit diesem Album wieder an alte Erfolge anknüpfen.

Das Album geht auch gleich mit "Deuces" stark los, dazu muss man aber sagen das dieser Track auch schon auf dem gemeinsamen Mixtape "Fan of a Fan" von Chris Brown und Tyga zu hören ist. Danach geht es meiner Meinung nach sehr schwach weiter und der Song "Look At Me Now" passt nicht auf dieses Album. Ein schwacher Track der nur durch die starke Leistung von Busta Rhymes gerettet wird. Dafür finde ich den Track "She Ain't you" sehr gelungen, der Beat ist mit einem Sample von MJ's "Human Nature" unterlegt und seine Stimme kommt gut zur Geltung. Hiernach verfällt das Album vom Sound her absolut der Pop und House Musik, was mir nicht so gut gefällt. Zum Ende hin wird das Album wieder stärker mit den Songs "Beautiful People", der zwar immer noch sehr House lastig ist, aber von Benny Benassi produziert wurde und mal etwas Abwechslung zum David Guetta und Tiesto Sound bringt und "Champion" bei dem er vom jungen Engländer Chipmunk unterstützt wird.

Ich persönlich muss sagen, dass mir Graffiti besser gefallen hat. Bei diesem Album vermisse ich wirklich Rhythem and Blues. Aber das ist der Sound der sich heute verkauft und viele Platten verkaufen ist auch ganz klar sein Ziel mit dem Album. Wer gerne Jason Derulo, Jay Sean oder Taio Cruz hört, sollte in dieses Album sicher reinhören. Leute die mehr auf "richtigen" RNB und HipHop stehen werden dieses Album wohl eher weniger feiern. Ich denke man kann sich das Album durchaus anhören, aber mit Mitte 20 fühle ich mich schon etwas zu alt für diese Musik. ;)
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 30, 2011 9:24 AM MEST


Medicine 4 My Pain
Medicine 4 My Pain
Wird angeboten von Todays Great Deal
Preis: EUR 6,76

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% klassischer Soul, 16. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Medicine 4 My Pain (Audio CD)
Lynden David Hall war ein sehr talentierter britischer Sänger, der leider viel zu früh im Jahr 2006 im Alter von 31 Jahren verstorben ist. Leider hat er trotz seinem großen Talent den Durchbruch nie richtig geschafft. Sein größter Hit war "Sexy Cinderella" der hier auch auf dieser Platte vorhanden ist. Dieses Album war sein Debüt aus dem Jahr 1999 und wie ich finde ein richtig gelungenes. Man kann diese CD von vorne bis hinten durchlaufen lassen, ohne einen Song zu überspringen. Es gibt keinen Song der negativ herausstricht und man bekommt 100% klassischen Soul geliefert, was heute eher selten ist. Man muss aber zugeben das seine Stimme der von D'Angelo sehr ähnlich ist, was aber meiner Meinung nach nichts Schlechtes ist. Ich kann diese CD nur jedem Soul Liebhaber ans Herz legen und ich hoffe das diese Rezi dazu beiträgt das ein paar Leute in dieses Album reinhören. Dies ist auf jeden Fall einer der Lieblings CDs meiner Freundin und mir und eignet sich perfekt für den Abend zu zweit, um gemütlich in den Sonntag zu starten oder nach einem harten Arbeitstag abzuschalten.

