weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More hama Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für saint_ivy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von saint_ivy
Top-Rezensenten Rang: 4.359.774
Hilfreiche Bewertungen: 467

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"saint_ivy"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Todesmarsch
Todesmarsch
von Richard Bachman
  Taschenbuch

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychohorror, 15. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Todesmarsch (Taschenbuch)
Richard Bachmann ist Stephen King, und nach der Auflösung dieses Pseudonyms schnellten auch die Bachmann-Werke auf die ersten Plätze der Beststellerlisten.
Aber auch ohne den großen Namen hätte "Todesmarsch" diese Ehre verdient:
Die USA, irgendwann in der Zukunft: Die Gesellschaft ist in ein Zwei-Klassen-System geteilt, die Bevölkerung verarmt, das Militär hat die Regierung übernommen. Alljährlich inszeniert der "Major" den Reality-Schocker "Todesmarsch" - hundert junge Männern nehmen an einem tagelangen Marathon teil. Den Sieger erwartet ein Leben in Reichtum, sämtliche Verlierer der Tod. Wer zurückfällt wird erschossen, das Fernsehen sendet live.
Auch der junge Garraty nimmt an diesem Marsch teil. Als die ersten Schüsse fallen wird ihm und den anderen Jungs plötzlich klar - das ist kein Spiel, auf 99 von ihnen wartet der Tod ...
"Todesmarsch" ist eine furchterregende Utopie, die den Leser von Anfang an in ihren Bann zieht und in seiner Eindrücklickeit den Atem raubt. Hautnah erlebt man mit, wie aus den Kandidaten Verbündete und sogar Freunde werden, wie in dieser grausamen Realität Gefühle wie Sympathie, Hoffnung, Verzweiflung, Mitgefühl wachsen und sterben, wie das Unbegreifliche Wirklichkeit wird.
Diese frühe Werk Stephen Kings fesselt von der ersten Seite an trotz seiner monotonen und vorhersehbaren Handlung. Es sind die Charaktere, die das Buch zum Leben erwecken, und die bis zur letzten Seite mitfiebern lassen ...


Es
Es
von Stephen King
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Horror vom Feinsten, 15. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Es (Taschenbuch)
Eines von Kings absoluten Meisterwerken ist mit Sicherheit der Roman "Es".
Das Grauen hält Einzug in die verschlafene Kleinstadt Derry, als plötzlich immer mehr mysteriöse Kindermorde geschehen. Sieben Außenseiter finden sich zusammen und beschließen dieses Wesen zu besiegen, das meist in Gestalt eines furchteinflößenden Clownes Jagd auf seine kleinen Opfer macht und von den Erwachsenen nicht gesehen wird.
Fast dreißig Jahre später geht das Morden wieder los - einer der Freunde ruft den ehemailigen "Club der Verlierer" wieder zusammen, denn sie alle haben geschworen zurückzukommen wenn "Es" nicht entgültig besiegt wurde ...
"Es" ist mehr als ein schauderhafter Horrorroman, es ist ein meisterhaftes Werk über Freundschaft, Mut und Liebe. Mit dem gräßlichen Clown Pennywise ist King eine der einprägsamsten Gestalten der modernen unheimlichen Literatur gelungen und die "Glücklichen Sieben" werden im Verlauf des Buches Freunde und Verbündete des Lesers der in ihre Welt förmlich hineingesogen wird.


Die Verurteilten [VHS]
Die Verurteilten [VHS]
VHS

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 15. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Verurteilten [VHS] (Videokassette)
Die beste Verfilmung eines seiner Werke wird auch Nicht-Kingfans in ihren Bann ziehen:
Der Banker Andy Dufresne wird wegen angeblichen Mordes an seiner Frau zu lebenslanger Haft verurteilt. Trotz aller Ungerechtigkeit und unmenschlicher Behandlung verliert er in zwanzig Jahren nie den Glauben an die Hoffnung und an sich selbst, denn er spürt - seine Stunde wird noch kommen ...
Die hervorragende Novelle des Master of Suspens wurde hier in grandiose Bilder umgesetzt. Tim Robbins und Morgan Freeman liefern brilliante schauspielerische Leistungen ab, ein lückenloses Drehbuch und passende Musik vervollständigen diesen wunderbaren Film über Freundschaft und Hoffnung.
Leider ging dieses filmische Meisterwerk, das sich wohltutend von Hollywoods sonstigem Einheitsbrei abhebt, trotz sieben Nominierungen bei der Oscar-Verleihung leer aus - ungeachtet dessen handelt es sich hier um einen der besten Filme der Neunziger Jahre, den man sich immer wieder ansieht. Perfekte Unterhaltung mit hohem Anspruch.


