Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für saint_ivy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von saint_ivy
Top-Rezensenten Rang: 4.718.681
Hilfreiche Bewertungen: 470

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"saint_ivy"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Das Bild
Das Bild
von Stephen King
  Taschenbuch

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Meisterwerk, 20. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Das Bild (Taschenbuch)
Protagonistin Rosie flieht vor ihrem gewalttätigen Mann in ein Frauenhaus. Beim Aufbau ihres neuen Lebens gerät sie an ein Bild das eine seltsame Magie ausstrahlt und mit dem sie sich magisch verbunden fühlt - für Rosie der Einsteig zu einer mystischen Fantasy-Welt ...
In typischer King-Manier ist dieser Roman flüssig geschrieben und spannend zu lesen, schwankt jedoch etwas unentschlossen zwischen Fantasy und Drama. Zudem ist die Charakerisierung von Rosies Ehemann, einem brutalen Polizistin, zu überzeichnet und dadurch eher unglaubwürdig. Dennnoch lesenwert.


Adler und Falke
Adler und Falke
von Stephan Grundy
  Taschenbuch

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mittelalter-Epos mit mystischem Hintergrund, 19. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Adler und Falke (Taschenbuch)
Deutschland im 14. Jahrhundert: Die junge Margerite, Tochter eines einfachen Ritters, wird mit dem wohlhabenden Grafen Ruprecht von Falkenstein verheiratet. Doch das Glück über diese vielversprechene Ehe wird schnell getrübt, als die junge Gräfin hinter die dunklen Machenschaften eines geheimnisvollen Ordens steigt ... Was hat ihr Mann mit den seltsamen Vorgängen auf der Burg zu tun? Warum wird er von allen Dorfbewohnern so gefürchtet? Und was hat es mit ihren Träumen auf sich, in denen sich Margerite immer in eine Falkin verwandelt...?
Nach "Rheingold" ist Stephan Grundy, gemeinsam mit seiner Frau Melodi, hier erneut ein großer Wurf in Sachen historische Fantasy-Unterhaltungsliteratur gelungen. Der Auftakt der Falken-Trilogie fesselt den Leser mit flüssiger Sprache und glaubwürdigen Charakteren von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Muss im Bücherregal jeder Leseratte!


Popsy und 25 weitere Geschichten nach Mitternacht.
Popsy und 25 weitere Geschichten nach Mitternacht.
von J. N. Williamson
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Lektüre, 18. September 2002
Ausgerechnet die von King beigesteuerte Titelgeschichte ist ausgesprochen schwach, alle anderen aber bieten dem Horrorfan glänzende Unterhaltung. Jede Story enthält zu Beginn ein kurzes Vorwort mit Kurzbiographie und wissenswerten Einzelheiten über den Autor.
Der Großteil der Geschichten, die oft nur wenige Seiten lang sind, halten das was sie versprechen - sich langsam steigendes Grauen und sanfter Horror.


Highway ins Dunkel
Highway ins Dunkel
von Dean R. Koontz
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als seine Romane, 18. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Highway ins Dunkel (Taschenbuch)
Im Gegensatz zu seinen sehr durchschnittlichen Romane legt Koontz hier eine Reihe von durchaus lesenswerten Kurzgeschichten ab, die teilweise ziemlich originell und besser als vergleichbare Stories sind. Sein üblicher Fehler, Figuren leblos und schablonenartig darszustellen, bleibt hier eher außen vor.
Ein paar der Geschichten haben eine zu aufgesetzte Moral am Ende, andere dagegen faszinieren durch prägnanten Grusel und wieder andere durch gelungene Selbstoronie und parodistische Untertöne an den richtigen Stellen. Insgesamt besser als der Großteil seiner Romane.


Ein Freund fürs Sterben
Ein Freund fürs Sterben
von Dean R. Koontz
  Broschiert

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einfach unrealistisch, 16. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Ein Freund fürs Sterben (Broschiert)
In diesem verhältnismäßig dünnen Roman hat Dean Koontz ein typisches Horror-Szenario geschaffen - Unschuldiger gerät an Psychopathen und niemand glaubt ihm.
Der Unschuldige ist der etwa 14-jährige Colin, ein schüchterner Bücherwurm, der an den gleichaltrigen Sunnyboy Roy gerät. Zuerst ist Colin beeindruckt von seinem neuen "Blustsbruder", doch er merkt schnell, dass Roy nicht ganz koscher ist als dieser ihm vorschlägt aus Spaß einen Menschen zu töten ...
Die Ausgansposition klingt vielversprechend, doch leider driftet die Handlung besonders im letzten Teil extrem ins Unrealistische ab, so dass der Leser zum Schluss nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. In typischer Koontz-Manier ist die Geschichte zwar sehr flüssig und angenehm leicht zu lesen erzählt, wimmelt jedoch nur so von leblosen Charakteren und unglaubwürdigen Handlungen.