RIP Lynden David Hall


Lasers
Lasers
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 5,55

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lupe is back with new sounds, 9. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Lasers (Audio CD)
Der Mann aus Chicago ist nach 2 Jahren wieder zurück mit seinem dritten Album "Lasers" welches sich echt sehen lassen kann. Der Sound von diesem Album ist unglaublich innovativ und man findet Rock, Electro, Pop, RNB, Soul aber auch sehr viele Hip Hop Elemente. Auch wenn sich der Sound etwas verändert hat, sind die Texte trotzdem teilweise sehr politisch und sozial kritisch wie z.B. in den Songs "Words I Never Said" oder "All Black Everything". Trotz des sehr variablen Sounds ist dieses Album absolut nichts für den Mainstream , sondern bringt eher etwas Erfrischung in die Musikwelt. Der Track mit Trey Songz "Out Of MY Head" ist ein tanzbarer RNB Song der zeigt, dass so was auch noch ohne David Guetta geht. Das Album wird dann am Ende noch mit einem etwas moderneren aber dennoch souligen "I Never Forget you" mit einer starken Unterstützung von John Legend abgerundet. Für 5 Sterne reicht es aber leider dann doch nicht, weil ich dann 1-2 Tracks mit oder von MDMA produziert wurden nicht so stark finde wie den Rest des Albums. Aber trotzdem überzeugt mich das Album absolut und kann diese Platte nur weiter Empfehlen. Die Fans von Lupe denen dieses Album vielleicht nicht so gefällt, können sich trotzdem freuen da Lupe vor hat in diesem Jahr noch ein Album zu veröffentlichen, welches "Food and Liquor Part2: The Great American Rap Album" heißen soll. Man wird also in diesem Jahr noch mehr von Lupe Fiasco hören und man darf gespannt sein.


Stress Aufm Kiez
Stress Aufm Kiez
Preis: EUR 16,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deutscher Straßen-Rap wird authentisch, 2. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Stress Aufm Kiez (Audio CD)
Hamburg stand Mitte bis Ende der 90er ganz oben auf der Rap-Landkarte mit Künstlern wie z.B. Absolute Beginner, Dynamite Deluxe, 5 Sterne Deluxe oder Fettes Brot. Als dann aber mit der Jahrtausendwende Rapper aus Berlin wie Sido oder Bushido kamen oder aus Frankfurt Leute wie Azad mit ihrem aggressiveren Sound, wurde es sehr still um die Hamburger Rapszene. Den Rest der Geschichte kennt glaube ich jeder, es wurden Bundesweit Rapper gesignt die eine dunkle Stimme hatten und "gefährlich" aussahen. Dadurch ist die Rapszene dann später zerbrochen und es gibt nur noch wenige die ihren Vorschuss mit ihren Platten wieder einspielten. Doch mit Nate 57 kommt wieder neues Leben in die deutsche Rapwelt. Der junge Mann aus Hamburg hat das in 2010 wohl meist erwartete deutsche Rapalbum rausgebracht, welches sich echt sehen lässt und frischen Wind in die Szene gebracht hat. Das Album heißt "Stress auf dem Kiez" und es wurde sogar behauptet, dass dieses Album ein Meilenstein wird wie in den Staaten Illmatic von Nas.

In dem Album geht es wie es der Name schon vermuten lässt Hauptsächlich um Hamburg und die Gegend St. Pauli. Das Album handelt davon wie es ist in dem wohl weltbekannten Viertel aufzuwachsen, wie es ist zu leben zwischen Partymeile und Armut. Das hört man sehr deutlich in den Tracks "Waffenfreie Zone" (welches auf das Waffenverbot auf der Reeperbahn anspielt), "Blaulicht" oder "Ich zieh dich ab". Aber das Album ist auch sehr politisch und spricht an was flasch läuft und warum es nicht besser wird. Was das Rappen angeht, kann man dem 20 jährigen glaube ich nichts mehr vormachen, den das hat er im Gegensatz zu vielen anderen Rappern in Deutschland wirklich drauf und kann das hohe Niveau das ganze Album über halten. Es gibt aber leider auch schwächere Songs auf dem Album wie z.B. "der Kreis" welcher ein Track zum feiern sein soll aber eher wenig tanzbar ist.