Frühling, Sommer, Herbst und Tod
Frühling, Sommer, Herbst und Tod
von Stephen King
  Taschenbuch

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Werke Kings, 15. Oktober 2002
Vier abgeschlossene Novellen vom Master of Suspense, die einen nicht mehr loslassen.
In "Pin Up" wird ein Unschuldiger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt - doch selbst die unmenschlichsten Bedigungen nehmen ihm nicht seine Hoffnung auf Gerechtigkeit ...
Ein Teenager lässt sich von den abstoßenden Erlebnissen des Dritten Reiches faszinieren - und er kennt jemanden, der ihm diese Zeit noch näher bringen kann ...
Vier Freunde machen sich auf die Suche nach ihrem Freund - und auf die Suche nach sich selbst ...
In einem seltsamen Club hört der Erzähler mysteriöse Geschichten - zum Beispiel die von der Frau, die ihr Kind unter allen Umständen zur Welt bringen will, koste es, was es wolle ...
Ohne jedes übernatürliche Element fesselt King hier seine Leser und präsentiert sch von seiner besten Seite. Ein Buch, das einen nicht mehr loslässt und in der jede Geschichte von hoher Qualität ist.
Selbst der Nicht-Fan muss nach dieser Lektüre erkennen : King ist nicht immer nur Horror.


Der Hahn ist tot
Der Hahn ist tot
von Ingrid Noll
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvoller Krimi, 14. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Hahn ist tot (Taschenbuch)
52 Jahre alt und immer zu kurz gekommen - Rosemarie Hirte fühlt sich vom Leben benachteiligt. Als sie sich zum ersten Mal wirklich verliebt steht für sie fest: Dieser Mann muss es ein, koste es, was es wolle. Um ihr Vorhaben zu verwirklichen geht sie buchstäblich über Leichen ...
Der Erstlingsroman der Erfolgsautorin Ingrid Noll hält was er verspricht - prickelnde Dialoge, lebensnahe Charaktere und eine gehörige Portion trockener Humor machen diesen kleinen Krimi zu einem Lesevergnügen. Ein Buch, das sich innerhalb von Stunden verschlingen lässt und das man immer wieder lesen kann.


Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
von Michael Ende
  Gebundene Ausgabe

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesevergnügen für Jung und Alt, 12. Oktober 2002
Nicht nur Kinder werden ihre Freude an diesem wunderbaren Roman haben, auch Erwachsene werden den hintergründigen Humor und die liebenswerten Figuren lieben:
Es ist Sylvesterabend und der böse Zauberer Beelzebub Irrwitzer und seine ebenso böse Tante Tyrannja Vamperl haben ein Problem - der Fürst der Finsternis ist unzufrieden mit ihnen, denn sie haben nicht genug Schlechtes im vergangenen Jahr getan. Ihre einzige Chance ist die schnelle Zubereitung des Wunschpunsches, der Punkt Mitternacht alle schlechten Wünsche in Erfüllung gehen lässt.
Die Einzigen, die diese Katastrophe noch aufhalten können, sind ihre beiden Haustiere - der faule und vornehme Kater Maurizio de Mauro sowieso der kauzige Rabe Jakob Krakel.
Nicht schlimm genug, dass diese beiden unterschiedlichen Kollegen sich erst zusammenraufen müssen, denn für die beiden Spione aus dem Hohen Rat der Tiere beginnt ein fieberhafter Wettlauf gegen die Zeit und um die Rettung der Welt ...
Michael Ende hat hier einen weiteren märchenhaften Klassiker abgeliefert der seinen Leser von der ersten Seite an fesselt. Die fantasievollen Zeichnungen tragen dazu bei dass die Charaktere lebendig werden. Genau das richtige Buch für kalte Winterabende ...