20000 Meilen unter den Meeren: Roman
20000 Meilen unter den Meeren: Roman
von Jules Verne
  Taschenbuch

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk der Weltliteratur, 2. August 2002
Ich hab zahllose Bücher gelesen, aber dieses gehört zu den etwa zwanzig besten die ich verschlungen hab. Ein Meisterwerk.
All die Besonderheiten der Flora und Fauna dort unter Wasser, die abenteuerlichen Reisen durch die Weltmeere bis hin zur Erforschung des Südpols und des untergegangenen Atlantis, die Zwischenfälle, die die Nautilus mermals um ein Haar scheitern ließen ... Jules Verne beschreibt dramatisch, fesselnd und sogar humorvoll und sorgt dafür, dass selbst Laien von den technischen und biologischen Schilderungen mitgerissen werden.
Die Charaktere sind in ihrer Gegensäzlichkeit faszinierend; da ist der Erzähler der Geschichte, ein Professor der Meereskunde, Monsieur Aronnax, der zwischen Heimweh nach dem Festland und begieriger Faszination von den unterseeischen Abenteuern hin- und hergerissen ist; sein treuer Diener Conseil den nichts aus der Ruhe bringt und der jeden Vorfall standhaft mit einem "Wie es Monsieur beliebt" kommentiert, und schließlich Ned Land, der kanadische Walfänger mit dem ungezügelten Temperament und dem Drang nach der alten Heimat.
Die Figur des Kapitän Nemo, des geheimnisvollen Rächers mit der rätselhaften Vergangenheit, ist eine der faszinierendsten der Literatur.
Einziges Manko dieses grandiosen Romans ist sein relativ abruptes Ende - einmal angefangen wünscht man, die Fahrt der Nautilus würde niemals enden ...


Stephen Kings Sturm des Jahrhunderts 1+2 [VHS]
Stephen Kings Sturm des Jahrhunderts 1+2 [VHS]
VHS

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas klischeehafte Umsetzung, 7. Juli 2002
Während eines gewaltigen Sturmes auf der kleinen Insel Little Tall Island kommt ein Fremder in die Stadt. Seltsame Morde und Selbstmorde geschehen, und der mysteriöse Mörder scheint alles über die Bewohner zu wissen. Was will er nur von ihnen...?
King-Lesern wird dieser Plot bekannt vorkommen - tatsächlich weist die Handlung deutliche Parallelen zu Kings Meistewerk "Needful Things" auf.
Die Verfilmung der Vorlage, die ausnahmesweise kein Roman sondern direkt ein Drehbuch war, zieht sich im zweiten Teil etwas in die Länge und verliert an Spannung. Trotzdem für lange Abende eine gelungene Unterhaltung.


Trau niemals einem Mann
Trau niemals einem Mann
von Jane Heller
  Taschenbuch

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spritziger Krimi, 7. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Trau niemals einem Mann (Taschenbuch)
Elaine und ihre beiden Freundinnen, alle über vierzig, gönnen sich Abstand von ihren Exmännern und machen eine Kreuzfahrt. Dabei belauscht Elaine versehentlich ein Telefongespräch aus dem hervorgeht, dass sich ein Killer an Bord des Traumschiffes befindet, der im Auftrag eines Ex-Ehemannes eine Frau umbringen soll. Es häufen sich die Hinweise, dass eine der drei Freundinnen das Opfer werden soll. Von den Behörden nicht ernst genommen geht Elaine kurzentschlossen selbst auf Mörderjagd und hat auch gleich eine Handvoll Verdächtige parat...
Der extrem witzige, unterhaltsame und bis zum Schluss spannende Roman der Bestselleraurorin Jane Heller ist mehr als ein Krimi - mit mitreissender Sprache, scharfer Beobachtungsgabe, trockenem Humor und einem Schuss Romantik hat die Autorin hier ein wunderbares Frauenbuch geschaffen, das Leserinnen jedes Alter zu fesseln vermag. Wie jedes weitere Buch von Jane Heller absolut empfehlenswert!


Das Spiel
Das Spiel
von Stephen King
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Psychohorror vom Feinsten, 7. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Das Spiel (Taschenbuch)
Während ihres Urlaubes im abgelegenen Sommerhaus überrascht Gerald seine Frau Jessie mit einem Paar Handschellen als erotische Spielerei. Als Jessie sich wehrt, erleidet Gerald einen tödlichen Herzinfarkt und sinkt zu Boden - ehe er seine Frau befreit.
Die nächsten Tage werden für die hillos gefesselte Jessie zu einem unerträglichen Alptraum...
Stephen King hat hier ein nervenzerreissendes Kammerspiel geschaffen, in dem der Leser mit der Hauptperson leidet und hofft. Keine übernatürlichen Mächte oder Monster sorgen hier für den Schrecken, sondern der psychische Horror, den Jessie durchlebt... Dsmit beweist der Autor, dass er nicht nur der "King of Horror" sondern auch ein "Master of Suspense" ist.


Emily auf der Moon-Farm
Emily auf der Moon-Farm
von Lucy M Montgomery
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderbar, 3. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Emily auf der Moon-Farm (Taschenbuch)
Die Trilogie um Emily Byrd Starr, der Waise deren großes Ziel es ist, Schriftstellerin zu werden, ist ein Meilenstein der Kinder- und Jugenbuchliteratur. Auch Erwachsene werden ihre Freude finden an diesem Werk voller Poesie, Humor, Spannung, faszinierenden Charakteren, Abenteuern und Lesensweisheiten.
Mit Emily ist Lucy Maude Montgomery ein stark autobiographisch gefärbte Figur gelungen, deren wechselhaftes Schicksal den Leser von der ersten Seite an mitreisst.
Auch die anderen Charaktere werden vor den Augen des Lesers lebendig, die Naturschilderungen begeistern durch eine außergewöhnlich bilderreiche, fast lyrische Sprache und die Handlung fesselt von der ersten bis zur letzten Seite.
Wer einmal in Emilys Welt auf P.E. Island gelandet, ist möchte nie mehr von dort weg.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10