Das gute an Nate 57 ist das er in seinen Texten nicht vermittelt das es cool ist so zu leben wie er es in seinen Texten schildert, aber er erzählt warum er so lebt und das man aber versuchen sollte einen anderen Weg zu gehen. Zudem steht er in seinen Videos nicht vor dicken Autos, sondern sie spielen in der Gegend wo er aufgewachsen ist. Man kann gespannt sein was noch so von ihm und anderen talentierten Rappern vom Hamburger Label "Rattos Locos" wie z.B. "Telly Tellz" kommen wird. Ich muss zu dem Album sagen, dass es sicherlich kein Meilenstein ist und der vergleich mit der Wertigkeit von Illmatic zu hoch ist. Aber er bringt auf jeden Fall frischen Wind und ist nicht zu unrecht mit diesem Album erfolgreich gechartet. Als Fan von deutschen Rap sollte man in dieses Album reinhören.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 24, 2011 9:22 PM MEST


Last Train to Paris
Last Train to Paris
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 29,50

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Name des Albums ist wohl Programm, 7. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Last Train to Paris (Audio CD)
Nach 5 Jahren meldet sich Sean Combs alias Diddy wieder zurück im Musikgeschäft, mit seiner neuen Band namens "Diddy Dirty Money". Diddy hat sich auch gleich mal weit aus dem Fenster gelehnt und hat behauptet das dieses Album einen neuen Sound erfindet den es so noch nie gegeben hat. Zusammen mit dem früheren Danity Kane Mitglied Dawn Richard und Kalenna Harper hat Diddy versucht aus Italo-Disko, Pop-Rap und House Musik einen neuen Sound enstehen zu lassen.

Zum Album muss ich als erstes sagen das ich keinen neuen Sound erkennen kann und er sich auch was die Beats angeht einfach mal bei Kollegen bedient hat. Bei der ersten Single z.B. "Hello Good Morning" handelt es sich um einen Beat den man schon vorher auf dem Track "Drop That" von Mista Mac hören konnte. Außerdem sind Diddys künste was das Rappen angeht auch eher beschränkt, was aber nicht nur auf diesem Album der Fall ist. Ich muss leider sagen das dieses Album eher langweilig ist und wenn man sich die Gästeliste anguckt hätte man auch von den Gästen (was die Leistung angeht) mehr erwarten können. Die einzige positive Überraschung ist meiner Meinung nach Dawn Richard, die Stimmlich wirklich abliefert auf dem Album und von der man wohl mehr hören wird.

Das der Sound nicht wirklich neu und innovativ ist erkennt man auch daran, das alle drei Singles die schon vor dem Album veröffentlicht wurden mehr oder weniger geflopt sind. Zumindest kann sich Herr Combs über 100.000 verkaufte Einheiten und Platz 7 in den amerikanischen Albumcharts nicht beschweren. Aber ich denke das es von dieser Band kein zweites Album geben wird und alle drei nach diesem Projekt wieder getrennte Wege gehen werden, wie gesagt von neuem Sound den man noch nie gehört hat ist hier keine Spur und absolute Hits sind auf diesem Album auch nicht vertreten.
Deswegen wird es wohl wirklich der letzte Zug nach Paris sein.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 20, 2011 9:46 PM CET


Going Back
Going Back
Wird angeboten von CD-DVD-Tonträger Berlin
Preis: EUR 4,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Motown Sound at its best, 30. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Going Back (Audio CD)
Phil Collins neues Album lässt den Motown Sound wieder aufleben und man muss ehrlich sagen es gibt nur ganz wenig weiße Sänger die das möglich machen können. Ich bin von diesem Album absolut begeistert, gerade die ersten drei Songs auf diesem Album sorgen für gute Laune pur. Die Balladen sind auch sehr gelungen und es wird einem bei diesem Album nicht langweilig. Leider gibt es mittlerweile zuviel die auf den Motown Zug aufspringen wollen in den letzten Jahren, bei den sich dieses als Reinfall abzeichnet, wie z.B. bei Raphael Saadiq oder bei Robin Thicke. Aber Phil Collins weiß voll zu überzeugen.
Ich kann nicht verstehen wie leute diesem Album nur einen Stern geben können. Vielleicht sind diese leute einfach keine Fans von den alten Motown Klassikern, aber wenn man seine Karierre verfolgt ist genau dieser Sound wo er ursprünglich herkommt. Für mich ist es das Soul Album des Jahres nach dem Album von Aloee Blac, dem man zugutehalten muss das es sich in seinem Album nicht um Coverversionen handelt.