Kein Titel verfügbar

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifendes Drama, 6. Oktober 2002
Nach einer wahren Begebenheit:
Eine französische Kleinstadt in den dreißiger Jahren: Die Schwestern Christine und Lea arbeiten als Dienstmädchen bei der reichen und arroganten Madame Danzard und ihrer verzogenen Tochter Isabelle. Während die ältere Christine stets bemüht ist, Haltung zu bewahren leidet ihre sensible Schwester immer mehr unter dem Druck der Vorgesetzten und zieht sich zurück.
Unter dem stetig drückender werdenen Atmosphäre und den unheilvollen Spannungen im Haus konzentrieren sich die beiden Schwestern immer mehr aufeinander, bis sich eine inzestuöse Beziehung zwischen ihnen entwickelt die in einer Katastrophe endet ...
Das ergreifende Drama fesselt von der ersten Minute an durch extrem gute Hauptdarstellerinnen und klaustrophobische Atmosphäre. "Sister my sister" berührt durch sensible Umsetzung mit einfachen, aber umso wirkungsvolleren Mitteln und ist ein Muss für jeden Cineasten.


Die kleine Hexe
Die kleine Hexe
von Otfried Preussler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 11,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kinderbuchklassiker, 3. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Hexe (Gebundene Ausgabe)
Die Kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt - zu jung, um in der Walpurgisnacht auf dem Blockserg mitzutanzen. Sie wagt es dennoch und wird von den großen Hexen erwischt. Unter einer Bedingung darf sie beim nächsten Mal dabeisein - wenn sie eine gute Hexe wird und ein Jahr lang ihr Können in jeder Situation unter Beweis stellt. Zusammen mit ihrem launigen Raben Abraxas macht sich die Kleine Hexe an diese schwierige Aufgabe ...
Ottfried Preussler weiß, was Kinder brauchen - liebenswerte "Helden" mit kleinen Macken und Fehlern, spannende Abenteuer und lustige Erlebnisse. "Die Kleine Hexe" besitzt alles und gehört in jedes Kinderbuchregal. An ihrem Schabernack haben selbst junggebliebene Erwachsene ihre helle Freude ...


Der Krokodilwächter
Der Krokodilwächter
von Ruth Rendell
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterhafter Psychothriller, 28. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Krokodilwächter (Taschenbuch)
Wie die meisten anderen Krimis von Ruth Rendell geht auch dieser unter die Haut:
Die junge Liza lebt seit sie denken kann im Torhaus eines alten Gutshauses, wo ihre Mutter Eve die Aufsicht betreibt. In Rückblenden erzählt sie ihrem heimlichen Freund ihre seltsame Kindheit - abgeschottet vom öffentlichen Leben besuchte Liza weder eine Schule noch lernte sie andere Kinder kennen. Eve Mutter verachtet die Zivilisation und hat es sich zur Erziehungsaufgabe gemacht, ihre Tochter vor der Gesellschaft und allen Einflüssen zur Außenwelt zu beschützen.
Zum ersten Mal verlässt Liza jetzt das Torhaus, das für sie die ganze Welt symbolisiert und muss alleine klarkommen - für das junge Mädchen ein erschreckenes Wagnis, doch es geht nicht anders denn ihre Mutter hat einen Mann getötet ...
Nicht nur Lizas verdutzer Freund, auch der Leser erfährt hier, wie das eigenartige Leben der jungen Frau bisher verlief und bekommt von der Spannungsautorin eine fesselnde Psychostudie geliefert. Ein Buch, welches sich in einem durchliest und das man immer wieder gerne zur Hand nimmt.


Die Flucht des Falken
Die Flucht des Falken
von Stephan Grundy
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ganz so gut wie der erste Teil, 27. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Flucht des Falken (Gebundene Ausgabe)
"Die Flucht des Falken" knüpft nahtlos an den ersten Teil der Trilogie, "Adler und Falke" an.
In der Walpurgisnacht kommt Margerites Sohn Wolfram zur Welt, den der Orden der Lichträger als neuen Herrscher ausgewählt hat. Um das Leben ihres Kindes nicht zu gefährden täuscht die junge Mutter die Angehörigkeit zum Orden zu und lässt sich in die gefährliche Welt der Schwarzmagie einführen. Als sie zu ihrem Schutz den gottesfürchtigen Grafen Heinrich heiratet wird ihre geheime Liebe zu Betram auf eine harte Probe gestellt ...
Obwohl ebenfalls ein spannender und abenteuerlicher Historien-Fantasyroman, erreicht die Fortsetzung nicht ganz die hohe Quälität seines Vorgängers. Etwas zu hastig verläuft die turbulente Handlung, etwas zu kurz kommt die Charakterisierung der zahlreichen Personen.
Trotzdem versteht auch "Die Flucht des Falken" den Leser zu fesseln und macht Lust auf den dritten Band.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10