Best Night of My Life
Best Night of My Life
Preis: EUR 8,75

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen This Album is like a Rollercoaster, 17. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Best Night of My Life (Audio CD)
Eric Bishop aka Jamie Foxx meldet sich musikalisch zurück mit seinem
4. Album mit dem Namen "Best Night of My Life". Seit dem Mr. Foxx mit seinem 2006er Album "Unpredictable" sehr erfolgreich war, bringt der Mann aus Texas immer regelmäßiger neue Platten raus
(zwischen seinem Debütalbum "Peep This" und seinem zweitem Album "Unpredictable" lagen 11 Jahre). Für dieses Album hat er sich auch ordentliche Verstärkung geholt, wie z.B. T.I., Rick Ross, Justin Timberlake, Wiz Khalifa oder Drake.

Zum Album muss man sagen, dass es eine einzige fahrt mit der Achterbahn ist. Das Album fängt mit dem sehr gelungenen Song "Best Night of My Life" an bei dem er von Wiz Khalifa unterstützt wird, der mit zwar einem sehr kurzen aber guten Part überzeugt (allen Fans von J.Cole, Wale oder Drake kann ich nur empfehlen auch mal in das Debütalbum und in die Mixtapes von Wiz Khalifa reinzuhören!). Nach diesem gelungenen Start, geht es aber wieder steil bergab mit dem Song "Living Better Now" zusammen mit Rick Ross. So zieht sich dieser Faden durch das ganze Album, mal ein Hit und mal absolute Grütze. Die Highlights auf diesem Album sind für mich "Winner" mit Justin Timberlake und T.I., sowie "Fall For Your Type" zusammen mit Drake. Der Rest des Albums ist nicht schlecht, aber auch absolut nichts was einem vom Hocker reist.

Man merkt bei dem Album, dass sich Jamie Foxx doch eher auf seine Karriere als Schauspieler konzentriert und die Musik eher ein Hobby von ihm ist, welches ein wenig Geld nebenbei einbringt. Man kann sich dieses Album aber trotzdem anhören, wie gesagt ein paar absolute Highlights sind schon drauf, aber Mr. Foxx kann eindeutig mehr.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2010 11:43 PM CET


Lyrics
Lyrics
Preis: EUR 17,74

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Donell still got it, 29. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lyrics (Audio CD)
Lange musste man warten um wieder was von dem Mann aus Chicago zuhören. 2006 hat Donell Jones sein letztes Album veröffentlicht, abgesehen von dem Best of von 2007. In dieser Zeit hat er sich von seiner Frau und seinem Label getrennt und hat sein eigenes Label gegründet und macht jetzt Musik auf ganz eigene Faust.

Das Album ist wie ich finde gut geworden und man bekommt das was man von den alten Alben gewohnt ist.
Die Musik von Donell Jones hat das was vielen Künstlern heute in diesem Genre fehlt, diese Musik hat Seele. Man merkt einfach das er ein Musiker ist und Texte selbst schreibt und die Songs auch selbst produziert. Aber dieses Album hat leider auch schwache Phasen. Zwischendurch gibt es leider so Songs wie "Strip Club", die sich sehr an
die moderne RNB Szene anpassen und die Donell eigentlich nicht nötig hat. Zudem passen features wie Young Joc einfach nicht auf dieses Album oder gleich der erste Song "The World is yours" ist auch eher schwach. In diesem Fall hat man doch das Gefühl das er seine Verkaufszahlen steigern will und machen meiner Meinung nach eine sonst gelungende Paltte ein wenig kaputt.

Man kann sagen das Donell Jones das Comeback durchaus gelungen ist. Das Album ist nicht so stark wie seine Vorgänger, aber trotzdem ist es ein gutes Album geworden. Aber wenn ich ehrlich bin habe ich mir ein runderes Album gewünscht. Jedoch kann ich dieses Album jedem empfehlen dem seine Vorgänger gefallen haben und die wie ich ein Fans sind seiner Musik.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2010 6:32 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7